1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. roman, 06.08.2012 #1
    roman

    roman Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    261
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    25.02.2010
    Ich hab in einem Cyanogenvideo unlängst gesehen, dass man den Bootloader nach dem Rooten wieder schließen soll, da sich jemand falls man das Handy verliert Zugang verschaffen kann, indem er ein neues Rom aufspielt, ohne zu wipen. Wenn man den Bootloader schließt, geht dies nur indem man eine Wipe macht, die Daten sind dann nicht mehr auf dem Handy und darum sicher.

    Wie funktioniert das genau mit dem Schließen des Bootloaders? Ich nehme an, man muss ihn nicht immer öffnen, wenn an ein neues Rom aufspielt?

    Gesendet von meinem Transformer TF1 mit Tapatalk 2
     

Diese Seite empfehlen