1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ein wenig Donut und gratis Magic auf der I/O

News vom 28.05.2009 um 09:19 Uhr von g-man

  1. Immo ist ja die Google I/O,
    und nicht nur das die Anwesenden ein gratis Magic unter dem Namen Google Ion, mit I/O Logo und 30 Tage T-Mo SIM zum testen, bekommen haben.

    Zusätzlich gabs noch Donuts für alle:
    Gezeigt wurde die Android Search, die Online Suche mit Contacts und Mails etc verbindet, handwriting um schnell in Listen zu scrollen und Voice Commands

    Quellen
    Gratis Magic
    Donut

    hoffe das das noch nicht gepostet wurde

    so on
    g-man
     
    g-man, 28.05.2009
  2. g-man, 28.05.2009
  3. das hört sich ja extrem vielversprechend für android an. denke mal im laufe von 2010 kann apple einpacken :D bei einer solchen flut von neuen geräten hat man meiner meinung nach auf jeden fall die besseren chancen mehrere zielgruppen zu erreichen....

    imo

    greetz
    g-oNe
     
    g-oNe, 28.05.2009
  4. Die Verlinkung ist verkehrt :eek:

    Danke für die Info. Mich interessiert das. Es gibt ja ne App im Google App Store speziell wegen der Google I/O, die alle Termine auflistet.
     
    Eclipse, 28.05.2009
  5. hm so eine tele hätte ich auch genommen :) wie teuer war eintritt? 300$?
     
    davidhellmann, 28.05.2009
  6. Was Google im Moment mit Android treibt steigert meiner Meinung nach kräftig die Marktanteile von Apple. Google nutzt das Potential von Android gar nicht - schon Ewigkeiten wartet man für das G1 auf Apps2SD als Standard in Android, auch die interne Speicherverwaltung ist dadurch eine Katastrophe. Gut das konnte man gut mit Cyanogen umschiffen und man hat mit dem G1 ein wirklich klasse Gerät!

    Nur leider fing ja Google vor ein Paar Wochen an Cyanogen (und natürlich auch anderen Rom-Developern) kräftig in die Suppe zu spucken indem es untersagte Kern-Komponenten (die nicht Opensource sind) in die Mods einzubinden, obwohl ja damit Google Apps stärker verbreitet werden - die sollten sich freuen das man Ihre Software nutzt!
    Cyanogen hat scheinbar einen Weg gefunden (über Backups und alternative Software) diese Sauerei zu umschiffen - aber unverschämt finde ich das schon! Google sollte von der Mod Community lernen da Google mit der Android Entwicklung scheinbar komplett überfordert ist!

    Also nach der Geschichte überlege ich mir schon sehr ernsthaft ob ich nochmals ein Android Gerät kaufen werde! Ohne die Mods-finde ich Android einfach zu verkrüppelt, ganz besonders für das G1 und Proprietäre Systeme gibts genug auf dem Markt!
     
    kai84m, 03.10.2009
  7. Informier dich bitte nochmal und stelle dann fest, dass Google selbst mehr oder weniger unschuldig ist und aufgrund von Verträgen mit den Hardwareherstellern nicht anders konnte als eine Abmahnung zu versenden (die Cyanogen kein Geld kostet).
    Es geht hierbei ja nicht darum, dass Google die Mods nicht haben will (die heissen nicht Apple) - ganz im Gegenteil. Es geht darum, dass Cyanogen Apps mit seinem ROM ausliefert, welche an Lizenzen gebunden sind. Lizenzen für die htc und Co. viel Geld hinlegen damit sie auf ihren Telefonen vorinstalliert werden dürfen. Dass Google (bzw. die Hersteller) nicht dulden kann, dass Cyanogen das "für umme" macht, dürfte klar sein...

    Letztenendes hat Google nichts anderes gemacht wie Cyanogen (er ist nunmal der prominenteste Modder) zu sagen, dass das so nicht geht und das man aber bereit ist zusammen einen Weg zu finden wie er weiterhin seine ROMs verbreiten kann.

    Also...ruhig bleiben. Am Ende kommt ein vollkommen freies Android heraus, so dass die ganze Nummer mehr genützt als geschadet hat.
     
    Haggy, 03.10.2009
    GermanHero bedankt sich.
  8. Ich bin da nicht so ein Optimist wie du. Ich habe etwas zweifel, dass die Hersteller die Modder bei Google angezeigt haben. Außerdem ist Googles Strategie nicht das Geld über Software sondern über Adds ihrer Platformen zu verdienen. Und wenn die das jetzt ändern wollen gehen sie mir zu nah an Microsoft o.ä. ran!
    Aber ich bin mal gespannt wie Google auf Cyanogens neuen Mod dieses Wochenende und die Backup Lösung reagiert - wenn die dagegen wieder vorgehen wollen ist Android für mich tot!
    Wenn es akzepiert wird...schaun wir mal ;)
     
    kai84m, 03.10.2009
  9. Natürlich ist das vorrangig ihre Strategie - aber ich denke, es ist recht sicher, dass Hersteller wie HTC usw. Lizenzgebühren für Googles Software zahlen müssen. Wenn jetzt aber so ein "dahergelaufener" Modder hergeht und sich die Apps einfach krallt und auf seine ROMs draufpackt, ist das schon eine Ohrfeige an die Hersteller. Sieh's mal von ihrer Seite. Die kommen dann reihenweise an und wollen die Apps auch kostenlos haben. Vielleicht sind sie nie an Google herangetreten und wären es auch nie - aber Cyanogens Verwendung der Apps ohne Lizenz hätte einem Gerichtsverfahren sicher Tür und Tor geöffnet, und dem wollen sie entgehen.
    Man kann Google schon auch ein bisschen verstehen, auch wenns nicht toll ist.
     
    Pyrazol, 04.10.2009
  10. Und auf welcher Rechtsgrundlage wollen die klagen? Neid? ;)
    Die Pflicht, auf seinem Recht zu bestehen, gibts nur beim Markenrecht, aber nicht beim Urheberrecht. Die Handykonzerne könnten weinen und Klagen einreichen, soviel sie wollen - es würde ihnen nichts bringen außer dem Hohn und Spott der Öffentlichkeit.
    Dass Anwendungen für die nichtkommerzielle Verwendung kostenlos freigegeben werden wäre auch wirklich nichts Außergewöhnliches - noch dazu die nichtkommerzielle Verwendung in einem Produkt, dessen Nutzer ausnahmslos sowieso über das Originalbetriebssystem bereits eine Nutzungslizenz haben.
     
    Kranki, 04.10.2009
  11. Es geht auch weniger darum, dass die Hersteller Google gerichtlich zwingen könnten, die Modder daran zu hindern, dass die Google-Apps kostenlos mit ausgeliefert werden, sondern eher darum, dass Google es sich mit den Herstellern (mit denen die Plattform Android steht und fällt) nicht verscherzen will.

    Ich will das Thema jetzt hier nicht nochmal breit treten, denn es wurde auch in anderen Threads und vor Allem von Cyanogen und Google selbst schon alles gesagt. Ich empfehle Cyanogen mal via Twitter oder seinem Blog zu lesen..., das dürfte die meisten Spekulation hier ausräumen.
     
    Haggy, 04.10.2009
  12. Haggy, 05.10.2009
  13. Das stimmt nicht unbedingt. Es kann theoretisch sein, dass die Lizenzverträge Klauseln enthalten, die Google zum Handeln verpflichten. In dem Fall wäre ein Stillhalten von Google ein Vertragsbruch.

    Ich hab natürlich keine Ahnung ob das so ist und sollte es so sein, wäre es selten dumm von Google.
    Zum einen erschweren sie die Entwicklung und zum anderen würden sie sich im Interesse ihrer Vertragspartner zum Angriffspunkt der Open Source Community machen. Und die gegen sich zu haben ist nicht unbedingt klug.
     
    Gregor, 05.10.2009
  14. Vielleicht gibt es auch eine Vertragsklausel, die die Google-Chefs zum Tragen eines Clowns-Kostüms verpflichtet, wenn sie nichts machen und sie haben nur deshalb abgemahnt, weil sie keine Clowns sein wollen.:rolleyes:
     
    Kranki, 05.10.2009
  15. Gregor, 05.10.2009

Diese Seite empfehlen