1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Compcache aka. zRam fuer LGOS?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für LG Optimus Speed" wurde erstellt von sirbender, 08.10.2011.

  1. sirbender, 08.10.2011 #1
    sirbender

    sirbender Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    494
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    02.01.2010
  2. McFlow, 08.10.2011 #2
    McFlow

    McFlow Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,192
    Erhaltene Danke:
    358
    Registriert seit:
    30.09.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Die erste Frage sollte doch sein,warum man das auf einem Gerät mit so "viel"RAM tun will. Hast du mal genau gelesen, was compcache überhaupt ist? Lohnt sich imho auf dem LGOS gar nicht. Wenn schon dann würde ich swap wählen aber auch um das sinnvoll zu nutzen dürfte der Speicherbedarf von Android und Apps zu gering sein.
    Per default ist so etwas natürlich nicht aktiviert. Und ich denke aus oben genannten gründen hat das noch niemand probier.

    Gesendet von meinem Optimus 2X mit der Android-Hilfe.de-App
     
  3. sirbender, 09.10.2011 #3
    sirbender

    sirbender Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    494
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    02.01.2010
    Schwer zu sagen ob sowas aktiviert ist. Die Cyanogen ROMs haben viele solche Tuningmassnahmen. Muesste man im Detail nachschauen ob sowas aktiv ist. Bei den Roms fuer alte Androiden wie dem Galaxy 7500 war Compcache aktiv. Da gab es auch nur 128 MB Ram.

    Das LGOS hat 512 MB Ram. Aber davon sind nur 384 MB fuer das OS ueberhaupt nutzbar, der Rest ist glaube ich fuer den "Radio" Teil des Handys reserviert. Im Endeffekt klaut sich das OS von den 384 MB nochmal soviel das unter 200 MB uebrigbleiben. Das hat man nach einem Neustart. Sind ein paar Apps am Laufen sind die ganz schnell weg. Vor allem der Browser frisst sehr viel. Dann noch ein paar ramlastige Apps und das Ram des LGOS ist voll. Das merkt man dann auch deutlich bei der Performance wenn man eine weitere App starten will oder beim Multitasking (schnelles switchen zwischen Apps per Switcher App).

    Ich bin mittlerweile der Ueberzeugung dass 1 GB Ram echt Sinn macht. In wenigen Situationen aber dann merkt man es deutlich. Alle neuen Dual-Core Androiden haben auch 1 GB, z.B. das Galaxy SII.
     
  4. McFlow, 09.10.2011 #4
    McFlow

    McFlow Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,192
    Erhaltene Danke:
    358
    Registriert seit:
    30.09.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Also erstmal Sorry für den etwas unwirschen Ton. Der Post war von unterwegs geschrieben ;)

    Hm, ich habe mal bei der CM7 gerade nachgeschaut. Dort steht bei Compcache in der Auswahlliste unter anderem "18% Standard", der grüne Punkt sitz aber, wenn er angezeigt wird und das ist nicht immer, bei ausgeschaltet. Ich habe diese Option vorher nie angerührt. Da müsste man mal nachschauen ob man irgendwie sonst auf aktivierten Compcache prüfen kann.

    Ich würde, wenn überhaupt, SWAP bevorzugen. Damit hatte ich auch damals auf meinem HTC Magic bessere Erfahrungen gemacht.
     
  5. Avok, 10.10.2011 #5
    Avok

    Avok Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    350
    Erhaltene Danke:
    93
    Registriert seit:
    10.04.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    Die "fehlenden" 128 MB RAM gehen direkt an den Grafikchip, der hat auf nem SOC natürlich keinen eigenen Speicher dabei, sondern muss sich von extern (hier dem System RAM) etwas klauen.

    Ob man es merken würde, wenn man dem LGOS ohne sonstige Änderungen 1 GB RAM verpassen würde, glaub ich eher nicht. Ich vermute mal eine sauber programmierte Gingerbread Version würde da mehr bringen. (Damit meine ich eine finale Version von LG, keine so externen frickel GBs wie die CM7, oder dergleichen. ;) So ganz ohne "richtige" Treiber kommen die auch nicht weit. )
     
  6. sirbender, 11.10.2011 #6
    sirbender

    sirbender Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    494
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    02.01.2010
  7. ChruFru, 12.10.2011 #7
    ChruFru

    ChruFru Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    116
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    18.05.2011
    Hallo, Compcache wird neuerdings in einem Device File mit dem Namen zramX
    in dem Verzeichnis /dev/block/ geführt. Der alte Compcache verwendet ramswapX File's die auch in /dev/ liegen.

    Ob Compache oder Swap bei euch aktiv ist, seht ihr mit dem Befehl:
    free
    Dort steht dann in der 2. Zeile wieviel Swap und Compcache genutzt werden.
    Ist der Wert bei Swap größer als Null, können wir herausfinden was aktiv ist. Swap oder Compcache lautet nun die Frage.
    Viele Wege führen nach Rom:

    # Zeigte die evtl. vorhanden Swap und Compcache Partitionen
    cat /proc/swaps

    # Zeigt wie viel Prozent vom RAM "geswapt" werden.
    cat /proc/sys/vm/swappiness

    # Zeigt die Große der (in diesem Fall Compcache) Partition
    cat /sys/block/zram0/disksize



    GIDF (Google ist Dein Freund)

    &

    MFG
     
    FieserKiller bedankt sich.

Diese Seite empfehlen