1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Erfolgreich: Gehäusewechsel - Teile bei ebay.

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Motorola Defy" wurde erstellt von bitboy0, 06.01.2012.

  1. bitboy0, 06.01.2012 #1
    bitboy0

    bitboy0 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Ich hab ja nach einem neuen Gehäuse gesucht für mein DEFY. War zwar nicht kaputt, aber die Dichtung am USB war verschlissen und es hatte einige hässliche Kratzer aus der Zeit vor der Otterbox.

    http://www.ebay.de/itm/170715310679?_trksid=p3984.m1497.l2649

    Dort hab ich bestellt. 3$ extra für einen Versand mit "Tracking". Das Teil kam nach etwas mehr als drei Wochen, aber das Tracking hat nie funktioniert. Die Tracking-Nummer hat nie angezeigt ob/wo meine Sendung ist.

    Teile die dabei waren:
    - Akkudeckel
    - Weißes Gehäuse
    - Gehäusevorderseite ohne Touch (aber MIT passend geschnittenem Kleber für den Touch!)
    - Abdeckkappen für 3,5mm Klinke und USB
    - "Glas" für Foto-LED und CAM inklusive passend zugeschnittenem Kleber
    - ein billiger TORX für die Schrauben die man bewegen muss.
    - Wippe für Lautstärke und POWER-Knopf

    Was NICHT dabei war (kann man meistens eh wieder verwenden)
    - Schrauben
    - Stöpsel für die Testbuchsen hinten unterm Akkudeckel
    - Dichtung für das Gehäuse
    - Antennen, Kopfhöreranschluss & Lautsprecher die am Gehäuse fest gemacht sind.
    - Foto-LED
    - Filz zum Abdichten der CAM von innen am Gehäuse
    - Schaumstoff um das Klappern des Akkus zu verhindern
    - Dichtungen für Lautstärke und POWER
    - Interne Dichtungen und O-ringe

    Wer das selber umbauen will sollte Gefühl in den Fingern haben! Man muss nämlich zunächst aus dem "alten Cover" einiges retten. Dazu muss man mit einem scharfen Gegenstand einige feine, geschmolzene Kunststoffnasen abbrechen und feine Antennen und eine Kleine Platine aus dem alten Gehäuse ausbauen.

    Beim erneuten Einbau muss man dann diese Teile wieder in dem neuen Gehäuse auf die genau passenden Kleinen Kunststoffstifte setzen und mit einem stumpfen Metall-Stift bei ca. 150°C diese Stifte verschmelzen. Man hat dafür nur genau EINEN Versuch. Wenn man das verkackt hält das nicht mehr und man kann gleich ein neues Gehäuse bestellen! Auch kann man leicht beim Ausbau vorher etwas beschädigen, also VORSICHT! Beim Ausbau des Gehäuselautsprechers hab ich kurz mal einen Schreck gehabt als sich der in seine Teile zerlegen wollte! Der Magnet mit den Anschlüssen löste sich ab, aber die Membrane mit der Vorderseite blieb kleben. Hab Glück gehabt das die feinen Drähte nicht gerissen sind! Das Staubschutznetz habe ich mit Feuerzeugbenzin gereinigt und auch wieder verwendet

    Von der doppelseitigen Klebefolie - die für den Touch gedacht ist - hab ich ein sowieso nicht nötiges Stück benutzt um den Lautsprecher zu verkleben.

    Das letzte Problem taucht beim Schließen des neuen Gehäuses auf: Natürlich sind die Löcher noch unbenutzt in die man die Gehäuseschrauben drehen muss. Es ist also recht viel Kraft nötig und da muss man höllisch aufpassen um die winzigen Schrauben nicht zu vermurksen!

    Am Ende hat alles funktioniert und sieht gut aus! Das wird alles als "Orginal" verkauft. Ich kann das nicht wirklich sagen OB es orginal IST, aber es hat alles super gepasst und ich könnte nicht sagen das ich einen Unterschied gesehen hätte.

    gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2012
  2. Bengii, 06.01.2012 #2
    Bengii

    Bengii Android-Experte

    Beiträge:
    495
    Erhaltene Danke:
    142
    Registriert seit:
    31.12.2011
    Cool danke!
    Das selbe wollte ich auch erst machen, aber ich lasse das dann doch lieber bei datrepair machen.. Die machen das Tag täglich und haben da viel mehr Ahnung davon als ich :p
     
  3. bitboy0, 06.01.2012 #3
    bitboy0

    bitboy0 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Ja, also unruhige Finger, schlechte Nerven und wenig Erfahrung ... wenn davon etwas zutrifft sollte man lieber vorsichtig sein!

    Abgesehen davon ist bei sowas jede Garantie im Popo! und wenn DATrepair auch nur ahnt das jemand das Gerät schon offen hatte lehnen die sogar eine kostenpflichtige Rep. ab! Die sagen das sie ja nicht wissen was da jemand schon gemacht hat und sie wollen ja nicht nacher für Fehler grade stehen die jemand vorher unsachgemäß da rein gemacht hat... selbst dann wenn der Fehler ganz sicher nicht von dem Eingriff kommt!

    gruß
     
  4. Bengii, 06.01.2012 #4
    Bengii

    Bengii Android-Experte

    Beiträge:
    495
    Erhaltene Danke:
    142
    Registriert seit:
    31.12.2011
    Ich würd mir sowas schon zutrauen da ich auf einer Berufsfachschule Fachrichtung Elektrotechnik war und da auch viel Kleinzeugs zusammenlöten musste :p Da braucht man ne verdammt ruhige Hand :) Auch diverse Kleinelektonik hab ich schon auseinander gebaut aber beim Handy ist es mir dann doch ne Spur zu fitzelig und ohne Lupe, gute Beleuchtung, Pinzette usw trau ich mich da einfach nicht ran.
    Zb das mit dem Lautsprecher da ist mir schon zu "gefährlich" das da was kaputt geht trotz meiner Erfahrung in der Berufsschue..

    Nene, sollen lieber Profis machen, auch wg der Garantie :)
     
  5. bianchifan, 08.01.2012 #5
    bianchifan

    bianchifan Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    04.12.2011
    Hmmm..., vielleicht hättest Du es ohne "Tracking" bestellen sollen, meines war nach fünf!!! Tagen da! Und sieben Tage, nachdem ich denen eine mail mit Verbesserungsvorschlägen zugesendet hatte (Kein T6 Schraubendreher und statt dessen lieber einen Satz Gehäuseschrauben) kam nach sieben Tagen noch ein zweites...

    ja und nein und wieder ja..

    Ein modernes Notebook ist mitunter etwas komplizierter und verglichen mit zB. dem HTC Desire HD ist das Defy das reinste Kinderspiel. Soll heißen, das Defy ist relativ unkompliziert, solange..ja solange man nicht gerade die reinen Gehäuseschalen wechseln möchte.
    Gutes und passendes Werkzeug sowie adäquate Sehhilfen sind selbstredend unumgänglich.
    Von dem den ChinaExport-Sendungen oftmals beiliegenden Billigwerkzeug rate ich dringend ab, das ist Einmalwerkzeug für denjenigen, der genau weiß, was er tut.

    Jedenfalls kann ich mir nun die Mühe, einen eigenen Artikel über den Tausch zu erstellen sparen, statt dessen ergänze ich nur die bereits gemachten Ausführungen mit Fotos.

    Leider ist ein Teil (z.B. Komplettansichten) irgendwie verschwunden, da ich doch relatic lange auf einen Digitizer aus den USA warten musste, evtl. wird noch was nachgereicht.

    Ansicht Innenseite Unterschale:
    gelb: entfernen und wiederverwenden
    rot: verschweißt und nach Wiedereinbau erneut verschweißen
    [​IMG]

    Antenne, Speaker (Schutzmenbran nicht vergessen)
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Problem:
    1. da die Lautsprecher verklebt sind, sollte die Schale vor Entfernung mittels Fön erwärmt werden. Leider ist der Freisprechlautlautsprecher wohl mit Heißkleber zusammengesetzt und besitzt einen extrem starken Magneten. Da ich beim Aushebeln das Plastikwerkzeug nicht zertören wollte habe ich zusätzlich einen Miniaturschraubendreher verwenden wollen... Der Magnet fühlte sich dessen aber so sehr hingezogen, dass er die Adhäsion des warmen Heißklebers überwand
    PS. Der Speaker konnte gerettet werden und funzt einwandfrei

    Antenne, Sensor für Dock
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Antenne, Foto-LED
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Hörerbuchse, Dichtgummi, Absorber Kameramodul, Filz, Dichtung Einschalter
    [​IMG][​IMG]

    Achtung: kl. Filzscheibe Ausenseite Unterschale
    [​IMG] [​IMG]

    Ansicht Außenseite Unterschale nach Einbau
    Original Streuscheibe LED (geriffelt)
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ansicht Innenseite Oberschale nach Umbau
    orange: Dichtung Mikrofon, Hörerlautsprecher, Dichtgummi Gehäuse
    gelb: Schockabsorber für Display
    [​IMG]

    Außenseite Oberschale (Digitizerseite)
    Hier gehört eine Membran/Staubdichtung eingeklebt, meine ist beim Ausbau des defekten Digitizers wegen mangelnder Erfahrung leider verloren gegangen.
    [​IMG]

    In einer ersten Dichtigkeitsprüfung hielt das Defy genau 7 Minuten in einem Wasserglas durch. Nach sorgfältiger aüßerer Trocknung war eine konzentrierte Feuchtigkeitsansammlung an den Batteriekontakten sichtbar, das Wasser ist über die USB-Buchse eingedrungen.
    Ursachse:
    Da ich den Schockabsorber fürs Display vergessen hatte, lag dei Usbbuchse nicht mittig zur Gehäuseöffnung, der externe Dichtnippel konnte nicht einpassen.
    Nach Anbringung eines Absorbers aus zugeschnittenen doppelseitigem Schaumklebeband ist die Lage aber immer noch nicht optimal, auf einen erneuten Dichtigkeitstest habe ich bislang verzichtet.
    links: neues Gäuse Ist-Zustand
    rechts: alternatives Original-Defy schwarz glänzend in TPU-Schale, auch nicht optimal, es ist aber ein geringer Spalt sichbar, der den Nippel passen lässt
    [​IMG] [​IMG]

    Fazit:
    Es ist etwas Arbeit!

    Alternative:
    Es werden/wurden vereinzelt auch komplette Gehäuse angeboten.
    Aus den Angeboten geht mir aber hervor, ob wirklich alles dabei ist, wie z.B. der Staubschutz für Mikrofon auf der Außenseite der Oberschale in der Aussparung der Klebefolie.

    Wie ich soeben gerade feststellen musste, sind bei den/dem Anbieter(n) der "Komplett"-Gehäuse
    zb. http://thumbs4.ebaystatic.com/m/mrupZaVHUebPpwch-UAkK5Q/140.jpg
    die Angebotsbeschreibungen überarbeitet worden und die Bildchen mit den Detailfotos verschwunden....
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
    mazzel, Bengii und bitboy0 haben sich bedankt.
  6. bitboy0, 08.01.2012 #6
    bitboy0

    bitboy0 Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,286
    Erhaltene Danke:
    602
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 Compact
    Super das du die Bilder noch dazu gemacht hast!

    Wenn man was umbaut oder repariert sollte man aber auch immer drauf achten alle Teile die man ausbaut erst mal sehr vorsichtig zu behandeln... schrauben, Staubschutznetze usw sind oft nicht so dabei. Auch Klebefolien nicht.

    Also Kleber kann ich das Folienklebeband von "ISOVER" empfehlen ... "Isover Vario DB" Da reicht eine Rolle für 1000 Handys :D aber es gibt kein dünneres doppelseitiges Klebeband mit heftigerem Kleber!

    gruß

    PS: WAS zum GEIER hast du mit dem DEFY eigentlich gemacht ... sieht ja sehr heftig aus :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2012
  7. Bengii, 08.01.2012 #7
    Bengii

    Bengii Android-Experte

    Beiträge:
    495
    Erhaltene Danke:
    142
    Registriert seit:
    31.12.2011
    Danke auch für die Bilder und die Mühe aber kannst du die bitte nochmal im Forum selber hochladen?
    Vorteil ist, das die Bilder immer drinbleiben und nicht nach paar Wochen "nichtanschauen" gelöscht werden. Ausserdem lassen die sich dann schöner durchklicken.
     
  8. bianchifan, 08.01.2012 #8
    bianchifan

    bianchifan Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    04.12.2011
    Auch wenn die Exixtenz dieses Forum mit zu meiner Entscheidung für ein Defy beigetragen hat, so habe ich mich noch nicht intensiv damit beschäftigt, wie z.B wohin mit den Bildern..
    Trotzdem sind erst einmal Bilder von mir unwiederbriglich verloren gegangen; als Yahoo Geocities den Hahn abgedreht hat und ich geschlafen hatte :((
    Die Bilder liegen auf ABLoad.de, dort habe ich einen Account, d.h. sie verschwinden, wenn der Anbieter verschwindet :razz:
     
  9. bianchifan, 08.01.2012 #9
    bianchifan

    bianchifan Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    04.12.2011
    Mit scharfem Seitenseiter peu a' peu zerbröselt :flapper: :D

    PS: Ich habe drei defekte in der Bucht gefischt und habe so einige Variationsmöglichkeiten:razz::thumbsup:
     
  10. Bengii, 08.01.2012 #10
    Bengii

    Bengii Android-Experte

    Beiträge:
    495
    Erhaltene Danke:
    142
    Registriert seit:
    31.12.2011
    1. "Erweiterte Antwort" im Thread benutzen
    2. [​IMG]
    3. Durchsuchen, Hochladen, Fenster schließen
    4. [​IMG] Draufklicken (Bild wird da eingefügt wo sich der Cursor befindet)
    :) Viel einfacher als über einen externen Hoster
     
  11. mazzel, 04.08.2012 #11
    mazzel

    mazzel Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    424
    Erhaltene Danke:
    101
    Registriert seit:
    21.12.2010
    Stark, ich werd mich heute ranwagen, da meine Schwester mein ihr geschenktes Deffy, quasi zertrümmert hat... Ich mach mal Bilder...

    Hab das hier gekauft: Motorola Defy MB525 ~ Touch Screen Digitizer Front: Amazon.de: Elektronik

    Is mir über Amazon doch irgendwie lieber als über Ebay... Mit Versand 21€ ohne Klebstoff und ohne Schraubendreher!

    Mal sehen, was das gleich gibt =)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015

Diese Seite empfehlen