1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Bringt CPU-Tweaking beim Nexus überhaupt noch was?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus" wurde erstellt von mbh7711, 16.01.2012.

  1. mbh7711, 16.01.2012 #1
    mbh7711

    mbh7711 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    70
    Registriert seit:
    18.02.2010
    Bekommt man beim Nexus etwas längere Batterielaufzeiten hin, wenn man sich eines der vielen CPU-Tools installiert (root), und power-sparende Profile aktiviert? Habe mir vorhin eins mal installiert, powersave aktiviert und der Benchmark ist auf 1/4 des sonst üblichen Wert gesunken, funktionieren tuts also ansich.

    Aber ist das nicht eigentlich schwachsinn? ist der Strom verbrauch nicht exakt identisch, ob nun eine Anwendung 1 sekunde bei 1200 Mhz oder 4 sekunden bei 300 Mhz "rechnen" muss?

    Werden durch solche tools die Frequenzen wirklich niedriger im vergleich zum orignal-zustand?

    Die niedrigste Frequenz liegt bei 350 Mhz... bekommt man diese garnicht weiter runter?

    Oder wird durch solche Tools die Batterie noch mehr beansprucht, weil das CPU-Tool dauernd mitläuft (wenn man deaktiviert, dass es beim booten schon setzen soll) ? Und welches Tool ist am besten oder gibts quasi garkeine Unterschiede, egal ob kostenpflichtiges cpuset oder die ganzen kostenlosen?

    Bei den älteren Android-Versionen habe ich überwiegend gelesen, dass das ganze etwas bringt, bei android 4 und in Bezug auf das Nexus habe ich bisher nichts gefunden dazu.

    Was denkt oder wisst ihr darüber?
     
  2. Handymeister, 16.01.2012 #2
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,048
    Erhaltene Danke:
    23,547
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Hallo,

    wenn Du die verschiedenen ROM-Threads verfolgst, so ist die Meinung doch recht eindeutig! Auch dieser Thread hier ist sehr informativ und beinhaltet auch einen direkten Vergleich der unterschiedlichen Kernel.

    Die derzeit niedrigst Taktrate ist übrigens bei 180 Mhz!

    Viele Grüße
    Handymeister
     
  3. Lion13, 16.01.2012 #3
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Zumindest in den Pro-Versionen (z.B. CPU Master Pro) lassen sich ja Profile für bestimmte Situationen (Charging, Screen Off, Battery low etc.) einrichten - und genau das ist der Punkt, der IMHO durchaus Akku sparen kann. Ich nutze z.B. eine Screen-Off-Taktung mit 350/350 MHz, denn außer Synchronisation wird ja keine CPU-Leistung benötigt. Und man kann durchaus auch im Standard-Bereich mit 920 MHz statt 1.200 MHz takten, wenn man nicht gerade aufwändige Spiele oder HD-Videos nutzt.

    180 MHz (oder auch 1.350 bzw. 1.420 MHz) sind derzeit nur mit alternativen Kerneln möglich, wobei man dabei vorsichtig sein sollte - diese Einstellungen sind meist als experimentell gekennzeichnet, und es gibt keine Garantie, daß diese Taktung funktioniert; man sollte daher auch darauf verzichten, mit "Set on Boot" diese Einstellungen schon beim Systemstart zu laden.
     
    blackline2008 bedankt sich.
  4. mbh7711, 16.01.2012 #4
    mbh7711

    mbh7711 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    70
    Registriert seit:
    18.02.2010
    Danke euch beiden!

    Vllt kann ich dann im standby sogar mit einem custom rom mit nur 180 mhz fahren, wäre gespannt, wie sich das auswirkt, wenn ich aktuell mit stock rom und wlan, sync, push an ziemlich genau 1% pro stunde verbrauche.

    habe weiter rumexperimentiert, wenn ich auch im laufenden betrieb heruntertakte, dann brauchen manche anwendungen wirklich ein ganzes stück länger zum laden, wo bei 1200 Mhz die Folder-Ordner des Folder-Organziers quasi direkt öffnen und alle Icons sichtbar sind, tritt dies bei niedrigeren Frequenzen deutlich später auf, Verzögerung im Sekundenbereich :(

    aber ich werde mir dann wohl paar nützliche Profile erstellen je nachdem wieviel power ich brauche in unterschiedlichen Situationen.

    Übertakten hatte ich nciht vor.

    danke noch mal!
     
  5. N2k1, 17.01.2012 #5
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Die Kernel, die overclocking zulassen, lassen auch undervolting zu.
    Wenn Du nicht übertakten willst, kannst Du das einstellen.
    Aber durch die geringere Spannung hält der Akku deutlich länger.
    Ist eben viel Einstellungsarbeit notwendig, es auf Deine CPU anzupassen.
    Übrigens verbaucht die CPU bei 1,2GHz etwa 2,5 mal so viel wie bei 700MHz.
     
  6. ruben, 18.01.2012 #6
    ruben

    ruben Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    259
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    13.08.2009
    Ich nutze das MoDACo ROM mit einen UV Kernel und das bringt mir auf jedem Fall was. Ich schaffe locker einen ganzen Tag mit ordentlicher Nutzung und über 3h screen time.
    Übertakten muss ich jetzt nicht, aber ohne UV wollte ich das GNex nicht mehr nutzen!

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk
     
  7. morfic, 23.01.2012 #7
    morfic

    morfic Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    157
    Registriert seit:
    23.01.2012
    Vorwarnung: Mein Deutsch ist ziemlich rostig/holprig:

    Wenn du ueber Arbeit und Leistung nachdenkst hilft dir das vielleicht auch beim battery sparen.

    Der Begriff "Race to Idle" ist was das du hier nachsuchen solltest.

    Wenn du deinen processor langsam laufen laest, is der laenger "wach", der SoC (System on Chip) verbraucht am wenigsten, je mehr bereiche abgeschaltet werden koennen (Stichworte zum Googlen: "clock gating" und "power gating" )
    Wenn du den also langsamer laufen laest, wirst du mehr verbrauchen weil die CPU nicht schlafen kann.
    Sleep ist wo die cpu am wenigsten verbraucht, und custom kernels koennen sogar noch mit idle/sleep states helfen wenn das display an ist, nicht nur mit dem display aus.

    LessWatts.org - Saving Power on Intel systems with Linux

    Ist hoffentlich hilfreich wenn google das gut genug uebersetzt oder dein englisch gut genug ist.
    Aber persoenlich baue ich das "tweaken" alles in den kernel ein, mir gefallen apps die dauernd am systemzustand checken sind nicht, die verbrauchen auch energy.

    Die meisten custom kernels bieten niedrigere spannungen an, und lassen dann noch weiteres "UV" zu.

    Ich hoffe das die information jemanden hilft,

    Daniel
     
    lordofcamster, Michael M., hermz und eine weitere Person haben sich bedankt.
  8. mbh7711, 23.01.2012 #8
    mbh7711

    mbh7711 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    70
    Registriert seit:
    18.02.2010
    Danke für deine Antwort, habe mir das durchgelesen...
    Trifft das auch auf die Smartphone-Chip-architekturen zu?
    In deinem Artikel ist, soweit ich lesen konnte, von normalen Linuxsystemen mit richtiger CPU die rede, da mag das sicherlich zu treffen, aber irgendwie wird ja hier von den anderen Leuten genau das gegenteil behauptet oder sogar bewiesen... Ist das bei Android echt so, dass bei niedrigen Frequenzen länger gebraucht wird, bis in den IDLE gewechselt wird?
     
  9. morfic, 24.01.2012 #9
    morfic

    morfic Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    157
    Registriert seit:
    23.01.2012
    Das trifft bei embedded Devices sogar noch mehr zu, die Themen clock gating und power gating, treffen sogar noch mehr zu.
    Verschiedene Bereiche können unabhängig von einander an und abschaltet werden.

    Oft haben Leute Erfolg aus einem einzigen Grund, wenn ein Programm den Chip eh wach hält, dann niedriger ist besser.

    Aber das ist mehr wie Watte in den Ohren, oder weniger aus Gas steigen anstatt das Loch im Auspuff zu flicken.

    Sent from my HTC Sensation Z710e using Tapatalk
     
  10. Godfather, 24.01.2012 #10
    Godfather

    Godfather Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    102
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    18.01.2010
    Phone:
    Nexus S
    Der einzig wahre "morfic" auf Android-Hilfe.de! Das ich das noch erleben darf :D
    Ein Hoch auf dich und die Android-Community


    Sorry für diesen Post, ich hasse Spam ;-)
     
  11. weissglut, 06.02.2012 #11
    weissglut

    weissglut Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    137
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.04.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ich häng mich mal kurz hier ran, weils halbwegs passt:
    Verwendet das Stock ROM:
    Minimum 350 MHz
    Maximum 1200 MHz
    Interactive Governor
     
  12. Handymeister, 06.02.2012 #12
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,048
    Erhaltene Danke:
    23,547
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Hallo,

    wenn Du Dich darauf beziehst, dass Du nur 350 Mhz einstellen kannst, so liegt dies am verwendeten Custom-Kernel!

    Viele Grüße
    Handymeister
     
  13. weissglut, 06.02.2012 #13
    weissglut

    weissglut Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    137
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.04.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ne, ich wollte einfach nur wissen, wie es Original eingestellt ist. Ich habe am Wochenende mal gerootet, AOKP+Franco Kernel installiert und mich dann gewundert, dass 700-1000 mit einem FrancoTurtle Governor eingestellt war.
     
  14. Handymeister, 06.02.2012 #14
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,048
    Erhaltene Danke:
    23,547
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Warum beim Franco dieser Takt als Minimum eingestellt ist, findest Du im entsprechenden Thread. Hat sich zumindest offenbar bewährt!

    Der Stock-Kernel läuft (aus der Erinnerung heraus) zwischen 350 und 1200 Mhz.

    Viele Grüße
    Handymeister
     

Diese Seite empfehlen