1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Easypad 970 Android 4.0 USB/ADB

Dieses Thema im Forum "Easypix Easypad 970 / Magic Cube U9GT2 / Visture V2 Forum" wurde erstellt von greuff, 28.02.2012.

  1. greuff, 28.02.2012 #1
    greuff

    greuff Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.02.2012
    Hallo,

    bin gerade etwas am verzweifeln mit einem Problem: ich habe heute mein Easypad 970 bekommen und gleich auf die neueste Android 4.0-Firmware des Herstellers aktualisiert. Ich bekomme aber einfach kein USB-Debugging zum Laufen, in "adb devices" wird das Pad nie angeführt.

    Was ich schon probiert habe:
    *) Mit superoneclick 2.3.3-modded die alternativen ADB-Treiber installiert
    *) Auch eine andere Firmware (U9-2v1.07) verwendet
    *) Diverse USB-Ports, -Kabel ausgetauscht
    *) Sichergestellt, dass ich am Pad den USB-Port und nicht den anderen (OTG?) erwischt habe
    *) Mit usbdeview alles was irgendwie nach ADB-Treiber aussieht entfernt
    *) Rechner und Tablet mehrmals neu gestartet
    *) adb kill-server und adb start-server etc...

    Das einzig seltsame, was mir auffällt ist, dass wenn ich in der Systemsteuerung beim Device den Treiber genau ansehe, "SAMSUNG Mobile Phone" als Hersteller genannt wird. Und stimmt auch, die Samsung ADB-Treiber sind auf dem Rechner drauf, ein Samsung Galaxy S 2 funktioniert auf meinem Rechner tadellos (und ist auch mit "adb devices" sichtbar). Ich schaffs aber nicht, den Treiber loszuwerden. Kann das das Problem sein? Und wenn ja, wie bekomm ich den richtigen Treiber installiert? Ich hab schon mehrfach versucht, das Gerät zu entfernen, und es dann mit den superoneclick-Treibern wieder zu installieren.

    Ach ja, ich verwende Windows 7 64-Bit, und hab leider kein anderes Windows zum Testen.

    Und jetzt zum Schluss hab ich noch auf die alte Version vom Hersteller (Android 2.3.1) downgegraded, und siehe da, "adb devices" zeigt mir das Gerät an... hätte aber gerne Android 4.0 drauf *und* möchte darauf entwickeln!

    Bin dankbar für alle Hinweise!
     
  2. greuff, 01.03.2012 #2
    greuff

    greuff Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.02.2012
    Will nicht lästig sein, aber hat niemand eine Idee?

    Konntet ihr das Easypad 970 mit Android 4.0 rooten? Dafür braucht man ja auch ADB. Wenn ich soweit käme wäre ich schon glücklich!
     
  3. ansdreas, 01.03.2012 #3
    ansdreas

    ansdreas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    16.02.2012
    Hallo'

    Hast Du auch nicht vergessen, unter Entwicklereinstellungen Usb-debugging anzuklicken?
    Welche Version Superoneclick nutzt Du?
    Bei mir ging auch nur eine 2.3.3 modded. Nur welche weiss ich jetzt nicht, bin unterwegs.
    Den Link hatte ich von Verdeler bekommen.

    Gruss
    Andreas

    Edit: Ich weiss wieder: SuperOneClickv2.3.3-ShortFuse Modded war die Version, die ich fürs 4.0.3 benutzt habe. Mit den anderen ging es nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2012
  4. druelf, 01.03.2012 #4
    druelf

    druelf Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    152
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    20.01.2011
    greuff bedankt sich.
  5. greuff, 01.03.2012 #5
    greuff

    greuff Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.02.2012
    Hallo,

    danke für den Hinweis, werd ich ausprobieren wenn ich daheim bin.

    USB-Entwickler ist an! Ich hab superoneclick-2.3.3-modded von Verdeler von chinamobiles.org verwendet!

    lg!
     
  6. greuff, 02.03.2012 #6
    greuff

    greuff Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.02.2012
    Gelöst! Ich bin genau so vorgegangen wie in How to solve Android adb device not found errors « Mario's TinyLab beschrieben. Das Problem war, dass ADB die Vendor-ID meines Tablets nicht bekannt war. In c:\users\username\.android\adb_usb.ini eingetragen, "adb kill-server" und fertig!

    Danke!!
     
    druelf bedankt sich.
  7. Sambal Olek, 02.03.2012 #7
    Sambal Olek

    Sambal Olek Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    165
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    26.08.2011
    Ich glaub ich bin blond..:crying:

    Also wenn die Vendor ID USB\Vid_2207&Pid_0006&Rev_0222 ist, muss ich die 2207 in HEX, also als 89F in die INI eintragen?

    Gruß
    Sambal Olek
     
  8. greuff, 02.03.2012 #8
    greuff

    greuff Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    28.02.2012
    Ich habe 0x2207 eingetragen, damit funktioniert's!
     
    druelf und Sambal Olek haben sich bedankt.
  9. Sambal Olek, 02.03.2012 #9
    Sambal Olek

    Sambal Olek Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    165
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    26.08.2011
    Stimmt... Danke Dir
     
  10. Torpedo64, 10.03.2012 #10
    Torpedo64

    Torpedo64 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,066
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    02.01.2012
    Phone:
    LG G4, Nexus 9
    Ich habe einfach den ADB-Treiber von meinem Samsung ausgewählt und damit geflasht :drool:
     

Diese Seite empfehlen