1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Defy fürs MTB geeignet - oder gibt es etwas besseres?

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von zjguy, 13.04.2011.

  1. zjguy, 13.04.2011 #1
    zjguy

    zjguy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2011
    Hello All,

    jetzt muss ich mich doch mal an Euch direkt wenden.


    Für meine Fahrradtouren suche ich noch ein "allzwecktaugliches Navi - Phone".

    Hintergrund:

    Ab Frühjahr (also ab jetzt) bin ich wieder regelmässig mit dem MTB unterwegs.

    3 x Woche zur Arbeit (je nach Strecke pro Tag zwischen 60 und 115km), und auch oft genug am Wochenende oder in den Ferien auf Tagestour im Mittelgebirge, oder auf Wochentrip mit Sohnemann (z.B Bodensee Tour).

    Habe ich anfangs noch phone und PDA (zum navigieren) dabei gehabt, habe ich mich seit letztem Jahr verstärkt auf die "all in one" Geräte fokussiert.

    Angefangen mit Blackberry (Apemap) bis nun zum Android (SGS, Sgalaxy3).

    mit dem SGS (Oruxmaps) bin ich auch sehr zufrieden, wenn da nicht (fürs biken) so ein paar Schwachstellen wären:

    - weder Stoss- noch Wasser resistent
    - eigentlich zu gross für den Fahrrad Lenker
    - im Betrieb mit Oruxmaps max 6 Stunden Laufzeit (eher im Tracking Mode als im Navimode ...)


    Was erwarte ich von einem Smartphone, das hpts auf dem Bike eingesetzt wird (Geschäft=Blackberry):

    - Stoss- und Wasser resistent
    - Akkulaufzeit mind. einen Tag (bei längeren Touren wird Nabendynamo eingesetzt ...). Zweiter Akku wird bevorzugt, daher sollte man auch den Akku wechseln können ...
    - gute BT Konnektivität, da ich während der Fahrt Musik und Telefon über BT höre (SonyErr. MW600)
    - Ablesbarkeit des Displays in der Sonne
    - Oruxmaps (oder Apemap?) sollte funktionieren, Verwendung mit Online oder Offline (Mobac) Karten
    - Farbe / Gehäuse des Androids sollte nicht so schmutzempfindlich sein (sobald die tour "härter / dreckiger" wird, verschwindet das Android aber im Rucksack oder Tasche)
    - WLAN / 3G sollte eingebaut sein
    - als Email App sollte Touchstone (Exchange) relativ zügig laufen. Der eingebaute Exchange Klient von Samsung taugt leider keine Schuss Pulver. Zu rudimentär, zum anderen überträgt der komplett alle Sicherheitseinstellungen der Firma auf den Android. Grauenhaft .....


    Soweit so gut, sind mal meine Hauptansatz Punkte.

    Jetzt schreibe ich diese Zeilen ja nicht unbewusst hier im Defy Forum. Das Defy schaue ich mir ja schon seit längerem an, habe mich aber noch nicht so richtig durchgerungen mir das Defy mal näher anzusehen.

    Könnte sich aber durch Eure Kommentare ändern, bzw auch durch den Update auf Froyo .... ;)


    Danke für Eure Kommentare!

    Gruss Uwe
     
  2. kiprich, 13.04.2011 #2
    kiprich

    kiprich Android-Experte

    Beiträge:
    488
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    20.11.2009
    also ich habe mein defy am mtb, mit dieser halterung und finde es eine tolle kombination:
    - es ist in der halterung nochmal stosssicher aufbewahrt zusätzlich zu den ganzen outdoor eigenschaften
    - der akku haelt 4h (mit display an, automatischer helligkeit, datenverbindung & gps) da ist sicher noch platz nach oben, wenn du zb die datenverbindung nicht aktiv hast
    - das display ist in der sonne sehr gut abzulesen

    als software nehme ich locus, plane meine routen in mapsoure oder direkt in locus. vorteile:
    - offline karten direkt in der app erstellbar
    - tracks direkt in der app erstellbar
    - trackaufzeichnung und umfassende diagramme & statistiken während der fahrt
    - aufgeräumte optik, gute bedienbarkeit

    ich finde das defy am mtb das nonplusultra, der einzige knackpunkt ist der akku,
    der für überlage oder mehrtagestouren nicht ausgelegt ist. dafuer bedarf es
    eines ersatzakkus, nabendynamos oder externer stromversorgung
     
  3. sebbacologne, 13.04.2011 #3
    sebbacologne

    sebbacologne Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.04.2011
    Hi Uwe,

    ich habe am letzten WE das Defy mal mit auf eine Radtour genommen. Vorher habe ich per ORUXMAPS eine Offlinekarte von Köln bis Bonn verfügbar gemacht und per GPSies einen Track geöffnet. Dann habe ich bis auf GPS mal alle Verbindung abgeschaltet (Flugzeugmodus) und ab gings.

    Ich werde mir nun eine Halterung besorgen! Trotz massig Sonne und ohne Halterung ein wenig komplizierte Handhabe war die OSM Byclemap wunderbar zu erkennen! Die Bedienung lief flüssig, die Karten waren im Detail noch gut zu erkennen.

    Es gibt auch noch einige Zusatzfunktionen bei ORUXMAPS, die ich bisher nicht getestet habe.

    Wahrscheinlich gibt es noch mehr Apps, die Offline Karten ermöglichen und vielleicht noch ein paar Features für speziell Radler anbieten. Tipps sind mir als Neuling gern willkommen!

    Ich mache im Sommer eine Radtour durch Canada und die USA. Da werde ich das DEFY als "Bordcomputer" einsetzen. Zur Stromversorgung werde ich mein Bike um einen Dynamo erweitern.

    Wer mehr zu meiner Route wissen mag: Ich beginne geraden einen Blog und will wie viele andere auch, Erfahrungen aus der Planung und von Erlebnissen bei der Durchführung berichten. Adresse: canadUSA

    Beste Grüße
    Sebastian

    canadUSA
    Cycling from Bear Country to Golden Gate
     
  4. funkedelic, 14.04.2011 #4
    funkedelic

    funkedelic Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    403
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    21.11.2010
    hab auch schon ein paar touren mit dem defy hinter mir. ich pack es immer in so einen wassdichtchten beutel und dann mit kabelbinder an den vorbau, funzt ganz gut nur kein stück flexibel und telen auch nur mit bt.

    erst war ich mit oruxmaps unterwegs, was ich aber nicht alzu gut fand. hatte probleme meine fahrtrichtung richtig anzuzeigen.

    jetzt hab ich mir auch locus geholt, muss es aber noch richtig testen. auf den esrten blick schein es aber ein wenig "erwachsener" als oruxmaps zu sein.
     
  5. metlet2, 14.04.2011 #5
    metlet2

    metlet2 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    116
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    05.03.2011
    die Laufzeit mit Aktiven GPS beträgt höchstens 2-3Std

    Gruss Franz
     
  6. zjguy, 14.04.2011 #6
    zjguy

    zjguy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2011
    Hallo,


    erst mal vielen Dank für Eure aufschussreichen Antworten.


    DAS wäre ein K.O. Kriterium. Nur max 3 Stunden wenn GPS an ist? Ok, bei Benutzung von Bildschirm, Online Karten, Musik über BT etc würde ich das eventuell verstehen.

    Aber nur bei GPS an?

    Kann das der Rest des Forums bestätigen?

    Gruss,
     
  7. chefder, 14.04.2011 #7
    chefder

    chefder Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    29.11.2010
    Nö, wie Kiprich schon geschreiben hat ca. 4h bei Display immer an. Für länger hab ich dann meinen mobilen Nachlader...
     
  8. metlet2, 14.04.2011 #8
    metlet2

    metlet2 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    116
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    05.03.2011
    wenn das GPS eingeschaltet ist braucht es keinen oder fast keinen Strom ,aber wenn eine anwendung auf dem Bildschirm Aktiv ist (zb. eine Navigation) wird sehr viel Strom verbraucht

    hier ist dann ein Zusatzakku hilfreich , ich habe zb. den von Sanyo , KBC -L2 mit 5000mA der wird über den USB stecker angeschlossen , nachteil er braucht lange zum Laden

    5000mA +1540mA vom Defy damit dürftest du über den Tag kommen

    Gruss Franz
     
  9. coolfranz, 14.04.2011 #9
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Wobei man unbedingt erwähnen sollte, dass es außer dem Defy kein Smartphone/ Handy in dieser leistungsklasse gibt, das wasserdicht ist.

    Auch muss man wissen, dass eigentlich alle Smartphones verglichen mit herkömmlichen Handies eine sehr bescheidene Akkulaufzeit haben.
    Wobei mich hier das Defy positiv überrascht, musste ich das Desire noch jeden Tag aufladen, so hält das Defy oft 2 Tage durch.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  10. zjguy, 15.04.2011 #10
    zjguy

    zjguy Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2011
    Wie von mir Anfangs erwähnt:

    Mein SGS hält mit allem (GPS, BT und GSM) 6 Stunden durch (Oruxmaps). Allerdings nur im Tracking Modus, und Bildschirm ab und zu mal an um zu sehen ob ich noch auf dem richtigen Weg bin ...

    Und bei längeren Touren hätte ich sowieso einen Zweitakku dabei ...
     

Diese Seite empfehlen