1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. Geleb, 25.11.2011 #1
    Geleb

    Geleb Threadstarter Neuer Benutzer

    Seit Kurzem (nach Update) führt eine Eingabe in die Adressleiste des Dolphin Browsers auf google.com anstatt .de, was ein auffinden vieler Seiten unmöglich macht.

    Auch nach langem Durchforsten der Einstellungen konnte ich das nicht ändern.

    Wenn ich den Suchbutton meines HTC nutze, kommt auch dolphin auf die richtige Seite, aber dazu muss ich dies jedes Mal vom homescreen aus machen. Ist dolphin geöffnet, führt auch dies zur falschen Seite.

    Weiß jemand Abhilfe?

    Zusatzfrage: Da ich durch diesen Umstand nun die Google Seite selbst nutze, ist mir aufgefallen, dass trotzdem ich nicht eingeloggt bin und dolphin sonst beim beenden alles löscht incl. cookies, Google sämtliche Suchanfragen speichert, und ich diese manuell in den Einstellungen auf der Seite löschen muss, obwohl dort zB Einstellungen, welche ich zum search filter tätige, nicht gespeichert werden.

    Wie ist das überhaupt möglich? Ohne im account eingeloggt zu sein und nach Löschen von Verlauf, Cache und Cookies bei jedem Beenden, wo speichert Google das? Auch in meiner HTC Googlesuche app sind nur Einträge, wenn ich diese benutze.

    Das verstehe ich nicht...
     
  2. nadine09, 27.11.2011 #2
    nadine09

    nadine09 Android-Experte

    ich habe irgendwo gelesen, dass der dolphin Browser deine ganzen Daten auf einen chinesischen Server schickt. und wenn dir suggeriert wird, dass angeblich alles gelöscht wird und es dann doch nicht so ist!? Ich nutze den jedenfalls nicht mehr....

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     

Diese Seite empfehlen