1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Bluetooth Audioqualität

Dieses Thema im Forum "Huawei MediaPad Forum" wurde erstellt von CptPoon, 10.05.2012.

  1. CptPoon, 10.05.2012 #1
    CptPoon

    CptPoon Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Bin mit der Bluetooth Audio-Qualität nicht sonderlich zufrieden. Es fehlt mir einfach am Dynamikumfang. Das CD-Quali nicht machbar ist, weiss ich - aber wie aus dem Blecheimer sollte es nicht klingen. Bevor ich jetzt noch andere Adapter mit wahrscheinlich ähnlichen (Miss)Erfolg probiere, würde ich gerne wissen, ob man bei ICS an dem A2DP-Protokoll was einstellen kann. In diversen anderen Foren liest man da was von Bitpooleinstellungen, mit denen wohl eine Verbesserung möglich ist. Gibt es sowas wie eine ini-Datei, die man ändern kann?

    Danke und Grüße
     
  2. smogan, 11.05.2012 #2
    smogan

    smogan Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    167
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    20.12.2011
    seltsam. ich streame mit diversen Geräten via Bluetooth auf einen Empfänger von Logitech und habe nichts am sound auszusetzen. auch beim MediaPad klingt der sound satt.

    liegt das nun am receiver oder bin ich einfach nicht audiophil genug im was zu bemerken?
     
  3. CptPoon, 11.05.2012 #3
    CptPoon

    CptPoon Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Du hast diesen hier?:
    Logitech schnurloser Musikadapter für Bluetooth: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Den habe ich mir inzwischen auch bestellt... vielleicht liegts ja doch am Adapter. Hast Du ne Empfehlung fürs Auto inkl. Freisprecheinrichtung?

    Generell wird die Musik ja über a2dp gestreamt. Leider wird man bei ICS und den Adaptern nicht schlau, ob der Stream über mp3 (besser) oder sbc (schlechter) erfolgt.

    High-End Quali brauche ich nicht, habe meine Musiksammlung als 192-mp3 archiviert. Mit meinem jetzigen Adapter klingen ruhige Passagen einigermaßen ok, der Rest klingt aber wie ein mp3 mit ner Bitrate weit unter 100.

    Grüße, Tom
     
  4. smogan, 11.05.2012 #4
    smogan

    smogan Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    167
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    20.12.2011
    Ja genau das ist das Teil, bin mit dem sehr sehr zufrieden. Hatte davor schon einen anderen, bei dem hat es mit der hälfte der Geräte nicht hingehauen. Der hier frisst alles und definitiv klingt es nicht nach mieser MP3. Falls doch, ich bin gespannt, dann sind meine Ohren definit untauglich :D

    Also nochmal: der frisst alles. Hab das HMP dran mein SGS, mein HX3, und meine beiden Notebooks. Der einzige der Stresst ist mein neueres Notebook, da ist wohl die Antenne schlecht, sprich: wenn Hand auf Tastatur Ton weg ^^ aber mit den Androiden generell gar keine Probleme. Etwas leiser ist es als wenn man direkt per Klinke an die Lautsprecher geht, aber für mich ist es verkraftbar.

    Fürs Auto weiß ich nix da ich keines habe... :)
     
  5. Buju, 11.05.2012 #5
    Buju

    Buju Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    17.01.2012
    ich hab auch den Logitech. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ding. Das hängt an einer ähm sagen wir brachialen Anlage mit 15zoll Bässen, wohl eher lowfi als hifi. Seit dem das Logitech an meinem Mixer hängt höre ich praktisch nur noch Musik vom Pad. Als Player verwende ich den Mort.
     
  6. Vito_62, 14.05.2012 #6
    Vito_62

    Vito_62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    230
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Danke für den Tipp - die Logitech-Schachtel habe ich mir dann auch bestellt...

    Womit rippt Ihr Eure CDs und auf welche Bit-Rate? Ich habe mir erstmal WinAmp installiert - der spuckt mir aber.m4a-Dateein aus und in 192er BIT-Rate. Ist das OK oder später wieder nicht mit irgendwas anderem kompatibel?

    Gruß
    Stefan
     
  7. smogan, 14.05.2012 #7
    smogan

    smogan Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    167
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    20.12.2011
    M4A ist MPEG4 Audio. Ein gutes Format, aber sicher nicht das Kompatibelste. Auf der sicheren Seite für höchstmögliche Kompatibilität bist Du nach wie vor aber nur mit MP3. Über die Bitrate kann man streiten, Irgendwo zwischen 128 und 192 kbit sollten die Dateien haben, ich selbst hab mich mal vor Jahren auf 160 kbit eingeschossen.

    Tools zum rippen gibt es sicher wie Sand am Meer. Ich habe früher immer Exact Audio Copy verwendet, hab aber schon seit Jahren nichts mehr selbst gerippt. Daher kann ich Dir da nun keinen konkreten Tip geben, da kommen aber sicher noch welche von anderen Usern.
     
    Vito_62 bedankt sich.
  8. Vito_62, 14.05.2012 #8
    Vito_62

    Vito_62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    230
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Habe recht vielen Dank. MP3s kann Winamp wohl nur in der Pro-Version (für 20,- USD) erstellen. Das muss dann wohl nicht sein.
    Ich fand Winamp auf den ersten Blick ganz komfortabel, weil er auf dem PC ganz ähnlich funktioniert, wie auf dem Tablet. Dann fand ich die Anzeige der Albumcover auch ganz nett. Nur leider werden genau die dann in der APP im Tablett nicht angezeigt - würde ich eigentlich ganz schön finden und muss dann wohl noch nach einem anderen player suchen.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  9. Buju, 14.05.2012 #9
    Buju

    Buju Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    17.01.2012
    also rippen tue ich seltenst (ich kauf die gleich im MP3 Format). Aber gut zum rippen find ich den Windows Mediaplayer ganz gut. Der erkennt zwar die riddim (riddim.de - One Drop, One Click, One Destiny) Heft CDs nicht immer von alleine, dann einfach anschließend mit dem Mp3tag - der universelle Tag Editor (ID3v2, MP4, OGG, FLAC, ...) einfach die CD einlegen - das Verzeichnis mit den "namenlosen" und ungetagten MP3s wählen und via Freedb anhand der CD als Quelle die Tags anpassen lassen. Ich rippe immer mit 256er Bitrate, die gekauften kommen oft mit 320, 192 sollte aber locker ausreichend sein. (mir wird der Platz langsam knapp auf dem Pad mit ner 32Gig Karte ich muss mir da bald gedanken machen) - was ich jetzt aber nicht mehr weiss ist wie der Codec auf meinen Rechner gekommen ist, da Windows 7 glaub von Haus aus nur WMA kann.
     
    Vito_62 bedankt sich.
  10. Vito_62, 14.05.2012 #10
    Vito_62

    Vito_62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    230
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Danke Dir - ich habe nunmal so einige CDs...die will ich nicht nochmal kaufen müssen.

    Vieles von dem, was Du schreibst, ist mir ziemlich fremd und ich muss mich wohl etwas einlesen. Welchen Player nutzt Du denn auf dem Mediapad?
     
  11. Buju, 14.05.2012 #11
    Buju

    Buju Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    17.01.2012
    Mort Player. Ich find den gut weil der Ordnerbasierend ist und eine schöne Cover Gallerie hat.
     
    Vito_62 bedankt sich.
  12. Vito_62, 14.05.2012 #12
    Vito_62

    Vito_62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    230
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.03.2012
    danke - könnte man damit auch eigene, z.B. als jpeg eingelesene cover anzeigen lassen?
     
  13. Buju, 14.05.2012 #13
    Buju

    Buju Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    17.01.2012
    ja klar.

    Im allgemeinen haben Cover die auflösung 200x200, es geht aber auch größer ich nehm wenn ich die selber mach immer 500x500. Einfach eine Datei mit dem Namen Folder.jpg in den Ordner speichern. Wenn Du Covers suchen solltest - bei amazon die Vorschaubilder der CDs und der MP3s haben im Normalfall genau das Format (Seitenverhältnis 1zu1). Das sollte bei allen Playern so gehen (auch dem "Musik" von Google, Windowsmediaplayer oder Winamp)
     
    Vito_62 bedankt sich.
  14. Vito_62, 14.05.2012 #14
    Vito_62

    Vito_62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    230
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Herzlichen Dank - dann schaue ich mich mal entsprechend um...
     
  15. Vito_62, 14.05.2012 #15
    Vito_62

    Vito_62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    230
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.03.2012

    Ich muss an dieser Stelle nochmal nachfragen.

    ich habe verschiedene tools zum rippen ausprobiert und finde nun CDex ganz gut - scheint ein schönes schlankes toll zu sein - die erste CD "Liberty of Action" von BossHoss hat er auch anstandslos erkannt und auch die tags richtig gesetzt - alles soweit klar - auf das pad übertragen und auch in dem von Dir empfohlenen mortplayer wird alles richtig angezeigt. Nur über den Arbeitsplatz im PC, wo das Pad sonst vollständig zu sehen ist, kann ich nur den Ordner BossHoss sehen, die CD und die einzelnen Titel dann nicht mehr - kann damit leben, aber verstehe nicht, wieso das so ist.

    Das andere Problem ist für mich ein größeres...schon bei der zweiten CD wurden, wie von Dir beschrieben keine tags erkannt ("Backless" von Clapton), nun habe ich das von Dir empfohlene Programm gezogen und konnte auch alles, wie von Dir beschrieben nachvollziehen - aber kann man hiermit auch die "namenlosen" Titel umbenennen lassen? Oder kann man nur die tags zufügen? (Für den ersten titel der Cd scheint das auch nicht zu funktionieren - wegen Kopierschutz?)

    Gruß
    Stefan
     
  16. CptPoon, 14.05.2012 #16
    CptPoon

    CptPoon Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    21.04.2012
    So, meine Logitech-Box ist heute eingetroffen und ich bin auch sehr zufrieden mit dem Klang. Da kann mein Adapter im Auto nicht mithalten.
    Ab und zu setzt der Ton aus (bei beiden Adaptern), wenn das Display aus ist - ist das bei euch auch so?

    Als Player kann ich auch den PlayerPro Music Player empfehlen, der ist u.a. auch ordnerbasierend und hat schöne Widgets.
     
  17. Buju, 14.05.2012 #17
    Buju

    Buju Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    227
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    17.01.2012
    @vito:
    Warum Du jetzt dein pad nicht richtig browsen kannst versteh ich nicht. (also ich hab die Musik auf der sdkarte im Ordner Musik liegen und kann da alles browsen)

    wenn das mit dem Tagen der Dateinen geklappt hat is das schlimmste geschaft.
    Aus der FAQ: Aktionen - Mp3tag Forums
    es kommt auf den letzten Abschnitt an:
    @cptP
    ich hab soviele Firmwares getestet - und da hatten einige ausetzer im Blutooth - zZ verwende ich Dieters letztes sorglospaket RC irgegendwas - das tut BT-Mäsig gesehen sehr gut (is meine wichtigste Anwendung)
     
    Vito_62 bedankt sich.
  18. picard_hannover, 14.05.2012 #18
    picard_hannover

    picard_hannover Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    314
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    16.11.2010
  19. Vito_62, 14.05.2012 #19
    Vito_62

    Vito_62 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    230
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.03.2012
    Ich glaube, jetzt habe ich es - vielen Dank für Deine Hilfe und Geduld mit mir.
     
  20. ANDROIDBENE, 14.05.2012 #20
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    Rippen mit CDex - klein, schlank, einfach, eingestellt auf 256-bit. Die CDs sind alle verkauft (schaut euch mal die App Momex an)
    Nachbearbeiten mit MP3Tag - dann sind die Cover via Amazon drauf
    Hören mit dem Mort Player - wenn man als Oldie auf Ordnernavigation steht, bleiben damit keine Wünsche offen.

    Hören aber nicht mit dem MediaPad, sondern mit dem Galaxy S2 - ist für die Jackettasche doch etwas handlicher.
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Bluetooth Qualität

    ,
  2. bluetooth musik qualität