1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Backup/Restore vor/nach Firmware-Update

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy 3 (I5800) Forum" wurde erstellt von Jobej, 01.08.2011.

  1. Jobej, 01.08.2011 #1
    Jobej

    Jobej Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    84
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Backup (und Restore) der Apps vor Firmware-Update.

    Als ich anfang des Jahres mit Odin auf eine inoffizielle Froyo-Version umgestiegen bin, habe ich einen Reset des I5800 gemacht und anschliessend alle Apps wieder von Hand aufgespielt. Damit das überhaupt möglich war, habe ich alle Seiten im (Android-)Launcher per Foto mit einer Digicam fotografiert(!) und nachher alles Stück für stück wieder aufgebaut.

    Das würde ich beim jetzt anstehenen Update gerne vermeiden.

    Alle meine Apps sind natürlich im Market als installiert verzeichnet, aber damit gelang es mir damals nicht das Phone wieder herzustellen.

    Ich bin übrigens weniger an den Einstellungen interessiert (Email-Konten, Kontakte, Sms, Wlans, Anrufe usw würde ich natürlich auch gerne wieder hersellen können, wenn möglich, Kalender ist bei Google, deshalb wohl kein Problem, aber Email verwalte ich zum Beispiel mit K9) als an den 9 Seiten Apps (die grösstenteils auf SD verschoben sind).

    Gerootet ist mein Phone übrigens nicht, Das war und ist(!) leider aus mir unklaren Gründen nicht möglich gewesen. Deshalb geht dieses bekannte Backupproramm (Name habe ich vergessen) leider nicht.

    Ich habe AppBrain installiert.

    Bitte um Beratung. Vielen Dank

    Jobej
     
  2. DaBigFreak, 01.08.2011 #2
    DaBigFreak

    DaBigFreak Android-Guru

    Beiträge:
    3,103
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    07.11.2010
    Du möchtest eine andere ROM verwenden, also sichere bitte NUR Nutzer-apps, also keine Systemeinstellungen sichern lassen, egal bei welchem Tool.

    Ohne root wird das aber alles nicht gehen, jedenfalls nicht annähernd komfortabel. Du kannst mit AppMonster alle installierten apps als Sicherung auf die SD-Karte speichern lassen, aber da musst du dann später auch jede einzeln installieren.

    So mach ich das:
    1. Laufende ROM mit TitaniumBackup starten
    2. Hier alle User-apps sichern lassen
    3. Diesen TitaniumbackupOrdner auf den PC ziehen
    4. SD-Karte im Handy formatieren
    5. Handy in den Downloadmodus
    6. Mit Odin flashen
    7. Bei z.B. Kyrillos landest du nach dem Flash im Recovery, hier partitionieren, Wipen, reboot
    8. Erster Start dauert EWIG! WARTEN! Bleibt was hängen, dann is was schief gegangen, flashe neu, genau der gleiche Fehler -> anderen Kernel
    9. Android läuft -> ausschalten
    10. SD-Karte in den Rechner, Backup drauf kopieren
    11. SD-Karte ins Handy -> starten
    12. Titanium installieren -> Wiederherstellen lassen -> reboot (Start dauert wieder etwas länger)
    13. Android nutzen :-D
     
  3. Jobej, 01.08.2011 #3
    Jobej

    Jobej Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    84
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Jaja, TitaniumBackup, so heisst das, das geht bei mir leider nicht, weil ich nicht rooten kann. Sch...

    Aber irgendwie muss das doch auch mit "Bordmittel" gehen: Mit dem Android-Market.

    Denn der kennt ja zum Beispiel meine (wenigen) bezahlten Apps auch, so dass ich sie nach dem Update wieder aufspielen kann.

    Geht das nicht auch mit allen anderen Apps, sie wieder aufzuspielen?

    Einstellungen brauche ich nicht.

    PC sicherungen mache ich übrigens mit MyPhoneexplorer. Geht irgendwas damit?
     
  4. DaBigFreak, 01.08.2011 #4
    DaBigFreak

    DaBigFreak Android-Guru

    Beiträge:
    3,103
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    07.11.2010
    Soll wohl mit dem Market gehen, habs noch nie versucht, hab aber auch gelesen, dass nach einem ROM flashen, insbesondere CustomROM flashen auch hier alle Verknüpfungen weg sind.

    Anscheinend musst du wohl oder übel nochmal alles neu einrichten. Hast du dann aber eine CustomROM drauf, dann hast auch kein Problem mehr mit rooten, die sind alle von Hause aus gerootet mit allem was man braucht.

    So, dann ran ans Werk ^^
     
  5. Jobej, 01.08.2011 #5
    Jobej

    Jobej Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    84
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Au, au, uff, keine Lust... ;-) aber hilft ja wohl nichts...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2011
  6. bautrupp, 01.08.2011 #6
    bautrupp

    bautrupp Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    09.07.2011
    Beschreibe doch mal wo es beim rooten hapert. Vielleicht bekommen wir das ja doch hin und Du kannst Titanium einsetzen.
     
  7. Jobej, 01.08.2011 #7
    Jobej

    Jobej Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    84
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Danke für das freundliche Angebot. Es ist jetzt gerootet und das kam so:

    Nachdem ich das Gerät schon recht früh im Jahr auf Froyo upgedatet hatte und ein bald darauf folgender erster Root-Versuch (mit SuperOneClick 1.6.irgendwas) zwischendrin unfertig abbrach, ging bald danach (einige Tage später während des Rumspielens) die Verbindung zum PC - scheinbar unwiederherstellbar - verloren.

    Per USB ging weder Massenspeicher, Kies, SuperOneClic, Odin. Nichts. Habe dann für die Daten und Fotos MyPhoneExplorer und swiFtp - beides per Wlan - benutzt. Als hauptsächlicher Anwender reichte das auch... Ich dachte übrigens, dass die USB-Probleme auf der PC-Seite lägen und habe da einfach erst einmal nichts unternommen. War eben nur als Anwender unterwegs...

    Erst gestern habe ich mich wieder dahintergeklemmt:

    1. Zuerst habe ich Kies (und Treiber) ohne Erfolg de- und wieder installiert (incl ausräumen der Registry), dann auf einem anderen PC installiert. Dadurch habe ich festgestellt, dass die USB-Probleme auf I5800-Seite liegen müssen.
    2. Hier habe ich nachgelesen und gefunden, dass (erster Tipp) das Herausnehmen der SD-Karte bei mir nichts hilft
    3. hier nachgelesen und gefunden, dass (zweiter Tipp) mit +#7184# und Hinundherwechseln der Einstellungen die Verbindung wieder gangbar gemacht werden kann (Super: dies war der entscheidene Tipp! um alles wieder in Gang zu kriegen (FW-Update/Root/Garantie))
    4. Nun suchte ich FW-Updates, um mich wieder in den "normalen" Update-Zyklus integrieren zu können (wg Garantiefall).
    5. Dabei interessierte mich nun das Backup/Restore und die neueste FW-Version, was ich hier in zwei Threads angefragt habe.
    6. Angeregt von den Antworten und der wieder vorhandenen Verbindung per USB zum PC, habe ich noch einmal einen neuen Versuch mit SuperOneClick (dieses mal mit v2.0b1) unternommen, um TitaniumBackup nutzen zu können. Der auch geklappt hat. Vielleicht entscheidender Unterschied zu damals: die SD-Karte hatte ich dieses Mal herausgenommen.
    7. Nun stehen mir alle Möglichkeiten mit TitanuimBackup zu Verfügung... (da muss ich mich kurz hineindenken, zB ist die 8GB SD-Karte fast voll, werde wahrscheinlich erst einmal eine 16 GB Karte kaufen... usw)

    Danke und Gruss erstmal

    Jobej
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.2011
    bautrupp bedankt sich.
  8. Jobej, 02.08.2011 #8
    Jobej

    Jobej Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    84
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Eine neue, grössere SD-Karte (wie in meinem vorherigen Posting vermutet) war doch nicht erforderlich. Weil das Backup sich nur auf die Apps und ihre Einstellungs-Daten (also nicht die externen Nutzerdaten wie zum Beispiel Docs, Wikidaten, usw) bezieht, reichten die freien 1,5Gb der 8Gb-SD-Karte für ein Backup locker aus, zumal die Apps vom Titanium-Backup komprimiert werden.

    Ohne die App Titanium-Backup... wie sollte man da ein Fw-Update machen können? Das wäre mit vertretbarem Aufwand kaum möglich...

    Da bin froh, dass ich schliesslich doch noch rooten konnte, wie es für Titanium-Backup erforderlich ist.

    Auch so sind es bei mir immer noch über 200 Klicks (immer einmal "installieren", einmal "fertig"), oder kann man die zwei Klicks innerhalb von Titanium-Backup auch noch automatisieren (wäre angenehm bei meinen vielen (ca 100) Nutzer-Apps)?

    Leider installiert Titanuim-Backup auch nicht gleich auf SD-Karte, sodass man das Verschieben auf SD-Kare für jede App einzeln manuell erledigen muss.

    Gut ist aber eigentlich, dass Titanuim-Backup sich des ganz normalen Installations-Prozesses von Android bedient und da nichts Eigenes fummelt, deswegen kann ich mit den genannten Limitierungen (zig Klicks beim Restore, keine Installation direkt auf SD-Karte) gut, wenn auch mühsam und langwierig, leben.

    Jobej
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2011
  9. bautrupp, 02.08.2011 #9
    bautrupp

    bautrupp Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    09.07.2011
    Ich meine gelesen zu haben, dass die Klickerei ein Kaufanreiz für die Pro-Version von Titanium ist.
     
  10. DeSy, 02.08.2011 #10
    DeSy

    DeSy Gast

    Ist auch so, in der PRO Version fällt das durchklicken weg. Lohnt sich, wenn man das wirklich öfter machen "will" bzw. muss...
     
  11. hermez, 02.08.2011 #11
    hermez

    hermez Android-Experte

    Beiträge:
    549
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    28.02.2011
    In der gratis Version kann man die Apps ja auch nicht in den Market einbinden. Aus diesem Grund lade ich sie jedes mal neu herrunter.
     
  12. DaBigFreak, 03.08.2011 #12
    DaBigFreak

    DaBigFreak Android-Guru

    Beiträge:
    3,103
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    07.11.2010
    Also die paar Kröten kann man echt ausgeben, is ja nich Windows wo Briefeschreib und Verwalt Programme mal locker 300€ kosten^^
     

Diese Seite empfehlen