1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Druckpunkt des Powerknopfs

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von frank986, 27.04.2011.

  1. frank986, 27.04.2011 #1
    frank986

    frank986 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    134
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    24.04.2011
    Hallo Zusammen,

    ich habe seit ca. 2 Wochen das Motorola Defy und bin eigentlich sehr zufrieden damit, nur der Power Button der jedesmal betätigt werden muss, um das Display aufzuwecken macht mir ein bisschen Sorgen. Der Hub ist sehr kurz und einen fühlbaren Druckpunkt habe ich nicht bzw. nicht mehr (ich meine am Anfang war es ein wenig besser). Um das Telefon aufzuwecken muss ich schon ein wenig fester und gezielt auf den Knopf drücken.

    Wie sieht Ihr das mit dem Knopf des Defy´s, bzw. wie ist das mit Eurem Knopf ? Ich habe ein bisschen Sorgen das dieser irgendwann schlapp macht und nicht mehr funktioniert, oder bin ich da etwas zu ängstlich ?

    Grüße,

    Frank
     
  2. Myrmi, 27.04.2011 #2
    Myrmi

    Myrmi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    107
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    10.06.2010
    hab mein defy seit nov , drücke den knopf mind 20 mal am tag :D (allein schon um nach der uhrzeit zu schauen) hatte noch keine probleme mit den knopf, an das wackeln gewöhnt man sich mit der zeit. Sorgen mach ich mir keine ;D
     
  3. DeHub, 27.04.2011 #3
    DeHub

    DeHub Android-Experte

    Beiträge:
    871
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Der Knopf ist ein schon oft disskutierter Punkt hier. Bei manchen Geräten ist er etwas knackiger, bei manchen etwas schwammiger. Ich würde mir keine Sorgen, dass er schlechter wird. Ich hatte jetzt schon einige Defys in der Hand und die meißten hatten sich im Druckpunkt leicht unterschieden. Das ist wohl das Problem, wenn man ein dichtes Gerät bauen möchte...
     
  4. dau_, 27.04.2011 #4
    dau_

    dau_ Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    148
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    05.01.2011
    Meiner war von Anfang an recht schwammig, hat sich aber auch nicht verschlechtert seitdem. Ist einer der Punkte, die mich am Gerät stören, aber da das bei vielen Defys so ist, hatte ich auch keine Lust auf Umtauschlotto.

    Kurz: Kaputt gehen wird er wohl nicht, aber die Haptik leidet halt ein wenig.
     
    frank986 bedankt sich.
  5. coolfranz, 27.04.2011 #5
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Sorgen würde ich mir auch keine machen...

    Wie schon erkannt wurde hängt das halt mit der Dichtigkeit des Geräts zusammen, da muss halt der Stift auch noch eine Gummidichtung mitbewegen.

    Auch ist das mit dem Schalter beim Defy gut gemacht, der ist direkt auf die Hauptplatine aufgelötet, sollte da also auch nichts passieren. (Beim Desire z.B. ist der ja auf einer eigenen Platine, die mit einem Flexkabel mit dem Rest verbunden ist, da hab ich schon gelesen, dass das schlapp gemacht hat)
     
  6. Wolverine_DH, 29.04.2011 #6
    Wolverine_DH

    Wolverine_DH Android-Experte

    Beiträge:
    835
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    26.12.2010
    Phone:
    Nexus 5x
    Sagt mal Leute wie schaut es bei euch mit dem ein und aus Schalter aus könnte der nicht durch das ständige ein und aus mit der zeit kaputt gehen, er sieht mir ziemlich anfällig aus, hat jemand schon so einen defekt, ich wollte eigentlich die hälfte des drückens durch einen app button ersetzen aber leider funktioniert es mit SBP 3D Shell nicht richtig, sbp macht dann zicken. Wie gesagt jemand schon probleme mit dem button?

    Mfg wolverine_dh

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  7. Talahthas, 29.04.2011 #7
    Talahthas

    Talahthas Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    12.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Das Defy ist, in Grenzen(!), wasserdicht. Dies lässt sich bei Drucktasten am besten dadurch realisieren, dass die Taste nicht unmittelbar den zugehörigen Microschalter betätigt, sondern auf eine dazwischen liegende und mit dem Gehäuse verbundene Gummierung drückt. Daher wirkt der Druckpunkt einer solchen Taste natürlich etwas "schwammig".
    Da der Ein/Aus Button aber der wohl am häufigsten betätigte Button eines SmartPhones sein dürfte, hat sicherlich auch Motorola besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass er "Dauerstress" aushält.
     
  8. coolfranz, 29.04.2011 #8
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
  9. nike, 06.05.2011 #9
    nike

    nike Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Also ich hab mein Defy seit Ende November.

    Der Button ist in Dauerbenutzung.... und nun bin ich mir 100% sicher das er sich... irgendwie abgenutzt hat.

    Ich brauch schon einen gewissen Druck um ihn zu betätigen, was noch vor Kurzem deutlich einfacher ging.
     

Diese Seite empfehlen