1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Einige Fragen zu Custom Roms und Flashen

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von Punkyan, 13.05.2011.

  1. Punkyan, 13.05.2011 #1
    Punkyan

    Punkyan Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    29
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    10.05.2011
    Hey,
    ich habe vor eine GingerSense Custom Rom auf mein Tmobile gebrandetes Desire zu flashen.
    Das ist der derzeitige Stand:
    HTC Desire SLCD, TMobile Branding
    Bravo PVT3 Ship S-ON
    HBOOT-0.93.0001
    Radio- 5.11.05.27
    Root
    CWM 3.0.2.8

    Sooo jetzt zu meinen Fragen.
    -Gibt es wirklich keine andere Möglichkeit mein SLCD Desire in den Ursprungszustand zurückzubrigen als mit S-OFF? Das scheint ja das risikoreichste bei dem ganzen Unterfangen zu sein.
    -Wenn ich schon S-OFF bin sollte ich doch am besten dann auch CM7 HBoot flashen oder?
    -Kann mir bitte jemand genau erklären wie die Custom Roms vom Speicher dann verteilt werden? Man lagert ja den Dalvik Cache auf die SD Karte aus, dadurch wird weniger Platz auf der system-Partition benötigt, deshalb verkleinert man diese. Die cache-Partition verkleinert man auch direkt, weshalb man radios nur noch über fastboot flashen kann?! (Ich mein gelesen zu haben für irgendwas sei die cache-Partition jetzt zu klein). Die daten-Partition ist dadurch jetzt größer und man hat mehr Platz für Apps.
    Stimmt das alles? Wofür braucht man dann überhaupt noch die ! 1 GB ! große ext-partition auf der SD-Karte? Normalerweise wird die ja für Apps2SD+ genutzt. Bei den CM7 Custom Roms ist aber nur noch Apps2SD.
    Heißt das ich soll immer noch unter anwendungen auf "Auf SD-Karte verschieben" drücken?
    -Wenn ich alles mit der Custom RUU (von wegen Branding und SLCD unso) rückgängig machen will, wird dann CM7 HBoot, Boot table, Radio, Rom, Recovery, S-OFF, Bootanimation, Splashscreen rückgängig gemacht? Oder muss ich bei CM7 vorher noch selber Hand anlegen?
    - Beinhaltet das Nandroid Backup auch Hboot, Recovery, Radio, S-OFF? Ich fänds zumindest toll :D
    - Welche Custom Rom könnt ihr empfehlen, für Performance, möglichst nah an Sense3 und lange Akkulaufzeit. Rc Mix, Insert Coin, Fritz the Cat, Redux, Leedroid. Können die alle das gleiche oder wo sind die Unterschiede?
    Manchmal sieht man die Profile Smartass, ondemand usw. bei den Rom-Beschreibungen. Das bezieht sich doch auf SetCPU oder? Machen die Roms alles automatisch mit untertakten/übertakten im Standby und bei Benutzung?
    - Gibt es bei den GingerSense Roms eigentlich keine Möglichkeit ein deutsches Sprachpaket vom Desire S oder dem DHD einzufügen? Ich verzichte eigentlich ungern darauf.

    - Ist 1.Rom flashen, 2. Radio über Android Flaher (XDA-D) die beste Lösung? Oder ist es unsicherer über den Android Flasher zu flashen als über Fastboot oder Recovery selbst?
    - Soll man auch die Battery Stats wipen? Muss ich dann das Handy komplett leer und voll machen, damit es den Akku wieder richtig kalibrieren kann?
    - Lohnt sich das Fat32- Alignement und der XDA-Speedfix für die SD-Karte?
    Das kann ich auch im Nachhinein machen, richtig?

    Obwohl das ganze, ziemlich viele Fragen geworden sind, habe ich mich gründlichst informiert. Habe sämtliche Anleitung studiert und mir viele Threads hier und bei XDA-D durchgelesen. In den ersten Tagen hatte ich eine totale Reizüberflutung, doch nachdem ich weiterhin Threads mit Problemen anderer durchgelesen habe, lösten sich viele meiner Probleme. Doch selbst durch googlen konnten nicht alle Fragen gelöst werden, deshalb dieser Thread. Ich möchte einfach nichts falsch machen und mich in die Materie einarbeiten.
    Ich entschuldige mich für diesen Aufsatz hier und hoffe, dass das keinen abgeschreckt hat :D

    Danke im Voraus
     
  2. Thyrion, 13.05.2011 #2
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Achherje... Da ist aber einer wissbegierig...

    1) Ja - liegt daran, dass es keine SLCD fähige RUU von der T-Mobile Firmware gibt, aber hey, dafür war es billiger :flapper:

    2) Das bleibt dir überlassen, ob du den CM7 HBOOT flashst. Die meisten ROMs die ihn voraussetzen, bieten auch Alternativversionen für den normalen HBOOT an

    3) Der DC (Dalvik-Cache) wird von der DATA-Partition auf SD-Karte ausgelagert, nicht von der System-Partition. Ansonsten stimmt's. Man verkleinert die System-Partition zu Gunsten der Daten-Partition, weil im Regelfall (oder bei S-ON Geräte) der Speicher nur unnötig brachliegt (oder auch gar nicht im Betrieb beschrieben werden kann) und hat so mehr Platz für die Daten, die nicht auf SD-Karte ausgelagert werden.

    Die 1GB Ext-Partition wird gerade bei den Sense 2.1+ ROMs dafür verwendet, um Vorinstalliertes abzulegen, da sonst der interne Speicher des Desire nicht ausreichen würde. In diese Partition hast du ja auch den DC verschoben.

    CM7 bietet aber auch einen A2SD+ Mechanismus (nennt sich Simple2Ext) nur ist der normalerweise nicht aktiv. Nutzt du in S2E in CM7 oder A2SD+, dann würde ich dir nicht empfehlen die Apps auch noch auf die FAT32-Partition zu verschieben.

    4) Mit einer RUU wird das Handy komplett auf den Stand in der RUU zurückgesetzt, also HBOOT, Recovery, Daten (leer), System, Kernel...

    5) Nein, ein Nandroid enthält: System, Kernel, Daten, Ext-Partition, Cache-Partition

    6) Siehe andere "Welches ist das beste ROM"-Threads

    7) Ja, das bezieht sich auf SetCPU - Die Einstellung beeinflusst, wie der Kernel mit der Resource CPU umgeht. Das ist dann wieder Kernel abhhängig, was dort voreingestellt oder auch möglich ist.

    8) kA - Aber bestimmt. Versuch mal "More Locale 2" aus dem Market.

    9) Über Fastboot flashen geht nur mit S-OFF (was bei dir kein Problem sein sollte). Und bei Radio flashen kommt es eben auch auf die Cache-Größe an, ob das noch geht. Letztendlich spielt es keine Rolle.

    10) Wird wohl bei Akkuwechsel empfohlen, ich persönlich habe es noch nie gemacht

    11) Jein. Fat32-Alignment auf jeden Fall (erhöht auch die Lebensdauer der SD-Karte), der SpeedFix ist bei den meisten Kerneln, die den Custom-ROMs beiliegen, bereits enthalten. Ansonsten, ja lohnt sich.
    Speedfix geht im Nachhinein. Das Alignment vermutlich auch, könnte aber schwieriger werden.
     

Diese Seite empfehlen