1. Nimm jetzt an unserem UMI Z - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!
  1. SteffR1, 08.07.2011 #1
    SteffR1

    SteffR1 Threadstarter Gast

    Muß man nach einem Kernelwechsel eigentlich nen Dalvik Cache Wipe machen?
    Ist das sinnvoll?
     
  2. PJF16, 08.07.2011 #2
    PJF16

    PJF16 Senior-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    14,089
    Erhaltene Danke:
    8,477
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Phone:
    Xiaomi Mi Mix, Xiaomi RedMi Note 4
    Tablet:
    Nexus 7 (2012), Nexus 10, iPad Air 2 Cellular
    Wearable:
    Motorola Moto 360, MiBand 2
    Müssen tust du gar nichts. Du kannst, falls Fehler auftreten.
     
  3. Troet, 08.07.2011 #3
    Troet

    Troet Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    141
    Registriert seit:
    24.10.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Inzwischen mache ich das schon meist, da ich sonst ab und an Android OS mit wesentlichen höherem Akkuverbrauch hatte. Kann sicher nicht schaden.
     
  4. djmarques, 09.07.2011 #4
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
  5. Tanis64, 09.07.2011 #5
    Tanis64

    Tanis64 Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    311
    Registriert seit:
    14.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Meine Erfahrung ist das ein 'wipen' des normalen Caches bisjetzt immer bei Problemen mit Apps und Widgets geholfen hat.

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  6. Klicker, 09.07.2011 #6
    Klicker

    Klicker Android-Experte

    Beiträge:
    594
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    07.09.2010
    Jepp, und dafür gibt es den Cache Cleaner im Market (Root erforderlich), mache ich so einmal die Woche.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.07.2011

Diese Seite empfehlen