1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Erfahrungsbericht] Teclast A10t

Dieses Thema im Forum "Teclast Allgemein" wurde erstellt von chris67, 26.04.2012.

  1. chris67, 26.04.2012 #1
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Ich habe das Teclast A10t mit ICS nun ca. 4 Wochen ausführlich unter die Lupe genommen.
    Hier mein Erfahrungsbericht (nur mal so als Entscheidungshilfe):

    Mein Fazit vorweg: Ich habe (leider) keine Teclast-Aktien. Das Tablet hat mich einfach auf der ganzen Linie positiv überrascht. Es macht alles was ich will, meist besser als ich erwartet hatte, zu einem sehr günstigen Preis (<200 US$). Es ist sehr gut verarbeitet, wirkt sehr edel, ist von der Hardwareausstattung schwerpunktmäßig auf Multimedia, Spielen und eBook lesen ausgerichtet, jedoch etwas schwächer im Internet (das war Nörgeln auf sehr hohem Niveau).

    CPU/GPU: Allwinner A10 ManyCore, Max. 1,5GHz / Mali 400 GPU

    Die Allwinner A10 CPU ist m.E. (noch) ein Geheimtipp. Sie ist relativ neu, basiert zwar "nur" auf einem Cortex A8-Kern, ist aber super günstig, bringt sämtliche Audio/Video-CoDecs die heutzutage gefordert werden in Hardware mit und eine Reihe DSPs (ich meine von 8 Stück gelesen zu haben), die der CPU hier-und-da unter die Arme greifen. Die 1,5GHz schafft sie wohl nur auf dem Papier. Manche Allwinner A10 Geräte werden mit 1,2GHz ausgeliefert, das Teclast A10t mit 1GHz. Übertakten habe ich sofort probiert, geht nicht. Schon bei der kleinsten Stufe bleibt das Tablet stehen. Einige betreiben ihr Tablet wohl stabil bei 1,1GHz - lohnt sich m.E. nicht.

    Aber täuscht euch nicht: 1GHz können - wie Ihr unten lesen könnt - dank der DSPs und der sehr potenten GPU durchaus reichen.

    Die bereits legendäre Mali 400 GPU ist u.a. im Samsung Galaxy S-II verbaut. Die ist einfach nur sauschnell, aber eigentlich erübrigt sich da jeglicher Kommentar (schaut euch einfach mal die Spiele-Videos zum SGS2 auf youtube an).

    Speicher: 1GB DDR3-RAM / 8GB interner Speicher

    Der großzügig bemessene und schnelle Hauptspeicher trägt seinen Teil dazu bei, dass das Gerät sich richtig flüssig bedienen lässt. Ich musste bisher noch nie einen Task-Killer bemühen.

    Von den 8GB internem Speicher ist 1GB für Apps reserviert. Sehr großzügig im Vergleich zu den 256MB bei manch anderen Geräten.

    Apps2SD, Task-Killer und Konsorten sind bei dieser Speicherausstattung zwar eher nicht nötig, ZDBox ist aber bereits vorinstalliert.

    Der SD-Slot verträgt Erfahrungsberichten zufolge 64GB Karten (hab ich nicht, kann ich nicht testen).

    Bildschirm: 9,7" IPS, 1024x768 Pixel, 4:3 Format

    Der ist über jeden Zweifel erhaben! Es ist der gleiche Bildschirm wie im iPad. Wer je ein iPad in Betrieb gesehen hat, kennt die Vorzüge dieser Technologie. Blickwinkelstabil, klar, sehr guter Kontrast. Der Bildschirm von meinem SGS2 (Super-AMOLED) ist nur unwesentlich besser. Bücher, Videos, Spiele, alles wird gestochen scharf und auch sehr schnelle und kontrastreiche Szenen vollkommen ohne Schlieren dargestellt. Auch ist der Bildschirm gleichmäßig und homogen ausgeleuchtet.

    Touchscreen: 5-Punkt-Kapazitiv

    5 Punkte sind m.E. genug. Auch wenn die Werbeleute bei Appple da anderer Meinung sind, brauche ich selten mehr als 2, denn auch beim Tippen auf der On-Screen-Tastatur macht sich bei mehr als 2 Finger gleichzeitig das Chaos im Text breit. Das Resultat ist teilweise sehr lustig, aber auf Dauer nur nervig.

    WLAN: 802.11b/g/n

    Funktioniert und läuft stabil. Trotz ALU-Gehäuse nur unwesentlich schwächer als auf meinem SGS2.

    Kamera / Lautsprecher: Frontkamera / Mono-Lautsprecher

    Die Kamera... 0,3MP glaube ich... kaum zu gebrauchen, brauche ich aber auch nicht. Ich würde sagen, für Video-Chat reicht es wohl.

    Der eingebaute Lautsprecher ist ausreichend laut und liefert einen ausgewogenen Frequenzgang. Alle Frequenzen sind gleichermaßen präsent. Keine besonders angenehme, aber auch keine negative Überraschung.

    Anschlüsse: USB / HDMI / Kopfhörer / Power

    USB-Port: (Mini-USB) Davon hat das Tablet (leider) nur einen (die meisten anderen Tablets auch, manche sogar garkeinen). Der kann aber angeblich alles. Alle meine USB-Sticks, Tastaturen und externe Festplatten nachweislich (Adapter auf USB-A-Buchse liegt bei) und angeblich auch einen aktiven USB-Hub (habe ich noch nicht getestet).

    HDMI 1.4-Port: Die Allwinner A10 ist die einzige mir bekannte CPU (im Android-Bereich) die einen HDMI 1.4 Anschluss bietet und theoretisch fähig ist, SUPER-HD (2160p) auszugeben. Der Anschluss am Teclast A10t (Mini-HDMI) funktioniert auf jeden Fall tadellos. Das kann ich vom HDMI-Port meines Archos und vom MHL-Port meines SGS2 nicht behaupten. Dazu später mehr.

    Kopfhörer: habe ich noch keine angeschlossen. Für Musik nutze ich mein SGS2, dann brauche ich nämlich die Kopfhörer zum Telefonieren nicht abnehmen.

    Power: Naja... was soll ich sagen... funktioniert. Aber auch das ist nicht selbstverständlich. An meinem Archos (gleicher Steckertyp) macht der schon mal Ärger und lädt einfach nicht.

    Rote LED leuchtet wenn der Akku lädt und leuchtet nicht wenn er geladen ist (oder wenn ich den Stecker ziehe).

    Akkuleistung / Standbyzeit: 6000MAh / 23! Tage

    Die Akku-Kapazität beträgt 3000MAh bei 7,4V oder 6000MAh bei 3,7V - (wie man's nimmt). Verbaut sind auf jeden Fall 2 Akkus zu je 3000MAh/3,7V. Hält einige Stunden. Genau habe ich das nicht beobachtet, aber bei intensiver Nutzung reicht die Ladung nicht über den ganzen Tag.

    Die Standbyzeit (ohne WLAN) wird mit 23 Tagen angegeben. Das könnte nahezu hinkommen, denn es kümmert sich ein neuartiger ausgefeilter DSP um das Powermanagement. Ich schaffe es allerdings nicht, das zu testen, denn so lange kann ich das Gerät einfach nicht liegen lassen.

    Design / Verarbeitung: Einfach nur WOW! (Kollege: Ist das ein iPad? Ich: Nein, besser!). Keine Taste stört die durchgängig schwarze Front, sehr angenehme ALU-Rückseite, nahezu gleiche Maße wie das iPad (iPad-Hüllen passen einwandfrei), nichts Knartzt (wer Archos kennt, weiß was Knartzen ist), kein Spalt, rundum bündig.

    Achtung: Nicht verwechseln mit dem Teclast A10 (ohne t). Das hat eine schwächere CPU (Rockchip) und ein weißes Plastikgehäuse.

    Sonstige Hardware: Kipp/Dreh-Sensor funktioniert tadellos und kann auf 2 unterschiedliche Koordinatensysteme eingestellt werden. Hab nicht so richtig begriffen wozu das zweite Koordinatensystem dient - soll bei irgendwelche besonderen Spielsituationen hilfreich sein. Hat das Ding eigentlich ein Mikrofon? Weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber auf jeden Fall hat es kein Bluetooth und kein GPS. Anfangs dachte ich, dass ich das vermissen würde, aber bisher hatte ich noch keinen Bedarf - ist wichtig am Handy, wird wohl aber am Tablet m.E. überbewertet.

    Betriebssystem: ICS 4.0.3 / Kernel 3.0.8+

    Eine inoffizielle Beta, standardmäßig gerootet, läuft einwandfrei. Ich hatte während der gesamten Testzeit nicht einen einzigen Absturz und musste das Gerät nicht ein mal neu starten (außer nach dem Übertakten ganz zu Beginn der Testphase). Ausgeliefert wurde das Tablet mit GB (Android 2.3.4). Das war dank unverschlüsseltem Bootloader und standardmäßigem root-Zugriff 10 Minuten nach dem auspacken runter. Seitdem verhält sich das Tablet wie ein Tablet und nicht wie ein zu groß geratenes Handy. Ich liebe ICS auf dem Tablet, bleibe aber vorerst bei GB auf dem Handy.

    Bedienung: Butterweiches Scrollen, fließende Übergänge (wohl hauptsächlich dank Hardware-Rendering der Oberfläche in ICS).

    Video: Im Laufe der Jahre haben sich so einige Videoformate auf meinem Server angesammelt, sowohl wahre Exoten als auch die allerneuesten Codecs in den höchsten Auflösungen. Das Tablet spielt sie alle ohne Meckern und Ruckeln ab - sowohl am Bildschirm als auch über HDMI - und bleibt dabei vollkommen flüssig bedienbar. Der MX-Player bescheinigt, dass sämtliche Formate in Hardware gerendert werden.

    Die Soundausgabe über HDMI (auf meiner YAMAHA 7.2 Anlage) ist der Hammer. Dolby Digital, DTS und wie die Formate alle heißen: Astrein (digital halt und stark abhängig von der verwendeten Anlage).

    Mein SGS2 liefert über HDMI im Vergleich dazu eine wahrhaft schwache Show ab. Das Bild ist mit Kompressionsartefakten und Farbfehler übersäht, weil am SGS2 das Bild nicht wie beim Teclast über eine richtige HDMI-Buchse, sondern über MHL (HDMI über USB) ausgegeben wird und USB 2.0 nunmal nicht die für HD-Video benötigte Bandbreite liefert.

    Die Ausgabe von meinem Archos ist der des Teclast in Sachen Qualität ebenbürtig, aber die CPU (ebenfalls Cortex A8 1GHz) schafft bestenfalls 720p. Da ruckelt es aber oft schon heftig und das Tablet lässt sich teilweise kaum noch bedienen, weil das Video mangels Hardware-CoDecs per Software dekodiert wird (auch mit Cinema-Plugin!).

    Außerdem kommt es sowohl am Archos als auch am SGS2 häufiger zu Aussetzern (HDMI asynchron). Das ist beim Teclast noch nicht passiert (ich verwende das selbe Kabel wie beim Archos).

    Spiele: Ich bin nicht so sehr der Spieler (höchstens mal ein Knobelspiel), aber ich habe einfach mal spaßeshalber ein paar teilweise sehr aufwändige Spiele installiert. Egal ob 2D oder 3D, egal ob am Bildschirm oder über HDMI, alle Spiele die ich bisher getestet habe funktionieren einwand- und ruckelfrei. Nicht zuletzt, weil im A10t die gleiche GPU wie im SGS2 verbaut wurde: Die Mali 400.

    Musik: Habe ich nicht getestet. Wie oben beschrieben, nutze ich für Musik mein SGS2. Die Soundausgabe bei Spielen über den eingebauten Lautsprecher ist OK bis gut. Die Soundausgabe über HDMI ist - wie oben bereits erwähnt - der reine Wahnsinn. Spiele kommen über die 7.2 Anlage und den HD-Beamer mit 2,5m Bilddiagonale sowas von gut rüber - da könnte ich glatt doch noch zum Spieler werden.

    Internet / eBooks: Wer ein Tablet hauptsächlich für's Internet braucht und gehobenere Ansprüche stellt, sollte sich vermutlich nach einem Tablet mit Dualcore-CPU umschauen. Das Teclast Tablet scrollt die Seiten genau so weich wie das SGS2, aber der Seitenaufbau ist auf dem SGS2 doch deutlich flotter. Ich schätze, da hilft der 2. CPU Kern im SGS2 fleißig mit. ABER: Die meiste Zeit verbringe ich damit, die Artikel die ich aufgerufen habe zu lesen. Die paar Millisekunden die ich beim Seitenwechsel länger warten muss, nehme ich gerne in Kauf, denn ich spare lieber an einem 2. CPU-Kern als an einem guten Bildschirm.

    Apropos Umblättern: eBook lesen ist wohl auf jedem Gerät mit ausreichend großem Bildschirm machbar. Das ist reiner Text (stellt kaum Ansprüche an CPU-Leistung) und die Seiten werden auf dem jeweiligen Bildschirm formatiert. Bei PDFs sieht das jedoch anders aus. Die lassen sich meistens nicht sauber umformatieren und sind häufig Grafiklastig. Auf meinem Witstech A81e mit 7" Bildschirm und 600MHz CPU die reinste Zumutung, auf dem Archos A101IT geht es gerade so, und auf dem Teclast A10t macht es - trotz gleicher CPU-Eckdaten wie beim Archos - richtig Spaß! Blättern geht angenehm flott, doch der Bildschirm! Da kommt das IPS-Panel noch mal ordentlich zur Geltung! Und durch das 4:3 Format passt eine normale Zeitschriftseite ziemlich genau hochkant auf dem Bildschirm. Lesebrille auf, und kein Zoomen oder Scrollen, wie auf dem Archos mit seinem 16:10 Bildschirm.

    Ich hoffe, ich konnte hiermit den einen oder anderen bei seiner Entscheidungsfindung helfen.

    Gruß, c.
     
    tradingshenzhen und der berliner haben sich bedankt.
  2. der berliner, 27.04.2012 #2
    der berliner

    der berliner Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,085
    Erhaltene Danke:
    212
    Registriert seit:
    10.12.2009
    Phone:
    LG G3
    Sehr guter Bericht aber leider schade, dass du nicht erwähnt hat, wo du es bestellt hast.
    Wie sieht es den mit Flash aus? Einigermaßen flüssig oder doch eher ruckelorgie?

    Gesendet von meinem XT910 mit der Android-Hilfe.de App
     
  3. chris67, 27.04.2012 #3
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Wenn du es direkt aus Deutschland beziehen willst, fällt mir nur eine Bezugsquelle ein (http://worldtechnik24.de/), die wollen 259,- € dafür haben und bieten es auch über eBay an (Art. 110868596125). Da habe ich es her. Die erste Lieferung war fehlerhaft, anderthalb Wochen später hielt ich ein vollkommen mangelfreies Exemplar in den Händen. Ansonsten gibt es das direkt aus China oder USA für ab ca. 180,- € incl. Versand, zzgl Steuern.

    Flash hatte ich nicht erwähnt, weil das aus meiner Sicht selbstredend war (sorry, mein Fehler).
    Dass das Tablet bei der CoDec-Unterstützung damit keine Probleme hat, war mir vor dem Kauf schon klar. Flash ist vorinstalliert und läuft vollkommen flüssig mit allen von mir getesteten Inhalten (youtube und diverse VOD-Sites).

    Die Angaben über Ausstattung und Leistung sind bei den Anbietern ziemlich widersprüchlich, daher: Bei Fragen -> einfach fragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2012
    der berliner bedankt sich.
  4. chris67, 08.05.2012 #4
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Stelle gerade zufällig fest, dass der Akku über USB geladen wird (steckt gerade am Notebook). Ich dachte bis vorhin, dass das bei Tablets wegen der hohen Akkukapazität (= hoher Ladestrom) deaktiviert ist.
     
  5. chris67, 10.05.2012 #5
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
  6. rod64, 11.08.2012 #6
    rod64

    rod64 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.08.2012
    Hallo Chris, bin neu hier und habe auch ein A10t. Leider nur 2.3.4
    Hast evtl. eine Schritt für Schritt Anleitung zum updaten?
    Beste Grüsse
    rod64
     
  7. chris67, 12.08.2012 #7
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Falls du einigermaßen gut Englisch kannst, schau dich in diesem Forum um, da findest du alles was du dazu brauchst.
     
  8. skysat, 02.09.2012 #8
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    Hallo chris67,

    danke erstmal für Deinen sehr guten Erfahrungsbericht. Ich habe seit gestern auch solch ein Tablet und kann Dir in allen Punkten voll zustimmen.
    Ich weis nicht genau ob es genau das selbe ist wie Deines, deshalb habe ich mal einen nachfolgenden Screen gemacht.

    https://dl.dropbox.com/u/86586195/20120902_123715.jpg

    grüße skysat

    PS: Das Tablet habe ich neu in Berlin gekauft für 190€.

    Der ursprüngliche Beitrag von 12:48 Uhr wurde um 14:47 Uhr ergänzt:

    Kleiner Nachtrag.

    Habe mal mein Tablet mit AnTuTu ausgelesen wo folgendes steht.

    Phone model: T05A
    Brand: SoftWinner
    CPU Hardware: sun4i
    CPU model: ARMv7 Processor (VFPv3,NEON)
    CPU frequency: 60.0 ~ 1200.0 MHz
    Screen resolution: 1024 x 720
    CPU vendor: ARM
    CPU renderer: Mali-400 MP
    CPU version (OpenGL): OpenGL ES 2.0
    Memory size (available/total): 827,8 / 1007,9 MB
    RAM size available/total: 519,5/814,2 MB
    SD card size (available/total): 5122,7/5391,9 MB
    Camera: 1,9 mega pixel 1600x1200
    Android version: 4.0.4
    Build number: crane_m1003h6-eng 4.0.4 IMM76D 20120707
    IMEI: 1234567890 :)
    Kernel: Linux version 3.0.8+ (android5@linux) (gcc version 4.5.1 (Sourcery G++ Lite 2010.09-50)) #175PREEMPT Sat Jul 7 08:35:09 CST 2012

    gruß skysat
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2012
  9. skysat, 03.09.2012 #9
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    Leider haben wohl nur ich und chris67 dieses Tablet, das sich aber doch ein wenig unterscheidet. Ich habe an meinem 2 mini usb Anschlüsse. Einer davon ist als HOST gekennzeichnet. An beiden funktionieren Sticks, Festplatten und sonstiges USB Zubehör.

    Frage an chris67 oder wers sonst noch weis.
    Welche custom ROMs sind die richtigen für mein Tablet ?
    Kann man den oder die Akkus gegen stärkere austauschen ?

    gruß skysat

    Der ursprüngliche Beitrag von 21:56 Uhr wurde um 22:34 Uhr ergänzt:

    Nachtrag:

    soll ich?, soll ich nicht? Oder noch warten.

    Es gibt das CM10 für unser Tab :)

    Ein zurück auf CM9 gibts dann wohl nicht mehr!

    [rom] Unofficial CyanogenMod 10 for many AllWinner A10 tablets - xda-developers
     
  10. chris67, 04.09.2012 #10
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Es sind 2 Akkus. Die sind verlötet. Mit ein wenig Geschick im Umgang mit dem Lötkolben sollte man die austauschen können. Allerdings ist es fraglich ob du passende (größere) Akkus findest. Auch dürfte sich der Aufwand wohl kaum lohnen, denn viel mehr als (geschätzt) 10% mehr Akkuleistung wird in dem Gehäuse kaum passen.

    Bist du sicher dass du das A10t hast? Hast du wirklich ein 9,7" Tablet? Ist es nicht vielleicht ein 8" oder 10.1"?

    Das A10 (ohne t), auch ein 9,7" Tablet, hat 2 USB-Ports, wovon einer mit "Host" gekennzeichnet ist. Allerdings hat das keinen Allwinner A10 Chipsatz, sondern den RockChip RK2918. Somit würde das CM10 für den A10-Chipsatz da nicht drauf laufen.

    Ansonsten gibt es noch ein Dualcore 9,7" Tab mit dem RK3066. Dafür gibt es ebenfalls noch kein CM10.
     
  11. skysat, 04.09.2012 #11
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    Danke für die Info. Dann habe ich wohl das A10 (ohne t). Aber ein weises Plastikgehäuse hat es nicht. Die Rückseite ist aus Aluminium. Mit welchem Tool kann ich auslesen was für ein Chipsatz verbaut ist ?
     
  12. skysat, 04.09.2012 #12
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    Hi chris67,

    habe das CM10 auf mein Tablet geflasht. Hätte ich mal besser nicht getan. Es läuft aber einige Funktionen fehlen wie z.B. die Touch-srceen Funktion. Kann das Tablet nur mit der USB Maus bedienen. Apps wie der Market fehlt. Auch kann ich kein Google Konto erstellen. Kurz gesagt ich müsste mein A10 Tablet flashen mit Kernel, Stock-ROM. Wo finde ich diese sachen inkl. einem Flashtool ? Oder ist mein Tab jetzt reif für die Tonne? Recovery-Menü gibts auch keines mehr. In den Bootloader Modus komme ich aber. Kannst mir ein wenig helfen ?
     
  13. chris67, 04.09.2012 #13
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
  14. skysat, 10.09.2012 #14
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    So alles läuft wieder. Bischen im Netz hier und da gelesen und HOPPLA ... die ganzen Smartphone Android Flashmetoden kann man vergessen. Mein A10 kann ja von der Speicherkarte booten! :)
    Die Lösung heist: PhoenixCard

    http://www.android-hilfe.de/sonstig...aplayer-allwinner-a10-cpu-26.html#post3915194

    In nicht mal 10 Min. war mein Tablet neu geflasht :) Ich nahm die "A90sun4i_crane_t05a_mma7660_20120614-.img"
    Das ist ein universal 4.03 Image für alle A10 Tablets.

    gruß skysat
     
  15. chris67, 10.09.2012 #15
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Hmmm... 4.0.3 is ja schon etwas überholt, ne? Wie läuft das denn so? Gibt es dazu irgendwo nähere Informationen?
     
  16. melbar79, 10.09.2012 #16
    melbar79

    melbar79 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    238
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    02.06.2012

    Hallo chris67.

    Der Allwinner A10 besitzt zwar wie Du schon sagst eine MALI 400 GPU für die Grafikberechnung. Aber es ist nicht die gleiche wie im SGSII mit dem Exynos4210-Chipsatz.
    Laut dieser Quelle wird die MALI 400 in vielen SoC's verbaut:
    Hardware

    Die MALI 400 besitzt 1 Geometrieprozessor und 1-4 Pixelprozessoren, daher auch in Quellen/Foren die Bezeichnungen MALI 400 MP1, MALI 400 MP2 und MALI 400 MP4.

    Nach AnandTech ist in dem Exynos4210 eine MALI400 MP4 eingebaut:
    AnandTech - Samsung Exynos 5250 Begins Sampling
    AnandTech - ARM's Mali-400 MP4 is the Fastest Smartphone GPU...for Now

    Der Allwinner ist ein sehr günstiger Chip, jedoch nur mit dem MALI 400 MP1 und damit nur einem Pixelprozessor!
    In dem Preis-Segment gibt's aber auch schon viele Tablets mit Rockchip3066 (+MALI 400 MP4) oder Amlogic8726-MX (+MALI 400 MP2)

    Und dann gibt es auch noch Unterschiede in den Taktfrequenzen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2012
    skysat bedankt sich.
  17. chris67, 11.09.2012 #17
    chris67

    chris67 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Mittlerweile ja. Als ich den Erfahrungsbericht schrieb, war der Alwinner-SoC mit Abstand der preisgünstigste, mit für den Preis erstaunlich guter Leistung. Zu der Zeit gab es von REC für etwas mehr Geld bestenfalls einen RK2918 (mit GC800), der zwar auch schon ordentliche Video-Unterstützung mitbrachte, aber ansonsten für schwache CPU-Leistung und hohem Energiebedarf bekannt war. Auch als MP1 ist die Mali400 deutlich schneller als z.b. die damals im Preis vergleichbare Vivante GC800. Und ich hatte damals nicht erwartet, dass REC (relativ) kurz darauf ein derart erfolgreicher Wurf (mit seinem RK3066) gelingen würde.

    Trotzdem: :thumbsup: für die detaillierten Erläuterungen.
     
  18. skysat, 13.09.2012 #18
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    Diese Firmware fand ein Bekannter auf einem china oder wars ein englisches Forum ? Ich weis es nicht mehr. OK, ist eine ältere 4.03 vom Mai 2012 aber die ist die einzigste womit mein Tab nun wieder läuft. Bei den ganzen 4.04er die ich flashte funze mein Touchscreen nicht mehr. da half auch kein compatibility.zip. Ich weis das es eine 4.04er für mein Tab gibt, aber leider finde ich die nicht.:huh:
    Die Treiber kann ich ja nicht einfach auswechseln da ja die 4.04 nen anderen Kernel hat.

    Vieleicht hörst Du ja mal was, dann (wenns Dir keine Umstände macht) vergiss mich nicht.

    Gruß skysat
     
  19. skysat, 21.09.2012 #19
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    mmmmmmmmmhhhh, sehr schlechte Kommunikation hier. Schade :(
     
  20. skysat, 30.10.2012 #20
    skysat

    skysat Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,630
    Erhaltene Danke:
    396
    Registriert seit:
    09.10.2009
    Bingo! Erledigt.
    Nach langem suchen auf vielen Internationalen Boards bin ich nun endlich fündig geworden :) und habe eine gerootete ICS 4.0.4 Version gefunden.
     

Diese Seite empfehlen