1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Desire lädt seit ROM Update nicht mehr im Auto/Kfz

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von mrcutter, 11.03.2012.

  1. mrcutter, 11.03.2012 #1
    mrcutter

    mrcutter Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Hallo ihr Lieben

    Nach langer Recherche bei Google, xda-devs, hier und überall muss ich mit meinem Problem jetz doch n Post aufmachen.

    Seit ich vor 3 Wochen mein Desire S-OFF gemacht habe, das Oxygen R2 HBoot (mehr Speicher durch neues Partitionslayout - Brutzelstube.de) installiert und dann das aktuelle AN-Droid (AN-Droid ROM - Gingerbread mit Sense-Oberfläche für das HTC-Desire) und das aktuellste Radio-ROM draufgeschmissen habe, entlädt sich das Telefon im Auto obwohl es die Lade-LED leuchtet. Ich habe sogar das Gefühl es entlädt sich aktiv.
    Meine bisherigen Erkenntnisse:

    1.) Es hat vorher mit LeeDroid 2.3 seit dem ich es besitze (Januar 2010) ohne Probleme mit allen Verbrauchern an (GPS, Bluetooth, Navi, Musik) ohne Probleme an genau diesem KFZ-Ladegerät geladen.
    1a.) Es entlädt sich MIT Stecker drin schneller als ohne, obwohl Display nicht heller eingestellt ist. Innheralb von 2 Stunden mit Navi an von 100% auf 40% runter!
    2.) Selbst komplett aus leuchtet zwar die orangene LED, laden tut es aber nicht, ganz im Gegenteil -> sprich, selbst ohne Verbraucher wird Saft verbraucht.
    3.) Bei Amazon n Hama 2A Kfz-Lader gekauft. Ohne Erfolg, es tut sich weiter nichts außer, dass ich innheralb von 10min im Auto mit Navi an 10% Akku verliere.
    4.) Am normalen 220V Stromnetz zuhause lädt es sowohl mit nem 1A Ladegerät als auch mit dem 2A Ladegerät meines Touchpads (ist ja iwie auch logisch)
    5.) Altes Radio-ROM wieder geflasht. Kein Erfolg, daher aktuellstes wieder drauf
    6.) Akku wird auch nicht mehr heiß, wenn Auto-Lader dran. Früher konnte man das Gerät getrost als Taschenwärmer nutzen, wenn es 2 Stunden am Lader hing.


    Jetzt mache ich gerade noch den Versuch es am USB-Port am Laptop zu laden mit Navi und WLAN an und Display auf 43% Helligkeit. -> Ergebnis: Es lädt

    Tortzdem hab ich keinen Schimmer wie das sein kann. Ich würde ja sagen, dass das ROM einfach viel Strom braucht, weil die SD-Card im Dauerbetrieb ist. Aber erstens mit Leedroid 2.3d A2SD war das ja ähnlich. Und zweitens: Wieso funktioniert laden im komplett ausgeschalteten Zustand nicht? Am normalen Netzteil zuhause funzt das übrigens ganz normal.

    Ich habe keine Idee mehr. Ich werde die Tage vllt mal zurück auf Leedroid flashen und gucken obs dann wieder funktioniert.
    Kann es evtl auch an meinem 12V Anschluss im Auto liegen? Habe vor kurzem die Batterie getauscht, weil die alte fertig war. Bin zwar selbst kein Elektriker, aber in dem bereich auch nicht unwissend. Kann mir es selbst nicht herleiten.

    Vielen Dank für eure Hilfe und eure Tipps

    Greets
    Cutter
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2012
    Android-F4N bedankt sich.
  2. Android-F4N, 11.03.2012 #2
    Android-F4N

    Android-F4N Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    11.03.2012
    Hallo,

    hatte mal das gleiche Problem, habe es leider nicht wieder hinbekommen, würde mich auch an einer Antwort interessieren.
     
  3. LouCipher, 11.03.2012 #3
    LouCipher

    LouCipher Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,622
    Erhaltene Danke:
    1,729
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Installiere dir mal die "Battery Monitor Widget". Diese zeigt an wie viel mA geladen oder entladen wird. Hast du mal ein anderes USB-Kabel versucht?
     
  4. mrcutter, 14.03.2012 #4
    mrcutter

    mrcutter Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Hallo

    Problem gelöst. Battery Widget hatte ich schon installiert. Leider hat mich dessen Werte auch immer weiter verwirrt.

    LÖSUNG: Ich benutze Adapter von Mini-USB auf Micro-USB. Und einer dieser Adapter (der im Auto) ist wohl im Ar***. Mit nem neuen Adapter funzt alles einwandfrei. Was ein Ärger, wegen so nem Kleinteil. Man lernt aber auch nie aus. Kabel hatte ich nämlich schon getauscht. Aber eben auch wieder mit dem (defekten) Adapter getestet :)

    Vielen Dank für die Lösungsansätze. Ich werde mich bei Gelegenheit revanchieren

    LG
     

Diese Seite empfehlen