1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Erste Erfahrungen und USB-Drive-Ärger und Treiber für ADAM?

Dieses Thema im Forum "Notion Ink Adam Forum" wurde erstellt von bestmichels, 10.02.2011.

  1. bestmichels, 10.02.2011 #1
    bestmichels

    bestmichels Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Hallo!

    Seit gestern habe ich mein ADAM (QI 3G). Es hat bereits die updates drauf und den android-market-zugang.
    Superbegeistert bin ich nun nicht wirklich auch nicht...
    Display spiegelt wie beschrieben extrem, sollte ja eigentlich matt sein:sneaky:
    Die Folie will ich aber auch nicht drauf machen, wird sicherlich nicht perfekt und ich hasse Blasen (nicht nur an den Füßen:winki:)...
    Das Display ist natürlich in der Sonne eine Wucht, das war auch mein Grund nicht zum bald erscheinenden Xoom zu wechseln.
    Die flüssige Arbeitsweise des Touchsreens ist auch eher hakelig und oft nur mit viel Druck zu realisieren.
    Eine neue 2,5"-500GB-Platte wird garnicht erst angezeigt:sneaky:
    An meinem (leider Vista-) Laptop wird ADAM nicht erkannt, Treiber ist nicht auffindbar:sneaky:
    Geladen wird ADAM auch nicht über USB.
    Ich finde keine laufende Navigationssoftware womit ich mal das GPS testen kann.
    Google maps läßt sich (möglicherweise?) aus nachfolgendem Grund nicht installieren:
    Die SIM aus meinem Smartphone (1&1-Internet und Phoneflat) funktioniert auch nicht, keine Internetverbindung, wenn ich auf der Nummer anrufen, reagiert ADAM zwar, es wird angezeigt dass ein Anruf reinkommt, man kann aber nicht annehmen, es wird dann nach 20s abgebrochen.
    Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen, bin leider bzgl. Android absolutes Greenhorn.
    Ich lege im Moment alle Hoffnung auf das hoffentlich bald erscheinende Honeycomb für ADAM...
    Sollte ich es vielleicht mit einem Zurücksetzen des ROM's probieren, aber das geht, denke ich, ja nur mit funktionierender USB-Verbindung?

    Dafür dass ich nun seit Anfang letzten Jahres auf ADAM "scharf" war, ziemlich enttäuschend.

    Gruß, Stefan
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2011
  2. peer, 10.02.2011 #2
    peer

    peer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,678
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    11.07.2009
    Hi Bestmichels!

    Da ich kein Adam habe, kann ich nur antworten zu...

    1.)
    Tabs brauchen zum Laden mindestens 1 Ampere, meist sogar 2 Ampere.
    Ein USB am PC hat max 0,5; die meisten Standard Ladegeräte auch nur etwas mehr. Die Verbindung zum PC reicht also allenfalls um die Entladung zu verhindern; nicht aber um ein Tab aufzuladen. Deshalb werden die meisten Tabs auch auschließlich über einen separaten Eingang geladen; oft nur mit dem gerätespezifischen Stecker.

    2.)
    Die GPS-Verbindung kannst Du am Besten mit einem App testen.
    Meine Empfehlung "GPS Test".
    Beim ersten Mal draußen unter freiem Himmel. Kann erstmalig einige Minuten dauern.
     
    bestmichels bedankt sich.
  3. Pütz, 10.02.2011 #3
    Pütz

    Pütz Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,027
    Erhaltene Danke:
    166
    Registriert seit:
    07.07.2009
    -telefonieren kann man mit dem adam nicht
    -die USB Datenträger müssen FAT32 formatiert sein
    -du solltest das aktuelle offizielle update installieren ( das fixed u.a.GPS)
    -google mal nach ADB treibern oder dem Android Developer Kit bezüglich der USB Treiber, da wirste n bisschen rumprobieren müssen

    Vielleicht hättest du als Androidneuling nicht unbedingt gerade mit einem Bastelgerät anfangen sollen, da wirste jetzt um eine Einarbeitungsphase nicht herumkommen, daran würde auch Honeycomb nichts ändern.
    Du bist im Moment der einzige in diesem Forum der das adam hat, wenn es erstmal mehr Besitzer gibt wirste sicher alles an Hilfe und tipps bekommen was du brauchst.

    Ich wünsch dir erstmal viel Freude (und Geduld?) Mit deinem adam :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2011
    bestmichels bedankt sich.
  4. Deanna, 10.02.2011 #4
    Deanna

    Deanna Android-Guru

    Beiträge:
    2,784
    Erhaltene Danke:
    456
    Registriert seit:
    25.11.2009
    @Bestmichels: Über Deinen Beitrag kann ich mich jetzt schon wieder ein bisschen aufregen. Rummotzen und schlecht machen ohne Grundlagenwissen. Auch wenn das wieder in die bewährte Richtung "Neulige werden hier runter geputzt" geht. Deine Probleme haben aber auch so ganz und gar nichts mit einem fehlenden Honeycomb auf dem Adam zu tun.

    Dass das Display nicht matt sondern spiegelnd ist, konntest Du in diversen Tests sehen.
    Eine Festplatte kann man anschließen, das hat Chris in seinem Test ja auch gemacht. Also wird wohl etwas an Deiner Formatierung nicht stimmen oder Du brauchst eine HD mit ext. STromversorgung. Bei 2,5" Platten kann der Strom an der Buchse manchmal zum Betrieb nicht ausreichen.

    Wie Pütz schon geschrieben hat, brauchst Du das SDK mit den Android USB Treibern.

    Zu GPS gabs auch schon Hinweise.

    Das finde ich ist der Hammerpunkt: WIESO sollte das ADam über USB geladen werden? Wie kommt man auf so eine Idee?? Meinst Du nicht, es hat einen Grund, warum ein ext. Netzteil mit geliefert wird? Ich gehe jetzt auf die techn. Voraussetzungen und Gründe gar nicht ein. Nur soviel, das wird bei keinem Tablett gehen oder lädst Du Dein Laptop oder Netbook auch über USB??

    Und zur SIM: Simkarten funktionieren, es ist kein Telefon, also kannst Du auch nicht telefonieren. Vermutlich ist der APN nicht richtig konfiguriert. Such hier nach STichworten APN und 1&1.

    Wir werden Dir sicherlich gerne bei Problemen helfen, erwarten aber auch im Gegenzug, dass Du Dich selbstständig in die Materie Android einliest.
     
    NavyNeidi und bestmichels haben sich bedankt.
  5. bestmichels, 10.02.2011 #5
    bestmichels

    bestmichels Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Hi!

    Klasse, danke für die teilweise konstruktive Hilfe und das möglicherweise gerechtfertigte Zurechtweisen. Die Sache ist die dass ich eigentlich ein weitgehend funktionierenden System erwartet hatte, bin aber gerne bereit mich trotz einer 70-Stunden-Woche, 5 Stunden Schlaf/Nacht, Frau und 2 kleinen Kindern in meiner üppigen Freizeit in Android einzulesen ,-) ein bischen Sarkasmus mußte jetzt sein;-)
    Natürlich hätte ich mir auch das bald erscheinende iPad2 kaufen können, aber ich will nicht zu den Deppen gehören die nur stumpf ein propietäres System bejubeln.
    Ein paar Klarstellungen noch:
    Was spricht dagegen den USB-Port nicht auch zum Laden zu nehmen? Mein HTC HD2 braucht bei offenem WLAN, eingeschaltetem Display 3G-Verbindung, etc. auch mehr Strom als über USB reinkommt.
    Ich bin aber jetzt hier im meinem Geschäft (statt zu arbeiten hacke ich jetzt herum...), habe aus Bequemlichkeit das fast leere ADAM ohne Netzteil mitgenommen um es abgeschaltet (!) über USB zu laden- denkste!
    Ausserdem würde ich gerne ADAM u.a. später als "Fahrradkarte" (wenn mal eine passende Halterung gibt) nutzen, dafür ist das Display ja perfekt. Über USB hätte ich die Möglichkeit eine externe Stromversorgung (funktioniert prima mit Lithium-AA-Batterien an meinem HD2) die Laufzeit von GPS, G3 und Display zu verlängern.
    Ich gehöre nicht zu den Menschen die "Rummotzen und schlecht machen", sonst hätte ich einen anderen O-Ton gewählt, da die genannten Dinge mir nur unsinnig vorkamen, es gibt noch viele andere Bugs die eigentlich vorher hätten schon auffallen müssen.
    Ich habe in vielen Einträgen Rohan ständig in Schutz genommen und ich denke das er in Zugzwang war endlich ADAM zu liefern, so wie es aber aussieht werden viele Bugs schon bald durch immer neue Updates eleminiert.
    Honeycomb wird ja wohl deswegen meine Problem zumindest teilweise lösen, dann sind viel mehr lauffähige "Apps" (ich hasse diese Bezeichnung!!) verfügbar.
    Aber Ihr habt natürlich recht damit dass ich mich erstmal einarbeiten muss...
    Ich möchte ADAM ja auch die Treue halten...

    Gruß, Stefan
     
  6. peer, 10.02.2011 #6
    peer

    peer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,678
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    11.07.2009
    Smartphones haben Akkus zwischen 1300 mAh und 1500 mAh.
    Tabs viel mehr; der Adam also 4000 mAh
    Wie schon geschrieben: Notebooks können auch nicht über USB geladen werden und Tabs liegen eben zwischen Smartphones und Netbooks/Notebooks.

    Vorschlag 1.) Lege Dir ein zweites Netzteil zu
    Vorschlag 2.) Für's Fahrrad...es gibt auch externe Akkupacks, die dann aber mehr wiegen, als der Adam :D
    Vorschlag 3.) Finde Dich damit ab, dass Tabs keine Smartphones sind. :winki:
     
  7. walhalla, 15.02.2011 #7
    walhalla

    walhalla Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    324
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    17.02.2010
    Phone:
    MI4C - REDMI 2 PRO - ZTE Nubia 9 mini
    Tablet:
    Lenovo
    Also die Kapazitaet spielt doch keine Rolle. Wenn du den grossen Akku mit 0,1 mAh laedst, dauert es halt laenger.
    OK, dabei duerfen natuerlich keine Verbrauchen aktiv sein, die hinten mehr rausziehen, als vorne reingeladen wird.

    Ich habe es noch nie probiert und mir auch noch nie Gedanken gemacht dazu: wenn ich nun ein starkes Netzteil nehme mit USB-Stecker - kann ich dann ueber den USB-Anschluss laden? Oder ist das Laden ueber USB prinzipiell unmoeglich?

    Walhalla
     
  8. Deanna, 15.02.2011 #8
    Deanna

    Deanna Android-Guru

    Beiträge:
    2,784
    Erhaltene Danke:
    456
    Registriert seit:
    25.11.2009
    Ich zitiere mich einfach noch mal selber, da meine Antwort ja 3 Beiträge weiter oben steht und man sie leicht überlesen kann
    Es geht nicht = unmöglich
     
  9. walhalla, 15.02.2011 #9
    walhalla

    walhalla Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    324
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    17.02.2010
    Phone:
    MI4C - REDMI 2 PRO - ZTE Nubia 9 mini
    Tablet:
    Lenovo
    Es waere schoen, da man dann nicht immer X Netzteile mitschleppen muesste, wenn man unterwegs ist, sondern ein vernuenftiges, an das man im Idealfall noch mehrere Kabel anschliessen kann. Also nachts Handy(s), Pad, ... gemeinsam laden.

    Auch leuchtet mir deine Logik nicht so ganz ein. Viele Handys kann man via USB laden. Ja, der Akku bei Pads ist groesser, was beim Laden am Rechner mit dem gelieferten Strom eine lange Ladezeit bedeuten wuerde. Wenn der Ausgang ueber dem Eingang laege, waere es logischerweise unmoeglich.

    Aber fuer mich ist ein Pad momentan eher noch ein grosses Handy als ein kleines Notebook. Und einem prinzipiellen Laden via externem Netzteil und USB wuerde das ja auch nicht widersprechen?!

    Walhalla
     
  10. bestmichels, 15.02.2011 #10
    bestmichels

    bestmichels Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Hallo!

    Vorab möchte ich meine bisherige Erfahrungen mit ADAM mitteilen.

    Jetzt, wo ich mich an ADAM schon etwas mehr gewöhnt habe, sind meine Erwartungen an ADAM doch zumindest zum Teil erfüllt worden.
    Die Akkulaufzeit ist bei abgeschalteter Hintergrundbeleuchtung der Wahnsinn. 30 Stunden waren kein Problem! Die Lesbarkeit draussen ist trotz des spiegelnden Displays um Welten besser als beim ansonsten besserem iPad-Display, genau das was man braucht! Das Display ist drinnen bei eingeschalteter Automatik viel zu dunkel, das habe ich auf ca. 80-90% eingestellt und damit wirkt das vorher matte Bild ziemlich "knackig".
    Die Sensibilität des Bildschirms ist von Anwendung zu Anwendung sehr unterschiedlich, funktioniert aber fast immer ziemlich flüssig. :biggrin:
    ich nutzte mein HD2 als WiFi-Router, das funktioniert absolut problemlos und so spare ich mir einen zusätzlichen Vertrag.
    Der Browser ist echt fix!!:thumbsup:
    Youtube in HD ist nahezu perfekt.:thumbsup:
    Im Browser geöffnete PDF's werden leider unter Downloads abgelegt, daher nur umständlich zu öffnen- das läßt sich aber sicherlich umstellen- oder? (Habe ich mich aber noch nicht drum gekümmert)

    Negativ:
    Die Bilder der Kamera bei schlechtem Licht sind absolut übel, besonders Videoaufnahmen sind grauselig, da sind viele Handyaufnahmen deutlich besser:thumbdn:...
    WiFi ist vom Empfang her ist recht bescheiden. Die Entfernung zum Accesspoint reißt nach ca. 60-70% der Entfernung ab, die ich mit dem HD2 erreiche.
    Auch der GPS-Empfang ist nicht ganz so toll- da wo ich mit dem HD2 noch 4-5 Satelliten habe (drinnen, nahe dem Fenster) ist nichts mehr zu finden, draussen ist es aber natürlich perfekt...

    Das Gehäusekanten wünschte ich mir etwas abgerundeter, da werden die recht scharfen Kanten sicherlich bald Macken haben. (Ich meine nicht die schön abgerundeten Ecken...)

    Die Gummierung der Oberfläche ist leider nur auf dem runden Teil des Gehäuses, das wäre für die gesamte Oberfläche, zumindest die Unterseite, besser.

    Zum Thema USB-Ladung gebe ich meinem Vorredner absolut Recht!
    Ich habe ja bereits dazu geschrieben wofür ich das ADAM u. a. nutzen möchte, da wäre das Laden (bzw. Nachladen...) mit einem externem Akkupack (ich nutze z.B. bei mehrtägigen Trekkingtouren ein simples USB-AA-Batterien-Pack für mein HD2, Lithium AA-Batterien haben je 3000mAh und das bei extrem geringem Gewicht) Damit würde auch ADAM, besonders bei deaktivierter Displayhintergrundbeleuchtung und deaktivierter Telefonverbindung (das braucht man in Nepal abseits der Städte nicht wirklich:winki:) locker auskommen.
    Ich denke auch so, im Alltag ist ein zusätzliches Netzteil hilfreich ist(das ich natürlich auch noch kaufen werde, sobald verfügbar...), aber USB ist doch viel leichter zu handeln und zumindest in meiner Umgebung oft sehr viel leichter zugänglich.
    Ich bin es z.B. gewohnt auch im Alltag täglich im Rucksack alles mitzunehmen was man ggf. brauchen könnte (ich habe neben Papieren/Geld immer eine Videokamera, Leathermans incl. Zusatzwerkzeugen, Inlinerwerkzeug, ein Notfallpack und viele andere Sachen die ggf. gebraucht werden könnten... alle Sachen sind "gewichts-und platzoptimiert" gekauft worden {das Leathermans habe ich z.B. in Titan gekauft, die Full-HD Kamera mit riesiger Festplatte um kein zusätzliches Speichermedium mitnehmen zu müssen, so spart man einige "Gramm":winki:} Da macht ein Netzteil, abgesehen vom Platzbedarf, wieder einiges "kaputt", denn ADAM habe ich jetzt auch immer dabei...:biggrin:

    Da ich aber erst die Oberfläche von ADAM's Möglichkeiten "angekratzt" habe ist meine Beurteilung vielleicht noch ein wenig unausgereift...
    Auch wenn bereits bezweifelt wurde dass "Honeycomb" meine Erwartungen an ADAM nicht erfüllen werde, hoffe ich aber an Verbesserung in der "Flüssigkeit" der Anwendungen und natürlich eine "Explosion" der angebotenen "Apps"

    Viele Grüße!!

    P.S.: Bei "Majjj.com" habe ich viele schöne Sachen gefunden, ich vermisse allerdings ein "besseres" Google-Maps das 3D im Satellitenbild wie Google-earth zuläßt- kennt Ihr da was?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2011
    Pütz und peer haben sich bedankt.
  11. Casamonte, 15.02.2011 #11
    Casamonte

    Casamonte Android-Experte

    Beiträge:
    510
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    11.05.2010
    Tablet:
    Pixel C
    Das mit WiFi ist natürlich nicht so prickelnd. Deine GPS Erfahrung überrascht mich aber jetzt. Drinnen kriege ich mit meinem HTC Desire nicht einen einzigen Satelliten rein, ich muss das Handy dafür schon _aus_ dem Fenster halten. Selbst das Finden eines Satelliten _innerhalb_ eines geschlossenen Fahrzeugs hat sich als schwierig erwiesen. Ich musste das Handy zum Aufstöbern nach draußen halten, erst als es einen Satelliten hatte, hat auch die Navigation funktioniert, wenn ich es auf dem nicht genutzten, herausgezogenen Aschenbecher eines Leihwagens gestellt habe.

    Normalerweise navigiere ich innerhalb von geschlossenen Räumen nicht, da ist es nicht schlimm, wenn Adam meinen Standort nicht findet ;-)
     
  12. peer, 15.02.2011 #12
    peer

    peer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,678
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    11.07.2009
    Es geht natürlich nicht darum, in Innenräumen zu navigieren, aber Schwächen beim GPS-Empfang zeigen sich dann auch in Innenstädten, schmalen Straßenschluchten, ein paar Bäume usw. schneller.
    Der Galaxy S war outdoor oft gar nicht zu gebrauchen. (keine Ahnung, ob sich das mittlerweile durch Updates geändert hat)
    Der Milestone 2 hingegen hat sogar in einer real,- Halle noch fast die Regalreihen mitgeplottet.
    Meine HTCs lagen so dazwischen.


    Bestmichels wird aber hoffentlich noch weiter berichten.
     
  13. bestmichels, 15.02.2011 #13
    bestmichels

    bestmichels Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Hi!
    Das mit drinnen navigieren mache ich auch eher selten ;-)

    Wenn man aber z.B. im Wald ist und dieser sehr dicht wird, ist GPS ja auch wirklich nicht mehr voll funktionsfähig, da ist die Empfangsleistung wirklich darüber entscheidend ob noch sieht wo's langgeht.
    Beim Vorgänger HTC TouchPro war der GPS-Empfang deutlich schlechter als jetzt beim HD2- ich kann in unserem Haus im Wohnzimmer (darüber ist eine Betondecke und noch ein Stockwerk und nochmal 2 Holzdecken + Dachziegel) in einer Entfernung von knapp 2 Metern noch ein für die Ortsbestimmung nötiges Signal empfangen- das ist besser als beim Garmin. Vielleicht ist das HD2 da extrem gut ausgestattet. Soviel ich weiß, hatte das TouchPro auch schon einen SIRF3 Chipsatz und GPS-Fix, trotzdem war der Empfang deutlich schlechter.

    Gruß, Stefan
     
  14. Pütz, 15.02.2011 #14
    Pütz

    Pütz Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,027
    Erhaltene Danke:
    166
    Registriert seit:
    07.07.2009
    Danke für dein Review bestmichels.
    Bezüglich flexiblerem Laden: Ich würde mir ein KFZ Ladegerät für das Adam wünschen. Vielleicht kommt ja schon bald etwas mehr an Zubehör auf den Markt
     
  15. Nebumuk, 15.02.2011 #15
    Nebumuk

    Nebumuk Android-Experte

    Beiträge:
    533
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    11.02.2011



    Dafür müsste sich Notion Ink auf dem Markt behaupten. :thumbup:
     
  16. peer, 15.02.2011 #16
    peer

    peer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,678
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    11.07.2009
    @ Pütz
    Jep! Vielfalt und Verfügbarkeit vom Zubehör hängt logischweise von der Verbreitung der Geräte ab.
    Bei unversellem Zubehör (Taschen, USB-Peripherie...) weniger ein Problem.
    Bei spezifischem (Docks, Ladegeräte ...) eher.

    Vielleicht gibt es ja Baugleicheiten, zB beim Ladestecker?
     
  17. Deanna, 15.02.2011 #17
    Deanna

    Deanna Android-Guru

    Beiträge:
    2,784
    Erhaltene Danke:
    456
    Registriert seit:
    25.11.2009
    Wenn es ein Standardladestecker ist, kann man ein beliebiges Kfz.-Ladeteil für Laptops nehmen.

    Habe noch von meinem Notebook einen der eine variabel einstellbare Spannung hat. Nur die Daten sollten natürlich passen, also ich halte ein Kfz-Netzteil für das kleinste Problem. Mal abwarten, wenn die Dinger da sind, dann kann man mehr dazu sagen.
     
  18. bestmichels, 18.03.2011 #18
    bestmichels

    bestmichels Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Es scheint ja wohl doch nicht so weit hergeholt zu sein, ADAM über USB zu laden, hier gibt's was bei eBay:
    USB External Notion Ink Adam battery charger 5000mAh bei eBay.de: (endet 11.04.11 10:35:00 MESZ)

    :winki:
     
  19. satmuffel, 19.03.2011 #19
    satmuffel

    satmuffel Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    20.11.2010
    Das ist aber ein externes Accu-Pack das man halt erstmal min.10 Std laden muß , bevor es benutzt werden kann.
     
  20. Casamonte, 19.03.2011 #20
    Casamonte

    Casamonte Android-Experte

    Beiträge:
    510
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    11.05.2010
    Tablet:
    Pixel C
    Eben. Halten wir doch einfach mal fest, dass PCs nicht via USB geladen werden. Dazu gehören Note- und Netbooks und ebenso Tablet-PCs.
     

Diese Seite empfehlen