1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Einrichtung eines per Zertifikat gesicherten WLANs

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S2 (I9100) Forum" wurde erstellt von king_kalle, 05.10.2011.

  1. king_kalle, 05.10.2011 #1
    king_kalle

    king_kalle Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2011
    Hi! Ich habe mir heute ein Galaxy s2 bestellt. Wichtig ist für mich auch Mobil surfen zu können. Um etwas Traffic zu sparen will ich, da ich sowieso den ganzen Tag in der Hochschule bin, mein Galaxy s2 mit dem W-LAN verbinden.

    Ich hatte mal einen I-Pod touch, da war das aber alles nicht so sehr einfach. Man benötigte ein IPhoneKonfigurationsProgramm, sodass man ein Wurzelzertifikat der „Deutschen Telekom Root CA 2“ (Dateiname: deutsche-telekom-root-ca-2.crt) speichern/installieren konnte.

    Auf dem PC/Laptop benötigt man ein Programm von SecureW2 | Dynamic Security Solutions. Das ist vermutlich extra vom Vertieb dieses Netzwerks gecodet worden, sodass alles automatisch geht.

    Auf deren Seite gibt es das für Mobil, aber rigendwie ist die Androidkompatibilität nicht aufgelistet.

    Meine Frage: Wie kann man ein derartiges Netzwerk auf dem galaxy s2 konfigurieren?

    [FONT=Arial,Helvetica]Die Verschlüsselung zwischen Client (Supplicant) und AccessPoint erfolgt mit 128 Bit WEP-Schlüsseln. Diese Schlüssel werden vom Access-Point zur Verfügung gestellt und während der Session periodisch gewechselt. (Rapid Rekeying).
    [/FONT][FONT=Arial,Helvetica]Voraussetzung ist ein Notebook mit einer WLAN-Karte (PCMCIA-Karte) oder onboard-WLAN (Centrino-Notebooks, neuere Macs).
    Diese Karten müssen die Standards IEEE 802.11b, 802.11g (54 Mbit) oder[/FONT][FONT=Arial,Helvetica] 802.11a (54 Mbit)[/FONT][FONT=Arial,Helvetica] , sowie Nutzer-Authentifizierung nach 802.1x unterstützen. (Auf WiFi-Logo achten.)
    Alternativ kann ein Macintosh Notebook bzw. ein PDA mit WLAN-Erweiterung oder ein Smartphone eingesetzt werden. [/FONT]
    [FONT=Arial,Helvetica]Verschlüsselung: 128 Bit WEP mit Rapid Rekeying (Schlüssel werden vom Access Point vergeben)
    Verbindungsmodus: Infrastruktur, Access Point (kein Ad Hoc Modus)
    Netzwerkname (SSID): HTWK001
    Authentifizierung: 802.1x / EAP-TTLS / PAP
    IP Adresse / Netzmaske und DNS-Server-Adresse werden per DHCP bezogen [/FONT]
     
  2. Aima, 05.10.2011 #2
    Aima

    Aima Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    105
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.02.2011
    Anhand der SSID gehe ich davon aus, dass du an der HTWK bist? :winki: Da habe ich dann dieses hier gefunden:
    http://www.eit.htwk-leipzig.de/studierende/wlan/WLan_Android.pdf

    Wollte dir nämlich erst unsere Anleitung fürs eduroam hinterlassen, weil ich auf meinem Netbook dafür auch SecureW2 brauchte aber das wäre dann doch noch ein wenig anders :smile:
     
    king_kalle bedankt sich.
  3. king_kalle, 05.10.2011 #3
    king_kalle

    king_kalle Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2011
    XD sry, dudes. manchmal glaubt man einfach nicht etwas in der art bei google zu finden :cursing:

    wenn das handy da ist, dann erstatte ich, sobald ich mich erinnere, nocheinmal bericht

    danke
     
  4. king_kalle, 10.10.2011 #4
    king_kalle

    king_kalle Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2011
    Also das Funktioniert nicht! Automatisch Verbindet das Handy nach der verlinkten Anleitung nicht, auch wenn man das Netzwerk extra erstellt.

    Unter dem erstellten Netzwerk steht dann, dass es nicht in reichweite sei. Kann ich das SGSII dazu zwingen zu Scannen ob es das Netzwerk gibt?

    Denn automatisch findet er immer wieder das Netz in das ich hinein will. Fügt es auch gleich hinzu. Wenn ich es lösche taucht es gleich wieder auf. (scannt ja automatisch alle paar Sekunden danach). Denke mal deswegen kann er auch nicht mein eigen erstelltes benutzen, denn das existierende gibt es unter dem selben Namen (muss ja, ist die SSDI).
     

Diese Seite empfehlen