1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Batterie bleibt tagelang auf 1%

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy" wurde erstellt von doenen, 14.05.2012.

  1. doenen, 14.05.2012 #1
    doenen

    doenen Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    23.05.2011
    Hallo! ich begrüße euch!

    als stiller Mitleser habe ich hier schon manche nützliche Information mitbekommen! Nun stehe ich jedoch vor einem PRoblem welches ich auch aufgrund der schlecht zu suchenden Begriffe nicht selber lösen kann.

    Ich habe ein etwa ein Jahr altes DEfy. Vor etwa einem Monat war schon zum zweiten Mal bei datrepair wegen des Hörerdefekts. Ich hatte eine nightly von CM 7 drauf und vor datrepair habe ich es mit einer deutschen Froyo version geflasht. Als es wiederkam habe ich wieder CM 7.2 drauf gemacht und jetzt habe ich mittlerweile ICS.
    Läuft alles auch wunderbar, ich bin wirklich überrascht. Es gibt nur ein etwas nerviges Problem - nachdem das handy von datrepair wiederkam hatte ich battery drops, zum beispiel von 30 auf 15% etc. Ich habe dann einen neuen (original) Akku bei ebay gekauft, die drops sind nun weg.

    Das Problem ist, dass der Akku auf 100% aufgeladen wird und dann relativ schnell seine Ladung verliert bis er bei 1% steht. dann hält er aber noch (wirklich) tagelang. Sprich die Akkuleistung ist vollkommen in Ordnung, nur die Anzeige scheint total durcheinander zu sein. Zum Beispiel habe ich gerade laut "Batman" noch 3,726V Spannung, aber der Akku steht bei 1%. Heute vormittag war er noch 3,8V dort wurde mir aber ebenfalls 1% angezeigt. Dieses Problem besteht nun schon seit mehreren Builds (auch bei CM7.2) und ich habe mehrfach versuch die Battery stats zu löschen (Custom Recovery).

    Wenn jemand eine Lösung weiß würde ich mich sehr freuen. Das einzige was ich noch ausprobieren kann ist eine neue Froyo SBF zu flashen aber das wollte ich mir eigentlich ersparen.
    Ansonsten wäre es noch interessant zu wissen bei wieviel Volt denn die Abschaltspannung des Akkus liegt, bzw. noch nützlicher wäre eine Entladekurve! Damit ich wenigstens selber einschätzen kann wie lange das Handy noch hält.

    Vielen Dank und Grüße!
    Daniel
     
  2. Clockwise, 04.09.2012 #2
    Clockwise

    Clockwise Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    29.11.2010
    Hallo Daniel.

    Konntest du dieses Problem lösen?

    Es liegt ja jetzt schon einige Zeit zurück.

    Mein Defy kam auch von DAT wieder und hat genau dieses Problem....
     
  3. merhans, 04.09.2012 #3
    merhans

    merhans Android-Ikone

    Beiträge:
    5,084
    Erhaltene Danke:
    994
    Registriert seit:
    05.07.2012
    Wipe die batt stats in der recovery
    Müsste dein Problem lösen
     
  4. doenen, 08.09.2012 #4
    doenen

    doenen Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    23.05.2011
    Hi!
    Sorry für die verspätete Antwort!

    Ich benutze mein Defy immer noch, habe mich an die Probleme gewöhnt, wobei sie mittlerweile etwas anders aussehen.

    Aus meine Recherchen konnte ich folgende Informationen schließen, wie gesagt habe ich erst besagte "drops" gehabt. Dies scheint einfach nur ein sterbender Akku gewesen zu sein. Vermutlich Zufall, dass das Handy gerade von Datrepair wieder kam. Wie alt ist dein Akku?

    Die 1% Problematik hingegen scheint ein Problem der vielen günstigen Akkus zu sein die es bei ebay, amazon, etc. gibt. Diese geben dem Defy eine falsche Kapazität an (kann mit einem Tool, Battery Monitor Widget (Pro) auslesen). Aufgrund dessen zeigt das Defy, da es die Batterieprozent aus Kapazität des Akkus und der Spannung berechnet falsche Werte an.

    Folglich sollte ein echter original Motorola Akku diese Probleme nicht verursachen. In Anbetracht der wirklich ordentlichen Laufzeit der günstigen Akkus rechtfertigt die richtige Akku Anzeige jedoch den enorm höheren Preis meiner Meinung nach nicht.
    Mit besagtem Tool kann man sich auch ein Widget konfigurieren welches die restlichen Prozent verlässlicher anzeigt. Bzw. nach ein paar Tagen kann man auch anhand der SPannung aus Erfahrung sagen wie leer der Akku wirklich ist. (das glas ist immer halb leer, damit das klar ist!)

    Würde mich freuen wenn du deine Erfahrungen postest!

    gruß!
    Daniel

    Der ursprüngliche Beitrag von 00:31 Uhr wurde um 00:32 Uhr ergänzt:

    PS: das wipen der Battery stats bringt in diesem Fall übrigens gar nichts!

    ich benutze zur zeit übrigens CM10, dort funktiioniert die Anzeige etwas genauer, wenn auch nicht perfekt...
     

Diese Seite empfehlen