1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. pinguin74, 26.09.2010 #1
    pinguin74

    pinguin74 Threadstarter Android-Experte

    Also ich komm mit der Bildschirmtastatur nicht so richtig klar, ich vertippe mich ständig. Bei Conrad gibt es einen no name Stylus, der wird wohl reichen, oder? Das Desire hat ja einen kapazitiven Touchscreen, oder?

    Gruß
    Malte
     
  2. house-bewohner, 26.09.2010 #2
    house-bewohner

    house-bewohner Android-Experte

    Servus,

    benutze keinen Stylus.
    Am Anfang hab ich mich auch ständig mit meinen Bockwurstfinger vertippt.:smile:
    Aber mit der Zeit wurde es immer besser.

    Abgesehn davon hätt ich keine Lust immer so Ding rumzuschleppen / rauszukramen.

    Ob der von Dir entdeckte Stylus funktioniert, keine Ahnung.


    LG Chris
     
  3. Budman, 26.09.2010 #3
    Budman

    Budman Erfahrener Benutzer

    Ich würde es wohl eher mal mit dem kalibrieren meiner Tastatur probieren. Mir hilft das echt ganz enorm. Seitdem ich das gemacht habe, geht's wirklich deutlich besser.

    Einstellungen > Sprache und Tastatur > Touch Input > Texteingabe > Kalibrierungswerkzeug
     
  4. pinguin74, 26.09.2010 #4
    pinguin74

    pinguin74 Threadstarter Android-Experte

    Danke, das ist ein guter Tipp! Werde ich heute Abend mal probieren, vielleicht hat sich der Kauf eines Stylus dann erledigt.

    Gruß
    Malte
     
  5. eelay, 26.09.2010 #5
    eelay

    eelay Android-Experte

    Ich vertippe mich ständig wenn ich mit dem Daumen tippe. Mittlerweile schreibe ich öfter mit dem Zeigefinger. Das geht deutlich besser. Ich vertippe mich zwar auch noch relativ oft aber die Autokorrektur bügelt das in den meisten Fällen wieder aus. Mit der Zeit hat man dann auch einige Wörter ins Wörterbuch eigefügt, so dass eigentlich alles erkannt wird was man schreiben möchte.
    Einen Stylus werde ich aber sicher nicht benutzen.
     
  6. pinguin74, 26.09.2010 #6
    pinguin74

    pinguin74 Threadstarter Android-Experte

    Naja, wenn man sicher immer nur vertippt, dann nervt das ja schon erheblich. Mal sehen, was das Kalibrieren der Tastatur bringt.

    Gruß
    Malte
     
  7. Schnello, 26.09.2010 #7
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Nicht vergessen das man das Telefon auch um 90 Grad drehen kann um eine grössere Tastatur zu bekommen. Vorausgesetzt natürlich die App unterstützt es.

    Grüße Christian
     
  8. AnGeLo^, 26.09.2010 #8
    AnGeLo^

    AnGeLo^ Android-Hilfe.de Mitglied

    Der Stylus muss dann aber für kapazitive Screens sein. Ein "normaler" Stylus wird dir da nichts nutzen, weil ein kapazitives Display im gegensatz zum resistiven Display, nicht auf Druck reagiert sondern auf leitfähige Materialien. Theoretisch könntest du also eine Bockwurst als Stylus benutzen. :D
     
    H1Chris bedankt sich.
  9. Virtus, 26.09.2010 #9
    Virtus

    Virtus Neuer Benutzer

    Seitdem ich Swype benutze, vermisse ich weder einen Stylus noch eine ausziehbare Tastatur.
     
  10. jans, 26.09.2010 #10
    jans

    jans Fortgeschrittenes Mitglied

    Skype kann ich auch empfehlen manchmal wunderts mich selber das swype noch erkennt was ich da eingebe ;-)
     
  11. coladose, 26.09.2010 #11
    coladose

    coladose Neuer Benutzer

    Ich hab mich auch mit der Originalen Tastatur dauernd verschrieben. Jetzt hab ich smart keyboard installiert und mit der kann ich erheblich besser schreiben. Kannst du ja mal probieren, ist kostenlos
     
  12. Burki, 26.09.2010 #12
    Burki

    Burki Android-Lexikon

    Lieber den Finger etwas anspitzen :tongue:
    Ich hätte doch Bedenken, die schöne Glasfläche des Displays mit einem Stylus zu verkratzen :crying:
    Da sind hauchdünne Leiterbahnen aufgedampft, die dann wohl bald durchgeschabt sind :sad:
     
  13. grave, 26.09.2010 #13
    grave

    grave Android-Experte

    Hmm.. ne Bockwurst als Stylus benutzen...
    immer ein glas mitschleppen und nach der sms/mail die wurst verspeisen. Die Idee hat was.

    zur Frage: nein, benutze keinen Stylus, habe jetzt Swype und vorher halt die Standarttastatur im Querformat, dank der Fehlererkennung lief auch das ganz wunderbar mit 2 Daumen.
     
  14. Mr. Margera, 26.09.2010 #14
    Mr. Margera

    Mr. Margera Erfahrener Benutzer

    diese Leiterbahnen werden doch wohl unter dem Glas sein oder zumindest im Glas oder? sonst würde die ja nicht lange heil bleiben
     
  15. Burki, 26.09.2010 #15
    Burki

    Burki Android-Lexikon

    Ich vermute Streifen in der einen Richtung auf der Oberseite und Streifen in der anderen Richtung auf der Unterseite.
    Die Kreuzungspunkte haben eine winzige Kapazität, die durch Fingerberührung vergrößert wird :winki:
     
  16. david2580, 26.09.2010 #16
    david2580

    david2580 Fortgeschrittenes Mitglied

    was?
    auf dem display sind keine leiterbahnen. das würde einfach zu schnell kaputt gehn. am display bzw. unter dem displayglas fließt ein strom. der finger stört diesen strom und so wird gemessen, wo sich der finger befindet etc pp. kann man aber bei wikipedia nachlesen, wie diese kapazitiven displays funktionieren.
     
  17. cargo, 27.09.2010 #17
    cargo

    cargo Gast

    So isses, was willst du mit einem Stylus bei dem Bildschirm??
    Da kannst du dir ein Loch ins Display stechen, ausser dem Loch hast du damit nicht viel gekonnt.:tongue:

    Es sei denn du steckst auf den Stylus einen Finger drauf, dann müßt es passen, obwohl ich ned genau sagen kann wie lange, irgendwann wird dieser kalt und hart, dann bist du wieder am Anfang.:scared:

    Ok, du könntest sagen, was solls hab ja noch 19 (incl Zehen:D).

    Sorry aber, mir kam es grad lustig rüber...
    ;)
     
  18. Burki, 27.09.2010 #18
    Burki

    Burki Android-Lexikon

    Na klar sind die Glasflächen mit Metalloxidstreifen bedampft ->
    Auszug aus Wikipedia :
    Eine andere Bauart nutzt zwei Ebenen aus leitfähigen Streifen. Die Streifen sind orthogonal und voneinander isoliert angebracht. Eine Ebene dient als Sensor, die andere übernimmt die Aufgabe des Treibers. Befindet sich ein Finger am Kreuzungspunkt zweier Streifen, so ändert sich die Kapazität des Kondensators und es kommt ein größeres Signal am Empfängerstreifen an.
     
  19. Mr. Margera, 27.09.2010 #19
    Mr. Margera

    Mr. Margera Erfahrener Benutzer

    es gibt auch styluse für kapazitive displays
     
  20. david2580, 27.09.2010 #20
    david2580

    david2580 Fortgeschrittenes Mitglied

    @ burki
    was anderes habe ich auch nicht behauptet. bloß habe ich gesagt, dass AUF den displays....

    denn denk doch mal nach. Wenn die oxid schicht so dünn ist, dass sie nicht sichtbar ist, dann ist diese auch nicht wirklich stabil bzw. fest. stell dir nun vor, diese schicht ist AUF dem displayglas, also da wo wir immer anfassen. diese schicht würde sich viel zu schnell lösen, oder wenn du das handy nur mal ausversehen mit einer münze oder einem schlüssel aufbewahrst, wird diese schicht sofort zerstört.
    ich wollte nur klarstellen, dass AUF dem displayglas nix ist, aber darunter haste schon recht.
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. als stylus benutzen