1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Erste Schritte mit Datenbanken

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von Phil63, 26.04.2012.

  1. Phil63, 26.04.2012 #1
    Phil63

    Phil63 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2012
    Hallo zusammen,

    ich schon wieder. Ich habe ein bischen mit Google und in diesem Forum recherchiert, zum Thema Datenbanken und App.

    Gibt es ein gutes Buch oder eine Grundlagenanleitung wie mit Datenbanken und Apps umzugehen ist?

    Mich würde interessieren, Datenbanken auf dem Handy und der Zugriff der App auf z.B. eine MySql-Datenbank auf einem Webserver.
    Ich habe gelesen, dass man dies nur mit einem Webservice realisieren sollte. Gibt es auch die Möglichkeit direkt aus der App auf die Datenbank zuzugreifen (zumindest für die ersten Schritte)?. Wie läuft die Kommunikation zwischen Webservice und App.

    Sorry für die Fragen, ich bin aber anfänger und arbeitete mich langsam voran.

    Gruß und Danke
     
  2. greg121, 26.04.2012 #2
    greg121

    greg121 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    12.04.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    hi phil,

    in java benutze ich immer den JDBC (Java Database Connector), außerdem hab ich dir noch einen codeschnipsel rausgesucht, der eine verbindung zu einem lokal installiertem MySQL-Server aufbaut und eine dummy abfrage absetzt. Hoffe das konnte dir helfen.

    Code:
    		try {
    			Class.forName("com.mysql.jdbc.Driver");
    			dbCon = DriverManager.getConnection("jdbc:mysql://localhost:3306/databasename?user=root&password=rootpass&autoReconnect=true");
    
    		} catch (ClassNotFoundException e) {
    			// TODO Auto-generated catch block
    			e.printStackTrace();
    		} catch (SQLException e) {
    			// TODO Auto-generated catch block
    			e.printStackTrace();
    		}
    		
    		String query = "TRUNCATE TABLE tablename;";
    		try {
    			stmt = dbCon.createStatement();
    			stmt.execute(query);
    		} catch (SQLException e) {
    			// TODO Auto-generated catch block
    			e.printStackTrace();
    		}
     
  3. kleinerkathe, 27.04.2012 #3
    kleinerkathe

    kleinerkathe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,365
    Erhaltene Danke:
    219
    Registriert seit:
    23.01.2010
  4. Phil63, 27.04.2012 #4
    Phil63

    Phil63 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2012
    Hy,

    schon mal vielen dank für die Antworten.
    Was ist den besser, eine App direkt auf eine datenbank zugreifen lassen oder dies durch einen Webservice zu steuern.

    Ich gehe mal davon aus, dass größere Apps mit einem Webservice besser unterwegs sind. Bei einer App, welche nur für einen kleinen Benutzerkreis gedacht sind, könnte der Zugriff doch unproblematisch über einen direkten Zugriff genutzt werden, oder?

    Könnt Ihr mir ein paar Vorteile der beiden Verfahren nennen?

    Danke und Gruß
     
  5. TheDarkRose, 28.04.2012 #5
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,292
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    20.08.2010
    webservice! Alleine schon wegen den Zugangsdaten!
     
  6. Phil63, 28.04.2012 #6
    Phil63

    Phil63 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    9
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.04.2012
    Hallo,

    auch wenn es vermutlich mal wieder eine dumme frage ist aber mit Webservice kann auch einfach ein kleines php-Script gemeint sein, welche eine Anfrage entgegen nimmt und dann Daten zurück gibt, oder?

    Das ist dann immer mit HTTP-Request gemeint oder bin ich auf dem falschen Dampfer?

    Gruß
     
  7. swordi, 28.04.2012 #7
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    schon richtig so
     

Diese Seite empfehlen