1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Batterie Ladegerät selber machen Hilfe!

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von Salatman, 12.06.2010.

  1. Salatman, 12.06.2010 #1
    Salatman

    Salatman Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2010
    Phone:
    T-Mobile G1
    Da ich zuviel draussen bin und auf mein g1 nicht verichten kann brauch ich eine lösung wie ich das handy outdoor laden könnte
    Ich dachte an etwas mit normalen aa-akkus oder so und einem mini-b usb kabel:D

    Ich hoffe ihr könnt damit was anfangen,lötkenntnisse hab ich schon.
    5 volt blabla ihr schafft das schon^^

    mfg Salatman
     
  2. iLoveMyAndroid, 12.06.2010 #2
    iLoveMyAndroid

    iLoveMyAndroid Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    426
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    25.08.2009
    Phone:
    T-Mobile G1
    Schau mal bei amazon oder ebay. Die gibt es schon fertig. Der aufwand lohnt sich nicht meiner Meinung nach. Das ist zu aufwendig. Kannst auf mal die suche bemühen hier wurde schon darüber diskutier
     
  3. Kuni, 12.06.2010 #3
    Kuni

    Kuni Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    407
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    11.03.2010
  4. fabian485, 12.06.2010 #4
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Also ich hab mir sowas selber gebaut. Kann wenn Interesse besteht auch gerne ein paar Bilder machen und hier einstellen, komme aber wahrscheinlich erst heute Abend dazu.

    Ich habe mir halt ein Ladekabel gebaut mit nem Spannungswandler, so das ich ne beliebige 12V GleichstromSpannungsquelle anschließen kann um mein Htc Magic zu laden.

    Nen alten 10 Zellen Nimh Akku mit 2200mAh hab ich noch vom Modellbau her, funktioniert eigentlich ganz gut.
     
  5. fabian485, 12.06.2010 #5
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    So hier mal 2 Bilder dazu:

    Picasa Web Albums - 11226467180388578...

    Picasa Web Albums - 11226467180388578...

    Verbaut habe ich folgende Sachen:

    1. Spannungswandler 12V auf 5V
    2. DIN Stecker 3-polig mit Bajonett-Verschluss
    3. 2A Sicherung
    4. USB Stecker , Typ Mini-B

    Ist eigentlich auch recht einfach zu bauen, man muss nur sauber arbeiten, auf jeden Fall auf die korrekte Polung achten und das die Lade-Spannung die zulässigen 5V nicht überschreitet.

    Natürlich kann man den Aufbau noch weiter vereinfachen.
    Wenn man den Akku von der Spannung her passend wählt kann man sich den Spannungswandler evtl. auch sparen. (4 Zellen je 1,2V könnten hinkommen)

    Eine Sicherung ist auch nicht zwingend nötig, würde ich aber auf jeden Fall einbauen, falls es mal nen Kurzschluss gibt das nicht das Gerät bzw. der Zusatzakku vor sich hinschmort.

    Rein finanziell gesehen lohnt sich das selber bauen nicht unbedingt, bei amazon / ebay gibts das alles schon fertig für relativ kleines Geld. Ist eher was für Leute die Spaß am basteln haben.

    Falls jemand so was baut empfehle ich auf jeden Fall bevor man es zum ersten mal anschließt mit einem Multimeter Spannung und Polung am USB-Stecker zu überprüfen, lieber einmal zu oft als zu wenig.
    Falls man da nämlich nen Fehler gemacht hat kann das für das Gerät böse Folgen haben.
     
  6. Salatman, 12.06.2010 #6
    Salatman

    Salatman Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2010
    Phone:
    T-Mobile G1
    Danke fabian hat mir sehr geholfen! Man braucht den 3 poligen bajonett anschluss nicht dringend oder aber es wäre so viel komfortabler.
    Ich habe das Teil extra nicht aus dem internet gekauft damit ich was dazulern und noch eine Frage:wenn ich 4x Akkus nehme je 1,2V bräuchte ich doch eventuell die Sicherung nicht mehr oder ?
    Ansonsten ist alles da und morgen ist Sonntag^^
    mfg Salatman
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2010
  7. fabian485, 13.06.2010 #7
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    den 3-poligen Stecker mit Bajonett Verschluss braucht man nicht, ich habe den nur eingebaut weil der Akku den ich schon hatte bereits das Gegenstück zu diesem Stecker dran hatte.

    Du brauchst ja nur 2 Pole und kannst dafür jedes beliebige Steckersystem verwenden.

    Das mit der Sicherung ist so eine Sache. Solange alles wie geplant läuft braucht man die nicht.
    Eine Sicherung ist ja eigentlich nur eine Art Sollbruchstelle, die verhindern soll das wenn der Strom einen bestimmten Wert überschreitet die Geräte / bzw. Kabel Schaden nehmen.
    Wenn es halt aus irgendeinem Grund einen Kurzschluss geben sollte dann fließen da sehr sehr hohe Ströme solange bis der Akku in die Knie geht oder die Kabel geschmolzen sind so das der Kontakt unterbrochen ist.

    Muss jeder selber einschätzen ob er ne Sicherung hin macht oder nicht. Ich bin da halt etwas übervorsichtig, die meisten Leute werden wohl keine Sicherung einbauen und trotzdem nie ein Problem kriegen.
     
  8. ChriDDel, 14.06.2010 #8
    ChriDDel

    ChriDDel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,368
    Erhaltene Danke:
    177
    Registriert seit:
    08.10.2009
  9. henn1nk, 21.07.2010 #9
    henn1nk

    henn1nk Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    21.07.2010
    Phone:
    T-Mobile G1
    Habe mal aus Interesse bei eBay geguckt, da ich auch irgendwie sowas in der Art suche, oder ein Ladegerät über das Auto. Da habe ich ein Solarladegerät als Tasche für das G1 entdeckt:
    eBay-Link

    Ob das wohl was taugt? ;)
     
  10. DAEF666, 22.07.2010 #10
    DAEF666

    DAEF666 Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    103
    Registriert seit:
    20.06.2010
    Phone:
    HTC Desire HD
    Moin,

    Naja, taugen wird es sicher etwas ;)

    Ich finde es nur etwas teuer (vor allem die UVP). Wenn man etwa rechnet, dass 1W Leistung etwa 3EUR kostet, dann noch ein paar billige Akkus verbaut sein können (sind ja keine genaueren Angaben dazu vorhanden) und die Regeltechnik auch nicht sie Welt kostet, muss die Tasche sowie die Adapter recht teuer sein. :rolleyes:

    Desweiteren würde ich den Angaben auch nicht ganz trauen bzw. die sind sehr optimistisch. Polykristalline Silliziumzellen haben einen Wirkungsgrad von etwa 10-15%, vorausgesetzt die Sonneneinstrahlung ist so stark, wie momentan und trifft senkrecht auf die Zellen, was fast nie machbar ist. ;)
    Ein weiterer Punkt ist, dass der Wirkungsgrad bei Temperaturen an etwa 60°C recht stark abfällt. Die 60°C sind bei sommerlichen Wetter sicherlich auch schnell erreicht bzw. auch die 80°C bei denen sich das Teil abschaltet.

    MfG

    P.S.: Ich lasse mich natürlich gern eines besseren belehren. :)
     
  11. schlüpferknoten, 23.07.2010 #11
    schlüpferknoten

    schlüpferknoten Android-Experte

    Beiträge:
    624
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    15.03.2009
    Phone:
    Nokia Lumia 930
    Ich hab mir meins selber gebaut (siehe avatar) nur 4 akkus und ein usb kabel dran. Funktioniert einwandfrei
     
  12. DAEF666, 23.07.2010 #12
    DAEF666

    DAEF666 Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    103
    Registriert seit:
    20.06.2010
    Phone:
    HTC Desire HD
    Ich habe mir vor einer Weile im Supermarkt so ein "Survival Kit" für knapp nen 10er geholt. Da waren Adapter für etliche Modelle enthalten, braucht nur eine AA-Batterie und das Teil kann ich auch als Taschenlampe verwenden. :) Hing da so an der Kasse und da mein Akku aufgrund meiner Nutzung nahezu chronisch leer war, dachte ich mir, dass ich das gut gebrauchen kann. :cool:

    MfG
     

Diese Seite empfehlen