1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Das Aufladen beim Anschluss an den Computer verhindern?

Dieses Thema im Forum "Huawei Ideos X3 (U8510) Forum" wurde erstellt von ddysbck, 13.10.2011.

  1. ddysbck, 13.10.2011 #1
    ddysbck

    ddysbck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2011
    Geht das was ich oben beschrieben habe? Es nervt schon und ist wahrscheinlich schlecht für den Akku wenn ich jetzt grade am Anfang alle 2 Minuten ein und ausstöpsle. Also kann man das verhindern, dass der automatisch die Batterie auflädt?
     
  2. TSC Yoda, 13.10.2011 #2
    TSC Yoda

    TSC Yoda Super-Moderator & Mediator Team-Mitglied

    Beiträge:
    16,950
    Erhaltene Danke:
    20,434
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Phone:
    LG G4, MX4 Pro, Nex 4, DHD, Evo 3D, Wildf S, Defy+
    Tablet:
    Nexus 7 16GB (2012), Nexus 7 32GB (2012)
    Wearable:
    LG G Watch, LG G Watch R
    Soweit ich weiss, kann man das nicht einstellen.



    Gruß
    Markus
     
  3. Diamond-X, 13.10.2011 #3
    Diamond-X

    Diamond-X Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,924
    Erhaltene Danke:
    528
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Phone:
    HTC One M8
    Nee das geht nicht, wurde schon zig mal besprochen. Aber wieso auch ausschalten?
     
  4. ddysbck, 13.10.2011 #4
    ddysbck

    ddysbck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2011
    schadet das nicht dem akku?
     
  5. Diamond-X, 13.10.2011 #5
    Diamond-X

    Diamond-X Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,924
    Erhaltene Danke:
    528
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Phone:
    HTC One M8
    Nein. Bei älteren Akkus war das immer ein Problem. Beispielsweise bei den älteren Nokia Geräten als es hieß an soll erst aufladen wenn der Akku leer ist. Bei Smartphones sind ja Li-Ion Polymer Akkus verbaut und die kannst laden wann du willst. Dass sie früher oder später den Dienst quittieren ist klar, aber dagegen kannst nichts machen. Schädlich bei den neuen Akkus ist eigentlich nur, wenn sie tiefenentladen.
     
  6. ddysbck, 13.10.2011 #6
    ddysbck

    ddysbck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2011
    okay vielen Dank
     
  7. tafkad, 14.10.2011 #7
    tafkad

    tafkad Android-Experte

    Beiträge:
    557
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    04.05.2010
    Tablet:
    Odys Xelio
    Wie schon beschrieben braucht man bei Lithium-Polymer(LiPo) Akkus keine Angst mehr zu haben das Sie kaputt gehen weil man dauernd an und ab stöpselt. Bei einem LiPo sind ausschließlich das Alter, Tiefenentladungen und die Menge der Ladecyclen für seinen Zustand verantwortlich(wenn man mechanische Einflüsse aussen vor lässt, z.b. mögen die keine größeren Stürze). Dabei gilt ein Ladecyclus ist immer einmal Akku von komplett leer bis ganz voll laden. Das heißt, wenn dein Akku 1/2 voll ist und Du diesen 1/4 lädst, dann hast Du zwar 3/4 Kapazität im Akku aber nur 1/4 Ladecyclus. Erst wenn Du die restlichen 3/4 geladen hast, hast Du irgendwann 1 Ladecyclus und dabei ist es egal ob Du immer nur 1/4 oder 1/100 lädst oder einmal die kompletten 3/4.
     
  8. TSC Yoda, 14.10.2011 #8
    TSC Yoda

    TSC Yoda Super-Moderator & Mediator Team-Mitglied

    Beiträge:
    16,950
    Erhaltene Danke:
    20,434
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Phone:
    LG G4, MX4 Pro, Nex 4, DHD, Evo 3D, Wildf S, Defy+
    Tablet:
    Nexus 7 16GB (2012), Nexus 7 32GB (2012)
    Wearable:
    LG G Watch, LG G Watch R
    Hallo ddysbck.

    Was Du vermutlich meinst, ist das Verhalten alter Akkutypen (NiCd und abgeschwächt auch NiMh).
    Die "konnten" sich merken, wie weit von welchem Status aus man sie auflud und wenn das mehrfach gemacht wurde, so luden sie immer weniger el. Ladung (salopp ausgedrückt).
    Das nannte man dann den "Memory-Effekt".

    Bei Li-Io- oder Li-Po- Akkus tritt dieser Effekt nicht mehr auf, somit brauchst Du keine Sorge zu haben, wie meine Vorredner bereits schrieben.



    Gruß
    Markus
     
  9. Bubi4ever, 14.10.2011 #9
    Bubi4ever

    Bubi4ever Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    158
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    20.07.2011
    Nur, dass letztendlich die Anzahl der Ladezyklen auch eine Rolle spielen, wurde bisher hier nicht berücksichtigt - dazu vielleicht interessant:
    Lithium-Ionen-Akkus / Li-Ionen-Akku
     
  10. mjdroid, 14.10.2011 #10
    mjdroid

    mjdroid Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2011
    Das Laden schadet dem Akku zwar nicht, aber es gibt dennoch einen Aspekt, unter dem man das Laden des Telefonakkus via USB vom computer eventuell gern unterbinden möchte, nämlich bei schwachem Notebookakku unterwegs....dann saugt einem das Telefon den Notebookakku leer, was man eventuell gern vermeiden möchte (zumal der ohnehin meist nur kurze Laufzeiten gewährt).

    Keine Ahnung, obs funktioniert, aber man könnte versuchen ein USB Kabel ohne +5V Ader zu benutzen. kann gut sein, dass das Telefon dann a USB nicht erkannt wird, müsste man mal ausprobieren, wenns einem wichtig ist. So ein verlängerunskabel zum zerschnibbeln kostet weniger als 1 euro..

    Ich hab x3 lieber gerootet (danke ans Forum für die tolle Anleitung), und benutze drahtlose Verbindungen zwischen Notebook und Telefon/Speicherkarte..... ;)
    Das braucht wesentlich weniger Strom, als wenn der USB port am Notebook in benutzung wäre
     
  11. mblaster4711, 14.10.2011 #11
    mblaster4711

    mblaster4711 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,015
    Erhaltene Danke:
    583
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Moto G 3rd gen.
    Tablet:
    Lenovo A10-70
    Wer den Akku seines NBs nicht leergesaugt bekommen möchte hat nicht viele Möglichkeiten.

    Wenn man auf die SD zugreifen möchte, kann man Akku sparen wenn man die Karte aus dem Phone rausnimmt und mit einem MicroSD Adapter an dem PC anschließt. Das spart auch am Phone eine menge Akku.

    Wer per WLAN oder BT (sehr langsam) auf die SD zugreift braucht am NB und am Phone mehr Strom, aktives WLAN saugt auch ganz heftig am Akku.

    Wer das Phone als WLAN 3G-Hotspot verwendet, der saugt den Akku am Phone in Rekordgeschwindigkeit leer, noch schneller geht es dann nur wenn man das Display zusätzlich an hat (IMHO gibt es dann keine schneller Möglichkeit den Phoneakku zu entleeren).

    Sent from my Milestone using Tapatalk
     
  12. mjdroid, 14.10.2011 #12
    mjdroid

    mjdroid Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2011
    ohne angeschlossene USB geräte braucht mein notebook 6 bis 7 watt, mit USB gerät (da reicht schon ein speicherstick....) steigt der stromverbrauch sofort auf >10 watt an.

    da wird der interne USB chip aktiviert und es wird mehr rechenleistung benötigt, somit die cpu taktung erhöht.
    eventueller strombedarf des angeschlossenen gerätes kommt dann noch dazu.

    hab mein X3 noch nicht angeschlossen am thinkpad - kann aber gern nochmal die genauen werte mit dem telefon hier posten.

    WLan braucht am notebook aber nur 1 knappes watt mehr. und dürfte auch am telefon nicht viel mehr verbrauchen.

    mir persönlich bringts jedenfalls mehr, wenn mein telefon 20 minuten eher leer ist, dafür aber mein notebook statt 2 stunden dann 2 stunden und 30 minuten laufen kann.. ;)
     
  13. TSC Yoda, 14.10.2011 #13
    TSC Yoda

    TSC Yoda Super-Moderator & Mediator Team-Mitglied

    Beiträge:
    16,950
    Erhaltene Danke:
    20,434
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Phone:
    LG G4, MX4 Pro, Nex 4, DHD, Evo 3D, Wildf S, Defy+
    Tablet:
    Nexus 7 16GB (2012), Nexus 7 32GB (2012)
    Wearable:
    LG G Watch, LG G Watch R
    WLan am X3 braucht auf eine Akkuladung (nur Bereitschaft, kein GPS, kein Surfen via HSDPA/3G/EDGE sondern nur via WLan, kein Bluetooth) gerechnet rund 15%, nicht mehr.
    Habe ich getestet vor einigen Tagen.

    Die größten Stromfresser bei mir sind Bluetooth oder das Surfen via HSDPA/3G/EDGE.
    Beim Surfen über den integrierten Browser auf Seiten mit größeren Inhalten und Bildern geht der Akku alle anderthalb Minuten um 1% zurück.

    Das sind wie oben schon geschrieben meine Erfahrungen mit meinem X3.



    Gruß
    Markus
     
  14. ddysbck, 14.10.2011 #14
    ddysbck

    ddysbck Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.10.2011
    Naja dazu brauchst du nicht wirklich zu rooten, das geht mit der Hi Suite SOftware auch ohne root. Und mit Root wird der Akku schneller leergesaugt als ohne.
     
  15. netwalker01, 15.10.2011 #15
    netwalker01

    netwalker01 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2010
    Wer seinen Notebook-Akku schonen will. Bei egay gibts Mini-USB-Kabel ohne Ladefunktion. Mal suchen nach -- mini usb "keine ladefunktion" -- in der Kategorie Computer und Haken setzen bei "Beschreibung einschliessen".
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2011
  16. Maniaxx, 15.10.2011 #16
    Maniaxx

    Maniaxx Android-Experte

    Beiträge:
    495
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    11.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Der USB Kabelbetrieb scheint durchaus schädlich zu sein, wenn dadurch der Akku zu oft nachgeladen wird. Fraglich ist, wie intelligent die Ladeelektronik im X3 ist.

     
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2011
  17. becks76, 16.10.2011 #17
    becks76

    becks76 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.09.2011
  18. Maniaxx, 16.10.2011 #18
    Maniaxx

    Maniaxx Android-Experte

    Beiträge:
    495
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    11.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Hier sind vor fast 2 Jahren schon Ansätze genannt worden. Was daraus geworden ist, weiß ich nicht.
     
  19. Major_Tom, 16.10.2011 #19
    Major_Tom

    Major_Tom Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    335
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Nix für ungut...

    Aber wir reden hier über nen Akku für 4 Euro fuffzich.

    Ob der nun nach 2 Jahren "mieser" Behandlung oder nach 3 Jahren hätscheln fertig ist... Dat iss´ mir sowas von Wumpe... :D

    Major Tom
     
  20. AStroDroid, 16.10.2011 #20
    AStroDroid

    AStroDroid Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    158
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    05.09.2011
    Phone:
    Google Nexus 5X (16GB)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab E 9.6 (T560)
    Gibt's die echt schon für 4,50? Wie auch immer, selbst wenn man dafür etwas mehr hinblättern müsste, würde sich der ganze Aufwand echt nicht lohnen. Kann mich noch dunkel erinnern, dass vor ein paar Jahren in einer c't mal ein Artikel stand, in dem sie die optimale Pflege für Notebook-Akkus durch-exerziert haben. Letztlich kamen die auch dort zu dem Schluss, dass wenn man das mal auf eine monatliche Geld-Ersparnis umrechnet, sich der Aufwand nicht ansatzweise lohnt. Lustigerweise lese ich trotzdem immer noch aufmerksam jeden Thread zum Thema "Akku", statt das Handy einfach jeden Abend in die Ladestation zu stellen, "und fertich". Echt bescheuert. :laugh:

    Insofern also zurück zum Thema. :) Hat das X3 eigentlich einen LiPo oder noch einen klassischen LiIon-Akku? Auf meinem Akku steht zwar Li-ion, aber das muss ja nix heißen. Also zumindest, falls es ein klassischer LiIon-Akku ist und falls man Wikipedia glauben darf, dann ist das mit dem optimalen Laden sogar noch kompliziert, als es in diesem Thread bereits genannt wurde. Wenn man den Akku wirklich optimal behandeln wollte, müsste man den Ladestand immer zwischen 50% und 90% halten. Die Ladezyklen wären demzufolge auch bei weitem nicht so wichtig, wie man immer denkt:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator#Eigenschaften
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akkumulator#Hinweise_zum_Umgang_mit_Li-Ionen-Akkus

    Das ist übrigens der Artikel, der auch schon im Thread zu der Ladeschwellen-App genannt wurde. Hab den hier nochmal explizit genannt, weil sich vielleicht nicht jeder so weit durchklickt.
     

Diese Seite empfehlen