1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[erledigt] Erstellen/Flashen orig. Samsung-Kernel / Odin

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S" wurde erstellt von bytewise, 13.12.2010.

  1. bytewise, 13.12.2010 #1
    bytewise

    bytewise Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2010
    Hallo,

    ich wollte, nachdem ich einen Speedmod-Kernel (wirklich nur den Kernel/zImage) geflasht hatte, zurück auf die "Original" Samsung-JPU-Kernelversion.

    Dazu habe ich mir die PDA-Datei der Version JPU (tar) extrahiert und mir die zImage-Datei rausgeholt. Die zImage-Datei habe ich dann mit diesem Befehl in eine tar-Datei gepackt (Mac):

    Code:
    tar -cf kernel.tar zImage
    Diese tar-Datei (kernel.tar) habe ich dann versucht, als PDA mit Odin zu flashen.
    Leider hängt sich Odin dabei auf, er analysiert erst die Datei, zeigt dann links oben im Fenster "Kernel" an und scheint dann die Datei zu transferieren... leider geht es dann einfach nicht mehr weiter. Das Handy bleibt unverändert im Download-Mode.

    Was mache ich falsch bzw. wie geht es richtig :)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2010
  2. boardmaster2009, 13.12.2010 #2
    boardmaster2009

    boardmaster2009 Android-Guru

    Beiträge:
    3,372
    Erhaltene Danke:
    1,028
    Registriert seit:
    08.11.2010
    1.)

    Die zimage-Datei ist der Kernel, den darsft Du aber nie rausziehen :winki: Du musst immer die komplette .tar als PDA flashen, in der diese zimage drinne ist...

    2.) Veruche mal einen anderen USB-Port und mach das ganze Prozedere nochmal von vorn und dann schauen wir mal weiter
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.12.2010
  3. djmarques, 13.12.2010 #3
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Das darfst du nicht machen.

    Lösch aus der .tar alles raus außer den Kernel, also zimage.

    Programme die das zulassen: 7zip, IzArc....weiß nicht ob die für den Mac gehen...

    Winrar nicht.
     
    dadonali und Wildsau haben sich bedankt.
  4. extralife, 13.12.2010 #4
    extralife

    extralife Android-Guru

    Beiträge:
    2,217
    Erhaltene Danke:
    818
    Registriert seit:
    22.09.2010
  5. djmarques, 13.12.2010 #5
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
  6. bytewise, 13.12.2010 #6
    bytewise

    bytewise Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2010
    Danke für die Hilfen und Hinweise.

    Laut zahlreichen Seiten, z.B. Creating Custom ROMs/Backups for Odin - Android Forums oder xda-developers - View Single Post - [Think tank] Custom Odin Backup geht es auch mit tar (ist schließlich die Mutter aller tar-Dateien :) ), in meinem Befehl fehlte vermutlich die Formatangabe ("--format ustar"), jedoch hat es auch mit dieser nicht funktioniert.

    Ich habe dann erfolgreich die Methode mit IZarc und dem Rauslöschen der nicht benötigten Dateien durchgeführt.
     
  7. Wildsau, 14.12.2010 #7
    Wildsau

    Wildsau Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    396
    Erhaltene Danke:
    66
    Registriert seit:
    16.08.2010
    Phone:
    LG G4
    Hatte genau das gleiche Problem. zImage aus der code tar.md5 extrahiert und mit 7zip in eine neue tar gepackt -> flashen hat nicht funktioniert.

    Dann mit 7zip alle außer der 7zip aus der code tar.md5 gelöscht und nur in .tar umbenannt, dann hats mit Odin geklappt.
     
  8. djmarques, 14.12.2010 #8
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Ja, dein neues .tar File ist dann ja nicht signiert...
     
  9. bytewise, 14.12.2010 #9
    bytewise

    bytewise Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.09.2010
    @djmarques, auf welche seiner beiden Dateien hast Du Dich bezogen? Beide sind meines Wissens nach den beschriebenen Schritten nicht MD5-signiert, und deswegen ist es komisch, dass es bei der zweiten klappt.

    Auch wenn wir alle eine Lösung für unser Problem gefunden haben, wäre es doch interessant, noch zu hören, wie man eigentlich korrekt ein eigenes tar-Package für Odin erstellt.
     

Diese Seite empfehlen