1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Defy als Fahrradcomputer?

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von Frasier, 15.01.2011.

  1. Frasier, 15.01.2011 #1
    Frasier

    Frasier Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    170
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Hi!

    Ich überlege mir das Defy auch als Fahrradcomputer zu nutzen. Dazu einige Frage an alle, die es schon haben:

    1) Wie lange hält der Akku, wenn man eine Navigationssoftware laufen lässt? Also Defy immer eingeschaltet, Bildschirm immer an (aber Hintergrundbeleuchtung evtl. nur bei Bedarf), GPS eingeschaltet. Hat jemand da Erfahrung oder kann es ausprobieren? Es muss eigentlich keine richtige Navi-Software sein, sondern nur etwas, das Zeit, Geschwindigkeit und eine Karte mit der aktuellen Position anzeigt (Routing, Sprachanweisungen, etc sind nicht nötig).

    2) Wie lange hält der Akku, wenn man auch die Bildschirmbeleuchtung immer (voll) aufgedreht hat (bei Sonnenlicht evtl. nötig?)

    3) Wie sieht es mit der Lesbarkeit des Bildschirms bei Tageslicht / Sonnenlicht aus? Das wäre ein besonders wichtiger Punkt, wenn man das Gerät als Fahrradcomputer einsetzen will. Könnt Ihr mir bitte diesbezüglich Rückmeldungen geben, bzw. gibt es evtl. sogar Fotos / Videos vom Defy Bildschirm im Tages- bzw. Sonnenlicht?

    4) Welche Empfehlungen für die Navi-Software habt Ihr? Als Fahrradcomputer bräuchte man die aktuelle Geschwindigkeit, Fahrzeit, etc. und evtl. einen Kartenausschnitt, damit man weiß, wo man ist ;-) Ich hab schon "ape@map" gefunden (ape@map - my phone my guide - Home) und das sieht ja recht vielversprechend aus.

    Herzlichen Dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2011
  2. Robomat, 15.01.2011 #2
    Robomat

    Robomat Android-Experte

    Beiträge:
    511
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    10.12.2010
    Ich schätze bei 20 Grad hält der Akku um 3h. Bei -20 Grad werden es wohl unter 2h sein.

    Insgesamt also leider untauglich ohne weitere Stromversorgung.
     
  3. Frasier, 15.01.2011 #3
    Frasier

    Frasier Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    170
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.01.2011
    3h bei voller Hintergrundbeleuchtung? Das wäre evtl. akzeptabel, weil man die Beleuchtung ja vielleicht oft nicht braucht, oder? Das führt wieder zur Frage nach der Ablesbarkeit bei Tageslicht... ;-)

    Danke!
     
  4. majere112, 15.01.2011 #4
    majere112

    majere112 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    06.12.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    Ich denke es würde nochmal einiges an Akkulaufzeit bringen, wenn man das Handy in den Flugzeugmodus versetzt. So mache ich es jedenfalls immer, wenn ich sportlich auf dem Rad unterwegs bin.

    Was die generelle Akkulaufzeit angeht, werde ich mal berichten, wenn ich meine Defy-Fahrradhalterung fertig gebastelt habe.
     
  5. z3nith, 15.01.2011 #5
    z3nith

    z3nith Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    331
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    07.12.2010
    Das Defy-Display hat keine Hintergrundbeleuchtung, die man ein und ausschalten kann (wie alle kapazitiven touchscreens?). Man kann natürlich die Helligkeit runter setzen, aber da wird man bei grellem Licht auf die Entfernung Lenkrad - Radfahrer nicht wirklich spass haben.
    Das Display ausschalten lassen um Akku zu sparen ist keine sinnvolle Lösung, da das Display nicht per touch wieder angeht, sondern nur beim Betätigen der Powertaste - und das wiederrum führt zu Fummelei wenn man wärend der Fahrt die aktuelle Geschwindigkeit sehen möchte.
     
  6. was, 15.01.2011 #6
    was

    was Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.01.2011
    tageslicht ist o.k.
    als trainingscomputer tadellos, per BT lässt sich sogar ein HR-Sensor abfragen. für Kadenz muss man (noch) selber basteln
    laufzeit variiert sehr je nach nutzung

    die garmins etc. laufen aber natürlich viel länger
    sind explizit schüttelfest (!), obwohl das auch mit pda etc. gut gehen kann

    navisoftware ist aber was anderes, bspw. navigon, copilot
     
  7. Robomat, 15.01.2011 #7
    Robomat

    Robomat Android-Experte

    Beiträge:
    511
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    10.12.2010
    Insgesamt habe ich die Lösung als nicht praktikabel verworfen.

    Eine Knopfzelle im Tacho hält bei mir ca. 10.000 km bis 15.000 km. Dabei meist perfekt lesbar und ebenso perfekt in der Bedienung.

    Für Training mit GPS fehlt mir die Ausdauer beim Auswerten am Computer wo man ewig herumrechnen kann. Bliebe nur die Navigation aber wg. zwei bis drei Stunden Navigation so viel Aufwand mit Laden, Fahrradhalter etc? Die Strecken die ich in der Zeit erreichen kann bin ich so oft gefahren, dass ich sie im Schlaf finde.
     
  8. Frasier, 15.01.2011 #8
    Frasier

    Frasier Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    170
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Keine Hintergrundbeleuchtung? Ich dachte, ich hätte wo gelesen, dass es ein transreflektives Display hat, also eines, das sowohl bei Auflicht als auch bei Durchlicht lesbar ist. Stimmt dann wohl nicht, schade. Damit ist die Bezeichnung "Outdoor-Handy" auch wiederum etwas irreführend.

    Mein HTC HD2 hat eine Einstellung, bei der sich nach wählbarer Zeit die Hintergrundbeleuchtung von hell auf ganz dunkel stellt. Berührt man den Screen, dann stellt er sich wieder hell. Das ist ja auch eine Möglichkeit, Strom zu sparen. Die Garmin-Sport-Navis machen das ja auch so, soweit ich weiß. Und die haben eben ein transreflektives Display, das sich auch ohne Beleuchtung (mehr oder weniger) erkennen lässt.

    Hmm, stellt sich also die Frage, wie gut das Display des Defy bei Sonnenlicht zu sehen (wahrscheinlich gar nicht, wenn nicht transreflektiv) ist und wie lange der Akku bei ausreichender Helligkeit und GPS halten würde.

    LG!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.01.2011
  9. Nickel-Bag, 16.01.2011 #9
    Nickel-Bag

    Nickel-Bag Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    161
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    06.12.2010
    Ich würde den Gedanken nicht einfach verwerfen... Spiele auch lange damit und ist mit einigen Zusatzkosten verbunden!

    Aber zu deinen Fragen:
    1/2: Es gibt Ladeadapter fürs Fahrrad (Damit lädt man sein Telefon am Nabendynamo auf) kosten zwischen 25 und 150€ (Steckdose unterwegs | Fahrradzukunft - Ausgabe 11)
    3: Ich habe von Anfang an eine Antireflektierende Displayfolie von Folix drauf. (Bei Amazon um 5€) Ich finde sie bringt wirklich was! Es spiegelt nicht mehr das ganze Display sondern nur ein kleiner Punkt und der ist auch noch dumpf (Ich finde man kann bei starken Lichtverhältnissen trotzdem noch gut was sehen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2011
  10. DennisBoe, 16.01.2011 #10
    DennisBoe

    DennisBoe Android-Experte

    Beiträge:
    752
    Erhaltene Danke:
    228
    Registriert seit:
    08.10.2010
    Also von Motorola selbst wurde es auch nie als ein solches bezeichnet.
     
  11. s0nny, 18.01.2011 #11
    s0nny

    s0nny Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    132
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    17.01.2011
    My Tracks ist ne richtig gute Software!
    Man hat alles was man braucht auf einen Blick (Geschwindigkeit, Fahrzeit, Zeit in Bewegung, Gesamtentfernung, max kmh, durchschnitt kmh, höhengewinn, höhe, minimale/maximale steigung, längen/breitengrad)
    Dann gibt es noch eine Kartenansicht wo man seine Strecke verfolgen kann und ein Koordinatensystem in das die Geschwindigkeit und die höhenlage eingezeichnet sind :)
    Echt ein sehr nettes App auch zum laufen/wandern oder autofahren.
     
  12. ko5tik, 18.01.2011 #12
    ko5tik

    ko5tik Android-Experte

    Beiträge:
    620
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.10.2009
    Phone:
    HTC Hero
    Also, ich würde Händy mit laufenden MyTrack in den Rucksack schmeisen ( zwecks späteren Auswertung ) und für weitere Funktionalitäten etwas von Sigma-Sport kaufen - ist billig, und hat alles was du brauchst ( sogar den Pulsmesser im Programmm, wenn es sein muss aber da würde ich eher auf Polar oder Suunto zurückgreifen )
     

Diese Seite empfehlen