1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Data2Sys...mount per init.d klappt nicht so ganz

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy 3" wurde erstellt von schickimicky, 31.05.2011.

  1. schickimicky, 31.05.2011 #1
    schickimicky

    schickimicky Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    245
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    15.09.2010
    Phone:
    Motorola Moto G
    Moin,

    da man ja dank einiger Maßnahmen ordentlich Platz schaffen kann auf der /system partition, dachte ich mir man könnte ein paar große Ordner aus /data/data dorthin verschieben.
    Das ganze klappt aber nicht ganz so wie gedacht bzw. erhofft :(

    Habe mir unter /system einen Ordner Namens data2sys erstellt,
    dann per Root Explorer einen Ordner aus /data/data nach /system/data2sys verschoben,
    und den dann per shell gemountet mit
    Code:
    busybox mount -o bind /system/data2sys/com.opera.browser /data/data/com.opera.browser
    Damit das ganze auch noch nach einem reboot funktioniert, habe ich ein Skript Namens S01_data2sys in /system/etc/init.d erstellt mit folgendem inhalt.
    Code:
    #!/system/bin/sh
    busybox mount -o bind /system/data2sys/com.opera.browser /data/data/com.opera.browser
    Nur leider klappt das ganze nicht mehr nach einem reboot. :(
    Sobald ich es wieder per adb shell ausführe, klappt es wunderbar.

    Im Log vom Fugumod Kernel steht dann immer: can't mount, file or dir not found, oder sowas ähnliches ;)
    Aber die Verzeichnisse sind ja unter /system/data2sys und /data/data vorhanden, nur der Inhalt ist unterschiedlich ;)
    Habe ich irgendwo einen Denkfehler?
    p.s. Bitte nicht gleich hauen, falls das absoluter Schwachsinn ist da ich ein totaler Linux Noob bin ;)
    p.p.s den ganzen SD Kram wie z.B. data2SD, a2sd usw möcht ich nicht, ist mir irgendwie einen Tick zu langsam ;)

    und achja...habe den aktuellen Fugumod Kernel drauf.
     

Diese Seite empfehlen