Dockingstation für Odys Space

Dieses Thema im Forum "Zubehör für das Odys Space" wurde erstellt von Armer, 15.04.2012.

  1. Armer, 15.04.2012 #1
    Armer

    Armer Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.04.2012
    Ich suche ein Dockingstation für my Space. kann jemanden mir helfen?

    Danke im Voraus
     
  2. tki, 15.04.2012 #2
    tki

    tki Android-Experte

    Beiträge:
    684
    Erhaltene Danke:
    240
    Registriert seit:
    04.12.2011
    Das Space hat keine Usb-Host Funktion, daher macht ein Dock auch keinen Sinn und wird es auchnicht geben
     
    touring2002 bedankt sich.
  3. touring2002, 01.07.2012 #3
    touring2002

    touring2002 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2012
    Guten Abend tki,

    bedeutet keine USB Host Funktion, dass am Space über einen Adapter USB Mini auf USB A keinerlei USB Geräte wie Maus, Tastatur, Stick, etc angeschlossen werden können?

    Danke für deine tollen Hilfen hier in diesem Forum. Ich arbeite auf meinem Space mit Deiner neuesten Firmware und bin sehr zufrieden.

    Gruß touring2002
     
  4. tki, 06.07.2012 #4
    tki

    tki Android-Experte

    Beiträge:
    684
    Erhaltene Danke:
    240
    Registriert seit:
    04.12.2011
    Sorry für die Späte Antwort, habe leider deine Frage übersehen.

    Ja, das soll es heißen, bei Baugleichen Geräten ist es zwar gelungen die Hostfunktion im Kernel zu aktivieren, aber das Problem ist das keine 5V an der Usb-Buchse anliegen, was bedeutet das Tastatur oder Usb-Stick keinen Strom bekommen und das Usb-Kabel nicht länger als 10cm sein darf.

    Gruß Alex
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2012
    Gallierobelix bedankt sich.
  5. touring2002, 06.07.2012 #5
    touring2002

    touring2002 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    31.03.2012
    Danke Dir.
     
  6. Acid31, 01.08.2012 #6
    Acid31

    Acid31 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.02.2012

    Servus,

    und wenn ich es mit 5V versorge ? dann klapt es ?
     
  7. a3lyphe, 19.09.2012 #7
    a3lyphe

    a3lyphe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2012
    Tki scheint sehr bewandert zu sein in Bezug auf das Odys Space, weshalb ich diese Frage indirekt an ihn stelle:


    Welche Voraussetzungen sind bereits bekannt (zusammengefasst) um eine DockingStation im Selbstbau realisieren zu können?


    Um die Frage verstehen zu können:

    Ich habe das Space (wie in meiner Foren-Vorstellung zu lesen) als privates und gewerbliches Gerät für mich entdeckt, weil es Energie- und Kosteneffizient die optimale Schnittstelle bietet zwischen meinen Geräten und Ansprüchen.

    Eine DockingStation halte ich selbst wenn keine USB-Host-Funktionalität gegeben ist, durchaus für sinnvoll denn:

    - es ermöglicht die Nutzung des Ladens via USB
    -- bei gleichzeitiger Nutzung des USB-Tethering
    -- im stabilen Stand
    -- mit der Möglichkeit gleichzeitiger Anwendung des Space

    - es könnte kombiniert werden mit Audio-Abnahme zur Weiterleitung via Draht oder Funk
    - sichere Transfers für ROM-Änderung wären gegeben, da Kontakte unbeweglich sind
    - kombinierbar mit Card-Switch über SD-Sockel-Stecker (erhöht auch Sitzfestigkeit besonders bei Drehung

    Falls ihr rätselt wofür ich es nutze:

    - als HotSpot für Geräte die nicht dauerhaft im Netz sein sollen
    - als Root-Shell/VNC/SSH
    -zur Recherche beim Entwickeln (offline-System)
    - für messaging und Mail um Desktops nicht unnötig zu belasten
    - für memos und skizzen und echtes Screen-Recording, besonders für ältere Systeme bei denen ein Capture verfälschen würde
    - in Zukunft zum Entwickeln von Android-Apps
    - als Fernsteuerung

    Und noch vieles mehr ...

    Ich hoffe ich war genügend und auch nicht zu ausführlich.

    Ich freue mich auf eure Anregungen, Hinweise, Ratschläge und Meinungen.

    Sollte etwas konkretes daraus erwachsen würden entsprechende Bau-Anleitungen selbstverständlich unter CC hier im Forum bereitgestellt werden.


    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und euer Interesse.


    Claudius Raphael Paeth; A3lyphe
     

Diese Seite empfehlen