1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ersatznetzteil für Easypad970?

Dieses Thema im Forum "Easypix Easypad 970 / Magic Cube U9GT2 / Visture V2 Forum" wurde erstellt von Lordka, 12.03.2012.

  1. Lordka, 12.03.2012 #1
    Lordka

    Lordka Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2012
    Hallo,

    weiß jemand wo man ein Ersatznetzteil für Easypad970 bestellen kann?

    vg
    Lordka
     
  2. _WoRm_, 12.03.2012 #2
    _WoRm_

    _WoRm_ Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    152
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.02.2012
    jeibie und Lordka haben sich bedankt.
  3. jeibie, 12.03.2012 #3
    jeibie

    jeibie Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    182
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    17.11.2009
    Phone:
    N5x
    Was ist denn das für ein Stecker (Duchmesser, Standard) am Easypad, falls ich selber danach googeln will?
     
  4. Anneutc, 12.03.2012 #4
    Anneutc

    Anneutc Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    20.02.2012
    Netzteil Eco-Friendly mit 2250 mA

    Das scheint von guter Qualität zu sein.
    Ausführung stabilisiert
    Schaltnetzteil ja
    Kurzschlusssicher ja
    Schutz vor Überlast ja
    Schutz vor Überstrom ja
    Schutz vor Überhitzung ja

    NTS 2250 MW 3 IP25GS EuP Schaltnetzteil stabilisiert AC/DC Eco-Friendly mit 2250 (4040849539985) | eBay

    Achtung, darauf achten, dass es richtig eingestellt ist und die Polung stimmt!
    Output: DC 12V



    Das Original-Netzteil ist ein
    Hersteller: Shenzhen Kaidier Electronic
    Model: HWT-24W-120200
    12 V
    2000 mA
    Stecker: 2,4 mm

    LG
    Anne
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2012
    Lordka bedankt sich.
  5. skifreund, 12.03.2012 #5
    skifreund

    skifreund Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    156
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    11.08.2009
    Phone:
    HTC Desire
    Es wird allerdings auch teilweise mit 12V und 1500 mA ausgeliefert, also sollte das auch ausreichen.
     
  6. druelf, 20.03.2012 #6
    druelf

    druelf Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    152
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    20.01.2011
    Habe das gleiche Netzteil, welches oben im Link zu Ebay oder Pollin aufgeführt ist, bei einem anderen Händler gekauft. Von den mitgelieferten Adapter-Steckern passt kein einziger.
     
  7. Lordka, 21.03.2012 #7
    Lordka

    Lordka Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2012
    na toll und ich habe das gestern gekauft... :(
     
  8. _WoRm_, 21.03.2012 #8
    _WoRm_

    _WoRm_ Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    152
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.02.2012
    Hallo,

    kann wer mal den Stecker vom Original Netzteil genau messen? Aussendurchmesser und Innendurchmesser bzw. vielleicht mal ein Foto hier reinstellen

    Gruss
     
  9. Lordka, 22.03.2012 #9
    Lordka

    Lordka Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2012
  10. mje

    mje Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    11.04.2011
    @Lordka
    Warum brauchst du eigendlich ein Ersatznetzteil??:confused2:

    Ich persönlich mach mir eher sorgen um die Haltbarkeit des Akkus:cool2:
     
  11. ansdreas, 22.03.2012 #11
    ansdreas

    ansdreas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    16.02.2012
    Hat denn jemand bisher ein alternatives netzteil getestet?

    Mich würde inteessieren, ob durch eine höhere Leistung die Ladezeit verringert wird, oder ob die Elektronik/Software das ohnehin begrenzt um den Akku zu schonen.

    Konkret: Läd z.B. ein 40W Netzteil eventuell schneller, als das 24W?
    Dann hol ich mir eins.

    Gruß
    Andreas
     
  12. Lordka, 22.03.2012 #12
    Lordka

    Lordka Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2012
    eins für unterwegs udn eins für zu hause...
     
  13. Lordka, 22.03.2012 #13
    Lordka

    Lordka Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.03.2012
    das würde ich lieber nicht probieren, die Teile sind für eine bestimmte Leistung ausgelegt und ich weiß nicht ob die in der Preisklasse so viel spielraum haben ;)

    nebenbei müssen die anderen Parameter aber trotzdem passen sonst brutzelst du das Teil!
     
  14. ansdreas, 22.03.2012 #14
    ansdreas

    ansdreas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    16.02.2012
    Hallo Lordka,

    Danke für Deine Antwort, aber das ist nicht richtig.
    Ausserdem wollte ich wissen, ob es jemand schon getestet hat und nicht ob dies jemand theoretisch oder hypotetisch tat.

    Erstens begrenzt die Ladesoftware den Strom, und das wollte ich wissen, wo sie eben begrenzt.
    Zweitens können Li ion Akkus mit 0,6C - 1C, eigentlich sogar mit 2C geladen werden, wenn die Ladeelektronik die jeweilige Ladeschlußspannung mit einer maximalen Toleranz von 50mV einhält. Bei 2C Muss man aber schon Einsatzzweck und maximal mögliche Ladezyklen bedenken.
    Ich habe hier sicher über 100 davon und habe noch nix zerbrutzelt. Auch nicht bei Strömen von 2C.

    Ein 1000mAh Akku kann bei 1C = 1000mA geladen werden.
    Das Tablet hat 2x4000mAh.
    Selbst bei nur 4000mAh x 1C kann ich theoretisch 4000mA = 4A laden.
    Das Netzteil hat 24W bei einer Spannung von 12v.
    Der Ladestrom ist hier also bei 2A begrenzt, was dem Minimum von 4000 mAh nur die hälfte der Ladeleistung bietet. Bei 8000mAh nur ein Viertel.

    Also nach der Physikstunde der fünften Klasse noch einmal die Frage:

    Hat es einer schon getestet?
    Am besten mit einem 12V/48W oder mehr- Netzteil.

    PS: Nicht böse sein, aber es lässt sich nun mal alles ganz einfach mathematisch belegen, da braucht man nicht mutmassen.
    Vielleicht lässt sich das für Dich Anhand der ladezeit nachvollziehen.
    Mein Pad läd etwa 3h, wenn es auf ca 20-30% entladen ist.
    Bei angenommenen 2A (2000mA) Dauerstrom und 3h ladezeit errechnen sich hier 6000mAh Kpazität. (I x t = Q)
    bei 4A und zu ladender Kapazität von 6000mAh ergeben sich also nur 1,5h Ladezeit. (Q/ I = t)

    gruß
    Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2012
  15. wnfrd, 22.03.2012 #15
    wnfrd

    wnfrd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    08.12.2011
    Denk doch mal nach. Wie soll die Lade-Elektronik herausfinden, mit welchem Maximalstrom das Netzteil des Users sicher betrieben werden kann? Das geht nicht. Der Entwickler muss die Ladeelektronik deshalb vorher - d.h. fix - für das ausgewählte Netzteil und dessen zulässige Betriebsparameter auslegen. Bei Stromverdoppelung auf 4A o.ä. mehr würde im übrigen auch das Thema Leiterbahnbreite in's Spiel kommen...
     
  16. ansdreas, 23.03.2012 #16
    ansdreas

    ansdreas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    16.02.2012
    Moin,

    Du hast ja Recht.
    Aber es ist ja möglich, dass die Ladeautomatik und die Leiterbahnen einen Strom von sagen wir mal 4A zulässt., das Ladegerät aber nur als 24W Version mitgliefert wird, weil sonst die Baugrösse einfach zu unhandlich wird.
    Dann wäre es denkbar, dass ein grösseres auch mehr bringt.

    Das ist mein einfacher gedanke dazu.
    Ich teste das mal die Tage.

    Gruss
    Andreas
     
  17. wnfrd, 23.03.2012 #17
    wnfrd

    wnfrd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    08.12.2011
    > Aber es ist ja möglich, dass die Ladeautomatik und die Leiterbahnen einen Strom von sagen wir mal 4A zulässt>

    Das darf nicht passieren, da bei einer Belastung mit 4A das mitgelieferte Netzgerät kaputt gehen würde. Die Ladeelektronik darf nicht mehr Strom zulassen, als die Auslegung des Netzteils (Temperatur usw.) im Lieferumfang zulässt. Da teilweise auch ein 1.5A-Netzgerät mitgeliefert wird, kann davon ausgegangen werden, dass der Ladechip einen Input Current Limiter von maximal 1.5A hat. Die einzige denkbare Möglichkeit für eine Verbesserung der Ladezeit durch ein stärkeres Netzteil wäre, dass jemand den Lade-Chip umprogrammiert. Dazu müsste es aber erst mal ein teuerer Chip mit programmierbarem Input Current Limiter sein (z.B. MAX17435, MAX17535).
     
  18. ansdreas, 23.03.2012 #18
    ansdreas

    ansdreas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    16.02.2012
    Sehr einleuchtend. das habe ich nicht bedacht.
    Ok ich bleib bei 24W :)

    GRUSS Andreas
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. easypad 970 welches Ladekabel