1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Enttäuschungen und Frust

Dieses Thema im Forum "Notion Ink Adam Forum" wurde erstellt von Christoph S., 22.03.2011.

  1. Christoph S., 22.03.2011 #1
    Christoph S.

    Christoph S. Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    236
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    06.09.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Liebe Community,

    das Forum stellt für mich einen öffentlichen Platz dar, auf dem sich viele User ihre Informationen holen. Adam ja, Adam nein? Ist das wirklich so gut, wie es angepriesen wurde? Ich würde es nur fair finden, wenn auch mal etwas Negatives in einem "Negativ-Thread" steht, damit nicht alle denken, dass es das "Über-Tablet" ist. Ich bin ein absoluter Apple-"Hasser" aufgrund der Einschränkungen und Kompatibilität. Gerade deswegen habe ich micht auf das Adam gestürzt.

    Zu meiner Vorgeschichte: Ich habe mich so dermaßen auf das Tablet gefreut, das glaubt ihr nicht. Genauso wie andere, war ich von dem Konzept total überzeugt. Ich fand es so genial, dass NotionInk die User über jeden Entwicklungsschritt aufmerksam gemacht hat. Außerdem fand ich das erste Design richtig nett. Es war "stylisch" und hatte eine Art "Austrahlung". Wie schon geschrieben, habe ich mich mit allen anderen hier aus der Community gefreut bis zum "geht-nicht-mehr". Dann der große Moment: Es ändert sich etwas im Blog. Bilder. Mehr Bilder. Das Adam wird enthüllt. Das Design änderte sich. Ein unheimlich breiter Rahmen, der aufgrund von technischen Gründen sein musste (Glaube wegen dem HDMI oder USB Anschluss).
    Das war schonmal die erste Klatsche. Natürlich war das andere ein 3D-Rendering, bloß hätte ich mir den dünnen Rahmen echt gewünscht. Zu sagen ist noch, dass ich mir kein Adam bestellt habe, um User-Reviews abzuwarten.
    Kommen wir nun zu den wirklichen Problemen, die ich kurz zusammenfassen möchte:
    Die größte Enttäuschung war, für mich, das spiegelnde Display. Im Blog wird ein extra Beitrag zu einer matten Oberfläche erstellt. Hochangepriesen auch die Kratzfestigkeit usw. Ich erspare mir die Belege.
    Das Display ist auf Deutsch gesagt ein Schminkspiegel. Gerade der Vorteil, den das Adam-Tablet bietet (Pixel Qi) wird durch die spiegelnde Oberflächte zu Nichte gemacht. Aus der matten Oberfläche wurde eine Schutzfolie, die nebenbei bemerkt echt nervig zu installieren ist, selbst auf nem Smartphone.

    Kommen wir zur Qualität des Displays. Es wurde in vielen Videos gezeigt, dass der Blickwinkel nicht überall optimal ist. Es scheint, als wäre er nur bei einem bestimmten BLickwinkel wirklich gut. Hinzu kommt, dass das Pixel Qi Display eine nicht unbedingt so pralle Farbbrillianz hat - was zuvor auch angekündigt worden ist. Nichtsdestotrotz gibt es weiße Bereiche auf dem Display. Nun hatte sich die Community auf die LCD-Variante gestürzt, um zu schaun, ob es hier ein ordentliches Display gibt - vergebens.

    Wenn wir nun den Akku betrachten, wurde eine ellenlange Zeit von mehreren Stunden im PixelQi-Modus angegeben. Nun ist sie lediglich 10% höher - sehr schade.

    Die Software-Probleme sind auch allen bekannt. Es gibt Abstürze, es gibt nicht funktionierende Apps, es gibt eine Eden-Oberfläche, die vom Konzept her genial ist, jedoch kaum ausgereift. Desweiteren gibt es Probleme mit USB-Sticks und Festplatten, die nicht das richtige Format haben und/oder zu groß sind. Einige Probleme wurden mithilfe eines Updates ausgemerzt. Andere Probleme nicht. Viele sind zu dem Entschluss gekommen, dass das Adam gerootet werden muss - für Bastler und Softwareexperten kein Problem, für den Otto-Normal-Verbraucher jedoch schon. Wenn ich mir ein Tablet/Smartphone kaufe, dann soll es seinen Dienst erfüllen und mir zusätzlich Konfigurationsmöglichkeiten zur Personalisierung bieten.

    Ich, als Student, wollte eine Möglichkeit haben, meine Fachbücher zu lesen. Ob drin oder draußen, das gerade wollte ich mir freihalten. Außerdem habe ich nach nem neuen Spielzeug gesucht. Das bei Android nicht alles sofort funktioniert und ein bisschen "tricky" ist, weiß ich vom Desire. Der Unterschied zwischen den Berichten von der CES und den einzelnen Reviews klaffen meiner Meinung sehr weit auseinander.

    Mir geht es hierbei nun nicht darum, dass Adam-Tablet schlecht zu machen. Diese ganze Tablet-Sparte muss einfach noch heranreifen. Desweiteren gibt es ähnliche Kontrapunkte auch bei anderen Tablets. Das Display scheint bei allen kapazitiven Displays zu spiegeln.

    Ich wollte mir nur mal einiges von der "Seele" reden und mich mitteilen.

    Liebe Grüße

    P.S.: Für Belehrungen einzelner Kontrapunkte bin ich offen! Ihr könnt aber auch gern eure Meinung hinzuposten.
     
    willio und satmuffel haben sich bedankt.
  2. Pütz, 22.03.2011 #2
    Pütz

    Pütz Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,027
    Erhaltene Danke:
    166
    Registriert seit:
    07.07.2009
    Deine Einschätzungen der negativen Aspekte des adams decken sich ja absolut mit dem was man in all den Reviews lesen kann. Ich glaube kaum, dass sich "heutzutage" jemand das adam bestellt ohne sich über all diese Dinge im klaren zu sein.
     
    Christoph S. bedankt sich.
  3. willio, 22.03.2011 #3
    willio

    willio Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    237
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2011
    Hallo Pütz,

    wieso überascht mich deine Antwort nicht:D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.03.2011
  4. GerdS, 22.03.2011 #4
    GerdS

    GerdS App-Anbieter (kostenpfl.)

    Beiträge:
    778
    Erhaltene Danke:
    91
    Registriert seit:
    09.08.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 10
    Wearable:
    Sony SWR50
    Sehe ich genauso, Christoph, auch ich habe mir vom Adam mehr erwartet. Und in drei Monaten hat Notion Ink seine Produktion und den Vertrieb noch immer nicht auf die Reihe gebracht, so langsam läuft das Zeitfenster für dieses Produkt ab. Ich jedenfalls habe keine Lust auf einen handgefertigten Prototypen, bei denen womöglich jeder seine ganz individuellen Macken hat.

    Das beste Beispiel war ja wohl der Adam, der hier im Forum von User zu User rum geisterte. So zufrieden um ihn zu behalten war ganz offenslichtlich keiner von denen, die ihn zuerst nicht schnell genug haben konnten...

    Gruß Gerd
     
    willio, Christoph S. und Nebumuk haben sich bedankt.
  5. Busty, 22.03.2011 #5
    Busty

    Busty Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    69
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Diejenigen, die begeistert waren und NI den Rücken gestärkt haben, sind mittlerweile unzufrieden oder sogar ganz enttäuscht.
    Auch wenn mein Adam, wider erwarten, bald kommen sollte... ich würde jedem absolut davon abraten, in der PO3 zu bestellen. Und bis zur Markteinführung scheint es ja doch noch ein seeeeehr weiter Weg.
     
    willio bedankt sich.
  6. Nebumuk, 23.03.2011 #6
    Nebumuk

    Nebumuk Android-Experte

    Beiträge:
    533
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    11.02.2011
    Ich möchte folgende Mail gerne hier mit reinhängen. Passt zum Thema Frust rund um Notion Ink. Ein User von notionaddicts.com hat das sehr gut zusammengefasst. Es geht dabei nicht um die eigentliche Hardware sondern mehr um den Umgang mit Kunden bezüglich Notion Ink.

    Vielen dürfte diese Mail aus der Seele sprechen.

    My LAST MAIL to NI Support Staff

    Dear Notionink Support Staff,

    This will be my last mail to you. If you would but for a second place yourself in the shoes of all those who paid $450-600 in good faith, it will perhaps not be difficult to empathise with the "impatience" you now witness.

    I understand that many of you are simply doing your work, doing as you are told. However, if you are capable of putting yourselves in our shoes, I would urge you to please forward this to those who are in a position to do something instead of sending us routine replies.

    To those who find these messages to be no more than irritants, do remember these exchanges when you face a similar situation where the only resort you have is to mail and all you get in return is copy/paste work that serves only to perpetuate doubt and suspense.

    This is a matter of how you take service and a matter of your conscience. Imagine paying for something on the 9th of Feb, waiting till the 25th to learn about 3rd March to 10th March and then getting a mail about 14th March, which then turns into 16th March and a promise of 19th March which is never kept and then on the 21st after constant pestering to be told about this brilliant formula of 48 business hours. If you can and do not act THIS THAT YOU DOETH UPON OTHERS WILL BE VISITED UPON YOU. Remember then not to take it as bad luck.

    Why is it impossible for you to send regular updates to everyone?(one mail copied to all) Why is it impossible for you to tell people the exact location of your devices? (viz China Customs/HK Customs/XYZ Customs) Why is it impossible for you to provide proof beyond doubt that the PQi device were indeed manufactured on your stated time and shipped out?

    I will stop here lest you find my rant routine, cliche and proceed to insult it with a gleeful "Greetings from Notionink!" I ask you not to reply unless you have information that can help. Hereonwards, I consider my payment a donation to the worthy cost of supporting an entrepreneur. But remember that whether you grow with it or return it multiplied many folds over will depend on the intention with which you read these messages.

    Peace. ​





    My LAST MAIL to NI Support Staff
     
    Hoernsn und Christoph S. haben sich bedankt.
  7. Christoph S., 23.03.2011 #7
    Christoph S.

    Christoph S. Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    236
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    06.09.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Ja, da steckt auch viel Frust hinter. Ich hoffe einfach, dass die Jungs aus ihren Fehlern lernen und beim Adam II, sollte es nach dem, ehm, Desaster noch rauskommen, wirklich das veröffentlichen, was sie Ankündigen. Die Firma hat echt Potential!
     
  8. Nebumuk, 23.03.2011 #8
    Nebumuk

    Nebumuk Android-Experte

    Beiträge:
    533
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    11.02.2011
    Der war gut, echt. Wer will denn nach diesen Desaster dort noch bestellen ?
    Würde mich wundern, wenn Notion Ink überhaupt eine Zukunft hätte.


    :angry:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.03.2011
  9. Christoph S., 23.03.2011 #9
    Christoph S.

    Christoph S. Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    236
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    06.09.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Ja, da hast du recht! Ich hoffe ja einfach nur :p Die haben bis zur Veröffentlichung, meiner Meinung nach, alles richtig gemacht!
     
  10. Nebumuk, 23.03.2011 #10
    Nebumuk

    Nebumuk Android-Experte

    Beiträge:
    533
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    11.02.2011
    Vielleicht war genau das so gewollt.
    Alles was rund um Notion Ink schiefgeht ist schon sehr eigenartig. Naja, wir werden sehen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.03.2011
  11. gnometech, 23.03.2011 #11
    gnometech

    gnometech Android-Experte

    Beiträge:
    858
    Erhaltene Danke:
    122
    Registriert seit:
    20.10.2009
    Ihr packt jetzt aber nicht die Verschwörungstheorien aus von wegen PO1 war nur Vortäuschung um bei PO2 abzuzocken oder?
     
  12. Nebumuk, 23.03.2011 #12
    Nebumuk

    Nebumuk Android-Experte

    Beiträge:
    533
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    11.02.2011
    Sollen wir ? Wäre doch unterhaltsam. :D
    Notion Ink bietet jeden Tag neue Geschichten die ausbaufähig sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2011
  13. mysticc, 23.03.2011 #13
    mysticc

    mysticc Android-Experte

    Beiträge:
    832
    Erhaltene Danke:
    83
    Registriert seit:
    12.02.2010
    Phone:
    HTC One M8
    Quark.
    Die Masse bekommt davon doch gar nix mit, außer technikgeilen wie uns hier im Forum kennt kein Mensch das adam.
    NI war auf den letzten 2 Messen nicht präsent, hat keinerlei Presse.

    Sollten sie irgendwann mal ne richtige Produktion und einen regulären Verkauf starten mit Distributoren vor Ort und die Geräte was taugen können sie noch genug verkaufen.
    Der Kreis den sie evtl. sauer gefahren haben ist überschaubar und nicht die Masse, welche sie auch mal bräuchten um überleben zu können.
     
  14. djmarques, 23.03.2011 #14
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Wenn das weiterhin nur diverse Verschwörungen, bzw "Eindrücke" ohne das Tablet zu haben etc sind, also selbst gelesen und dann hier verbreitet, schließ ich den Thread, dann hat er keinen Sinn.

    Der Anfangspost ist aber gut.



    @ Nebumuk

    Bitte zitiere nur wenn es wirklich NOTWENDIG ist und nicht einfach alles.
     
    Nebumuk bedankt sich.
  15. Christoph S., 23.03.2011 #15
    Christoph S.

    Christoph S. Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    236
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    06.09.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Nönö, keine Verschwörungstheorien - einfach nur konstruktive und sinnvolle Kritik!
     
    Hoernsn und Nebumuk haben sich bedankt.
  16. djmarques, 23.03.2011 #16
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Solange es so bleibt, kein Problem!
     
    Christoph S. bedankt sich.
  17. bestmichels, 24.03.2011 #17
    bestmichels

    bestmichels Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Naja, wollen wir die Kirche mal im Dorf lassen...

    Ich habe ja auch bei meinen ersten Eindrücken bzgl. meines ADAM bereits "Dampf abgelassen"- zurückblickend war allerdings auch ein Teil Unkenntnis (ich habe auch heute kaum Ahnung bzgl. Android) dabei.
    Das mit der fehlenden Möglichkeit ADAM über USB laden zu können leuchtet mir noch immer nicht wirklich ein:angry:...

    Jetzt, nachdem ich ADAM seit einiger Zeit im täglichen Gebrauch habe, bin ich sogar zunehmend begeisterter!
    Wer schreibt hier was von nur 10% längerer Betriebsdauer im QI-Modus??Ich habe diesertage ADAM versehentlich eingepackt ohne ihn auszuschalten (Hintergrundbeleuchtung hatte ich abgeschaltet da ich draussen war...)- Nach vielen Stunden habe ich ihn wieder rausgenommen und die Akkukapazität lag bei 76%!!
    Ich werde mal demnächst einen Test durchführen wie lange ADAM im Qi-Modus durchläuft, oder hat das bereits jemand gemacht?
    Bei eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung ist die Laufzeit natürlich deutlich geringer, reicht aber immer noch viele Stunde.
    Gestern habe ich ADAM einem Vertreter gezeigt der iPad-Fan ist- er war sichtlich beeindruckt von der Lesbarkeit des Displays im Sonnenlicht und natürlich vom Multi-Tasking:winki:...
    Ich denke wirklich dass man mehr Geduld haben muss bis NI die anfänglichen Bugs ausgemerzt hat.

    Ich sehe das mittlerweile so: Wir haben ein "Vorserien-Modell" gekauft, da muss man einfach etwas lockerer sein.

    Sicherlich wird Honeycomb einiges "geradebiegen" wir arbeiten schliesslich mit einer Smartphone-Oberfläche.
     
    moviecut, gnometech und djmarques haben sich bedankt.
  18. djmarques, 24.03.2011 #18
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Danke für deinen Bericht, jetzt freue ich mich umso mehr auf mein Pixel QI!


    Das mit dem USB Laden liegt aber denke ich direkt an USB, weil USB Entweder ein Hostmodul ist (was es beim Adam ist) oder ein "Nehmer" wie bei den Smartphones die du mit USB lädst, bei denen kannst du dann eben keinen USB Stick anschließen.

    Verbessert mich falls ich falsch liege, aber mir kommt es vor, das es so ist das USB nicht beides gleichzeitig kann.
     
  19. bestmichels, 24.03.2011 #19
    bestmichels

    bestmichels Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Von der Technik und Belegung habe ich keine Ahnung, nur den Wunsch es zumindest während des Beriebes über USB nachladen zu können, geht aber lt. NI leider nicht- hier die Antwort vom Support:

    Thank you for contacting Notion Ink Support.
    We understand your concern. We are sorry to inform you that it is not possible to charge Adam via any mini USB. You have to charge it only with the charger which you got with the Adam.


    Viele Grüße
     
  20. Riffer, 24.03.2011 #20
    Riffer

    Riffer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,261
    Erhaltene Danke:
    220
    Registriert seit:
    06.03.2010
    Phone:
    OnePlus Two
    Tablet:
    Samsung Galaxy NotePRO 12.2
    Bezüglich des USB-Anschlusses für den Ladevorgang:

    USB hat immer schon Verbraucher mit Strom versorgen können. Das sieht man als Laie z.B. an USB-Sticks und den meisten 2,5 Zoll Festplatten, denn die brauchen in der Regel kein Netzteil, sondern versorgen sich eben über die 5 Volt aus dem USB-Anschluss.

    Die Leistungsabgabe von USB-Anschlüssen ist aber stark begrenzt, wurde zwar mit der Zeit immer mal wieder erhöht, aber reicht eben z.B. nicht aus um eine 3,5 Zoll Festplatte zu betreiben.

    Mittlerweile ist die Handyindustrie dazu übergegangen Smartphones über den USB-Anschluss zu laden. Die dafür erforderlichen Anschlüsse sind ja auch schon im Standard definiert worden. Statt das Gerät darüber zu versorgen, wie bei einem USB-Stick, wird die Stromabgabe eben verwendet um den Akku auf zu laden.

    Wer sein Smartphone öfter an seinem Rechner anschließt wird bemerkt haben, wie lange das dauern kann, nämlich ein vielfaches vom Ladevorgang über ein dafür gedachtes Netzteil.

    Wie erkennt das Handy, ob es einen 'richtigen' USB-Anschluss hat oder nicht? Ganz einfach: Die beiden Datenleitungen werden beim Ladegerät gegeneinander kurz geschlossen und so weiß da Handy, es kann die 'volle Ladung' aus dem Anschluss holen um den Akku auf zu laden. Mein Galaxy S hat z.B. 1500 mA bei 3,3 Volt.

    Theoretisch könnte also auch der Adam über diese Leitungen mit Ladestrom versorgt werden. Nur 'leider' hat der Akku vom Adam nicht nur über 2000 mA Leistung, sondern auch keine 3,3 sondern 11,1 Volt!

    Selbst über einen einfachen Dreisatz sollte klar werden, dass ein Adam im Vergleich mit einem Smartphone erheblich mehr Leistung für den Ladestrom benötigt, als irgend ein USB-Ladgerät in der Lage ist abzugeben. Klar gibt es Methoden mit denen man aus 5 Volt 11 Volt generieren kann, aber das reduziert sogar noch die Ampere-Zahl und würde eine recht aufwändige Schaltung nur für diesen Zweck erfordern.

    Eine vom Standard abweichende Möglichkeit über den USB-Port zu laden gibt es damit zwar, nämlich statt mit 3,3 Volt mit 12 Volt auf diese Anschlüsse zu gehen, dann müsste aber über entsprechende Schaltungen sicher gestellt werden, dass dabei kein Schaden entstehen kann.
    Ganz davon abgesehen, dass ein dafür vorgesehenes spezielles Netzteil mit USB-Stecker die Ladelektronik jedes normalen über USB ladbare Gerätes umgehend zerstören würde!
    Auch hier gäbe es sicherlich elektronische Möglichkeiten, die wären aber eben aufwändig und würden das ganze Gerät unnötig verteuern!

    Notion Ink hat sich korrekter Weise dafür entschieden einen ordentlichen Ladeanschluss am Gerät anzubringen und das ist auch gut so. Denn die möglichen Konsequenzen aus dem Missbrauch der USB-Schnittstelle wären gar nicht absehbar. So wäre das sicher auch nicht durch die verschiedenen Zertifizierungen für die FCC oder EC gekommen.
     
    djmarques und bestmichels haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen