1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Betrieb am Stromnetz - was schadet dem Akku mehr?

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Tab Forum" wurde erstellt von noctem, 23.07.2011.

  1. noctem, 23.07.2011 #1
    noctem

    noctem Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    192
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    02.10.2010
    Hallo,

    ich würde mein Tab auch gerne z.B. zum Radio hören oder mal einen Film schauen nutzen.

    Da bei mir in den meisten Fällen eine Steckdose in der Nähe wäre und mich das Kabel nicht stört, stelle ich mir die Frage, womit ich dem Akku am wenigsten schade (ich gehöre auch zu den Leute, die daheim den Laptop idR ohne Akku betreiben...):

    1. Tab zum Radio hören oder Film schauen an das Stromnetz anschliessen und auch dran lassen? (entspricht ja im etwa dem Szenario Handy im Auto am Zigarettenanzünder zum navigieren)

    2. Lieber das Tab im Akkubetrieb nutzen und dafür jeden Abend aufladen?

    Was empfehlt ihr mir?

    Danke!

    noctem
     
  2. Herby3, 23.07.2011 #2
    Herby3

    Herby3 Android-Experte

    Beiträge:
    685
    Erhaltene Danke:
    70
    Registriert seit:
    23.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S6
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S2
    ...die Suchfunktion mit "Akkubetrieb" zu benutzen

    und dann sollte der Thread hier geschlossen werden.:mad2:
     
  3. Arcelor, 23.07.2011 #3
    Arcelor

    Arcelor Android-Ikone

    Beiträge:
    4,649
    Erhaltene Danke:
    511
    Registriert seit:
    06.11.2010
    Also wenn Du für Dein Vorhaben immer eine Steckdose vor Ort hast, ist Stromersparnis ja schon einmal kein Thema.

    Somit würde ich persönlich empfehlen, immer den Akku zu nutzen.
    Aber nach folgenden "alten" Regeln, mit denen ich auch bei modernen Akkus immer gut gefahren bin.
    Also auch bei Akkus, bei denen kaum oder gar kein Memory-Effekt enstehen soll.

    Jeder Akku muß irgendwann mal getauscht werden, weil es für jeden eine wohl max. Anzahl an Ladezyklen gibt.

    Deshalb ist eine Dauerladung mit geregelter Ladung bestimmt auf Dauer nicht vorteilhaft.
    Also ein bestimmter Spannungs/Kapazitätswert wird unterschritten....laden....Ladewert wieder erreicht.... keine Ladung... usw.

    Ich lade nach Möglichkeit vorausschauend. Also Akku noch ziemlich voll und abends daheim...einfach bis zum nächsten morgen ausschalten und nicht laden. Oder eben das Ladegerät mitnehmen, wenn es denn dann möglich wäre zu laden.

    Bin kein Fachmann, habe damit aber beim Netbook und zuvorigen Handys gute Erfahrungen gemacht.


    Gruß,
    Arcelor...
     
  4. digi1, 23.07.2011 #4
    digi1

    digi1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    350
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    25.03.2011
    Die Ladefunktion moderner Geräte sollte so intelligent sein, dass es in keiner der angeführten Betriebsarten zu Problemen kommen sollte.
    Da auch das Handbuch keine Vorschriften in dieser Hinsicht beinhaltet, sollte das auch egal sein, da Garantie und Gewährleistung in vollem Umfang greifen.
    Könnte es zu Schäden durch Dauerladung kommen, wäre dieser Fall explizit in den Garantienedingungen ausgeschlossen worden.
     
  5. frank_m, 23.07.2011 #5
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Bei der Fragestellung ist nicht das Laden oder Entladen des Akkus relevant. Wie hier schon steht, ist die Ladeelektronik heute so intelligent, dass Akkus weder überladen noch tiefentladen werden. Außerdem reagieren Lithium-Polymer Akkus nicht mehr kritisch, wenn sie im halbvollen Zustand geladen werden.

    LiPo Akkus mögen aber andere Dinge nicht:
    - Sie mögen es nicht, wenn sie voll sind
    - Sie mögen es nicht, wenn sie sehr leer sind
    - Sie mögen keine hohen Temperaturen.

    Am besten behält man die Akkus zwischen 30 und 80% Kapazität und kühl, also unter 20 Grad. Das ist natürlich nicht so einfach, aber unter den Randbedingungen kannst du ja mal dein Nutzungsverhalten betrachten. Bedenke dabei, dass ein Tab mit externer Stromversorgung einige Energiesparmechanismen abschaltet und dadurch wärmer wird.
     
  6. Grenzwert, 24.07.2011 #6
    Grenzwert

    Grenzwert Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    158
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    25.10.2010
    In der Dockingstation wird auch permanent geladen.

    Klappt prima - gänzlich ohne Nachteile.

    Bei mir läufts so schon von Anfang an mit der Dauerladung.
    Da die Ladeschaltung beim vollen Akku abschaltet besteht für diesen auch keine Gefahr der Überladung. Pufferbetrieb ist nicht schädlich und sogar zu empfehlen weil dieser den Akku schont.
     
  7. Arcelor, 24.07.2011 #7
    Arcelor

    Arcelor Android-Ikone

    Beiträge:
    4,649
    Erhaltene Danke:
    511
    Registriert seit:
    06.11.2010
    @ digi1
    Wo hast Du denn das abgeschrieben?

    Übrigens wie lange habt Ihr denn schon das Tab, das man darüber so schreiben kann?
    Gibt es das Tab schon so lange?
    Meint ihr nicht auch, das ein Akku bestimmt 2 Jahre hält?

    Jedenfalls darüber hinaus kann ich nur von meinen Erfahrungen berichten, die ich oben geschrieben habe.


    Gruß,
    Arcelor...



    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  8. rozuzo33, 24.07.2011 #8
    rozuzo33

    rozuzo33 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2010
     
  9. frank_m, 24.07.2011 #9
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    noctem und flaroht haben sich bedankt.
  10. digi1, 24.07.2011 #10
    digi1

    digi1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    350
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    25.03.2011
    Kein Plagiat, sondern komplett mein eigenes, geistiges Eigentum, erworben durch langjährige, berufliche Erfahrung ....:rolleyes2:

    Als Ergänzung wäre noch zu erwähnen, dass die eigentlich einzige schädliche Handlungsweise (neben monatelangem Nichtladen, bei dem es durch die Selbstentladung des Akkus zur Tiefentladung kommt) das kurzfistige Ab- und Wiederanstecken nach erfolgter Vollladung ist. Ich spreche hier nicht von gelegentlichem Umstecken des Gerätes an der Steckdose sondern vom systematischen "Pumpen" des Akkus. Damit kann der Akku zwar auf 100% seiner Kapazität gebracht werden, es verkürzt sich aber auch die Lebensdauer. Im Normalfall werden speziell LiPo-Akkus in Geräten mit hoher Nutzfrequenz (Handys, Kleinfunkgeräte) nur bis ca. 92-96% aufgeladen, um die Zahl der Ladezyklen und damit die Lebensdauer zu vergrößern. Wie "frank_m" schon schrieb, mögen es die LiPo_Akkus nicht, immer mit Vollladung betrieben zu werden. Auch einige Laptophersteller verzichten in letzter Zeit zu Gunsten der Akkulebensdauer auf Laufzeit und nutzen dieses Ladeverfahren. Diese Geräte sind (in Verbindung mit einer geänderten Ladecharakteristik) auch für den Dauerbetrieb am Netz geeignet, ohne einen Akkuschaden befürchten zu müssen.
    In meinen Ausführungen habe ich mich allgemein auf die Ladetechnik der letzten Zeit bezogen, nicht speziell auf das Tab. Um Aussagen darüber zu treffen, müsste man Einblick in die Schaltungsunterlagen samt Ladesteuerung haben. Warum sollte Samsung sich aber hierbei abseits des Standarts bewegen ....
     
    noctem bedankt sich.
  11. rozuzo33, 25.07.2011 #11
    rozuzo33

    rozuzo33 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.12.2010
     
  12. Arcelor, 25.07.2011 #12
    Arcelor

    Arcelor Android-Ikone

    Beiträge:
    4,649
    Erhaltene Danke:
    511
    Registriert seit:
    06.11.2010
    flytouch3 und Erwin-M. haben sich bedankt.
  13. A2-Linz, 25.07.2011 #13
    A2-Linz

    A2-Linz Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.07.2011
    Meine empfehlung für akkubetriebene geräte jeglicher art, die mit Lipo oder Li-Ion akkus betrieben werden lautet:

    1) den Akku nicht immer sofort wieder voll zu machen, sondern möglichst die Kapazität ausnutzen.
    Und das nicht wegen Memoryeffekt sondern weil der akku umso schneller altert je voller er ist. In den seltensten fällen geben akkus den geist auf weil die maximale anzahl an ladezyklen erreicht ist. Viel mehr durch die "Chemische Alterung" die ab der fertigstellung des akkus in der fabrik einsetzt. Diese kann eben durch das "nicht sofort wieder voll machen" verzögert werden.

    2) den Akku möglichst kühl halten. Leichter gesagt als getan, aber bei mobilgeräten darauf achten,
    sie nicht in der sonne zu braten
    möglichst nicht direkt am körper tragen (körperwärme)
    gerät so halten dass die abwärme entweichen kann
    abwärme zb durch undervolten reduzieren.

    Um das zu verdeutlichen, ich gehe sogar so weit, dass ich akkus die ich länger nicht brauche auf ca. 40% lade und dann im kühlschrank in einer luftdichten box mit eine paar tüten silikagel (gegen kondenswasser) aufbewahre. Das sind aber keine handyakkus sondern große, die hunderte euros kosten, deswegen das theater, aber grundsätzlich gleich funktionieren wie die kleinen.
     
  14. A2-Linz, 25.07.2011 #14
    A2-Linz

    A2-Linz Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.07.2011
    @ Arcelor:

    schöner Artikel, kannte ich noch nicht.

    Jeder ders etwas genauer wissen will, bitte lesen!
     
  15. flytouch3, 25.07.2011 #15
    flytouch3

    flytouch3 Gesperrt

    Beiträge:
    115
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    18.05.2011
    uns alle sollte vielmehr folgende Aussage von Samsung verunsichern:


    "vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Während der Verbindung zu Ihrem Computer wird der Akku automatisch mit geladen.

    Eine Benutzung des Gerätes am Netzteil ist mit einem defekten Akku nicht mehr möglich.

    Bei weiteren Fragen können Sie uns gern kontaktieren.

    Mit freundlichen Grüßen aus Schwalbach"

    krass oder ? sobald der Akku kaputt ist kann man das ganze Gerät entsorgen. Und daß der Akku bei USB automatisch geladen wird, halte ich auch nicht für sinnvoll :( naja mal sehen wie lange das ganze hält.
     
  16. Urs_1956, 25.07.2011 #16
    Urs_1956

    Urs_1956 Android-Experte

    Beiträge:
    689
    Erhaltene Danke:
    192
    Registriert seit:
    10.07.2011
    Phone:
    Samsung S6, Infocus M810, Siswoo C55, LeTV S1
    Tablet:
    Nexus 7 (2012), Tolino Tab8
    Hi,
    nicht so schnell mit dem Wegschmeissen.
    Den Akku kannst du tauschen (lassen).....

    Gruß

    Gert
     
  17. Arcelor, 25.07.2011 #17
    Arcelor

    Arcelor Android-Ikone

    Beiträge:
    4,649
    Erhaltene Danke:
    511
    Registriert seit:
    06.11.2010
    Lest Ihr auch Beiträge wie z.B. den 12. etwas genauer?
     
  18. flytouch3, 26.07.2011 #18
    flytouch3

    flytouch3 Gesperrt

    Beiträge:
    115
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    18.05.2011
    echt ? den kann man tauschen lassen bei Samsung ? dachte der wäre fest eingebaut ?!
     
  19. rolituba, 26.07.2011 #19
    rolituba

    rolituba Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,853
    Erhaltene Danke:
    5,215
    Registriert seit:
    30.12.2010
    Oder auch selber tauschen, wenn man es sich zutraut:
    Samsung Galaxy Tab Teardown - iFixit
     
    flytouch3 bedankt sich.
  20. Tab

    Tab Android-Experte

    Beiträge:
    484
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    04.04.2011
    Macht wahrscheinlich nur dann Sinn wenn es in der Wohnung 25 oder 30 Grad ist. Normale Raumtemperatur sollte in Ordnung sein und wenn es etwas kühler sein soll vielleicht etwas bodennah oder im Flur aufbewahren. In feuchten Umgebungen (selbst mit Vorkehrungen) würde ich einen Akku nie aufbewahren. Aber generell ist es sowieso so dass Akkus eher vom nichtbenutzen kaputt gehen.
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. ist es shädlich mit vollem akku an netzteil zu betreiben