Defy 2-way call recording perfektionieren

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy" wurde erstellt von motodata, 22.03.2011.

  1. motodata, 22.03.2011 #1
    motodata

    motodata Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.03.2011
    Das eigentliche 2-way call recording auf den Defy funktioniert ja. Voraussetzung ist Froyo und die
    entsprechenden libs aus dem China-Rom. Für nähere Einzelheiten bei den XDA-Devs schauen:

    Call Recorder - xda-developers

    Zwei Dinge stören an dieser Lösung.

    Während einer Aufnahme gibt es alle 10 Sekunden einen Beep. Das ist doch sehr störend.
    Vielleicht gibt es ja hier jemanden der sich zutraut das zu patchen. Das wird vermutlich
    irgendwie möglich sein indem man eine der libs mit einem Hex-Editor patcht. Es würde ja reichen
    die Lautstärke des Beeps auf Null zu setzen. Nur welche Bytes sind dafür zuständig ?

    Die zweite Sache die stört ist die Tatsache das man jedes mal mündlich das Einverständnis des Anrufenden
    einholen muss um das Gespräch aufzunehmen. Denn in Deutschland ist es strafbar Gespräche ohne Einverständnis
    des Anderen auf zu zeichnen!
    Ich konnte bisher keinen Recorder finden der es ermöglicht eine automatische Ansage vor dem Gespräch ab zu spielen.
    Vielleicht gibts ja hier jemanden der sich mit "Tasker" gut auskennt und das umsetzen kann.
    Ich stelle mir das so vor:
    Sobald man z.B. mit Total Recall Call Recorder das Recording manuell startet soll eine vordefinierte (selbst gesprochene) Sounddatei abgespielt werden.
    z.B. mit folgenden Inhalt (ist jetzt nur als Beispiel gedacht) :

    "Mit Ihren Anruf erklären sie sich damit einverstanden, das das Gespäch aufgezeichnet wird und frei verwendet werden darf.
    Sind sie mit der Aufzeichnung nicht einverstanden, so widersprechen Sie jetzt."


    So...jetzt überlasse ich den Profis das Feld ;-)
     
    shaft bedankt sich.
  2. Clockwise, 23.03.2011 #2
    Clockwise

    Clockwise Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    29.11.2010
    Afaik gab es mal ein Urteil welches beschlossen hatte, dass wenn eine Partei aufnehmen darf, die andere das gleichzeitig auch darf.

    Heißt: Wenn du von irgendeiner Hotline aufgezeichnet wirst, darfst du selbst auch eine Aufzeichnung dieses Gesprächs machen, ohne den Gegenüber zu informieren, da die Person auf der anderen Seite sein Ja durch die eigene Aufzeichnung indirekt schon gegeben hat.
    Seitdem bin ich auch immer brav am recorden wenn ich mit irgendeiner Hotline spreche. Die versprechen ja doch das eine oder andere mal das gelbe vom Ei.

    BTT: Der Beep stört dabei! Den hätt ich auch gern weg.
     
  3. trouble, 23.03.2011 #3
    trouble

    trouble Android-Experte

    Beiträge:
    569
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Hotlines müssen immer darauf aufmerksam machen, wenn sie mitschneiden. Und du hast immer das recht, dem am anfang des gesprächs zu widersprechen.

    Sent from my defy <3
     
  4. motodata, 23.03.2011 #4
    motodata

    motodata Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.03.2011
    So kenne ich das auch. Aber Hotlines/Firmen haben ja keine Sonderrechte.
    Und wenn man es genau so macht wie z.B. die Hotlines, dann sollte man rechtlich auf der sicheren Seite sein.
    Daher bin ich der Meinung das wir so eine automatische Ansage brauchen.
    Wer Gespräche mit Freunden/Bekannten aufzeichnet, der sollte eh mal einen Arzt aufsuchen.
    Aber bei Vertragsangelegenheiten kann ein Mittschnitt des Gespräches (mit Einverständnis) doch recht sinnvoll
    sein.
    Das gilt nicht nur für Anrufe von Hotlines. Das ist auch nützlich wenn man z.B. irgendwo einen Versicherungsschaden
    melden muss. Oder wenn man mal einen Handwerker braucht und am Telefon Preisabsprachen trifft.
    Denn wenn die Rechnung zum Schluss dreimal so hoch ausfällt ist man im Zweifelsfall immer der Dumme.
     
  5. derbestimmer, 28.03.2011 #5
    derbestimmer

    derbestimmer Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    56
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    27.02.2011
    wer den beep bei 2-way-call-recording unterbinden möchte, muss nur kurz eine ziffer über das dialpad drücken, während die aufnahme läuft. danke an unrafa (xda)! ich beziehe mich hier allerdings auf das, aus dem chinarom portierte paket (blurphone, filemanager und sountrecorder + libs) von simplestas (xda). ob das ganze auch nur mit den gepatchten libs und nem externen callrecorder wie total recall funtioniert, weiß ich nicht. mit simplestas port klappts jedenfalls super außerdem macht er zusätzliche aufnahmesoftware überflüssig... ideal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2011
  6. canada, 29.03.2011 #6
    canada

    canada Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,579
    Erhaltene Danke:
    88
    Registriert seit:
    13.12.2010
    Verstehe ich das richtig das ich bei deiner Variante nur die zip installieren muss und keine weiteren Apps. Und wie startet man die aufnahme dann?
     
  7. derbestimmer, 30.03.2011 #7
    derbestimmer

    derbestimmer Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    56
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    27.02.2011
    jepp, verstehst du richtig. der record-button ist dann an der stelle des bluetooth buttons (so genau hatte ich mir das vorher gar nicht nageschaut, aber so stehts bei xda) und der bluetooth-botton ist etwas tiefer ins menü gerutscht. ein klick auf record startet die aufnahme sofort. und wenn du den (eigentlich sehr leisen) 9-sekunden-beep auch noch loswerden willst, dann drückst du während der aufnahme einfach irgendeine ziffer auf dem testenfeld und weg issa. zwei mankos hat das ganze: 1. die blurphone.apk mit itegriertem recorder ist nur englisch/russisch und 2. die qualität der aufnahme ist nicht berauschend aber trotzdem voll verständlich (halt amr-codierung). total recall hat da sicher höhere qualität zu bieten (kenn ich noch von symbian), aber ich muss mir die aufnahmen ja nicht auf meiner hifi-ablage anhören ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2011
  8. Mobilus, 18.04.2011 #8
    Mobilus

    Mobilus Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.04.2011
    Das klappt bei mir nicht.

    Woran kann das nur liegen ?

    Ich hab Pay's Rom, 5.1, Android Version 2.2.1 - Systemversion 3.4.3-11.

    Habe die call_record.zip auf die SD-Karte, Recovery-Boot install from zip...nach dem Neustart den "Total Call Recorder" aus dem Market, die Strategie A gewählt.

    Aber da ist kein beschriebener "Knopf" ? Was habt ihr anders gemacht
     
  9. Mobilus, 20.04.2011 #9
    Mobilus

    Mobilus Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.04.2011
    keiner ???

    Das mal getestet ?? Screenshot vom Button ?
     
  10. shaft, 16.03.2012 #10
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Ich grab heut mal alle alten Threads aus... :D

    Also, das 2-Way-Recording hatte ich heute gesucht und nur die 3 lib's auf mein System kopiert, funktioniert einwandfrei, danke für den Link zu XDA.

    Da ich eh mit Tasker einen "Voicerecorder" programmiert und einen Button dafür in meinem Dock platziert hatte, hab ich das auch eben mit nem Anruf probiert: Geht super!
    Wichtig ist, als Audioquelle "default" zu nutzen, so daß man mal das Defy als Diktiergerät nutzen kann und mal als Anruf-Aufnehmer. Mit Tasker kann man zudem entweder einen Sprachsynthese-Satz ausgeben oder manuell eine mp3 abspielen, das ist nur ein Befehl, sollte also einfach zu regeln sein.
     

Diese Seite empfehlen