1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Defy lädt nicht im Auto während der Navigation

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von noctem, 26.04.2011.

  1. noctem, 26.04.2011 #1
    noctem

    noctem Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    192
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    02.10.2010
    Hallo zusammen,

    zu Ostern habe ich mein Defy mit der originalen Motorola KFZ-Halterung inkl. Autoladegerät (Motorola Defy In-Car Auto Dockingstation für Handys: Amazon.de: Elektronik) testen dürfen.

    Leider tritt dabei folgendes Problem auf:
    In Verbindung mit Google Navigation und Display auf Auto-Helligkeit wird das Gerät scheinbar nicht geladen, sondern entladen. Und das, obwohl die Ladeanzeige sowie die Batterie-Info ein aufladen anzeigen. Die Fahrt habe ich mit einem Akkustand von 90% begonnen und als wir ankamen, zeigte das Handy gerade noch 50% an (nach ca. 2,5 Stunden Fahrt). Das Handy kam mir danach sehr warm vor.

    Danach bin ich noch weitergefahren, diesmal ohne Navi. Stattdessen habe ich mit der KFZ-Software (also Display an) über Freisprechen telefoniert. Da hatte das Handy bereits nach ca. 20 Minuten 60%, also ein Plus von 10%.

    Scheinbar ist die Ladespannung für den Betrieb von Navi, GPS und Display während der Navigation zu gering? Aber das kann doch fast nicht sein... schliesslich verwende ich das originale Motorola-Autoladegerät.

    Kennt ihr dieses oder ein ähnliches Problem? Wie könnte ich zur Fehlereingrenzung weiter vorgehen? Kann man z.B. den Car Dock Modus irgendwie verhindern?

    Vielen Dank und einen schönen Abend,
    Stefan
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  2. silv, 26.04.2011 #2
    silv

    silv Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    115
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    LG G3, Nexus 4, Evo 3D, Moto Defy
    Tablet:
    Xiaomi Mi Pad, HP Touchpad
    Anderes Auto getestet? Vielleicht bekommt das Ladegerät nicht genug Saft. Bei mir geht's jedenfalls problemlos mit maximaler Helligkeit, Navigation und musikhören oder telefonieren. Das Defy wird dabei geladen.

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  3. bitboy0, 26.04.2011 #3
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Nun, Hast du bei Googlenav z.B. die Sat-Ansicht eingeschaltet muss das DEFY nicht nur das Display und die CPU stark belasten sondern auch noch per UMTS jede Menge Daten schaufeln.

    Der Ladestrom ist beim Orginal-Kabel wohl so zwischen 500mA und 1A ... und das ist in etwa so viel wie eben UMTS und Nav gleichzeitig brauchen. Das wird dann auch gut warm alles!.

    Allerdings hatte ich den Effekt erst als ich noch über BT und AD2P Stereo internetradio während der Fahrt gehört habe ... hast du auch BT angehabt?

    gruß
     
  4. silv, 26.04.2011 #4
    silv

    silv Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    115
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    LG G3, Nexus 4, Evo 3D, Moto Defy
    Tablet:
    Xiaomi Mi Pad, HP Touchpad
    Ich hatte einen Ladestrom von 2 A im Kopf, aber das schau ich morgen nach. Auf jeden Fall gibt nicht jeder Zigarettenanzünder gleich viel ab, die sind recht unterschiedlich abgesichert. Zwischen 0,5 und 4 A hab ich da schon alles gesehen. Wenn also nur 0,5 gehen und das Defy mehr entnimmt als geladen wird dürfte die Sache klar sein. Also einfach mal in einem anderen Auto testen.

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  5. bitboy0, 27.04.2011 #5
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    nene... also eine Zigarrettenanzünder-Buchse wirft in der Regel MINDESTENS 10A ab ... bei 12V, also 120W! Sonst könnte man da auch keine Kühlboxen anschließen und auch ein Wandler von12V auf 230V kann in der Regel mindestens 100W umsetzen ...

    Aber mal logisch nachgedacht: Ein Ladestrom von 2A würde das DEFY im ausgeschalteten Zustand in 45 Minuten vollständig laden können (1,5Ah-Akku) ... zumindestens von 5% auf 95% bringen! ... in Echt braucht es aber mehr als 2h... also weniger als 1A ist meines Erachtens wohl richtig!

    Eine Sicherung von 2A ist denkbar! Das bedeutet aber eben nur das Moto es für sinnvoll hält bei mehr als 2A die "Notbremse" zu ziehen, und nicht auch das da immer 2A durch gehen!

    Wenn das Ladekabel taugt ist es eine PWM geregelte Schaltung die mit hoher Frequenz arbeitet und durch schnelles ein- und Ausschalten die "Durchschnittspannung" auf 5V festlegt ... normalerweise ist dann noch eine Induktivität im Spiel die durch ihre "Trägheit" den Strom glättet. Das Verfahren ist inzwischen billig und erzeugt kaum Verlußte(=Wärme) im Spannungswandler. Bei einer PWM-Regelung wird also kurz ein hoher Strom entnommen und dann wieder keiner ... schnell im Wechsel.

    2A sind ganz sicher NICHT der Ladestrom und es ist leicht das Gerät mit heftiger Nutzung so zu belasten das es knapp 1A aus dem Akku zieht! ... dann entläd es sich eben TROTZ Ladekabel und wird sehr warm!

    gruß
     
  6. silv, 27.04.2011 #6
    silv

    silv Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    115
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    LG G3, Nexus 4, Evo 3D, Moto Defy
    Tablet:
    Xiaomi Mi Pad, HP Touchpad
    Ja tatsächlich bei der Sicherung im Auto hab ich mich vertan, beim Astra H ist der Zigarettenanzünder mit 15 A abgesichert.

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  7. Vlk, 27.04.2011 #7
    Vlk

    Vlk Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    208
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    25.11.2010
    Phone:
    Motorola Defy, Moto G Turbo
    Tablet:
    i-Onik TP1200-3G
    1. Unterscheide zwischen Eingangstärke (10 A) und Ausgangstärke (0,4 - 1 A i.d.R f. USB-Stecker f. Zigarettenanzünder).

    2. Unter 0,75 A Ausgang des Steckers geht beim Defy nix. Mehr als 2 A wären vielleicht auch nicht soo toll.

    3. Wenn ich mich recht entsinne, hat der Original MotoStecker 0,85 A.

    4. Auch die Steckdosen der Zigarettenanzünder liefern nicht immer die gleiche Stärke - bei älteren Modellen wurden noch keine Zusatzgeräte berücksichtigt. Daher kann es durchaus sein, daß trotz korrektem Stecker keine genügende Ladung erfolgt.
     
  8. ktwo, 27.04.2011 #8
    ktwo

    ktwo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    104
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    14.04.2011
    was mich da noch interessiert zu dem thema.. ist eine schädigung des akkus denkbar durch das laden während der navigation im auto? taugen denn diese günstigen "zigarettenanschluss->USB" adapter etwas? oder sollte man da was teureres nehmen? auf was sollte man genau achten?

    offtopic: kann man eigentlich anders den strom herbekommen aus einem auto? weil der zigarettenanschluss liegt bei meinem gpunto etwas ungünstig und das kabel ist ständig beim schaltknüppel
     
  9. coolfranz, 27.04.2011 #9
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Was hast du denn immer mit deiner Sicherung? Wenn das Defy aus dem Stekcer zu viel Strom ziehen würde, dann würde die Sicherung einfach rausfliegen/ durchschmelzen und nicht irgendwie den Strom begrenzen.

    Sollte nicht geschädigt werden, aber wie viele schon bemerkt haben wird das Defy beim navigieren ganz schön warm. Wenn dann noch ein Ladegerät dran hängt wirds noch etwas wärmer. Das das nicht sonderbar gut für den Akku ist sollte wohl auch klar sein. Aber wenn der Akku mal schlechter wird kann man ja nen neuen kaufen, kostet ja auch nicht die Welt.

    Ich weiß nicht genau wies beim Defy ist (ich probier das evtl. mal später aus) aber oft ist es so, dass normal nur mit 500mA geladen wird (max USB Out), damit ein möglicherweise an der anderen Seite befindlicher PC nicht beschädigt wird. Erst wenn z.B. die Datenpins im Stecker USB Kabel kurzgeschlossen sind wird dann mit voller Kraft (wie beim original Netzteil) geladen.
    Siehe auch: http://www.android-hilfe.de/zubehoe...z-braucht-mehr-strom-als-es-gerade-laedt.html

    Evtl. hilft sowas: http://www.amazon.de/Belkin-Mini-Un...N4GS/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1303892214&sr=8-6
    in Verbindung mit irgend einem Micro USB Kabel (dann könntest aber wie oben erwähnt in die 500mA Falle geraten)

    Oder halt Auto Umbauen und noch irgendwo eine zweite Steckdose einbauen.

    PS: Oder du schaust mal im KFZ Zubehör nach nem Kleinen Stecker, der dich nicht stört und machst da ein paar cm Kabel dran und dann ne weitere Steckdose.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
  10. carafaja, 27.04.2011 #10
    carafaja

    carafaja Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    175
    Erhaltene Danke:
    49
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0
    Es ist denkbar, dass das Defy einfach zu warm wurde und der Akku deshalb nicht ludt.

    Ostern war (zumindest bei uns) ziemlich warm. Wenn das Gerät bei direkter Sonneneinstrahlung an der Windschutzscheibe hing könnte sich das Gerät durch die Sonne zuzüglich der CPU-Last (+ UMTS-Empfang, GPS, Display, ...) beim Navigieren zu sehr aufgewärmt haben. Das wäre normal - und eigentlich auch gut so. LiIon-Akkus neigen zu seltsamen Verhalten, wenn sie über ihr Limit erwärmt werden. Deshalb wird in der Regel vom Hersteller versucht, das zu minimieren, indem man die Akkuladung unterbricht, bis sich das Gerät abgekühlt hat.

    Das habe ich bei mehreren Geräten beobachtet - auch beim Defy. Manche Geräte melden das sogar explizit dem Nutzer. Abhilfe schafft hier:

    • das Gerät mit GPRS statt UMTS zu betreiben (für Google Navigation reicht das aus)
    • die Displayhelligkeit runter zu regeln (allerdings sieht man dann bei Sonne auch kaum was)
    • Onboard-Navis zu benutzen (z.B. Navigon, ...)
    • das Gerät statt an der Windschutzscheide am Lüftungsgitter zu befestigen (allerdings bietet die angesprochene Halterung keinen Lüftungsgitter-Halter)
    • die Klimaanlage auf das Gerät bzw. die Windschutzscheibe auzurichten
     
  11. P3CO, 27.04.2011 #11
    P3CO

    P3CO Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    127
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Hi,

    bei mir entlädt sich der Akku auch, wenn ich die Google Navigation nutze. Bei CoPilot lädt er allerdings den Akku voll. Ich nutze den orig. Motorola Charger.
    Vielleicht braucht die Google Navigation mehr Rechenpower und das Defy kommt mit dem Laden nicht nach.
     
  12. noctem, 28.04.2011 #12
    noctem

    noctem Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    192
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    02.10.2010
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für euren ganzen Antworten!

    Ich habe mal in die Dokumentation meines Autos geschaut: da steht, der Golf IV ist mit 15A abgesichert. Im Stand 12,3 Volt bei Fahrt 14 Volt.

    Das sollte allemal ausreichen. Ich denke, das Auto können wir ausschließen?

    Scheinbar zieht das Defy mehr Strom als das Ladegerät liefern kann. Oder es wird tatsächlich im Betrieb zu heiß, so dass das Ladegerät den Ladestrom reduziert bzw. unterbricht. Tja, nur was kann ich dagegen tun?

    - Ok, UMTS -> GPRS wäre möglich, aber bringt das viel?
    - Direkte Sonneneinstrahlung werde ich versuchen zu verhindern.
    - WLAN und BT sind und waren die ganze Zeit aus
    - MP3-Player o.ä. lief auch nicht im Hintergrund

    Zwei Fragen:
    1. kann ich mir den tatsächlichen Verbrauch irgendwie anzeigen lassen?
    2. kann ich das automatische Schalten in den KFZ-Modus (und damit den Start der KFZ-App) verhindern, wenn ich es in die Halterung stecke?

    Vielen Dank und schönen Abend!

    Stefan
     
  13. mritsch, 28.04.2011 #13
    mritsch

    mritsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Ich empfehle Dir Battery Monitor Widget. Da kannst du die mA ansehen, die gerade verbraucht oder aufgeladen werden. Logging intervall must du aber heruntersetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2011
  14. bitboy0, 29.04.2011 #14
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Das geht aber nicht beim Defy weil die Variable mit dem Strom nicht existiert.

    Von unterwegs mit meinem defy
     
  15. mritsch, 29.04.2011 #15
    mritsch

    mritsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Also bei mir zeigt es den Strom an und ich habe auch ein Defy.... Vielleicht hattest Du ne frühere Version genutzt.
     
  16. bitboy0, 29.04.2011 #16
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Der Strom wird von dem Widget offensichtlich errechnet und nicht gemessen... deswegen steht da z.B. "Estimated:2mA" wenn man das Programm aufruft.
    Leider ist weder bei Eclair noch bei Froyo bisher ein Weg bekannt die echten Ströme auszulesen die ganz sicher irgendwo vom telefon gemessen werden. Nur für den genauen Akkufüllstand hab ich ja mal die variable entdeckt und inzwischen haben einige Leute basierend auf dieser Entdeckung Widgets gemacht und Statuszeilenanzeigen usw.

    gruß
     
  17. Konstantinx2010, 29.04.2011 #17
    Konstantinx2010

    Konstantinx2010 Gast

    Ich verstehe nicht warum das die Hersteller nicht in den Griff bekommen. Beim Galaxy S war es der selbe Scheiss. Bei Navigation wird der Akku trotz Kfz-Ladung entleert.
     
  18. bitboy0, 29.04.2011 #18
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    das ist ganz einfach:

    Das orginal Ladekabel von Motorola kann maximal 850mA leisten, soviel wird auch maximal über das Handy aufgenommen wenn man es an einer entsprechenden Hochleistungs-USB-Buchse anschließt oder anders mit Strom versorgt.

    Das entspricht einer Leistung von 4,25W

    Da in dem PKW-Ladekabel ein PWM-Regler sitzt der diesen Strom aus 12V erzeugt (Wirkungsgrad vermutlich um die 80%) entnimmt das Kabel aus dem Bordnetz bei 12V etwa 440mA und bei 14V (laufender Motor) sogar nur ca. 380mA (ca. 5,3W) um den gewünschten Strom von 850mA bei 5V am Handy abliefern zu können.

    In dem Thema hier : http://www.android-hilfe.de/motorola-defy-forum/83684-der-akku-seine-verbraucher.html sieht man am beispiel des Milestone den Verbrauch.

    Wenn ich mal ungefähr schätze (anhand vergleichbarer Aufgaben) ...

    UMTS Download 1349 mW (Kartendaten/SAT-Ansicht usw)
    Video abspielen (fullscreen) 1135 mW (ohne display) (Berechnung Route und Display ständig neu berechnen)
    Display 200 … 650 mW (im Auto eher maximale Helligkeit)
    GPS Suche 550 mW

    komme ich auf ca. 3,7W Verbrauch. Bei 850mA und 5V gehen maximal 4,25W in's Handy ... und ein Teil davon geht ja auch noch verloren weil die Ladeelektronik nicht verlustfrei ist! Bei "nur" 500mA über ein normales USB-Kabel sind es 2,5W Ladeleistung ... also weniger als der Verbrauch.

    Wenn man - so wie ich - die Naviansagen und Internetradio auch noch per BT zum Auto-Audiosystem schickt wird noch mehr Strom verbraucht!

    Die winzigen Kontakte der USB-Buchse sind dann mit dem Strom IMHO schon gut ausgelastet .... bei höheren Strömen steigt mit zunehmendem Verschleiss die Gefahr das es anfängt da zu "brutzeln"... also müsste man für höhere Ströme auch wieder dickere Buchsen vorsehen (was ja auch keiner will)

    So ist es auf jeden Fall klar das ein Handy im Vollbetrieb nicht genug Strom bekommt um noch zu laden, bzw. das es sich sogar ENTladen kann obwohl man das Ladekabel dran hat. Das Gerät wird natürlich bei mehr als 4W Leistung auch SEHR warm... auf Dauer wohl nicht so gesund ;)

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2011
  19. P3CO, 29.04.2011 #19
    P3CO

    P3CO Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    127
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Ich denke auch, dass die CPU bei der Navigation mit Google Maps viel CPU power braucht. Bei der Nutzung von CoPilot wird's Defy voll geladen.

    Hatte Google nicht mit Maps 5.1 auf Vektorgrafiken umgestellt? Die brauchen weniger Traffic beim Download, dafür aber CPU power bei der Berechnung der Darstellung.
     
  20. bitboy0, 29.04.2011 #20
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Leider verbraucht UMTS nicht unbedingt weniger Power wenn ständig kleine Datenmengen übertragen werden ... jede Übertragung fängt zudem auch lansgam an und erst nach einiger zeit wird die schneller... dazu kommen alle Nase lang Zellwechsel
    Das der Energieumsatz sehr hoch ist sieht man ja am Ergebnis ... warmes Handy und der Akku läd nicht gut oder wird sogar noch entladen.
    Dazu werden ja mehrere Bilder pro Sekunde neu gerechnet und gezeigt.

    Also ist nicht so glücklich das ganze, aber für ein universelles Werkzeug macht es das DEFY ganz ordendlich ... für jede einzelne Aufgabe gibt es spezielle Geräte... also Telefone die EWIG mit einem Akku auskommen, aber auch nur Telefonieren können, Navis mit den Karten fast der ganzen Welt die noch dazu viel besser features haben, Netbook für emails und office, ...

    Ich bin am Ende froh das ich die ganzen Teile nicht mit mir rumschleppen muss und nehme eben hin das es dafür alles mit Einschränkungen ist im Vergleich zu den Spezialgeräten ... und ein Gutes Navi+ ein Netbook, ein MP3-Player+ eine Schnappschusscam und ein Telefon würden unterm Strich auch etwas mehr kosten, oder? :D

    gruß
     

Diese Seite empfehlen