1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Dev Phone 1 oder G1

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von M4s0n87, 07.03.2009.

  1. M4s0n87, 07.03.2009 #1
    M4s0n87

    M4s0n87 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2009
    Heyho,
    ich spiele schon seit einer ganzen Weile mit dem Gedanken mir das HTC-Dream zu holen. Aber ich kann mich beim besten willen nicht für eine Version entscheiden. Deshalb würde ich gern wissen welche Erfahrungen ihr gemacht habt. Ich hab hier mal ein paar Fragen zusammengstellt die mich brennend interessieren.


    • Dev Phone 1

      • kostet das Dev Phone 1 wirklich insgesamt 507€ (399$ + 25€ Entwicklerregistrierung + 175€ Versand & Zoll)
      • wie läuft das mit der Garantie, was kann man machen wenns kaputt geht bzw. defekt geliefert wird
    • G1
      • so wie ich das hier im Forum gelesen habe kann man es flashen und hat danach die selben Freiheiten wie beim Dev Phone 1, richtig?!
      • kann es passieren falls das flashen schief geht es nicht mehr benutzbar ist, oder kann man es dann trotzdem wieder in den Werkszustand zurück versetzen
    Besten Dank schonmal im voraus, M4s0n
     
  2. ikarusx3, 07.03.2009 #2
    ikarusx3

    ikarusx3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    516
    Registriert seit:
    03.02.2009
    Phone:
    Z5C & M7
    Wearable:
    LG GWR
    Das Dev1 wird sich so auf um die 400 EUR belaufen, beim derzeitigen Dollar-Wechselkurs, dennoch würde ich dir zu einem deutschen G1 raten:
    - Das Dev Phone bietet keinerlei Vorteile (ADP-Firmware kann man auch auf ein dt. G1 spielen
    - Das Dev Phone hat eine QWERTY-Tastatur
    - Die Garantieabwicklung ist beim deutschen um ein Vielfaches einfacher, selbst wenn es gerootet ist, kann man rel. einfach die dt. Originalfirmware wieder drauf spielen (Es ist auch noch nicht die Frage geklärt ob rooten die Garantie erlöschen lässt)
    - Günstiger (ab 340EUR + Versand)

    Theoretisch kann man die Geräte "bricken", aber ich habe noch von niemandem gehört dem das gelungen ist. Zumindest solange der Bootloader intakt ist, kann man ein komplettes Image neu einspielen (und den ändert man gewöhnlich nur 1x)
     
  3. micm, 07.03.2009 #3
    micm

    micm Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    21.01.2009
    Es gibt aber einen ganz wichtigen Grund warum man sich das adp1 holen sollte. Um den Herstellern zu zeigen, dass man wenn man ein Geraet fuer mehrere hundert Euros kauft auch gefaelligst Zugriff haben moechte. Ansonsten darf man sich auch nicht beschweren wenn man jetzt die t-com version kauft wenn man auch weiterhin bei neuen geraeten wochenlang auf hacks warten muss oder die panik umhergeht, dass htc irgendwann die sicherheitsluecke schliesst.
     
  4. yeticomes, 07.03.2009 #4
    yeticomes

    yeticomes Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    370
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    19.01.2009
    Phone:
    Nexus 6 / Mate 7
    Tablet:
    iPad Mini
    Wearable:
    Moto 360 (1)
    nicht zu vergessen, dass man aktuell mit dem DevPhone nicht auf alle Market-Apps zugreifen kann ...
     
  5. ikarusx3, 07.03.2009 #5
    ikarusx3

    ikarusx3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    516
    Registriert seit:
    03.02.2009
    Phone:
    Z5C & M7
    Wearable:
    LG GWR
    Das ist Quark. Erstens interessiert das niemanden, weil die Anzahl der Leute die statt dem G1 das ADP kaufen, niemals relevant wäre, und außerdem ist der nicht vorhandene Root-Zugriff hauptsächlich dafür da, die Benutzer des Telefons zu schützen. Mit root kann man viel Mist anstellen und wenn man ein Programm installiert, welches root-Zugriff bekommt (wie das beim ADP bei jedem Programm so ist, da es dort kein Whitelist-Tool gibt) kann dieses alles auf dem System veranstalten was es möchte.

    Mit dem G1 hat man doch auch ohne root schon sehr sehr viele Möglichkeiten, mit root kommen nur einige wenige dazu.
     
  6. micm, 07.03.2009 #6
    micm

    micm Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    21.01.2009
    Tolles argument, soviel zu dem muendigen konsumenten. Fuer mich bleibt es trotzdem ein raetsel wie man aus zwei produkten das fuer seine ziele weniger geeignete waehlt um es dann auszutricksen. Natuerlich vorausgesetzt man will die freie auswahl ueber das eingesetzte image.
    Fuer mich gibt der hersteller da eher dem netzanbieter nach, als den user zu schuetzen.

    Keine ahnung ob das bei dem unmodifiziertem adp-image tatsaechlich so ist, das ist dann aber in der tat ein reines problem des images und kein grundlegend technisches.
     
  7. ikarusx3, 07.03.2009 #7
    ikarusx3

    ikarusx3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    516
    Registriert seit:
    03.02.2009
    Phone:
    Z5C & M7
    Wearable:
    LG GWR
    Das austricksen ist einfach, und man hat eben den Vorteil, dass man Garantie hat und es günstiger ist.
    Was hätte denn rootzugriff für den Netzanbieter für Nachteile? Es ist tatsächlich so dass der fehlende rootzugriff so begründet wird dass der User sicher sein soll, da alle Anwendungen dann nur die Berechtigungen haben die auch der User hat. Man muss eben heutzutage vom DAU ausgehen.

    Beim ADP ist das so, deswegen ist es auch nur zum Entwickeln gedacht, natürlich kann man da auch das ADP-Image von JF aufspielen.
     
  8. McLin, 07.03.2009 #8
    McLin

    McLin Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    352
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.02.2009
    Also das ist ja wohl der größte Schwachsinn den ich je gehört habe.

    Ich wette mit euch dass 90% aller Windows User als Administrator oder User mit Admin rechten unterwegs sind.

    Und beim ADP oder G1 mit root soll das gefährlich sein?
    Man muss sich ja nicht jeden Misst downloaden dann passiert auch nix.

    Außerdem ist die Whitelist und das su mit Meldung in 2 Schritten nachinstalliert.
     
  9. ikarusx3, 07.03.2009 #9
    ikarusx3

    ikarusx3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    516
    Registriert seit:
    03.02.2009
    Phone:
    Z5C & M7
    Wearable:
    LG GWR
    Deswegen installieren diese Windows User ja auch Antivirus- und Firewall-Lösungen.

    Ich sage nicht dass root per se gefährlich ist, sondern in den Händen unwissender User. Das ist die Einstellung von Google und T-Mobile.

    Geht ja aber auch gar nicht darum, sondern was man sich holen sollte. Und das ist nun mal das G1, weil man da Garantie hat, die Wahl der Firmware (US, UK, ADP, DE, root oder kein root) und es auch noch günstiger und mit einer QWERTZ-Tastatur bestückt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2009
  10. McLin, 07.03.2009 #10
    McLin

    McLin Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    352
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    08.02.2009
    Ich denke auch nicht dass irgendwer Angst hat vor Viren sondern dass eine App wie rm -Rf / installiert wird oder?
     
  11. ikarusx3, 07.03.2009 #11
    ikarusx3

    ikarusx3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    449
    Erhaltene Danke:
    516
    Registriert seit:
    03.02.2009
    Phone:
    Z5C & M7
    Wearable:
    LG GWR
    Keine Ahnung, aber die Möglichkeiten sind groß. Kopieren von Nutzerdaten, Zugriff auf die Google-Accountinfos, anrufen kostenpflichtiger Nummern, Zugriff auf die Zugangsdaten zum heimischen WLAN...
     
  12. M4s0n87, 08.03.2009 #12
    M4s0n87

    M4s0n87 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    06.03.2009
    OK gut,
    ich glaube wohl ich werde mich für das T-mobile G1 entscheiden, da es viel billiger ist und man die Garantiegeschichte viel einfacher abwickeln kann.

    Danke und viel Grüße, M4s0n
     
  13. gtown4life, 08.03.2009 #13
    gtown4life

    gtown4life Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    382
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    06.01.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    um dir zu einem handy zu raten müssten wir mehr über dich wissen
    das dev phone macht nämlich nur sinn wenn du programmier technisch was am hut hast oder zumindest du dich bisschen mit linux befehlen auskennst

    ich tu es nicht, und hab daher das normale, da ich kein sinn für mich in root rechten sehe (für mich )
     
  14. Autarkis, 09.03.2009 #14
    Autarkis

    Autarkis Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,016
    Erhaltene Danke:
    49
    Registriert seit:
    28.02.2009
    Richtig.


    Ja, das kann im schlimmsten Fall passieren. Sauber arbeiten, eine gute SD-Karte verwenden, immer brav die MD5-Summen von heruntergeladenen Flashes prüfen.

    Es gibt 3 "Abteilungen" des G1 die geflasht werden können.

    1.) Android Betriebssystem / JF-Image
    2.) Secondary Program Loader (SPL)
    3.) Radio Image

    Wenn du das Android-Betriebssystem flashst wird es nur im Super-GAU dein Handy zerstören. Da der SPL in der Regel davon nicht betroffen ist, verlierst du schlimmstenfalls (Android-Flash defekt) zwar alle Daten, aber dass der SPL dabei auch noch draufgeht ist sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich.

    Wenn du den SPL flashst und da geht was schief ist dein Handy bricked. (= ein Ziegelstein, nix geht mehr). :(
    Man kann aber davon ausgehen dass der bestehende SPL sehr genau prüft, womit er sich selbst überschreiben soll, da T-Mobile / Google ja auch schon SPL-Updates OTA (over the air, d.h. als automatischen Download) eingespielt haben. Die hätten ja kaum risikiert dass beim SPL-Flash ein bedeutender Anteil der Kunden ihr Handy geschrottet hätten. Verständlicherweise gibt es auch unter sehr mutigen Devs wenige die damit Experimente machen, aber die Meldungen von brickten Telefonen sind verschwindend gering, vor allem im Vergleich mit Nokia und SonyEricsson Flashes. :)
    Meine Interpretation dieser erstaunlichen Beobachtung ist dass die ganzen Verschlüsselungsalgorithmen der Firmwares (CID-Sicherheit, RSA/DSA-Verschlüsselung) auch zur Firmware-Intergrität und Flashsicherheit etwas beitragen. :)
    Ich habe auch ganz schön gezittert als ich den HardSPL geflasht habe. Dafür bin ich jetzt saucool. :cool:

    Das flashen des Radioimages ist total harmlos. Schlimmstenfalls kriegt man kein GSM/EDGE/UTMS-Zugang, aber dann flasht man einfach die alte Version zurück.


    Ich hoffe mein Beitrag war hilfreich.


    Indem man den Hersteller mit Extra-Euros belohnt, dafür dass er die Kunden aus der billigen Version ausgesperrt hat? Das erscheint mir völlig unlogisch. :rolleyes: Wenn du rebellieren willst, dann kaufe die normale Version und flash das Ding! Dem Hersteller Geld dafür zu geben dass er zum Normalpreis eine kastrierte Version verkauft meines Erachtens total widersinnig. :rolleyes:


    Zum Glück hat sich das erledigt, die Hacks sind da, Deutschland ist frei. ;)

    Ich würde mich freuen wenn wir sachlich diskutieren könnten. Danke.

    Hm, ich verweise nur auf den Thread wo Leute sich das PowerManager Update gezogen haben... http://www.android-hilfe.de/android-software/955-powermanager-update-achtung.html ... man weiss halt nicht immer was Mist ist, hätte sogar mir passieren können.


    Der Unterschied zwischen Viren die sich verbreiten, Malware die Daten zerstört, Spyware die Daten ausspioniert und Adware die Werbung einblendet ist irrelevant. Es gibt zahllose Varianten von Schadsoftware, und mit Root sind alle potentiell noch schädlicher. ;)
     

Diese Seite empfehlen