1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

DZ startet nicht mehr - System Partition kaputt

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire Z" wurde erstellt von tommy-n, 06.08.2011.

  1. tommy-n, 06.08.2011 #1
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Hallo zusammen,

    ich hatte heute die dumme Idee mal nen paar Apps zu updaten und dabei hat sich mein DZ aufgehangen, so dass ich den Akku ziehen musst.

    Anschließend hat es nicht mehr gebootet, der Bootbildschirm ist einfach ewig dageblieben (>30 Minuten). Auch Cache und Dalvik-Cache leeren hat nicht geholfen.

    Auch ansonsten geht in der Recovery nicht mehr viel, per zip updaten geht nicht, bekomme ich ständig ne Meldung das ein Fehler in der zip sei, hab es aber mit einigen ausprobiert (Checksum hat immer gepasst). Nandroid Backup zurückspielen geht nicht weil er /system nicht formatieren kann, manuell formatieren in der Recovery geht auch nicht. Nandroid erstellen funktioniert ebenfalls nicht.

    Gut, dachte ich mir nehmen wir eben die radikale Lösung und machen es komplett platt, wollte aber eigentlich die /data Partition vorher nochmal kurz per adb sichern, geht aber auch nicht. Wenn ich im Bootloader bin, dann wird im Gerätemanager das ADB Device zwar angezeigt, aber ich bekomme per adb keinen Zugriff auf das Gerät (adb devices bringt keine Treffer).

    Dachte ich mir, gut dann eben keine Sicherung und nehmen wir die RUU, klappt aber auch nicht, die erkennt zwar das eine alte Version drauf ist, aber wenn ich auf aktualisieren drücke, stürzt die RUU immer ab und nichts passiert (habe es mit insgesamt 3 verschiedenen Versionen ausprobiert).

    So, mir gehen jetzt langsam die Ideen aus, ich komme nur noch in den Bootloader und in eine nicht mehr wirklich funktionierende Recovery (Clockworkmod), wie kann ich das DZ wieder zum leben erwecken? Mir ist es ziemlich egal ob die Daten unter /data noch zu retten sind oder nicht, hab nen Backup was zwar nicht topaktuell ist, aber immerhin aktuell genug.

    Irgendjemand noch eine Idee? Einfach die PC10IMG.zip einspielen geht übrigens auch nicht, bekomme so gut wie überall "Fail-PU".
     
    Nimrod bedankt sich.
  2. dazw, 07.08.2011 #2
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Puh, ganz schön harter Tobak :blink:

    Kannst Du über den Bootloader formatieren/wipen/resetten?
    Soweit ich weiß geht das, oder?
     
  3. tommy-n, 07.08.2011 #3
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Also, viel geht hier nicht mehr.

    Also ich komme noch in den Bootloader und in Clockworkmod (allerdings kommen hier lauter Fehlermeldungen das /cache nicht gemountet werden kann, clockworkmod sucht da log Dateien.

    Was ich kann ist das Bootimage aus einem nandroid wiederherstellen, alles andere geht nicht, da weder cache noch system formatiert werden kann (/data hab ich nicht probiert, würde aber auch nix bringen weil das System ja auf /system liegt).

    Ich kann auch /cache, /data, und /system nicht mounten in Clockworkmod geschweige denn formatieren.

    Wipen habe ich mal im Bootloader probiert, da sehe ich nur ewig und drei Jahre die drei Androiden aufm Skateboard und sonst passiert nichts.

    Was auch nicht funktioniert ist im Bootloader auf "Restart Bootloader" gehen, da bekomme ich dann nur ewig den HTC Splashscreen zu sehen, aber in den Bootloader komme ich nur wenn ich selbst Power+Vol- bzw. Power+Trackpad drücke.

    Hab jetzt eine RUU gefunden die erstmal funktioniert, allerdings will sie in den Bootloader booten und das klappt nicht und wenn ich manuell den Bootloader dann starte bekommt die RUU es nicht mit und wartet immer weiter auf den Bootloader bis sie dann abbricht.

    Also ich habe echt keine Ideen mehr wie das hier wieder geradezubiegen ist. Ich vermute mal durch das Akku ziehen hat es die Partitionstabelle des internen Speichers zerbröselt (wäre ne Erklärung warum ich die ganzen internen Partitionen weder mounten noch formatieren kann).

    Gibt es also irgendeine Möglichkeit den internen Speicher zu partitionieren? Clockwork kann ja nur die SD partitonieren und mit adb bekomme ich keinen Zugriff (obwohl adb ja angeblich in der Recovery funktionieren soll, oder ist damit nur die originale Recovery gemeint und nicht Clockworkmod?) im Bootloadermodus wird mir zwar ein ADB Gerät im Gerätemaneger angezeigt, aber adb finden nix (aber gut adb soll ja im Bootloader auch nicht funktionieren).

    Also, bin für alle Ideen offen.

    Nur falls es hilft, ich hatte vorher CM7 drauf, war Root und hab S-OFF mit CID 11111111.
     
  4. dazw, 07.08.2011 #4
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    tommy-n bedankt sich.
  5. tommy-n, 07.08.2011 #5
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Naja, ich kanns mal probieren ob mein DZ die zip verdauen kann wenn ich ihm die über Clockworkmod zu verdauen gebe.

    Nach dem was da drin ist, scheint es ja ne boot.img zu sein und das kann ich gerde noch draufbekommen, mehr geht nicht. Aber was bringt mir der ENG-Bootloader dann anschließend? Habe ich dann im Bootloader per adb Zugriff auf das Handy?
     
  6. dazw, 07.08.2011 #6
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Der ENG-Bootloader ermöglicht Dir "Fastboot" Zugriff über den Bootloader.

    Das kann Fastboot: http://wiki.cyanogenmod.com/wiki/Fastboot

    usage: fastboot [ <option> ] <command>

    commands:
    update <filename> reflash device from update.zip
    flashall flash boot + recovery + system
    flash <partition> [ <filename> ] write a file to a flash partion
    erase <partition> erase a flash partition
    getvar <variable> display a bootloader variable
    boot <kernel> [ <ramdisk> ] download and boot kernel
    flash:raw boot <kernel> [ <ramdisk> ] create bootimage and flash it
    devices list all connected devices
    continue continue with autoboot
    reboot reboot device normally
    reboot-bootloader reboot device into bootloader

    options:
    -w erase userdata and cache
    -s <serial number> specify device serial number
    -p <product> specify product name
    -c <cmdline> override kernel commandline
    -i <vendor id> specify a custom USB vendor id
    -b <base_addr> specify a custom kernel base address
    -n <page size> specify the nand page size. default:2048


    Damit kannst Du einzelne Partition löschen und flashen.
    Vermutlich sogar die IMG aus dem Nandroid-Backup (einfach die ZIP entpacken).
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
    tommy-n bedankt sich.
  7. tommy-n, 07.08.2011 #7
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Klingt gut, damit könnte es vielleicht klappen solange ich wirklich nur eine zerschossene Partitionstabelle habe, wenn es da natürlich beim internen Speicher hardwaretechnisch was zerlegt hat siehts eh böse aus, aber wollen wir ja mal nicht hoffen.

    Ich probiers jedenfalls mal aus, meld mich dann wieder was es gebracht hat.
     
  8. tommy-n, 07.08.2011 #8
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    So, funktioniert nicht, unter Clockworkmod bekomme ich "Installation aborted" und als PC10IMG.zip klappts auch nicht, da bekomme ich "Wrong Image". Und als update.zip gehts natürlich auch nicht. Schätze mal das ist weil der Ordner META-INF in der zip fehlt, da stehen ja die Anweisungen drin was ausgeführt werden muss und was nicht.

    EDIT: Aber ich hab auch so Fastboot Zugriff, zumindest wird mir ein Device gelistet wenn ich im Bootloader bin und mit fastboot drauf gehe. Na dann werde ich jetzt mal bischen grob werden zu meinem DZ. :mad2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
  9. dazw, 07.08.2011 #9
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Fastboot kann auch mit dem normalen HBOOT ein wenig.
    Schau mal ob Du über fastboot einen HBOOT, also die IMG, flashen kannst.
     
  10. tommy-n, 07.08.2011 #10
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Hm, aber in welche Partition sollte ich das denn flashen? Das "flash" command erwartet ja eine Partition. Eine /Boot gibts doch gar nicht oder?

    Erase klappt übrigens nicht (remote not allowed), brauch also wirklich den ENG Bootloader.

    EDIT: Na super, die PC10IMG.zip flashen geht auch nicht, da kommt ne sehr aussagekräftige Fehlermeldung das ich ne signierte zip brauch. (ohne Spaß, diese Zeichen sind da wirklich):

    D:\Program Files (x86)\Android\android-sdk\platform-tools>fastboot update PC10IM
    G.zip
    Whoops: didn't find expected signature
    read_central_directory_entry failed
    error: failed to access zipdata in
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
  11. dazw, 07.08.2011 #11
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Hast Recht :(

    Du kannst Dir eine Update.zip für den Bootloader selbermachen.
    Eine Update.zip für irgendeinen Bootloader des DZ finden, die HBOOT.IMG austauschen und neu signieren.
     
  12. tommy-n, 07.08.2011 #12
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Ähm, was kann man denn über fastboot überhaupt an zips flashen, nicht mal das Original aus der RUU funktioniert, das soll angeblich auch falsch signiert sein.
     
  13. dazw, 07.08.2011 #13
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Ne, die ZIP dann über das Recovery.
     
  14. tommy-n, 07.08.2011 #14
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Ich krieg gleich die Krise, hier geht ja heute gar nix. Hab eben versucht das Bootimage direkt zu flashen und geht nicht.

    D:\Program Files (x86)\Android\android-sdk\platform-tools>fastboot flash boot hb
    oot-eng.img
    sending 'boot' (1024 KB)... OKAY
    writing 'boot'... FAILED (remote: not allowed)

    Aber ich hab jetzt ne andere böse Idee, ich pack die hboot-eng.img mal als boot.img in nen altes nandroid backup rein und mach dann mal nen advanced restore, vielleicht lässt sich nandroid da ja was unterjubeln, wobei mir die dumme Checksum sicher nen Strich durch die Rechnung machen wird. Müssen wir also noch die Stelle im Nandroid finden, wo die Checksums abgelegt sind.

    Eine zip zum updaten des Bootloaders habe ich nicht gefunden, nur eine um nen DZ Bootloader auf das G2 zu bekommen, aber die zip sieht komisch aus, da ist keine boot.img drin, dafür aber tp.img und radio.img und das will ich nicht wirklich.
     
  15. tommy-n, 07.08.2011 #15
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Hm, die eng-boot über nen nandroid draufzubekommen sollte klappen. Verstehe aber nicht warum bei nandroid der md5 check fehlschlägt. Hab in der nandroid.md5 den Hash ersetzt mit der Checksum des eng-boot.img und es auch boot.img genannt, eigentlich dürfte da nix fehlschlagen.

    Kann man die Checksumüberprüfung auch umgehen?

    EDIT: Na gut, ich hab vergessen das Linux Case-Sensitive ist... wenn ich kleine Buchstaben statt großen verwende, dann klappts auch mit der Checksum... Bloß bringts nix, ich hab trotzdem keinen ENG-Bootloader nachdem ich das Image geflasht habe, es ist immer noch HBOOT-0.85.0005 drauf und der erase Befehl verweigert immer noch die Arbeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
  16. dazw, 07.08.2011 #16
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Ich habe das gerade mal getestet und ich habe im Recovery (Clockwork 3.0.2.4) adb Zugriff .

    Schau mal ob Dein Gerät unter Windows vielleicht noch Treiber benötigt. Ich habe die aus dem SDK installiert.

    Es kann doch nicht sein, dass ich adb-Zugriff habe und Du nicht ;)

    gfree 0.7 kann auch den hboot flashen und sichern!

    http://wiki.cyanogenmod.com/wiki/TMobile_G2:_Rooting

    gfree 0.7: Download
    md5: 6916cf05b0805aeac9effdc1725aaa12


    Edith sagt:

    Ich hau mich jetzt in die Kiste und bin in knapp 9 Stunden wieder hier ;)

    GN8
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
  17. tommy-n, 07.08.2011 #17
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Hm, also ich hab die von hier:
    HTC - Developer Center

    Hat auch immer funktioniert wenn das System gelaufen ist und USB-Debugging angeschaltet war.

    Welche Treiber aus dem SDK meinst du denn? Wo finde ich die denn, vielleicht liegts ja wirklich an den falschen Treibern.

    EDIT: Wechseldatenträger funktioniert übrigens wenn ich im Clockworkmod bin. ADB muss ich da doch nicht noch extra aktivieren oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2011
  18. dazw, 07.08.2011 #18
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Hatte den Rechner doch noch an ;)

    Bei mir liegen die unter: \android-sdk\extras\google\usb_driver
     
    tommy-n bedankt sich.
  19. tommy-n, 07.08.2011 #19
    tommy-n

    tommy-n Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    726
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    18.06.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z Ultra
    Naja, die bringen mir ja nix, ich hab ja kein unbekanntes Gerät im Geräte Manager wenn ich im Clockworkmod drin bin. Müsste ja eigentlich da sein wenn ich keine Treiber hätte, hab aber auch kein ADB Interface im Geräte Manager, dass ist nur da wenn ich in Fastboot bin.

    EDIT: Evtl. liegts auch daran das mein Clockworkmod nicht mehr auf /cache kommt? In fastbook kann ich cache übrigens auch nicht per erase löschen, da passiert einfach ewig nix und ich muss mit Strg+C abbrechen.

    Aber gut, für heute lass ich es mal und verzieh mich ins Bett. Gute Nacht dazw und vielen Dank für deine Hilfe, auch wenn es noch nix gebracht hat.
     
  20. dazw, 07.08.2011 #20
    dazw

    dazw Android-Guru

    Beiträge:
    2,514
    Erhaltene Danke:
    318
    Registriert seit:
    17.08.2009
    Alles klar.
    Vielleicht hat ja morgen noch jemand eine Idee.

    GN8

    Sent from my HTC Vision using Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen