1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ein paar allgmeine Fragen zum Android OS

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von markusob, 06.10.2010.

  1. markusob, 06.10.2010 #1
    markusob

    markusob Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    03.10.2010
    Kann man in Android ab Werk wie bei Windows PCs einfach irgendwelche Software von Hompages herunterladen, sie auf die SD-Karte kopieren und starten, ohne dass die Programme vorher von Google authorisiert werden müssen? Gibt es solche inoffizielle Software?

    Kann man in Android ab Werk wie in Windows von einer App mehrere Instanzen gleichzeitig starten Z.B. ein eReaer App zweimal gleichzeitig aufmachen mit unterschiedlichen Büchern und dann immer sofort zwischen den beiden Instanzen hin- und herschalten? Oder kann man immer nur ein Buch gleichzeitig aufmachen?

    Gibt es in Android eine vorgegebene Verzeichnisstrkutur z.B. Bilder MÜSSEN immer in den und den Ordner oder kann man in den Apps einstellen, auf welche Quelle sie zugreifen sollen? Und kann man bei Bildern, Musik etc. auch Ordner im Ordner erstellen, die wiederum Bilder, Musik etc. beinhalten?

    Ich habe gelesen, dass manche Android Apps so programmiert sind, dass sie sich selbst starten können und ungewollt im Hintergrund laufen. Gibt es dann nervige Werbemeldungen? Kann man das abstellen? Es soll je nach Hersteller auch Apps geben, die man nicht löschen kann, sind das einfach nur Icons, die man nicht loswerden kann oder gehen die einem mit Meldungen, Hintergrundprozessen etc. richtig auf die Nuss?
     
  2. markusob, 07.10.2010 #2
    markusob

    markusob Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    03.10.2010
    Gibt es keinen mit Android Erfahrung, der die Fragen kurz beantworten kann? :huh:
     
  3. KidStealth, 07.10.2010 #3
    KidStealth

    KidStealth Gast

    öhm... ich versuch mich mal...

    1. absatz
    ja, ja (die chance das sie starten... gering bis garnicht)

    2. absatz
    afaik nein

    3. absatz
    ja (ist wie mit allen standards... man kann von abweichen, aber warum sollte man? gerade wenn andere programme - hier apps - auf standardpfade bauen), afaik nein, gute frage

    4. absatz
    kommt drauf an, kommt drauf an, kommt drauf an
     
    H1Chris bedankt sich.
  4. H1Chris, 07.10.2010 #4
    H1Chris

    H1Chris Android-Guru

    Beiträge:
    2,265
    Erhaltene Danke:
    455
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Phone:
    HTC One S
    4. Absatz: Aber wohl nicht die Einblendungen die du vielleicht meinst.

    Sonst: SuFU.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.10.2013
  5. Lion13, 07.10.2010 #5
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    1.) Man kann durchaus Android-Apps (und nur diese) unter Umgehung des Android-Market herunterladen und installieren - manche Apps sind gar nicht im Market vorhanden, sondern nur über den Hersteller. Diese Software ist aber nicht im Grunde inoffiziell, sondern nutzt halt nur einen anderen Vertriebsweg. Google kontrolliert ja im Gegensatz zu Apple nicht die eingestellten Apps im Market.

    2.) M.W. nicht.

    3.) Die meisten Apps, die ich kenne, möchten ihre Daten in ihrem angelegten Verzeichnis vorfinden und lassen sich eher nicht zu einem anderen Pfad "überreden". Nicht von einer bestimmten App stammende Daten wie MP3, Bilder, Videos etc. kannst du durchaus in eigens angelegte Ordner ablegen, die auch ineinander verschachtelt sein können. Mit einem Dateimanager kommt man dort relativ problemlos dran.

    4.) Normalerweise hat es einen Grund, daß eine App z.B. im Hintergrund gestartet wird, oft auch nur um schnell Zugriff darauf zu haben. Android hat aber eine sehr ausgeklügelte Speicherverwaltung, die in den allermeisten Fällen verhindert, daß der Speicher knapp wird. Und nein, mir ist keine gestartete App bekannt, die ungewollt Werbung einblendet. Diese ist nur in der jeweiligen App-Benutzeroberfläche zu finden. Nicht löschbare Apps sind in den meisten Fällen diejenigen, die die Mobilfunk-Provider vorinstallieren - sie sind mit Root-Rechten durchaus löschbar; es sind aber vorwiegend kleine Apps, die nicht wirklich stören.
     
  6. markusob, 07.10.2010 #6
    markusob

    markusob Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    03.10.2010
    Danke Lion13 und KidStealth. Ich habe lange nach diesen Infos im Netz gesucht und auch in diesem Forum, aber nichts gefunden. Scheint irgendwie nur mich zu interessieren :rolleyes2:

    zu 1) Dann läuft "Homebrew" auf Android Geräten also nicht? Ich kann mich noch an Windows Mobile 3.X erinnern. Da konnte man einfach jede x-beliebige Software starten. Bei Apple geht das nicht. Das aber den einleuchtenden Grund, dass Apple an App-Verkäufen mitverdienen will und nicht zulassen kann, dass man Software ohne ihre Einwilligung verwendet. Verdient Google ebenfalls an den App-Verkäufen mit? Einen anderen Grund, warum Homebrew nicht laufen sollte, gibt es doch eigentlich nicht.

    zu 3) Ich habe auf Videos gesehen, dass Fotogalerie-Apps die Fotos in Alben sortieren. Das entspricht dann wohl den Schubladen der Verzeichnisstruktur. Wie ist das aber bei Videos oder Musik? Wird da einfach der Inhalt aller Schulbaden "zusammengeschmissen"?
     
  7. peanut, 07.10.2010 #7
    peanut

    peanut Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    160
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    13.04.2010
    Doch (wurde doch auch schon so beantwortet)
    Google verdient am Market mit, indem es von jedem Entwickler eine Gebühr fürs Bereitstellen verlangt. Nicht-Market-Apps können aber trotzdem installiert werden, hierfür muss man in den Einstellungen ein Häkchen setzen.

    Die Standard-Galerie durchsucht die SD-Karte nach Fotos und zeigt sie inkl. Vorschau in den Ordnern an, in denen sie sich befinden. Dafür muss man nichts weiter tun. Will man bestimmte Ordner nicht angezeigt haben, legt man dort eine leere Datei namens .nomedia an. Andere Apps mögen das anders handhaben, keine Ahnung.
     
  8. Nikon, 08.10.2010 #8
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Natürlich laufen "homebrew".
    Zu den Ordner gibt es keine klare Ansage. Ich sortieren meine MP3 nach Ordner. Ich habe also auf der SD einen Ordner Musik. Da drin dann einen Ordner "megageiler Interpret" und in dem Ordner dann einen Ordner mit " megageiles Album des megegeilen Interprets". Da ich den Mortplayer nutze, gibt das keine Probleme. Die Sau steht nämlich auf Ordner und pfeift auf Playlists.

    Android hat eine ganz normale Linux Ordnerstruktur. Das kannst du behandeln wie einen Computer. Auch über W-Lan und einer App drauf zugreifen, paar Lieder draufkopieren etc. Du musst halt nur einen geeigneten Player finden der dir das alles zu deiner Zufriedenheit erledigt.
     

Diese Seite empfehlen