1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Daten werden nicht mehr angezeigt

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S2 (I9100) Forum" wurde erstellt von unixbyte, 13.05.2011.

  1. unixbyte, 13.05.2011 #1
    unixbyte

    unixbyte Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    551
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    01.02.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S6
    Hallo zusammen,

    ist mir schon heute morgen aufgefallen, aber da bin ich dem nicht weiter auf den Grund gegangen.

    Sobald ich mein Handy an den Rechner packe, im /media Ordner einen Ordner namens "MP3" erstelle und dort ein paar reinziehe, ist alles prima.

    Schließe ich es ab und wieder an, ist der Ordner weg, die Musik jedoch noch auf dem Handy abrufbar.

    Woran könnte das liegen?
     
  2. Lefty2Guns, 13.05.2011 #2
    Lefty2Guns

    Lefty2Guns Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Hast du über "Hardware sicher entfernen" das Medium ausgeworfen oder einfach nur das Kabel gezogen?
    Mögen die meisten zwar als überflüssig betrachten, aber selbes Problem hatte ich schonmal bei einem USB Stick.
     
  3. unixbyte, 13.05.2011 #3
    unixbyte

    unixbyte Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    551
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    01.02.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S6
    Habe das Glück, dass ich sowas unter Linux nicht brauche.

    Komisch ist es allerdings alle mal. Auch, wenn ich Fotos mache, werden diese nicht im DCIM Ordner angezeigt. Oo

    EDIT: Fehler evtl. gefunden. Glaube das liegt an irgendwelchen Berechtigungen. Im "Eigene Dateien" Manager vom S2 wird alles angezeigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
  4. Senti06, 13.05.2011 #4
    Senti06

    Senti06 Android-Experte

    Beiträge:
    567
    Erhaltene Danke:
    306
    Registriert seit:
    15.05.2010
    Hossa :D,

    dieses Phänomen ist "normal" ... Du musst dem handy ja erst mal "sagen" das da neue Daten hinzugefügt wurden. Es gibt dazu zwei Workarounds ... entweder das Handy jedes mal neu starten wenn man was drauf geschoben hat :thumbdn: ... oder viel einfacher die App SD Rescan, welche man zum beispiel hier findet: https://market.android.com/details?id=com.bero.sdrescan&feature=search_result :thumbsup:
     
    Lefty2Guns bedankt sich.
  5. unixbyte, 13.05.2011 #5
    unixbyte

    unixbyte Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    551
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    01.02.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S6
    Hm, er rescant doch jedes Mal von alleine, wenn die Verbindung gestopt wird oder nicht?

    Zumindest kommt jedes Mal "Media Scan" und dann geht er den Speicher durch.
     
  6. Senti06, 13.05.2011 #6
    Senti06

    Senti06 Android-Experte

    Beiträge:
    567
    Erhaltene Danke:
    306
    Registriert seit:
    15.05.2010
    Es kann sein das dies mit Android 2.3.3 geändert wurde, bei meinem Desire hatte das Handy nicht selber neu gescannt, sodass man das Tool SD Rescan nutzen musste. Hatte selber mal ein ausführliches Anfänger Tut geschrieben, daher stütze ich mich noch auf das mit dem Desire erlebte, weil mein SGS2 noch nicht vorliegt :D
     
  7. unixbyte, 13.05.2011 #7
    unixbyte

    unixbyte Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    551
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    01.02.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S6
    Hm, also ich muss sagen, dass das Konzept vom S2 echt gut durchdacht ist.

    Nach dem Beenden vom Datentransfer macht er automatisch einen Scan. Wie gesagt - auf dem S2 sind die Daten alle sichtbar, nur wenn ich über den Rechner zugreife nicht.
     
  8. Marzl85, 13.05.2011 #8
    Marzl85

    Marzl85 Android-Guru

    Beiträge:
    3,709
    Erhaltene Danke:
    658
    Registriert seit:
    30.08.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Tablet:
    Sony Z2 Tablet
    Wearable:
    LG Watch R
    Da die Option bei Linux auch verfügbar ist, solltest du sie auch anwenden. ;)
     

Diese Seite empfehlen