1. cibomato, 24.05.2011 #1
    cibomato

    cibomato Threadstarter Junior Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt ein HTC bestellt. Da ich bald in Campingurlaub gehe, wo ich vermutlich längere Zeit (ca. 3-4 Tage) ohne 230V-Netzversorgung (und evtl. auch ohne 12V) leben muss, mache ich mir Sorgen, wie lange der Sensation-Akku wohl durchhalten wird.

    Für andere Geräte gibt es doch batteriebetriebene Ladegeräte, mit denen man den integrierten Akku über USB o.ä. laden kann. Wisst Ihr zufällig, ob's so was auch für das Sensation gibt? Auf der HTC-Seite bin ich nicht fündig geworden aber vielleicht gibt's da firmenunabhängige Prdukte von Drittanbietern? AA- oder AAA-Batterien mitzunehmen wäre nicht das Problem.

    Danke und Gruß,
    cibomato

    P.S.: Der Zweitakku wird wohl nicht mehr rechtzeitig lieferbar sein.
     
  2. tronix84, 24.05.2011 #2
    tronix84

    tronix84 Android-Lexikon

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  3. cibomato, 24.05.2011 #3
    cibomato

    cibomato Threadstarter Junior Mitglied

    Hallo tronix,

    ja, Sonne haben wir hoffentlich recht viel. Und das Sensation sollte darüber auch funktionieren? Oder braucht das ne spezielle xyz-Ladeelektronikregelung oder so'n Gedöns? Denn bei den abgebildeten 'Cell Phone Tips' des zweiten geräts war HTC z.B. nicht bertreten.

    Danke und Gruß,
    cibomato
     
  4. cibomato, 25.05.2011 #4
    cibomato

    cibomato Threadstarter Junior Mitglied

    Hab mich jetzt mal ein bisschen schlau gemacht: die Billig-Solarladeteile scheinen ewig lange zu brauchen, um das Sensation zu laden oder haben einen zu schwachen Akku oder Beides. Was "Gescheites" scheint es zwar zu geben aber da werden dann wohl auch Beträge > 150 Euronen fällig und die Frage ist, ob sich das tatsächlich lohnt oder ob man hier nicht zu nem stinknormalen Akkupack greift und halt ein paar Akkus mitschleift.

    Gruß,
    cibomato
     
  5. Gelangweilter, 25.05.2011 #5
    Gelangweilter

    Gelangweilter Ehrenmitglied

    Am USB Port des Laptop laden? Am Zigarettenanzuender des Autos?
    Ne 230V / 12V Dose im Auto?

    Ansonsten wirste nicht viel Glueck haben.
     
  6. xjojo, 25.05.2011 #6
    xjojo

    xjojo Android-Hilfe.de Mitglied

    So USB Akkupacks sind ziemlich praktisch. Ein bekannter hat dieses Modell und ist sehr zufrieden. Die Amazon Rezensionen sind auch sehr positiv.
    Just Mobile Gum Pro Zusatzakku | Geizhals.at Deutschland
     
  7. cibomato, 25.05.2011 #7
    cibomato

    cibomato Threadstarter Junior Mitglied

    Segelboot! Und vermutlich einige Tage ohne 230V-Landstrom. 12V ist zwar an Bord und zur Not auch ein 12V->230V-Zerhacker aber die Batterie ist für andere Dinge da (Funk, Kühlschrank etc), die will ich nicht zusätzlich belasten.
    Sonne wär also genau das richtige aber mir wie gesagt fast etwas zu teuer, da ich das Ding ja nicht sehr oft benutzen werde. Mal noch ne Nacht drücber schlafen....

    Gruß,
    cibomato
     
  8. xjojo, 25.05.2011 #8
    xjojo

    xjojo Android-Hilfe.de Mitglied

    Wenn 12V an Board ist, kauf dir doch einen Zigarettenanzünder --> microUSB Adapter für ein paar Euro... Die 1000mAH für eine Ladung wird die Schiffsbatterie schon abkönnen ;)
     
  9. cibomato, 25.05.2011 #9
    cibomato

    cibomato Threadstarter Junior Mitglied

    Stimmt eigentlich schon. Gegen den Kühlschrank ist das Sensation vermutlich tatsächlich ein (Verbrauchs-)Leichtgewicht. Und den Car-Charger hab ich in dem KFZ-Kit, welches ich bestellt hab' eh schon mit dabei.

    Gruß,
    cibomato
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2011
  10. wavetime, 25.05.2011 #10
    wavetime

    wavetime Android-Experte

    Beim KFZ sind es doch 500mA, oder ?
     
  11. xjojo, 25.05.2011 #11
    xjojo

    xjojo Android-Hilfe.de Mitglied

    In meinem Post steht mAH, dass ist ein Unterschied ;)

    Der 12V Zigarettenanzünder ist mit ziemlich viel Amper abgesichert... Sonst könnte man da kaum einen Kühlschrank o.Ä. dranhängen... Bei Wikipedia steht zwischen 8 und 30 Amper... Die Batterie könne noch viel mehr liefern.
     
  12. wavetime, 26.05.2011 #12
    wavetime

    wavetime Android-Experte

    Könntest Du mir dann bitte den Unteschied zwischen Ladestrom von 500mA und 500mA/h erklären.
     
  13. cibomato, 26.05.2011 #13
    cibomato

    cibomato Threadstarter Junior Mitglied

    Nicht mA/h sondern mAh. Das ist was ganz Anderes als mA. mA meint den Ladestrom eines Akkus, mAh ist eine Einheit für den Ladungsinhalt eines Akkus.

    Vergleich es mit nem Pumpspeicherkraftwerk: "mA" gibt an, wie viel Wasser Du nachts dort hineinpumpen kannst, "mAh" gibt an, wie groß das Volumen des Sees insgesamt ist.

    Gruß,
    cibomato