1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Debian auf meinem Magic letzter Versuch

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Magic" wurde erstellt von redrusha, 03.06.2010.

  1. redrusha, 03.06.2010 #1
    redrusha

    redrusha Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    66
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    07.10.2009
    Ich habe schon einige Threads zu dem Thema eröffnet jedoch mit wenig Erfolg daher versuche ich es nun noch ein letztes mal und hoffe das vllt. doch noch jemand ein wenig Interesse am Thema hat und sich mal selbst drann versucht und sich dann mit mir austauschen mag .

    Also hier meine alles was ich bereits gepostet habe :

    http://www.android-hilfe.de/root-ha...auf-htc-magic-mit-cyanogen-v5-0-7-stable.html

    http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-htc-magic/6991-magic-

    mit-hero-rom-debian.html

    Und hier wie ich bisher vorgegegangen bin :

    Angefangen habe ich mit Meinem Htc Magic

    -gerootet

    -CM 4.2.15.1 geflasht

    -"Linux Installer 1.5" aus dem Market geladen

    -In "Linux Installer 1.5" habe ich mich dann dafür entschieden Linux in eine Loopfile zu installieren da es mit der "Install to SD" variante nicht funktioniert hat (Force Close)

    also "1(Create Target Loop" <-- Kein Problem

    Step 2,3,4 auch kein Problem .

    Also ich war schon so weit meine Linux Bash Shell auf meinem Magic zu sehen .

    Habe dann nach folgenden TuTs noch einen Desktop installiert:

    Re:Gnome, KDE, IceWM or LXDE Desktop on your Android! - AndroidFanatic Community Forums

    Und konnte dann auch über AndroidVNC drauf zugreifen.

    Nach ein paar Tagen habe ich dann auf die CM 5.0.7 Stable fürs Magic geupdatet .

    Ganze Prozedur noch einmal versucht ...

    Jedes mal wenn ich versuche die Loopfile zu erstellen bleibt der Installer hängen ... ich komm nur mit der "HOME" Taste zurück .

    Wenn ich jetzt den Installer neu starte habe ich aber trotzdem die anderen Menüpunkte wie z.B. Schritt 2 "copy and extract into loop" Wenn ich das dann jedoch auswähle bekomme ich

    Eine Fehlermeldung das dies nicht möglich sei.

    1(Create Target Loop geht auch nicht .

    Hab das dann auch alles auf der CM 4.2.15.1 ausprobiert allerdings auch erfolgslos.

    Habe dann viele Tutourials gelesen und probiert :

    z.B. Debian + Android

    habe auch ein paar hier aus dem Forum probiert aber die laufen alle nicht so aber wie beschrieben sind auch schon älter ...

    Finde keine Neuen Threads dazu ...

    Funktioniert das alles vllt nicht mehr aufgrund von resten der Installation des Installers oder durch die TuTs ?

    Ich habe doch aschon alles mögliche gewiped ....

    Bitte HILF mir doch jemand ^^
     
  2. powerpwl, 06.06.2010 #2
    powerpwl

    powerpwl Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    06.06.2010
    Phone:
    HTC Magic
    Hallo,
    bin neu hier im Forum und ich habe mich auch mit dem gleichen Problem wie du geplagt! Naja die Zeit des Plagens ist für mich aber vorbei und deswegen gilt mein erster Post hoffentlich gleich als Hilfestellung...

    Habe mich wie du durch gefühlte 100 Tutorials gewühlt, die mir aber alle nicht weiterhelfen konnten...
    Der Grund warum kein Loop File erzeugt werden kann liegt wohl daran, dass im Kernel das ext2 Modul nicht hinzugefügt wurde. Leider habe ich noch nicht die richtige git Repo für den neuen Kernel von CM5 gefunden sonst würd ich mich direkt an das Problem machen...

    Aber um Debian (oder eine debianoide Distribution wie Ubuntu) auf dem Magic zum laufen zu kriegen braucht man nicht unbedingt das ext2 Modul!

    ACHTUNG, die folgenden Schritte können dazu führen, dass man sich sein Handy und das System darauf kaputt macht! (Ich sag das mal so, weil ich mich nicht haftbar machen will, aber wer sein Handy schon rootet und ein Custom Rom aufspielt, kennt die Gefahr. :D)

    Was hab ich gebraucht um Debian zum laufen zu bekommen?
    - ein installiertes Debian System auf einem Rechner (das ganze sollte auch mit einer debianoider Distribution wie Ubuntu oder Knoppix gehen)
    - das Programm debootstrap
    - das Programm gparted (man kann auch eine ext Partition mit einem Recovery Manager erstellen, aber ich mach das immer lieber am Rechner als auf dem Handy)
    - Android SDK für Linux

    Installationsanleitung:
    1. Android SDK herunterladen
    - wget http://developer.android.com/sdk/download.html?v=android-sdk_r06-linux_86.tgz
    - tar xfvz android-sdk_r06-linux_86.tgz
    - cd android-sdk-linux_86/tools/
    - sudo cp adb /bin
    (der letzte Schritt kopiert die executable adb nach /bin, dass sie überall im System ausgeführt werden kann, mehr braucht man vom Android SDK auch nicht...)

    2. GParted installieren
    - sudo aptitude install gparted

    3. debootstrap installieren
    - sudo aptitude install debootstrap

    4. SD-Karte Partitionieren
    - Handy über Kabel an PC anstecken
    - in Konsole "sudo gparted" ohne "" eingeben
    - über gparted partitionieren (ich habe ext3 gewählt, für gparted sollte es Anleitungen über google zu finden geben...)
    (Das ganze kann wie gesagt aber auch über eine Recovery Rom partitioniert werden)

    5. Installation über debootstrap
    - sudo mkdir /mnt/android_ext (legt ein leeres Verzeichnis in /mnt an, wo die ext Partition hineingemountet wird)
    - sudo mount /dev/sdXX /mnt/android_ext (mountet sdXX nach /mnt/android_ext, die XX stehen natürlich für die Partition, bei meiner SD-Karte ist dass zB sdb2)
    - sudo mkdir /mnt/android_ext/debian (hier hab ich mir einen Ordner debian angelegt, wo debootstrap die Dateien hineinkopieren kann)
    - sudo debootstrap --verbose --arch armel --foreign lenny /mnt/android_ext/debian Index of /debian (jetzt werden über das Internet und debootstrap die erforderlichen Installationsdateien auf die SD-Karte übertragen, dass kann etwas dauern... ;))
    - sudo umount /dev/sdXX (Unmountet die SD-Karte, ACHTUNG auf dem Handy muss man auch noch unmounten!)
    - adb root
    - adb shell
    - su
    - busybox chroot /sd-ext/debian (bei mir wurde bei CM5 die ext Partition unter /sd-ext gemountet, bei CM4 wars noch /system/sd, wenn das Kommando ausgeführt ist, sag ich schonmal willkommen in einem unfertigen Debian System. :D)
    - /debootstrap/debootstrap --second-stage (führt die Zweite Instanz der Installation aus, hat bei mir zwischen ner halben Stunde und ner Stunde gedauert, habs einfach laufen gelassen und später wieder nachgeschaut... ;), sobald dieser Schritt vollendet ist, hast du ein vollständiges Debian System in ner Jail am laufen!)

    So, ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, es gibt noch einiges mehr zu tun, was ich aber noch dokumentieren will (ich bin heute einfach leider schon kurz vorm einschlafen...), dass sind aber die Grundlegenden Schritte, wie ich es geschafft habe Debian in der chroot Jail auf meinem Magic zum laufen zu bringen.


    Greetz
    pWl
     
    redrusha bedankt sich.
  3. redrusha, 22.08.2010 #3
    redrusha

    redrusha Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    66
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    07.10.2009
    Danke erst einmal für deine mühe ....

    Allerdings bekomme ich es nicht hin Ubuntu auf meinen Pc zu installieren ...

    Könnte mir jemand sagen mit welchem Kernel ich das ganze auf dem Magic gebacken bekommen könnte ?

    Habe Cyanogen Mod 6 RC. 3


    Kann ich da jetzt einfach nen anderen Kernel Flashen ? und wenn ja wie ?
     
  4. powerpwl, 23.08.2010 #4
    powerpwl

    powerpwl Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    06.06.2010
    Phone:
    HTC Magic
    Hallo redrusha,

    hatte ganz vergessen, dass ich hier mal was reingeschrieben hatte... :D

    Hmm, was meinst du damit, dass du Probleme hast Ubuntu zu installieren?
    Wo gibts Probleme?

    Ich hab die Installation von Debian noch nicht auf Version 6 von CM getestet, über Debootstrap sollte es aber egal sein, welchen Kernel und welche Version du verwendest...

    Mir ist leider kein CM-Kernel bekannt, der ext2/3 Module unterstützt...
    Man müsste sich selbst einen kompilieren.
    Hier gibts dazu ein Tutorial, dass aber auch wieder Linux vorraussetzt. (Hab bis jetzt einen Versuch hinter mir und der war leider nicht erfolgreich...:(, werd aber demnächst nen neuen Versuch starten, wenn ich mal die Zeit finde...)

    Gruß
    pWL
     
  5. MarciWoi, 27.08.2010 #5
    MarciWoi

    MarciWoi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,200
    Erhaltene Danke:
    122
    Registriert seit:
    01.07.2010
    Phone:
    Nexus 5X
    Tablet:
    Nexus 9
    wäre auch an ubuntu installiert
     
  6. MarciWoi, 27.08.2010 #6
    MarciWoi

    MarciWoi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,200
    Erhaltene Danke:
    122
    Registriert seit:
    01.07.2010
    Phone:
    Nexus 5X
    Tablet:
    Nexus 9
    ssoory, interessiert.
     

Diese Seite empfehlen