1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Einfaches System-Update mit moto-fastboot

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für das Motorola Atrix" wurde erstellt von frankwth, 19.10.2011.

  1. frankwth, 19.10.2011 #1
    frankwth

    frankwth Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    97
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    26.02.2010
    Einfaches System-Update mit moto-fastboot

    Ich hatte zuletzt die Telstra 2.3.4 drauf und war eigentlich zufrieden. Nur mein Webtop wollte nicht so recht. Staendig bekam ich Meldungen "Low Memory". Da ich vorher mit Webtop2sd experimentiert hatte waren wohl Konflikte vorhanden.

    Die Telstra 2.3.4 ist ja eine Serviceversion, die eben nicht alles ueberschreibt sondern nur relevante Dinge updated. Also habe ich mich an die Flashanleitung fuer die OR234 erinnert und miottels moto-fastboot die OR234 wieder draufgespielt. Diese besteht ja nur aus system.img und webtob.img. Vorher hatte ich mit "moto-fastboot erase system" bzw. ..webtop den alten Kram geloescht. Nach einem Reboot kam die Ueberraschung. Alles war noch vorhanden. Meine Accounts, Bookmarks, Fingerprint, alternativer Launcher, einfach alles.
    Mein Webtop funktionierte wieder und ich fragte mich, ob das jetzt auch wieder anderum ginge. Mit den folgenden Tools kann man:

    a) eine sbf-Datei entpacken: MotoAndroidDepacker.exe
    b) die entpackten Dateinen einsehen (sofern diese sytem-, webtop- oder preinstall.img enthalten: ext2explore.exe

    Ersteres erzeugt zwar *.smg-Dateien, diese koennen aber genauso wie *.img geflasht werden (CG60_0x00000140.smg (System),CG61_0x00000140.smg (Webtop),CG60_0x00000140.smg (Preinstall).
    Letzteres zeigt die Dateien innerhalb der images an und man kann einzelne Dateien extrahieren. ZB. kann mann sich so einfach CWMs erstellen um einzelne Dateien einer deutschen sbf in ein englisches System zu kopieren (APN-Liste, Klingeltoene etc.)

    Ich wechsele gerade zwischen den system.img von TELSTRA, Asia und UAE um die Unterschiede zu testen. Es funktionieren alle Dinge, die vorher installiert waren einfach weiter. Kein muehsames wiederaufsetzen von Apps etc. noetig.

    Eigentlich ist das ja auch logisch weil der Kernel ja bereits vorhanden ist, Webtop auch unabhaengig ist und die Apps/Einstellungen ja nicht im Systemverzeichnis liegen sondern unter /data.

    Somit kann man jetzt auf einfachste Weise (Unlock vorausgesetzt) sein System austauschen. Man kann auch auf amerikanische Versionen wechseln sofern man die unterschiedlichen Kernels beruecksichtigt. Man erspart sich unnoetige Mehrarbeit weil nur das ausgetauscht wird was man braucht.

    Die beiden o.g. Programme bitte googeln. ext2explore.exe muss als Administrator aufgerufen werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2011

Diese Seite empfehlen