1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

E-Books auf dem DHD

Dieses Thema im Forum "HTC Desire HD Forum" wurde erstellt von knurzi, 05.09.2011.

  1. knurzi, 05.09.2011 #1
    knurzi

    knurzi Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    100
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Hallo.
    Nachdem ich nun ne ganze Zeit lang die SuFu beansprucht hab und nicht fündig wurde, muss ich hier mal nachfragen und um Hlife bitten.
    Ich hab das DHD seit nem dreiviertel Jahr und frage mich, wie ich jetzt ein Ebook drauf bekomme.
    Das DHD ist quasi im Originalzustand, also ohne Root etc und hat bekanntermaßen eine Ebook-Reader installiert (Kobo). Da gibts scheinbar alles nur auf Englisch.
    Nur ums mal klar zu formulieren:
    -ich will mich irgendwo anmelden, Thalia, Amazon, etc
    -und mir ein x-beliebiges Buch runterladen.
    Wie geht das?
    Kann mir das bitte mal jemand plausibel erklären?
    Das wär wirklich super.
    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Lion13, 06.09.2011 #2
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Eine recht einfache und unproblematische Lösung ist meiner Meinung nach die Kindle-App von Amazon - und du hast Zugriff auf sehr viele Bücher dort, inzwischen auch eine hohe Anzahl deutschsprachige.

    Da ich eben schon hier einen Beitrag gelöscht hat, der auf nicht legale Seiten verwiesen hat: Ich gehe davon aus, daß du mit "x-beliebige" Bücher nicht auch einbeziehst, eigentlich kostenpflichtige EBooks kostenlos zu bekommen - das geht hier im Forum natürlich nicht. :)
     
  3. knurzi, 06.09.2011 #3
    knurzi

    knurzi Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    100
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Danke für die Antwort.
    Ja, mit "x-beliebige" Bücher meinte ich LEGALE Ebooks, die ich auch bezahle, sofern kostenpflichtig.
    Ich dachte, das wäre klar, da ich vorher geschrieben habe, dass ich mich irgendwo anmelden will und eben von dort, meinetwegen auch kostenpflichtige Bücher herunter zu laden.
    Und wie funktioniert das nun mit der Aldiko-App?
    Sagen wir mal, ich hätte ein Konto bei Thalia, gehe ich dann einfach auf deren Seite, lade mir ein Ebook, (kostenlos od. kostenpflichtig, legal und mit Bezahlung).
    Kann ich das dann einfach anschauen?
    Danke und Gruß
     
  4. Lion13, 06.09.2011 #4
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Danke für die Klarstellung, ist halt leider in letzter Zeit viel mit Warez unterwegs! :)

    Da muß ich erst mal passen - ist teilweise etwas kompliziert, weil es (aus DRM-Gründen) verschiedene Formate gibt (PDF, Adobe, Amazon); es wäre zu klären, welche Formate Aldiko unterstützt und welche bei Thalia verwendet werden.
     
  5. Comguard, 06.09.2011 #5
    Comguard

    Comguard Android-Experte

    Beiträge:
    816
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.02.2010
    Am einfachsten geht es wohl mit Aldiko? Da muss man sich nichtmal anmelden - sind halt eher alte Schmöker.
     
  6. TimeTurn, 06.09.2011 #6
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Beiträge:
    15,103
    Erhaltene Danke:
    2,891
    Registriert seit:
    01.05.2010
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Z2 Tablet
    Schau mal auf die Speicherkarte. Wenn dort ein Ordner ".adobe-digital-editions" vorhanden ist, sollte ein eBook reader vorhanden sein, der DRM kann.

    In dem Fall ist es ganz einfach:

    • Auf dem PC Adobe Digital Editions installieren.
    • ADE starten und ggf. einen neuen Account erstellen
    • DHD mit dem PC als Festplatte (!) verbinden
    • DHD in ADE als eBook-Reader registrieren (weis nicht mehr genau ob das nötig ist, einfach probieren)
    • Bei Thalia und wie sie alle heißen ein eBook bestellen
    • eBook runterladen und mit ADE öffnen lassen
    • eBook erscheint in ADE, dort einfach auf das DHD in der Laufwerksliste links ziehen
    • Fertig. Nun sollte der eBook Reader auf dem DHD das eBook öffnen können. ob der von HTC auch DRM kann weis ich aus dem Stand nicht, Aldiko kann es aber soweit ich weis.
     
  7. ballonchef, 06.09.2011 #7
    ballonchef

    ballonchef Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    31.12.2010
    Ich empfehle ebenfalls die Amazon Kindle App zu benutzen. Dort gibt es eine große Auswahl an englischen und deutschen Büchern.
    Habe selbst einen Kindle und habe so die gekauften E-Books syncron auf den Geräten.
    Die Kindle App hat zudem den Vorteil, dass du deine gekauften E-Books auch am PC im Browser lesen kannst ( https://read.amazon.com/ ).
     
  8. TimeTurn, 06.09.2011 #8
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Beiträge:
    15,103
    Erhaltene Danke:
    2,891
    Registriert seit:
    01.05.2010
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Z2 Tablet
    Von Kindle würde ich abraten, denn wenn man dann doch mal einen echten eBook-Reader kaufen will, ist man angeschmiert, denn Amazon-Bücher sind zu nix kompatibel als sich selbst.
     
  9. Desire HD Bln, 07.09.2011 #9
    Desire HD Bln

    Desire HD Bln Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Bevor ich den Kindle gekauft habe, hatte ich diverse Testberichte gelesen und der Kindle wurde so oft gelobt, dass ich es schon fast nicht mehr glauben wollte. Der Kindle eBook Reader von Amazon ist aber tatsächlich recht brauchbar, so dass man eigentlich keinen Grund hat, einen anderen Reader zu kaufen. PDF kann der Kindle übrigens problemlos lesen, aber mit seinem eigenen Format kommt er natürlich am besten zurecht. Die Möglichkeit die Bücher mit Hilfe der Kindle APP auf bis zu 5 Geräten zu lesen klappt wirklich überraschend problemlos. Amazon wird auch immer Interesse daran haben seinen eBook Reader auf dem neuesten Stand zu halten, entweder durch neue Firmware, oder eine neu entwickeltes Modell, damit sie die Kunden in ihrem Shop halten.
     
  10. Eneco, 07.09.2011 #10
    Eneco

    Eneco Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,945
    Erhaltene Danke:
    510
    Registriert seit:
    20.03.2011
    Hört sich ja fast so an, als hätte dich jemand dafür bezahlt, das zu schreiben :flapper:

    Mit der KindleApp hab ich bis jetzt noch keine Erfahrungen gemacht, aber mit Aldiko bin ich bis jetzt immer gut zurecht gekommen. Über die App kann man auch gleich aus verschiedenen Quellen Bücher laden (sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige), man kann aber auch eBooks auf die SD-Karte schieben und in die App importieren.
     
  11. Desire HD Bln, 07.09.2011 #11
    Desire HD Bln

    Desire HD Bln Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Nicht bezahlt, schlimmer, meine Frau hat mich genötigt mich damit zu beschäftigen, da sie unbedingt so ein Teil haben wollte. Sie hatte bei Freunden in den USA den Kindle und noch so ein ähnliches Teil in die Finger bekommen und war ganz begeistert. Ich hielt es vorher für ziemlich blödsinnig, fast genausoviel für einen Ebook Titel zu zahlen, wie für ein richtiges Buch. Auch das Rechtemanagement von früher, was teilweise ans Gerät gebunden war hat mich abgeschreckt.

    Inzwischen hat sie einen Kindle, den mit UMTS und ich konnte auch ein bischen mit dem Teil spielen, außerdem bekomme ich immer automatisch alle gekauften Bücher auch auf mein iPad. Die gekauften Rechte sind nicht wie früher ans Gerät gebunden, sondern ans Käuferkonto bei Amazon.

    Für meine Frau ist das Teil insbesondere deshalb interessant, da sie hauptsächlich englischsprachige Bücher liest und da ist die Auswahl natürlich gigantisch.

    Das E-Ink Display ist wirklich genauso gut und ermüdungsfrei wie ein richtiges Buch zu lesen, im Gegensatz zu LC-Displays. Ich merke es ja im direkten Vergleich zwischen iPad und Kindle.

    Für Leute die viel unterwegs sind, ist die UMTS Variante besonders interessant, da man nahezu weltweit über die Funkverbindung des Kindle einfach in den Amazon Kindle Shop gehen kann und ohne zusätzliche Mobilfunkgebühren Bücher aussuchen und kaufen kann.
     
  12. TimeTurn, 09.09.2011 #12
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Beiträge:
    15,103
    Erhaltene Danke:
    2,891
    Registriert seit:
    01.05.2010
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Z2 Tablet
    Jau und Amazon kann einem auch die eBooks wieder vom Kindle löschen und ePub kann es immer noch nich, damit fallen Bücher.de, Ciando usw. flach und man kann nur bei Amazon kaufen - nö danke. Es gibt Reader von anderen Herstellern wie Sony, die dem Kindle mehr als ebenbürtig sind und ebenfalls e-Ink nutzen, sogar preiswerter wenn man auf WLAN und den ganzen anderen Quatsch wie UMTS verzischten kann, was man an sich ja nicht braucht.

    PS: Sowas gibbes ironischerweise sogar bei Amazon selbst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2011

Diese Seite empfehlen