1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Carrier IQ: sensible Daten von über 140 Millionen Nutzern ausgespäht?

News vom 01.12.2011 um 12:22 Uhr von P-J-F

  1. logo_carrieriq.gif
    Es klingt ein wenig nach Panikmache, könnte sich aber zu einem der größten Datenskandale im Mobilfunkbereich entwickeln: Die Firma Carrier IQ bietet ein Diagnose-Tool an, das Informationen über Datenvolumen, Netzabdeckung und z.B. abgebrochene Gespräche speichert und den Herstellern von Mobilfunkgeräten bei der Analyse und Fehlerbehebung dienen soll. Mitte des letzten Monats machte IT-Sicherheitsexperte Trevor Eckhart seine Entdeckung des kleinen Programms öffentlich und erhielt umgehend eine Abmahnung von Carier IQ. In einer dazu veröffentlichten Presseerklärung hieß es, man sammle nur operative Informationen, erhielte aber weder Protokolle über die eingetippten Daten, noch über Standortinformationen der Endnutzer.
    Nachdem Eckhart mit rechtlicher Unterstützung der Electronic Frontier Foundation die Rücknahme der Klagedrohung seitens Carrier IQ erwirken konnte, hat er nun vor kurzem ein Video ins Netz gestellt, indem er genau dieses Statement widerlegt und ausführlich schildert, welche Daten von seinem HTC Smartphone aufgezeichnet werden.

    Es sollen nicht nur Android-Basierte Geräte von der Aufzeichnungssoftware betroffen sein, die Verwendung zieht sich mutmaßlich quer durch alle großen Hersteller, wie Nokia, RIM, Samsung und Apple, obwohl genau dies mittlerweile zumindest von Nokia dementiert wurde. Ausgenommen von dem Carrier IQ Rootkit scheinen die Modelle Google Nexus One, Nexus S, Galaxy Nexus sowie das original Xoom Tablet, solche Modelle also, die in direkter Zusammenarbeit mit Google, als Präsentationsplattform einer neuen Version von Android OS entwickelt wurden. Carrier IQ scheint also erst mit den Hersteller-spezifischen Varianten von Android OS auf die Geräte zu gelangen, insbesondere dann, wenn einzelne Mobilfunkanbieter ihre eigene Version eines Smartphones oder Tablets anbieten möchten. Ob überhaupt Geräte außerhalb der USA betroffen sind ist unklar, allerdings wurde zumindest in einem deutschen HTC Modell ein Programm mit dem Namen „HTC Report Agent“ entdeckt, das im Hintergrund läuft, aber nicht in der Liste der laufenden Applikationen auftaucht.

    logo_carrieriq.gif
    Pic: carrieriq.com



    Diskussion zum Beitrag im Allgemeinen Forum
    Diskussion zum Beitrag im HTC Forum

    Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
    http://www.android-hilfe.de/android...exus-google-haelt-wort-bugfix-ist-fertig.html
    http://www.android-hilfe.de/android-news/172303-google-maps-6-0-kommt-jetzt-auch-mit-ins-haus.html
    http://www.android-hilfe.de/android...ndroid-os-auch-bei-geschaeftskunden-vorn.html

    Quellen:
    Spionagesoftware: US-Mobilfunkskandal weitet sich aus - IT + Telekommunikation - Technologie - Handelsblatt
    Smartphone-Software: Carrier IQ soll Nutzer ausspionieren - Digital - sueddeutsche.de
    Google Nexus Android phones and original Xoom tablet do not include Carrier IQ tracking software | The Verge
    http://www.carrieriq.com/Media_Alert_User_Experience_Matters_11_16_11.pdf
     
    P-J-F, 01.12.2011
    Prazaar, Dr.Franz, anime und 4 andere haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen