1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Erklärung] Akkulaufzeit(-leistung)

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von r4ff0r, 15.01.2011.

  1. r4ff0r, 15.01.2011 #1
    r4ff0r

    r4ff0r Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,586
    Erhaltene Danke:
    334
    Registriert seit:
    22.07.2010
    Da hier ja wiederholt gefühlte ~50 Threads täglich zu Akkulaufzeiten bzw. Akkuleistungen erstellt werden vielleicht mal hier ein Artikel, der es vielleicht in den FAQ Thread schafft ;)

    Recht interessante Informationen die sicherlich das ein oder andere Licht ins dunkle bringen.

    Warum die Akku-Anzeige von Smartphones lügt -- und warum das gut ist | androidnews

     
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2011
    actionjackson4k, MrBusiness, BloodyBear und 23 andere haben sich bedankt.
  2. Randall Flagg, 15.01.2011 #2
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Guter Text,bei dem einem auch so manches klar wird!
    Ich kann die ganze Heulerei wegen den Akkus eh nicht verstehen.
    Wichtig ist doch nur,das er einen Tag durchhält,mehr brauche ich nicht!
    Wer hält sich schon dauerhaft irgendwo auf wo er gar keinen Zugang zu irgendeiner Stromquelle hat?
    Und wo ist dann das Problem den Akku zu laden?
    Ob nun nach 10,16 oder 24 Stunden?
    Wann werden es endlich alle verstehen das die Zeiten der Nokia3310-ich- habe- drei- Monate-Standby-kann-aber-gar-nix-und-mein-Display-ist-grün vorbei sind?
    Gott sei Dank!:)
     
  3. TonyStarksONE, 15.01.2011 #3
    TonyStarksONE

    TonyStarksONE Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    05.12.2010
    ja, echt guter artikel. hab ihn heut mittag schon gelesen...
    ist wirklich recht interressant, was da alles erwähnt wird! sollte sich jeder mal durch gelesen haben...
     
  4. Sabinchen, 15.01.2011 #4
    Sabinchen

    Sabinchen Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    23.12.2010
    Sehr guter Artikel...sehr gut erklärt...auch für mich :)
    Mich nervt hier auch das ewige Gejammere...wo liegt das Problem das Handy jeden Abend zu laden?
    Mein Netbook hab ich wesentlich mehr am laden als mein Handy.
     
  5. r4ff0r, 16.01.2011 #5
    r4ff0r

    r4ff0r Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,586
    Erhaltene Danke:
    334
    Registriert seit:
    22.07.2010
    jup kann den artikel wirklich jedem empfehlen.
    hab mir persönlich zwar nie so gedanken gemacht über den akku und mich drüber geärgert, aber schon interessant zu sehen wie sich das ganze verhält und wie es sich über die jahre/technik hinweg verändert hat
     
  6. Kev, 16.01.2011 #6
    Kev

    Kev Android-Ikone

    Beiträge:
    6,867
    Erhaltene Danke:
    1,113
    Registriert seit:
    29.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 edge
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Danke r4ff0r, ich hab den Artikel nun mal unter Punkt 3 (Akkulaufzeit) in die FAQ aufgenommen.
     
  7. DonDroid71, 16.01.2011 #7
    DonDroid71

    DonDroid71 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    416
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    24.10.2010
    Sehr guter Artikel: Pflichtlektüre für jeden Smartphonenutzer !

    Getapatalkt von unterwegs
     
  8. perlibu, 16.01.2011 #8
    perlibu

    perlibu Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    445
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    08.01.2011
    ich schaue jetzt extrem wie lange der Akku hält bzw die Standby Zeit ist. Manchen ist das egal, aber mich nervts schon jeden Tag laden.2-3 Tage ist ok. Vorher hatte ich das S8000 Jet, das hielt ne Woche. Klar ist nicht so schnell wie das sgs.
     
  9. r4ff0r, 16.01.2011 #9
    r4ff0r

    r4ff0r Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,586
    Erhaltene Danke:
    334
    Registriert seit:
    22.07.2010
    ja naja anfangs war ich auch "genervt" vom akku. aber ich stell dann immer gern einen vergleich her.

    alte handys hielten tage, konnten aber nichts^^
    laptopts/netbooks halten stunden, können mehr bzw. sind komfortabler (dokumente schreiben etc.pp.)
    smartphones ist halt ein gesundes mittel von beiden, dementsprechend halt auch der akku ;)
     
  10. perlibu, 16.01.2011 #10
    perlibu

    perlibu Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    445
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    08.01.2011
    ja das stimmt, nur was man alles am Handy braucht für diese Zeit, ist es nicht der hammer! Also im Netz surfen, bilder/videos anschauen und was spielen, dann ist der akku durch.viel ist es ja nicht für ein Handy, wenn man vergleicht was es alles "könnte"! Dass ein guter Laptop mehre Stunden hält im Vergleich was er kann, ist scho besser.Halt auch grösser.. wie gesagt 3 Tag ist das minimum finde ich bei durchschnittlicher benutzung.
     
  11. bademeister85, 17.01.2011 #11
    bademeister85

    bademeister85 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Der Artikel ist ja mal weltklasse. Danke dafür! :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.01.2011
  12. stocks bollocks, 17.01.2011 #12
    stocks bollocks

    stocks bollocks Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    105
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    27.10.2010
    In dem Artikel gehts doch in erster Linie um die (System)Anzeige und nicht darum, wie lange ein Smartphone-Akku hält.

    Für mich interessant der mal genauer beleuchtete Aspekt des "Bump-Charging"!
    Es funktioniert also messbar.

    Nur die Rolle der batterystats.bin ist mir noch nicht ganz klar...
    Mit einer anderen hätte er doch auch ganz andere Ergebnisse bekommen oder nicht? Wenn die richtig kalibriert ist, dann umgehe ich doch dieses 'Belügen'...
     
  13. TheWho, 26.01.2011 #13
    TheWho

    TheWho Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    27.12.2010
    Auf vielen Webseiten wird empfohlen den Akku in zeitlichen Abständen (am Anfang und dann nochmal nach 3 Monaten) 5 mal komplett zu entladen und aufzuladen hitnereinander. Dann würde er länger laufen.
    Hier steht jetzt dass man ihn nie leer werden lassen soll...
    Ist es nun besser 1. leer zu machen 2. immer wenn möglich an die steckdose oder 3. bei der hälfte ungefähr an die steckdose und sobald voll abnehmen?
     
  14. Lecce, 26.01.2011 #14
    Lecce

    Lecce Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2011
    Besten Dank für den Artikel.
    War sehr hilfreich. Nun weiß ich auch warum ich damal bei meinen alten Handys das Akkuladegerät aus- und wieder sintöpseln konnte und der Akku trotzdem noch wieder geladen wurde. :)
     
  15. Randall Flagg, 26.01.2011 #15
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Eigentlich ist das komplettt entladen eher nicht empfehlenswert,wie man hier nachlesen kann:
    Lithium-Ionen-Akkumulator ? Wikipedia
    und im Unterpunkt zum Umgang:
    Lithium-Ionen-Akkumulator ? Wikipedia

    Der Akku hat keinen Mem-Effekt mehr und diese Denke entstammt den frühren Akkus.
    Kann auch nicht verstehen wie man sich so einen Kopf machen kann,um ein Teil das 20 Euro kostet. :blink:
    Richtig ist aber das er nach mehreren Zyklen seine volle Leistung entwickelt. Egal ab wann Du ihn lädst.
    Mein Akku kommt an das Netz wenn ich Lust habe bzw. wenn ich merke das ich nicht über den Tag komme oder auch wenn er bei 50%-60% ist am Abend und ich weiß das ich am nächsen Tag viel und lange unterwegs bin.
    Im Prinzip ist es völlig wurst wie Du den Akku jetzt lädst oder auch nicht lädst.
    Leistung verliert er irgendwann sowieso.
    Früher habe ich mal für ein Siemens S4 Power 120 Mark bezahlt,für einen neuen Akku. Aber heute?
    Und 20 Euro,für ein 500 Euro-Phone? Lächerlich!
     
  16. Rheinperchten, 26.01.2011 #16
    Rheinperchten

    Rheinperchten Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2011
    Hallo
    Letztlich sollte es aber doch dem Benutzer eines Smartphones nicht zugemutet werden daß er erstmal rumtricksen muss um etwas mehr Laufzeit zu haben. Wenn ich sehe dass man bei meinem Samsung Galaxy 9000 alleine schn ne Sprechzeit von über 700 Minuten angibt, dann weiß ich nicht wie das klappen soll wenn das Teil im normalen Betrieb ( Googlemail 10-20 Minuten telefonieren ) am Tag schon nach 8-10 Stunden den Geist aufgibt. Auch das Gerede dass man alles mögliche an Anwendungen im Hintergrund abschalten soll ist doch nur Trickserei. Wofür habe ich denn ein solches Teil mit seinen ganzen tollen Extras ? Es ist doch für die ganzen modernen Anwendungen und ständigen Internetkontakt, sync mit Twitter Facebook usw. gedacht gebaut und vorgesehen !!! Sonst kann ich gleich mein 5 Jahre altes Handy wieder aktivieren dass eine Laufzeit von 1-2 Wochen hat ( 1-2 mal am Tag telefonieren ). Ich werde mal bei Samsung nachfragen was das soll. Ansonsten betrachte ich das Gerät als defekt und wird wieder abgegeben,- back to Palm oder BB
     
  17. MikeO, 26.01.2011 #17
    MikeO

    MikeO Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    139
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    10.11.2010
    Das hat nichts mit rumtricksen zu tun, und auch nichts mit Samsung.

    Wenn man die ersten 5 mal den Akku ganz leerwerden läßt (bis es von selbst ausgeht) und wieder komplett aufläd, hält jeder Lionen-Akku länger.

    Ich habe das mit allen Handys gemacht und hatte immer super Akkulaufzeiten.

    Wenn es nur 8-10 Std. hält hat man entweder am Anfang was falsch gemacht, oder irgend eine App saugt einem das Akku leer.
     
  18. Rheinperchten, 05.02.2011 #18
    Rheinperchten

    Rheinperchten Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2011
    Mir ist das schon bekannt. Ich weiß wie man Akkus verschiedenster Art pushen kann. Weiß auch dass die länger halten wenn man die paarmal läd und entläd. Aber was ich damit sagen will: Als Benutzer halte ich mich erstmal an die Anleitung,- da steht davon nix drinne dass man den Akku so behandeln soll. Es kann doch nicht sein dass der "normale" Benutzer über diverse Hintergrundkenntnisse technischer Art verfügen muss bevor er mal sein 600 Euro Phone verwenden kann. Auch kann es nicht sein dass man erst in Foren stundenweise lesen muss bis man das Teil vernünftig bedienen kann...
     
  19. r4ff0r, 05.02.2011 #19
    r4ff0r

    r4ff0r Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,586
    Erhaltene Danke:
    334
    Registriert seit:
    22.07.2010
    hast du den artikel gelesen? ist doch nichts davon nötig deswegen steht auch nichts davon in der anleitung was den akku angeht?!

    naja und wenn einem die bedienung (sei es das erste smartphone oder eben nicht) zu "schwer" ist...dann ist ein smartphone denk ich keine gute wahl für denjenigen...bzw. wenn man sich nicht die mühe machen will(gemäß dem fall es ist das erste smartphone)
     
  20. Rheinperchten, 05.02.2011 #20
    Rheinperchten

    Rheinperchten Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2011
    Da biste an den Falschen geraten...
    Mobilfunk verwende ich schon seit C-Netz und bin immer mit den modernsten Geräten am Ball geblieben. Das was sich zum Samsung Galaxy als Anleitung darstellt ist ja wohl mehr als dürftig,- das wirtse ja wohl nicht in Abrede stellen können. Denn wenn die Anleitung perfekt oder auch nur ausreichend wär, dann bräuchten wir solche Foren hier nicht. Ich denke dass es sich klar gezeigt hat das ein Infobedarf ausserhalb der Anleitung besteht, und zwar nicht zu knapp. Wer das nicht mitbekommen hat lügt sich doch selber in die Tasche. Meine letzten Geräte waren Windows mobile und BB. Bis dahin hatte ich allen Kram von Palm, BB, Win mobile usw. Aber noch nie gabs so viele Probleme wie mit Android usw.
    Es handelt sich klar erkennbar um ein Betriebssystem was noch verdammt in den Kinderschuhen steckt,- das ist ja wohln unbestritten. Derzeit sind Smarts wie das Galaxy nicht für den sofortigen ernsthaften Einsatz geeignet. Bei zu vielen Funktionen hinkt das hinterher und ist mangelhaft. Was aber wichtig ist: Das kann am leider vorher nicht erkennen. Willste was Neues testen dann kann man wie hier auch auf die Nase fallen. Brauchst also nicht durch die Blume anzudeuten das ich nicht in der Lage wär mich mit so nem Teil zu befassen. Sich etwas mit einem neuen Gerät zu befassen ist ja normal oder,- aber wer sowas sofort beruflich nutzen will kanns besser mal vergessen. Da kanns net angehen dass ich soviel Zeit investiere un die grundlegensten Dinge zu erledigen. Langes Geschreibe kurzer und einfach zu vestehender Sinn: Kein normaler Anwenden muss sich mit ZUERST tagelang/wochenlang erst mit der Hintergrundtechnik befassen mit der nix zu tun haben sollte ( z.B. Hintergrundwissen über die Technik von Akkus),- abgesehen von der Bedienung. Ganz so doof bin ich ja nun auch nicht und verwende solche Teile schon seit einer Zeit wo andere Handyfreaks noch als Magerquark im Kühlregal standen. Und wenn man sich so ein Teil neu kaufen will und dann die technischen Daten verschiedenen Geräte vergleicht, dann frage ich mich wie man derartig hohe Laufzeiten, Standbyzeiten usw angeben kann wie beim Galaxy. Mal für Leute die des Lesens mächtig sind: 6,7 Stunden max Gesprächszeit !!!! 600 Stunden Standby - das sind 25 Tage. Da kann ich nur lachen. Wann denn ?? wenn man ALLES abstelllt und das Teil nie berührt ?? Nach 1 Stunde telefonie geht der Akku schon gegen halbleer. SOOO,- und die Daten die man auf den Hestellerseiten lesen kann,- die dienen als Info wonach sich ein evt. Kauf richtet !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2011

Diese Seite empfehlen