1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Emergency Mode

Dieses Thema im Forum "LG Optimus L3 (E400) Forum" wurde erstellt von Pellomino, 13.06.2012.

  1. Pellomino, 13.06.2012 #1
    Pellomino

    Pellomino Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.06.2012
    Guten Morgen,mein LG steht seit gestern im Emergency Mode.
    Kann man das Handy manuell zurückstellen,so das es wieder funktioniert?
    Ich habe versucht den USB Treiber auf der LG Seite zu installieren um das Telefon vielleicht übers Internet zurückzustellen.Fehlanzeige,der hängt sich immer auf beim Download.Kann mir bitte jemand helfen.
    Vielen Dank
     
  2. Ygreck, 14.06.2012 #2
    Ygreck

    Ygreck Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,023
    Erhaltene Danke:
    137
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Phone:
    LG Optimus L3
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    flash über KDZ das system neu ein, dann sollte alles wieder gehen
    keine sorge, deine daten bleiben erhalten

    befolge einfach die anweisungen die ganz unten im tut fürs rooten stehen
     
    itsvalid bedankt sich.
  3. itsvalid, 01.04.2015 #3
    itsvalid

    itsvalid Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.02.2013
    Bevor ihr Anfangt alle persönlichen Daten Fotos etc. absichern!

    1.Ich hab den "LG_on-line-KDZ-Flasher-1.0.2.2" unter k0k0's download area (http://downloads.k0k0.de/MobilePhones/Devices/LG/)
    herunter geladen, beim anklicken öffnet sich eine neue Seite.Dort auf "Download now" klicken und das Popupfenster, was sich mit öffnet , schließen. Diese
    Seite sollte mit einen Firewallprogramm besucht werden, schon aus dem Grund, dass beim anklicken sich ein Popup öffnet. Die Download-Datei nennt sich
    "LG_off-line-DDZ-Flahser-1.0.4.4_EN.7z" (2,35 MB) Dieses Programm mit 7-zip entpacken

    2. Die Firmware fürs LG E400 gibt es unter smartphenom.com: LG Optimus L3 (E400) Firmware Download die Version "V10O (ADEUBK)" geht
    auch, man braucht allerdings ein paar Versuche. Unter dem Link "LG Firmware Central" gibt es Firmware‘s für andere Modelle (nicht getestet!!!).


    0.1 einen Ordner „Myphone“ in Windows erstellen
    0.2 den LG_on-line-KDZ-Flasher-1.0.2.2 in diesen Ordner downloaden und entpacken
    0.3 einen neuen Ordner „kdz“ in Myphone erstellen
    0.4 die Firmware V100 im Ordner „kdz“ siehe Punkt 2 oben speichern
    0.5 In den Ordner „Myphone \LG_off-line-KDZ-Flasher-1.0.4.4_EN\LG_KDZ-Flasher-1.0.4.4_EN“ wechseln.

    Die Durchführung erfolgt auf eigene Gefahr!
    Diese Anleitung auf englisch gibt es zum Vergleich unter [TUTORIAL] Flash .kdz Files | LG Optimus 2x | XDA Forums

    1.1 msxml ausführen
    1.2 USB Treiberversion von LG 3.10.0.0 mit dem es funktionierte
    1.3 Wenn es nicht im Emergency Mode ist, dann Volumen- + Power gedrückt, variiert von Version zu Version, kann auch Volumen+ + Power gedrückt halten
    sein. Wenn es Emergency Mode ist, mit dem PC verbinden und Batterie entfernen.
    1.4 Im Gerätemanger muss LGE AndroidNet USB Modem deaktivieren sein.
    1.5 LG_KDZ-Flasher.exe öffnen
    1.6 Die KDZ-Datei (V10O_00.kdz) aus dem Verzeichnis“ Myphone/kdz“ laden, bei LG E400 waren diese Einstellung erforderlich "3GQCT - Smartphone(WM)"
    erfordelich. Hatte erst die Fehlermeldung "upgrade error WParam: 100 LParam: 500" mit der Einstellung "3GQCT - Smartphone(WM)" war der Fehler weg.
    Dieser Fehler kann auch so auftreten, Batterie für ca. 10 Minuten entfernen und Verbindung zum PC trennen. PC neustarten und nochmals versuchen.
    Habe selbst 5 Versuche gebraucht, dann ging es auf einmal.
    1.7 Launch Software update klicken
    1.8 Batterie wieder einlegen wenn es fertig ist



    LG startet neu; der erste Bootvorgang dauert etwas länger. Wer noch nicht dahinter gestiegen ist, warum sich USB-debuging nicht anklicken lässt,
    lieget einfach daran, dass ihr das "LGE AndroidNet USB Modem" im Gerätemanager deaktivieren müsst.

    Falls beim rooten etwas schief läuft, dass Handy in den Emergency Mode versetzen und die original Firmware wieder drauf flashen, siehe oberer Teil mit
    LG_KDZ-Flasher und V10O_00.kdz

    Da ich weder mit SuperOneClick 1.7 und LG_Optimus_L3_Root-Tool.exe zum Rooten kein Erfolgt hatte, habe ich einen neuen Weg angefangen der zum ERFOLG führen sollte.
    Ich hoffe ,dass ich in der Anleitung für das LG E400 keinen Punkt vergessen habe! Die Durchführung erfolgt auf eigene Gefahr!!!
    Vorwort.: Dieser Rootvorgang ist für das „LG E400“ und bassiert darauf ,dass die original Firmwareversion „V100“ auf dem Handy drauf ist und auch die entpackte „V100“ bearbeitet wird!


    1. Die Firmware entpacken mit .: LGExtract-0.2.1 --> Anleitung (engl.) http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1566532
    - LGExtract ins Verzeichnis Myphone/kdz kopieren
    - und folgenden Befehl über die Eingabeauforderung eingeben.: LGExtract -kdz V10O_00.kdz
    2. Die V10O_00.cab --> rechte Maustaste --> 7-Zip --> Dateien entpacken… -->
    „Entpacken nach“ --> von „C:\Myphone\kdz\V10O_00\ „
    In „C:\Myphone\kdz“ ändern
    3. Die dz - Datei entpacken mit DZExtract --> http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=399249 , DZExtract läuft unter 64-Bit Systemen nicht!
    - DZExtract ins Verzeichnis Myphone/kdz kopieren
    - Befehl über die Eingabeaufforderung eingeben.: mkdir neu
    - und dann folgenden Befehl über die Eingabeauforderung eingeben.: DZExtract -x DZ_LGE400AT-00-V10o-262-000-OCT-11-2012+0.dz neu

    4. VMPlayer installieren und darin Ubunto 12.04 LTS 32Bit. Mit Ubunto 14.04 64Bit hatte ich nur Problem
    - Ubunto auf Deutsch einrichten --> https://www.youtube.com/watch?v=VAUTEYXEdWE
    - In Ubunto auf Dash Startseite klicken und „terminal“ eingeben und öffnen, auf der Linken Bildschirmseite mit der rechten Maustaste
    auf das Symbol von Terminal klicken --> dann auf im Starter behalten klicken.
    4.1 Im Windows den Ordner rooten der Paket tools.zip enthalten ist im „Laufwerk C:“ wo sich auch der Ordner Benutzer und Windows befindet
    einfügen. Eingabeaufforderung öffnen und zu diesen Order wechseln(cd\ --> cd rooten)
    4.2 Die Dateien "unmkbootimg" und "mkbootimg" aus der tools.zip, sowie die boot.img aus dem Verzeichnis (C:\Myphone\kdz\neu) auf einen USB-Stick
    kopieren

    Was jetzt folgt wird in Ubunto im Terminal gemacht. VMPlayer starten und Ubunto laden!

    5. mkdir phone
    6. cd phone
    7. Auf persönlichen Ordner im Starter klicken ,dann vom USB-stick diese drei Dateien("unmkbootimg",mkbootimg" und boot.img) ins Verzeichnis „phone“ kopieren. Danach mit der rechten Maustaste bei "unmkbootimg" und "mkbootimg“ auf Eigenschaften --> Zugriffsrechte und wie folgt bei allen drei (Besitzer/Gruppe/Andere) ändern auf "lesen und schreiben" und als Programm ausführen lassen.
    8. Zurück im Terminal
    9. su --> eingeben Password eingeben, falls noch kein Passwort festgelegt wurde Schritt 9.01 bis 9.02 ausführen, danach nochmal 9. nochmal ausführen
    9.01 sudo passwd
    9.02Geben Sie ein neues UNIX-Passwort ein: admin
    Geben Sie das neue UNIX-Passwort erneut ein: admin
    passwd: Passwort erfolgreich geändert

    9.1 ./unmkbootimg boot.img

    Wer sich nicht sicher ist, ab hier beim Schritt 9.10 weiter machen und testen ob das Handy noch startet. Schritt 11.4 nicht ausführen!
    9.2 mkdir ramdisk
    9.3 cd ramdisk
    9.4 gunzip -c ../initramfs.cpio.gz | sudo sh -c 'cpio -i'
    Wer sich nicht sicher ist ab hier beim Schritt 9.8 weiter machen und testen ob das Handy noch startet. Schritt 11.4 nicht ausführen!

    9.5 sudo gedit default.prop
    In der default.prop diese Zeilen abändern
    ro.secure=0
    ro.allow.mock.location=1
    ro.debuggable=1
    persist.service.adb.enable=1
    9.6 gedit beenden und im Terminal .: sudo gedit init.rc
    In der init.rc diese Zeile abändern mit
    von: mount ext4 /dev/block/mmcblk0p14 /system ro data=ordered barrier=1
    in: mount ext4 /dev/block/mmcblk0p14 /system rw data=ordered barrier=1
    9.7 „gedit“ beenden weiter geht es im Terminal
    9.8 sh -c 'sudo find . | sudo cpio -H newc -o' | gzip -9 > ../initramfs.cpio.gz
    9.9 cd ..
    9.10 ./mkbootimg --kernel zImage --ramdisk initramfs.cpio.gz --base 0x200000 --cmdline 'androidboot.hardware=e0' --pagesize 4096 -o new_boot.img

    10. Die new_boot.img mit der rechten Maustaste kopieren --> VMPlayer minimieren --> zurück ins Windows --> im Order rooten einfügen --> in boot.img umbennen.
    11. In Eingabeaufforderung wechseln
    11.1 die flashboot.bat ausführen
    Wenns Handy neu startet ist
    11.2 die runroot.bat ausführen

    Jetzt ist euer LG E400 gerootet , Diese Anleitung habe ich selbst nochmal getestet ! :drool:












    Habe leider aus beruflichen Gründen kaum noch Zeit, hier was zu posten.Ich hoffe, euch etwas googeln erspart zu haben...
    Wenn ihr Fehler entdeckt per PM oder öffentlich mailen bz posten.


    gez. ItsValid

    LG Sören

    Den Anhang tools.zip betrachten
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2015
  4. itsvalid, 02.04.2015 #4
    itsvalid

    itsvalid Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.02.2013
    Die Tippfehler oben werde ich demnächst noch beheben , ... da ich nur einmal bearbeiten kann. Ich finde, Android Hilfe könnte mit Screenshots
    vom Windowsbildschirm noch viel besser werden. Da ich selbst auch VB-Net schreibe, könnt ihr, ein von mir geschriebenes kleines Programm gerne
    nutzen. Die foto-desktop-sharp-projekt.7z, beinhaltet die Projektdateien für SharpDevelop im ersten Verzeichnis die Datei
    foto-desktop.exe zum testen nutzen; sobald auf speichern geklickt wird, sind 5 Sekunden Zeit , um den zu fotografierenden Bildschirm zu wählen.
    Es muss Microsoft-Framwork 3.5 oder höher installiert sein ... läuft unter XP, Windows 7 und Windows 8.1 andere
    Version noch nicht getestet. Wer es weiter entwickeln möchte, nur zu; Projektdateien sind im Zip-Paket mit drin. SharpDevelop könnt ihr euch unter
    Downloads @ic#code herunter laden.
    gez. ItsValid
    LG Sören

    Den Anhang foto-desktop-sharp-projekt.7z betrachten

    Habe es geschafft, dass LG E400 zu rooten und die boot.img zu bearbeiten .Die boot.img war eine harte Nuss, die weich geworden ist.Dabei musste ich die original Firmware 5mal neu drauf flashen, weil das Handy nicht mehr startete hat. Bin dabei, die Anleitung dafür zu schreiben; wenn die fertig ist, poste ich sie oben.

    So, habe jetzt auch eine die Rom „Kitkat 4.4“ fürs LG E400 drauf.

    Bevor ihr anfangt, alle persönlichen Daten --> Fotos / Apps etc. --> absichern! Sowie alle Kontakte auf der Sim-Karte speichern. Der Akku muss voll geladen sein!!!

    Die Durchführung erfolgt auf eigene Gefahr!

    Eine Anleitung für die neue CWM-Recovery gibt es unter http://www.android-hilfe.de/root-custom-roms-modding-fuer-lg-optimus-l3/260957-clockworkmod-fuers-lg-e400.html
    Habe den ROM Manager nicht benutzt ,da schon negatives über ihn gelesen habe und bin den Anweisungen im zweiten Post gefolgt.

    Eine Videoanleitung leider nicht auf Deutsch, wie es danach weiter geht, gibt es unter https://www.youtube.com/watch?v=KWTjj4o1-00.
    Dort gibt es auch einen Link für die „Lg_E400_KitkatMe“, diese Seite mit einen Firewallprogamm besuchen auf“ Download (120,75 MB)“ klicken und die Popups, die sich beim Klicken mitöffnen
    schließen.
    Die Downloaddatei nennt sich „Lg_E400_KitkatMe.zip“ wie unten angezeigt ,wo man auch
    „speichern unter“ wählen kann.

    Da es im Video zum Teil schlecht zu er kennen ist und auch zu schnell geht, habe ich die Schritte unten nochmals aufgelistet.
    Auswählen könnt ihr mit „Vol-„ bzw. „Vol+“, bestätigen, ist „kurz Powertaste“ drücken.

    1. Die „Lg_E400_KitkatMe.zip“ auf die SD-Karte kopieren die im Handy ist.

    2. CWM-Recovery-Installation_with_reboot_to_CWM.bat ausführen
    3. Wenn das Handy im Recovery ist
    4. Backup and restore --> Backup „Hiermit legt Ihr eine Sicherung des System an“
    4.1 wipe data/factory reset --> Yes - delete all user data
    4.2 wipe cache partition --> Yes - Wipe change
    4.3 advanced --> Wipe Dalvik Cache --> Yes - Wipe Dalvik Cache
    4.4 Wipe Battery Stats--> Yes - Wipe Battery Stats
    4.5 +++++Go Back+++++
    4.6 Install zip from sdcard
    4.7 choose zip from sdcard --> Lg_E400_KitkatMe.zip auswählen
    --> Yes - Install Lg_E400_KitkatMe.zip

    Jetzt ein bissle Geduld mitbringen

    4.8 +++++Go Back+++++
    4.9 reboot system now

    Was nicht geht ist USB_Mass_Storage, in der default.prop steht bei „ro.secure“ schon wieder ne „1“
    Nach ersten Recherchen ist möglich USB_Mass_Storage zu aktiveren.

    PS.:
    Habe leider keine Rechte einen neuen Thread zu erstellen, daher meine bitte an die Moderatoren, falls nötig, diese Beiträge in einen neuen Thread zu verschieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.04.2015
  5. itsvalid, 08.04.2015 #5
    itsvalid

    itsvalid Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.02.2013
    Ggf. neues Thema erstellen und Beitrag verschieben --> LG E400 with Kitkat connect to USB_Mass_Storage

    Habe schon etwas getestet und mich schlau gegoogelt:

    Problem Nr.1 ist die default.prop mit dem Eintrag:
    ro.secure=1 müsste abgeänderter werden in ro.secure=0
    d.h. die boot.img --> entpacken --> bearbeiten --> neu packen --> und neu drauf flashen.

    Und dann mit adb shell testen:

    Befehl 1 ist immer der gleiche.
    setprop persist.sys.usb.config mass_storage,adb

    Befehl 2 geht nicht, weil das Verzeichnis nicht existiert.
    echo /dev/block/vold/179:32 > /sys/devices/platform/msm_hsusb/gadget/lun0/file

    Befehl 3 könnte funktionieren,
    echo /dev/block/vold/179:32 > /sys/devices/platform/usb_mass_storage/lun0/file
    oder
    echo /dev/block/vold/179:33 > /sys/devices/platform/usb_mass_storage/lun0/file
    cannot create /sys/devices/platform/usb_mass_storage/lun0/file: permission denied

    aber dazu müsste man erst Problem Nr.1 beheben, um es zu testen zu können --> siehe rot markiertes „permission denied“ --> um dann das richtige Verzeichnis zu finden.
     

Diese Seite empfehlen