boeingphone.jpg
Den Namen Boeing verbinden die meisten von uns mit Flugzeugen wie der Boeing 747 oder vergleichbaren Passagiermaschinen. Doch baut Boeing schon seit längerer Zeit neben Projekten der zivilen Luftfahrt auch Arsenal für das Militär: Flugzeuge, Hubschrauber, Technik. Nun wurde bekannt, dass Boeing sich in den Mobilfunktsektor wagen will - allerdings nicht als Konkurrenz von Samsung, Apple und Co. im Massenmarkt, sondern mit einem Hochsicherheits-Smartphone für den Behörden- und Militärbereich. Vergleichbare Geräte von anderen Herstellern liegen schnell in einer Preisklasse von 15.000 - 20.000 USD. Hier wird Boeing ansetzen und ein preisgünstigeres Modell anbieten. Nach einem Bericht des National Defense Magazine steht die Fertigstellung des Gerätes bereits kurz bevor. Interessanter Aspekt: Die üblichen Android-Apps sollen auch auf diesem Gerät funktionieren. Für die vereinzelten Mitarbeiter von US-Behörden und der Streitkräfte der Vereinigten Staaten unter euch: Haltet die Augen offen und sichert euch bei Erscheinen schnell eines dieser Geräte als Diensttelefon.

boeingphone.jpg C-17_Globemaster_III.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Sonstige Android-Smartphones")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Samsung Galaxy Y Duos: Dual - Sim Androide jetzt günstig vorbestellbar
Samsung Galaxy S2: Die ICS-Welle rollt langsam an
Samsung Galaxy Note 10.1: Hardware steht noch nicht fest

Quellen: Boeing to launch super secure Android phone, hopes it takes off -- Engadget
Boeing to Jump into the Mobile Phone Business - Blog
 
anime, andr0id und P-J-F haben sich bedankt.