1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Bewusste Benutzung von Android?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Jones-1987, 13.01.2011.

  1. Jones-1987, 13.01.2011 #1
    Jones-1987

    Jones-1987 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Ich verwende sein mehreren Jahren Windows Mobile, überlege mir zur Zeit aber auf Androit umzusteigen, geade weil WM6.5 nicht mehr unterstützt wird. Mit WM6.5 habe ich über die Jahre viele Erfahrungen gesammelt und kann mitlerweile sehr gut sagen, was mein Handy wohin sendet und was ich dagegen machen kann.
    Bei Android habe ich da so ein bisl Bedenken. Meine Frage ist jetzt aber nicht, wie kann ich verhindern dass Google etwas von mir erfährt. Ich will keine Datenschutzdebatte wie in so vielen anderen Posts. Ich bin kein Google-Gegner, sondern ein bewuster Googlebenutzer. Ich möchte mir bewust darüber sein, welche Daten ich wann preisgebe und wie ich es verhindern kann, wenn ich mal nichts preisgeben will.
    Mir ist bekannt, dass wenn ich googledienste nutze, google natürlich auch Nutzungsdaten mitloggt.
    Wenn ich mine Frage also jetzt konkreter formuliere:
    1. Sendet das System Android, also nicht irgendwelche Dienste bei denen ich mich erst anmelden müsste oder Lizensen akzeptieren müsste, irgendwelche Daten, und wenn, welche?
    2. Wenn ich nun mich mit einem Google Konto anmelde und damit akzeptiere dass bestimmte Daten mitgelogt werden, öffnet das Tür und Tor für diese Daten oder kann ich mich anmelden, das tun was ich will und dann wieder abmelden und die übertraungen hören dann auf.
    Konkretes Bespiel: Wenn ich Google Maps verwende, weden dann auch Bewegungsdaten nach dem Beenden von Google Maps weiter gesendet bzw. dürfen laut der lizenz gesendet werden?
    3. Gibt es eine Art Firewall für Android, mit der ich einigen Programmen, die nicht unbedingt eine Internetverbindung brauchen, auf dem Android Phone den Netzwerkzugriff verweigern kann?
    4. Ist es möglich einige Daten komplett vor Internetzugriffen zu schützen, z.B. Adressbuch und Kalender (setzt natürlich voraus, dass ich diese nicht Synchronisieren will oder irgendwie verknüpfen will) oder sich Programme bei Android so verwoben, dass z.B. Maps auf Kontakte zugreifen muss?
    5. gibt es Verbindungmonitoring Programme für Android?

    Bitte denkt nicht, dass ich einer dieser Leute bin der nix preisgeben will aber dafür nen kostenlosen Google Dienst verlangt und sich dann aufführt. Ich nütze gerne bestimmte Googledienste für ganz bestimmte Zwecke und gebe da die Informationen über mich preis, die ich bereit bin herzugeben will, will aber sicher sein, dass ich durch die Nutzung dieser Dienste nicht meine Seele verkaufe und absolut unrelefante Informationen für diese Dienste herschenke.
     
  2. Smoki, 13.01.2011 #2
    Smoki

    Smoki Android-Experte

    Beiträge:
    473
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    21.06.2010
    1. Wenn die Standortdienste, Synchronisation etc. Abgeschalten sind, schickt das Android-Handy eigentlich nix.
    2. Wenn die Standortdienste ausgeschalten sind kann Maps deinen Standort überhaupt gar nicht erfassen.
    3. Droidwall. Benötigt allerdings Root.
    4. Maps kann Kontaktdaten schreiben und glaub ich auch lesen. Generell musst du bei Anwendungen, wenn du die installierst immer den Rechten die sie fordern zustimmen.
    5. 3G-Watchdog. Kann dein Datenvolumen überwachen.
     
  3. email.filtering, 16.01.2011 #3
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Diese könnte Google gerne massenweise von mir erhalten (vor allem weil's die Auswertung erschweren würde), aber daran seien sie gar nicht interessiert meinte die Firmenzentrale. Man wolle lieber jene Daten erheben, mittels derer man "Kohlen" machen könne.

    Ob Deine Daten nun bei Microsoft oder Google landen, dürfte wohl ziemlich einerlei sein. Beide wollen ja nur Dein Bestes - datenmäßig natürlich - und damit groß abcashen.

    Minimiere die Nutzung der einzelnen Google-Dienste einfach so weit es Dir sinnvoll erscheint, und schon ist die Sache geritzt. ;)
     

Diese Seite empfehlen