1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Brauche goodix_touch.ko für Ainol Novo Elf ICS 4.0.3

Dieses Thema im Forum "Ainol Novo Allgemein" wurde erstellt von xnalpf, 25.05.2012.

  1. xnalpf, 25.05.2012 #1
    xnalpf

    xnalpf Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.04.2012
    Hi,
    ich hab mein Kernelmodul für den Touchscreen gelöscht. Fragt nicht warum - Dummheit tut schon so weh genug, ohne, dass ihr Salz in die Wunde streut.
    Das Kernelmodul findet sich in /system/vendor/modules/goodix_touch.ko
    Würde mich sehr freuen, wenn mir das einer mal eben kopieren könnte.
     
  2. LouCipher, 25.05.2012 #2
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    xnalpf bedankt sich.
  3. xnalpf, 25.05.2012 #3
    xnalpf

    xnalpf Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.04.2012
    Yesss! Es touched wieder! Ich danke vielmals!
    Dafür gibts auch die Story: Mir ist das Tablet runtergefallen und dabei hats den Touchscreen zerrissen. LCDisplay ist aber noch OK. Der defekte Touchscreen hat permanent auf 5 zufälligen Stellen des Screens "geklickt". Damit war das Device auch mit USB-Maus nicht bedienbar. Also bin ich per adb shell auf das Device gegangen und hab das Kernelmodul mit rmmod entladen. Schon war alles ruhig. Und dann hab ich anstatt das Modul umzubenennen diese plump gelöscht.
    Inzwischen hab ich ein neues Touchpanel aus China eingebaut aber das Modul liess sich mit Werkseinstellungen nicht wieder herstellen. Naja - jetzt hab ich es wieder und mein Device funktioniert wieder perfekt.
    Danke nochmal!!!!!
     
  4. LouCipher, 25.05.2012 #4
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Also das nachste Mal besser das Tab nicht fallen lassen :rolleyes:
     
  5. xnalpf, 25.05.2012 #5
    xnalpf

    xnalpf Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.04.2012
    Ach so! Ich dachte das nächste mal das Kernelmodul nicht löschen. Aber jetzt wo du es sagst...
    :thumbsup:

    Falls es übrigens jemand interssiert - ich hab den Touchscreen hier gekauft: Replacement Touch panel for 7 inch Ainol Novo 7 Elf Android 4.0 Tablet : TenQ
    Macht 39€ plus ca. 8€ Einfuhrmehrwertsteuer. Es gibt das Teil aber auch irgendwo noch $10 günstiger. Finde den Link aber grad nicht. Ich hab von der Umbauaktion auch haufenweise Fotos gemacht. Kopier ich gleich mal von der Kamera auf den Laptop und mach ne kleine Fotodoku draus.
     
  6. xnalpf, 29.05.2012 #6
    xnalpf

    xnalpf Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.04.2012
    So, hier die versprochene Fotostrecke. So sah das Tablet nach dem Sturz aus. Der Bruch im Touchscreen rechts ist nicht zu übersehen:

    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:06 Uhr wurde um 16:07 Uhr ergänzt:

    Mit ausreichend langen Fingernägeln ist es kein Problem, die Gehäusehälften voneinander zu trennen:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:07 Uhr wurde um 16:09 Uhr ergänzt:

    Am besten fängt man auf der Seite mit den Knöpfen und der Kamera an, dann lässt sich das Gehäuse prima aufklappen (die Kabel sind genau gegenüber)

    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:09 Uhr wurde um 16:10 Uhr ergänzt:

    Wenn man sich einmal fast rum gearbeitet hat klappt das ganze fst von alleine auf:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:10 Uhr wurde um 16:11 Uhr ergänzt:

    Und mehr ist in so einem Tablet nicht drin. Das meiste ist Akku...
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:11 Uhr wurde um 16:13 Uhr ergänzt:

    Das Kabel vom Touchscreen ist mit einem Folienstecker in eine Buchse gesteckt, deren Sicherung nach oben aufgeklappt wird. Das Folienkabel ist mit etwas Kleber auf dem darunter liegenden Chip fixiert. Ich habe das hinterher auch wieder mit doppelseitigem Tesa gesichert:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:13 Uhr wurde um 16:14 Uhr ergänzt:

    So sieht das aus, wenn die Sicherung hochgeklappt ist:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:14 Uhr wurde um 16:15 Uhr ergänzt:

    Das Displaykabel ist in einer anderen Art Buchse eingesteckt. Hier wird die Sicherung nach oben geschoben:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:15 Uhr wurde um 16:15 Uhr ergänzt:

    Entsichert sieht das dann so aus:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:15 Uhr wurde um 16:16 Uhr ergänzt:

    Die abgezogenen Kabel an der DIsplay/Touchscreen Einheit:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:16 Uhr wurde um 16:16 Uhr ergänzt:

    Und die Buchsen ohne Kabel auf der Platine:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:16 Uhr wurde um 16:18 Uhr ergänzt:

    Der Touchscreen ist mit einem Plastikrahmen verklebt in dem das Display eingeklipst ist:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:18 Uhr wurde um 16:18 Uhr ergänzt:

    Beim Lösen dieser Clips muss man sehr vorsichtig vorgehen, damit sie nicht abbrechen:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:18 Uhr wurde um 16:19 Uhr ergänzt:

    So sieht das dann aus, wenn das LC Display aus dem Rahmen entnommen wurde:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:19 Uhr wurde um 16:20 Uhr ergänzt:

    Hier nochmal eine Detailaufnahme von Rahmen, Clip und Bruch:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:20 Uhr wurde um 16:21 Uhr ergänzt:

    Der neue Touchscreen liegt bereit:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:21 Uhr wurde um 16:23 Uhr ergänzt:

    Aber erst mal muss der Platikrahmen vom alten Touchscreen getrennt werden. Beides ist mit doppelseitigem Klebeband miteinander verklebt und lässt sich mit einem Küchenmesser leicht voneinander lösen. Dabei sollte immer mehr Rücksicht auf den Plastikrahmen genommen werden - den brauchen wir noch...
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:23 Uhr wurde um 16:24 Uhr ergänzt:

    Und so sieht das aus wenn die Teile getrennt wurden. Man sieht, dass ich den Touchscreen sogar noch ein wenig kaputt gemacht habe - aber der wandert eh in die Tonne.
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:24 Uhr wurde um 16:25 Uhr ergänzt:

    Den alten kleber sollte man halbwegs sauber abmachen damit es keine Buckel gibt. Dan neues doppelseitiges Klebeband drauf. Das Zuschneiden muss nicht so akurat sein - der Schwarze Rahmen auf dem Touchscreen deckt das eh ab:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:25 Uhr wurde um 16:27 Uhr ergänzt:

    Auf einem Küchentuch als Unterlage wird nun der Rahmen auf das neue Touchscreen geklebt. Dabei vorsichtig das Kabel durch den Schlitz im Rahmen führen und möglichst mit Handschuhen arbeiten damit man keine Fettfinger von innen auf die Scheibe macht:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:27 Uhr wurde um 16:28 Uhr ergänzt:

    Jetzt wieder das Display einklipsen:
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:28 Uhr wurde um 16:29 Uhr ergänzt:

    Sieht doch schon vielversprechend aus oder?
    [​IMG]

    Der ursprüngliche Beitrag von 16:29 Uhr wurde um 16:31 Uhr ergänzt:

    Nur noch die Kabel auf die Platine stecken und sichern, das Gehäuse wieder zusammenklappen - fertig. Ich habe etwa eine halbe Stunde gebraucht - mit Fotos machen und viel Ruhe. Die Aktion war an keiner Stelle nervenaufreibend aber man sollte wirklich vorsichtig sein. Insbesondere der Plastikrahmen macht einen empfindlichen Eindruck:
    [​IMG]
     
    Elf, dicker99 und Josef_o haben sich bedankt.
  7. Josef_o, 29.05.2012 #7
    Josef_o

    Josef_o Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    236
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    05.10.2011
    Super Beitrag!
     

Diese Seite empfehlen