1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Eingabesstift für MediaPad

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Huawei Mediapad" wurde erstellt von ANDROIDBENE, 10.02.2012.

  1. ANDROIDBENE, 10.02.2012 #1
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    Hallo,

    kennt jemand einen Stift, mit dem man auf dem Pad flüssig (!) schreiben kann. Ich hatte mal den probiert: vau Stylus Plus - Eingabestift & Kugelschreiber für: Amazon.de: Elektronik und der ist katastrophal.

    Ich frage mich, ob das Pad grundsätzlich nicht für Handschrift geeignet ist oder ob es am Stift liegt.
     
  2. Joe_User, 10.02.2012 #2
    Joe_User

    Joe_User Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    342
    Erhaltene Danke:
    70
    Registriert seit:
    18.01.2012
    Phone:
    Motorola Razr i
    Es gab mal in der c't einen Test. Danach ist Stift nicht gleich Stift. Wenn ich heute Abend Zeit finde, suche ich den mal raus.

    Gesendet von meinem X10i mit Tapatalk
     
    ANDROIDBENE bedankt sich.
  3. Joe_User, 11.02.2012 #3
    Joe_User

    Joe_User Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    342
    Erhaltene Danke:
    70
    Registriert seit:
    18.01.2012
    Phone:
    Motorola Razr i
    So, bin gestern nicht mehr dazu gekommen, da der Test schon aus dem Jahre 2010 ist (wie die Zeit vergeht) und ich erst einmal nach der Jahrgangs-DVD grabbeln musste.

    Es wurden 15 Stifte getestet, von denen ich hier nur die mit sehr gut - gut aufliste:

    ++
    Dagi - Ipad Stylus P501
    iClooly - Multi Touch Pen
    +
    Ten One Design - Pogo Sketch und Pogo Stylus

    Beim suchen ist mir dann noch eine Bauanleitung für solche Stifte in die Hand gefallen. Man nehme einfach ein Stück elektrisch leitenden Schaumstoff (die schwarzen aus Elektronik-Verpackungen) schnitze sich daraus eine nicht zu dünne Mine und nehme irgend einen metallischen Halter, wie Kugelschreiber, Kupferrohr oder Wachskreidenhalter. Wichtig ist nur, dass eine leitende Verbindung zwischen Hand und Mine besteht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2012
    paddict und ANDROIDBENE haben sich bedankt.
  4. PadGarrett, 12.02.2012 #4
    PadGarrett

    PadGarrett Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    12.02.2012
    Hab mir für das iPad den Alupen von Just Mobile gekauft, der auf dem auch klasse funktioniert. Aber auf dem Mediapad klappt das so wie das Schreiben mit nem leeren Kugelschreiber. Mit meinem Optimus Speed will der Stift auch nicht so :-\
    Ein sehr guter Stift soll der Bamboo von Wacom sein. Und in einer der letzten c't Ausgaben wurden neue Versionen der Stifte von Dagi vorgestellt, die auch gut sein sollen (besser noch als die Vorgänger).
     
  5. qman, 12.02.2012 #5
    qman

    qman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    28.11.2011
    Der Bamboo funktioniert auch nicht mit dem Mediapad. Habe mir den für das iPad gekauft und da ist der auch spitze.
    Am besten klappt das Schreiben mit dem Finger.
    Gruß Qman
     
  6. ANDROIDBENE, 12.02.2012 #6
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    Ich vermute das das Pad das nicht schafft - schade.
     
  7. snoopy3, 13.02.2012 #7
    snoopy3

    snoopy3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    444
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    31.01.2011
    @PadGarrett:

    sagt mal- so doof ist der gedanke doch gar nicht. einfach nen elektrostatischen Gummi oder schaumstoff nehmen oder sowas, und dann in nen alu-kuli rein- müsste das nicht funktionieren?
     
  8. smogan, 14.02.2012 #8
    smogan

    smogan Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    167
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    20.12.2011
    Genau so sieht der Stift auch aus den ich hier habe. Es ist aber echt eine Qual damit auch nur zu navigieren.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2012
  9. PadGarrett, 15.02.2012 #9
    PadGarrett

    PadGarrett Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    12.02.2012
    Hab mal gelesen, daß es bei nem kapazitiven Touchscreen auch auf die Fläche ankommt, mit der er berührt wird um reagieren zu können, daß es da schon ne gewisse Grösse braucht (deshalb haben viele auch so nen dicken Gummiknubbel als "Spitze"). Will mir fürs iPad mal einen von Dagi zulegen, die sind anders aufgebaut. Vielleicht funzt der auch auf dem Mediapad besser? Schön wärs. Oder dieses Programm touchscreen tuner hilft, das in nem anderen Beitrag hier im Forum erwähnt wurde...
     
  10. PadGarrett, 18.02.2012 #10
    PadGarrett

    PadGarrett Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    12.02.2012
    So, habe heute die aktuelle Firmware aufgespielt und darf berichten, dass die Eingabe per Stift hiermit um Klassen besser funktioniert bzw. überhaupt funktioniert :thumbsup:
     
  11. ANDROIDBENE, 18.02.2012 #11
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    Was ist denn für Dich die "aktuelle Firmware"?

    B016? ICS Preview 2?
     
  12. BaltRavens, 19.02.2012 #12
    BaltRavens

    BaltRavens Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    16.05.2011
  13. PadGarrett, 20.02.2012 #13
    PadGarrett

    PadGarrett Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    138
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    12.02.2012
    Für mich ist die aktuelle Firmware die B013, auf die ich mit der Update-Funktion in den Einstellungen des Mediapads upgedatet habe.
     
  14. Tableau amateur, 25.02.2012 #14
    Tableau amateur

    Tableau amateur Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    03.12.2011
    Ich habe mir einen Dagi 507 bestellt, der heute ankam. Nach zwei Reinfällen mit anderen Stiften kann ich nun endlich auf dem Mediapad richtig gut schreiben. :thumbsup:
    Ist zwar gewöhnungsbedürftig mit der Plastescheibe unten an der Spitze, aber es funktioniert. Kleine Einschränkung: es kommt offensichtlich auch auf die Notizen-App an. Ich habe zum Testen drei (für handschriftliche Notizen) auf dem Pad: mit einer davon geht es richtig gut und mit einer anderen gar nicht.
     
  15. ANDROIDBENE, 25.02.2012 #15
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    Es wäre nett, wenn Du der verehrten Gemeinschaft die Apps und die ROM-Version verraten würdest.
     
  16. Tableau amateur, 26.02.2012 #16
    Tableau amateur

    Tableau amateur Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    03.12.2011
    Na klar, gern:

    Ich habe noch die vom 26.11.2011 - S7-301u V100R001C232B012 ohne Root (bin damit soweit zufrieden und warte in Ruhe auf das offizielle ICS)

    Die Apps, die ich getestet habe:

    1. Quill: die funktioniert mit Stift und dem Pad bei mir nicht gut. Ziemlich kantiges Gekrakel, Stift wird nicht gut erkannt.

    2. Antipaper Notes: Stift wird sehr gut erkannt, hat über die Zoom Funktion eine gute Schreibfunktion. Ich komme dabei aber immer mit der Hand an die rechte Leiste unten - sehr nervig.

    3. TabNotes: erkennt den Stift meiner Meinung nach am besten und hat fast keinen Zeitversatz. Hier gibts ein Handwriting Panel, das automatisch mitwandert - sehr praktisch.
     
    ANDROIDBENE bedankt sich.
  17. bd992000, 01.03.2012 #17
    bd992000

    bd992000 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    02.01.2012
    Hallo,

    ich habe eine Frage zu dem Dagi 507: ist die "Spitze" da glatt und hart? Oder bietet der ein wenig "Rutschhemmung"?
    Hintergrund: ich habe einen Stift (eBay: Neue und gebrauchte Elektronikartikel, Autos, Kleidung, Sammlerst) erstanden.
    Grundsätzlich funktioniert der Stift mit dem Mediapad ganz gut.
    Er hat allerdings eine harte glatte "Spitze". Die ist fest ausgeprägt (also nicht so flexibel wie beim Dagi), was schon mal nicht gut ist, da man den Stift dann sehr verkrampft halten muss. Zusätzlich hat man aber auch kein richtiges Schreibgefühl, weil der Stift einfach keinen Widerstand auf dem Display bietet. Man hat eben das Gefühl mit Plastik auf Glas rumzurutschen (ich weiß nicht wie ich das sonst beschreiben soll) und es ist auch recht laut (klappert) beim aufsetzen des Stifts. Der geht auch zurück wegen dieser Einschränkungen.

    Hat der Dagi da auf dem Teller an der Spitze eine art Gummierung oder so? Bietet er einen (leichten) Widerstand beim Schreiben?

    Grüße
    BD992000

    P.S.: weiß jemand, welche App die in den netten Videos zum Dagi immer benutzen, wenn sie diese Zeichnungen anfertigen?
     
  18. Malzbier, 01.03.2012 #18
    Malzbier

    Malzbier Android-Experte

    Beiträge:
    513
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Phone:
    OnePlus One
    habe mir den geichen wie Baltravens geholt und der funktioniert wirklich sehr gut auf dem Pad. (ICS Prev2 rooted)

    Stift


    by lutz
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  19. Tableau amateur, 03.03.2012 #19
    Tableau amateur

    Tableau amateur Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    03.12.2011
    Der Dagi bietet einen leichten Widerstand beim schreiben. Das liegt daran, daß unter die Plastikscheibe eine Art Folie geklebt wird. Wie eine Displayfolie. Die sorgt dafür, daß es nicht zu rutschig wird. Der Dagi wird mit Folie ausgeliefert, weitere bereits zugeschnittene Folien liegen der Verpackung bei.
    Ich denke, es ist ganz wichtig, daß die Plastikscheibe nicht starr angebracht ist. Dazwischen ist eine Art Feder, die es möglich macht, daß man den Stift in verschiedenen Winkeln aufsetzen kann. Beim Aufsetzen gibts auch ein Geräusch, das mir am Anfang lauter vorkam. Bei Schreibschrift ist es nicht so oft zu hören... :)
     
  20. ANDROIDBENE, 03.03.2012 #20
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    So, habe nun den Dagi erhalten ... geht sehr viel besser als die anderen Stifte, für meine Zwecke aber immer noch nicht gut genug. Mit der App TabNotes zusammen ist immer noch kein schnelles Schreiben möglich, langsam funktioniert es ganz gut.

    Falls jemand Verwendung für den Dagi hat (Ersatzfolien + Ersatz"mine") inklusive, gerne PN an mich.
     

Diese Seite empfehlen