1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Erste Usermeinungen zum Pulse

Dieses Thema im Forum "T-Mobile Pulse Forum" wurde erstellt von Pyrazol, 09.10.2009.

  1. Pyrazol, 09.10.2009 #1
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Um den anderen Thread mal zu entlasten - postet doch eure ersten Eindrücke und Testberichte hier drin :)
     
  2. Pyrazol, 11.10.2009 #2
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Also denn, fang ich ma an:

    1. Design & Verarbeitung
    • Natürlich ist das abhängig vom Geschmack des Endusers, aber das Design finde ich seeehr ansprechend. Ich wüsste nicht, was man daran aussetzen könnte. Zwei schöne Batteriecover in schwarz und weiß für den geneigten User (ich hab natürlich schwarz genommen :D).
      Die Buttons sind allesamt perfekt platziert, sie sind genau da, wo meine Finger zum liegen kommen. Nunja, das Ding ist halt ein Fingerabdruckmagnet - aber so ist das halt bei Klavierlackplastik.
      Leider ist auch die Kamera "perfekt" platziert - sie ist genau da, wo meine Finger das Pulse hinten halten, ich grabbel also dauernd auf der Kamera herum. Das ist dann doch weniger schön.
      Ein kleiner Bonus: Der microSD Slot ist von außen erreichbar, ohne den Akkudeckel abnehmen zu müssen. Das freut den ehemaligen G1-Nutzer :D
    • Verarbeitung ist auch wirklich gut. Keine klaffenden Lücken irgendwo, Spaltmaße alle sehr klein. Akkudeckel sitzt fest. Nichts knarzt oder wackelt. Alle Tasten haben einen ordentlich klickenden Druckpunkt - von der Kamerataste mal abgesehen, aber die geht auch. Der einzige Kritikpunkt sind für mich die MENU- und HOME/BACK-Taste. Die wirken irgendwie, als wären sie unten tiefer eingesenkt als oben (also leicht schief), und manchmal (besonders, wenn man sie an den Rändern drückt) geben sie komische Geräusche von sich, ich vermute weil sie eben an den Rändern irgendwo entlang"kratzen".
    • Alles in allem aber extrem positiv, insbesondere im Hinblick auf den sehr kleinen Preis.

    2. Hardware
    • Display: Nichts auszusetzen. Sehr hell, sehr klar. Laut einem Review sogar besser als beim Hero - diesen Vergleich kann ich nicht anstellen. Es ist kapazitiv und reagiert seehr schön.
    • Prozessor: Leider noch die olle Qualcomm 528 MHz Klapperkiste. Sie tut ihren Dienst aber ordentlich. Toller wäre natürlich schön, aber irgendwo muss man ja Abstriche machen bei dem Preis.
    • RAM: Naja, 128 MB. Das gleiche wie beim G1, Galaxy, Magic. Hier gilt das gleiche wie für den Prozessor.
    • ROM: Und hier haben wir den ersten gravierenden Nachteil: 256 MB ROM. Durch die Partitionierung bleiben davon nur 60 MB für die Installation von Apps übrig. Wie beim G1. Mir reicht das, ich bin auch mit meinem G1 schon gut ausgekommen. Es gibt aber mit Sicherheit nicht wenige User, die mehr wollen.
    • Akku: Ich habe jetzt noch nicht lange genug damit herumgespielt, aber der 1500 mAh große Akku verspricht lange Laufzeiten. Ich habe es jetzt mal über Nacht geladen - mal gucken, wie lang es heute hält. Ich schreibe dann so in einer Woche nochwas dazu ;)
    • Sensoren: Standardbeilagen. Beschleunigungssensor und Kompass. Kein Lichtsensor, kein Näherungssensor.
    • Gesprächsqualität: Vermutlich ein weiterer Nachteil. Ich habe es jetzt nur kurz ausprobiert, aber ich würde sagen, die Gesprächsqualität ist sogar noch schlechter als beim G1. Wird es auch nur ein bisschen lauter, fängt der Lautsprecher an zu brummeln. Generell ist die übertragene Sprache eher viel Mischmasch als klare Worte. Nun - mir reicht das völlig aus. Ich telefoniere allerdings auch nicht so viel. Andere Leute, die sich La Traviata zuträllern, werden damit sicher nicht zufrieden sein...
      Bonus: Der Lautsprecher hinten am Pulse ist dafür sehr gut. Der klingt um einiges hochwertiger (und ich meine auch lauter) als bei meinem G1.
    • Kamera: 3,2 Megapixel ist nun nicht soo viel, aber ich denke, es geht. Visuell macht die Kamera zwar einen sehr hochwertigen Eindruck (mit metallen wirkender Umrandung etc.), aber die Bilder sind dann doch nicht so schön. Ich find sie zwar auch hier wieder ausreichend, ich stelle an meine Handykamera aber auch nur geringe Anforderungen. Ein Überflieger ist die Kamera jedenfalls nicht.
    • Noch ein Wort zum Vibrationsalarm: Der wirkt ebenfalls sehr sehr hochwertig. Bei meinem G1 rumpelt es überall, wenn der Vibrationsalarm angeht, aber beim Pulse wirkt es eher, als würde jedes einzelne Bauteil inkl. Gehäuse selbst vibrieren, und nicht irgendein einzelnes Stück Technik. Klingt jetzt doof, aber es wirkt halt einfach sehr hochwertig :p

    3. OS & Software
    • Das Pulse kommt mit Android 1.5 (Cupcake).
    • Es ist zumindest theoretisch die Möglichkeit gegeben, das OS upzudaten (über die mitgelieferte Software "PC Suite" und den Punkt "Update" in den Einstellungen des Pulse).
    • Huawei bzw. T-Mobile haben die Android-Oberfläche durch ihre eigene ersetzt - wie HTC beim Hero. Designmäßig ganz so erste Sahne ist es nicht, aber für ein Billigsmartphone auf jeden Fall extrem gut.
    • Der Lockscreen wurde z. B. schonmal verschönert, das sieht man ja schon in einigen Videos. Generell ist das Design viel schwarz/dunkelblau mit ein paar rosa Akzenten.
    • Die Standardsoftware von Android ist auch dabei, aber eigentlich wurde zumindest alles mit einem neuen Skin versehen (z. B. die Wecker-App und der Taschenrechner), manches wurde auch komplett verändert. Zum Beispiel die Kamera-App - die ist eine integrierte Foto/Video-App. Vielleicht wurde die auch aus Donut übernommen, das weiß ich nicht. Documents To Go und RoadSync sind auch dabei, wie zuvor angekündigt. Weiterhin ist ein Dateimanager schon integriert (ich habe vorher an meinem G1 OI File Manager verwendet und bin mit dem integrierten jetzt auch zufrieden). Eine Notes-App ist ebenfalls mit dabei, auch ganz gut verwendbar, aber nicht unbedingt was besonderes. Interessant in Servo Search: eine Search-App, die nicht nur das Internet, sondern auch das Pulse selbst durchsucht. Sie funktioniert sehr Donut-like, mit einer Auswahl, was durchsucht werden soll (Kontakte, Musik, etc.). Leider lassen sich keine vorinstallierten Apps löschen. Besonders ärgerlich bei Documents to Go (5 MB) und RoadSync (1 MB).
    • Den Homescreen finde ich sehr cool. Zu Beginn ist es ein 3x2 Gitter. Das lässt sich beliebig erweitern oder verkleinern. Möchte man mehr Screens in der Breite haben, zieht man einfach eine Verknüpfung dorthin, dann wird automatisch ein neuer Screen dort erstellt.
    • Neu am Homescreen sind Widget-Karten ("Widkarten"). Sind praktisch Widgets, die eben in Kartenform bestimmte Informationen darstellen. Es gibt: Kalender, E-Mail, Musik, Notepad, Bilder, Videos.
      Innerhalb der Widkarten kann man sogar scrollen (das ist mit dem Widget-SDK von Cupcake eigentlich nicht möglich). Zum Beispiel zeigt die Kalender-Widkarte die nächsten 5 Tage an. Nett ist auch, dass man eine Widkarte durch einen Doppelklick nett animiert auf Shortcut-Größe verkleinern und durch erneuten Doppelklick wieder vergrößern kann.
    • Die vorinstallierte Tastatur (TouchPal im Market wenn ich richtig informiert bin) kann offensichtlich wirklich kein taktiles Feedback in Form von Vibration. Dafür ist TouchPal wirklich gut. Es hat ein Wörterbuch in Deutsch, Englisch, Tschechisch, Polnisch und Holländisch. Es gibt drei Tastaturlayouts (Qwertz, Qwertz 20-key und 12-key Telefontastatur), und eines lässt sich für Hoch- und eines für Querformat als Standard definieren. Ich habe momentan noch Better Keyboard installiert, das bietet im Gegensatz zu TouchPal auch Vibrationsfeedback (allerdings ist das tlw. buggy, soll heißen manchmal bleibt die Vibration einfach an bis man eine Taste drückt ^^), aber ich glaube ich steige wieder auf TouchPal um. Nur eine Empfehlung, falls jemand nicht ohne taktiles Feedback leben kann. Zusätzlich ist auch die Standard-Android-Tastatur mit dabei, die kann auch taktiles Feedback.
    • Eine gemische Tüte (gibts diesen Ausdruck auf Deutsch? ^^ "A mixed bag") ist die Phonebook App. Sie ist generell schon gut, finde ich. Allerdings übernimmt sie offensichtlich die Gruppeneinteilung von Google Mail nicht (die Gruppen selbst sind sichtbar, es sind aber keine Kontakte drin; man kann sie allerdings noch manuell einteilen). Dafür gibt es bei den Kontakten ein Geburtstagsfeld (bin nicht sicher, ob das auch gesynct wird - muss das mal ausprobieren). Ein bisschen ein Problem für mich wird noch sein, dass ich 80 Latitude-Kontakte im Telefonbuch habe, und es in der Phonebook-App auf dem Pulse keine Möglichkeit gibt, nur bestimmte Gruppen anzuzeigen wie auf dem G1 vorher. Das heißt ich habe jetzt 80 Kontakte drin, die ich nicht sehen will. Die meisten wird das nicht stören, aber ich finds doch etwas dumm. Immerhin gibt es eine Kontaktsuche in der Phonebook-App, das macht wenigstens etwas wett ;)

    So, um das hier also mal abzuschließen: Das Pulse ist extrem toll. Wenn man ein billiges Magic/Galaxy/Hero (mit größerem Display) sucht, sollte man zugreifen - wenn man denn mit den größten Nachteilen (wenig interner Speicher, mäßige Kamera, mäßige Gesprächsqualität) zurechtkommt.

    Nach meiner supergeheimen Formel bekommt das Pulse von mir insgesamt 8/10 Punkte:
    Design/Verarbeitung 8,5/10
    Hardware 6,7/10
    OS/Software 8,5/10
    Preis/Leistung 10/10.


    PS: Ich hab das Pulse natürlich nur einen Tag bisher - kann also nicht sagen, ob es langfristig irgendwelche Nachteile gibt, wie z. B. Abstürze à la Galaxy o. ä. Bitte hängt mich also nicht, wenn sowas passiert.
    Bzgl. der Akkulaufzeit werde ich dann nochmal hier posten :)

    PS3: Möchte irgendjemand eine bestimmte Funktion des Pulse auf Video sehen? Vielleicht schaffe ich es ja mal die nächsten Tage, was zu filmen.

    Ansonsten, wenn noch Fragen bestehen, einfach los ;)
     
    ses, sim und rsopp haben sich bedankt.
  3. onetimeago, 11.10.2009 #3
    onetimeago

    onetimeago Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    184
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    20.01.2009
    Super, das ist doch mal ein schöner erster Eindruck von dir.
    Danke
    Ich habe immer mehr das Gefühl, man muss sich das Handy am besten online kaufen, ein paar Tage ausprobieren und dann entscheiden, ob man es behält oder zurück schickt. Vor allem die miese Gesprächsqualität ist sicher Geschmackssache und muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Was mich als Android Neuling noch interessiert, ist was das Handy alles syncen will, ich möchte Google nicht unbedingt alle meine Kontakte und Kalendereinträge überlassen, wäre groß, wenn du mal erklären könntest was man bei dem Setup alles eingeben muss, und was man abwählen kann!
    Ist das Handy eigentlich dauernd online? Oder läßt sich dies verhindern? Mir ist klar, das dann einige Apps nicht gehen, aber mir wäre das relativ egal.
     
  4. Pyrazol, 11.10.2009 #4
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Also ich weiß nicht mehr, ob man das direkt beim Setup auswählt, ob bzw. was genau mit Google gesynct wird. Kann sein, dass er direkt selbstständig anfängt, alles von Google zu syncen, direkt wenn du deinen Account erstellt hast...

    Jedenfalls kann man später in den Einstellungen den Sync von E-Mails, Kalenderdaten und Kontakten jeweils separat an und ausschalten. Bist du sicher, dass du das willst? Das ist doch gerade das tolle an Android ;)

    Im Gegensatz zu z. B. dem T-Mobile G1 bietet das Pulse von Hause aus die Möglichkeit, die Datenverbindung zu deaktivieren. Ob sie dann auch nach einem Neustart noch deaktiviert ist hab ich jetzt nicht getestet.
    Aaaber ich würde mir eine Datenflat holen und das Handy on lassen - ich möchte es mittlerweile nicht mehr missen :)
     
  5. onetimeago, 11.10.2009 #5
    onetimeago

    onetimeago Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    184
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    20.01.2009
    Datenflat habe ich, wäre also nicht das Problem, ich sehe das eher aus der Sicht des Akkus, der darunter sicher sehr leidet.
    Und "JA" ich möchte darauf verzichten Google alles was auf meinem Handy an persönlichen Dingen ist, mitzuteilen. Was geht Google mein Telefonbuch, meine Emails und meine Kalendereinträge an?
     
  6. madnisman, 11.10.2009 #6
    madnisman

    madnisman Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    207
    Erhaltene Danke:
    34
    Registriert seit:
    10.10.2009
    Grundsätzlich musst Du nicht mit Google syncen, T-Mobile hat eine Software mitbeigelegt, mit der man das Telefon via USB mit Outlook syncen kann. Aaaaaber... bei mir funktioniert das nicht so richtig, nach dem Synchronisieren haben sich meine Kontakte auf wundersame Weise vermehrt. Alle meine Kontakte sind entweder 3 oder 4 mal sowohl im Telefon als auch im Outlook vorhanden. Ich weiss ja nicht, ob ich der einzige bin, bei dem dieses Problem auftaucht. Als BS nutze ich Vista x64 SP2, die T-Mobile-Software soll damit kompatibel sein. Alte Partnerschaften von meinem vorigen WindowsMobile habe ich entfernt. Hab zwei Tage dafür benötigt, eine vernünftige Lösung zu finden, meine sieht wie folgt aus:

    Sync zwischen Outlook und Google via gsyncit (käuflich zu erwerben für 10,- €, es gibt eine eingeschränkte Testversion)
    Sync zwischen Google und Telefon automatisch via Googleserver

    Ich finde es eigentlich recht bequem, so muss ich das Gerät nicht ständig per Kabel anschliessen. Allerdings gebe ich zu, das ich von der Tatsache, dass nun ein Teil meiner Daten bei Google liegt, nicht gerade begeistert bin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2009
  7. Bimchi, 12.10.2009 #7
    Bimchi

    Bimchi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    12.10.2009
    irgendwelche browser/internetsurf Unterschiede zwischen Pulse & G1/Magic?
     
  8. Pyrazol, 13.10.2009 #8
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Ja, insofern, als dass der Browser eine extra Adresszeile hat, man also nicht extra Menu > Go drücken muss, um eine Adresse einzugeben. Ich habe den Eindruck, dass der Browser ein bisschen flüssiger ist (Scrollen), als bei meinem G1, aber da kann ich mich auch täuschen. Ansonsten sind die Browser identisch. Vielleicht probiere ich beide mal nebeneinander aus :)
     
  9. onetimeago, 13.10.2009 #9
    onetimeago

    onetimeago Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    184
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    20.01.2009
    Zum Browser-Thema, hat schon mal jemand Opera Mini auf einem Android, oder sogar auf dem Pulse installiert und ist damit gesurft? Wie gefällt er euch und geht die Opera Mini 5 Beta etwa auch schon auf Android Geräten?
     
  10. Kranki, 14.10.2009 #10
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Opera Mini hat meiner Meinung nach eine absolut grauenhafte Bedienung.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.10.2009
  11. Pyrazol, 15.10.2009 #11
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Sooo, jetzt mal meine 2 Cents zum Akku:
    Er hält schonmal deutlich länger als beim G1. Mein G1 hielt bei normaler Nutzung vom Abstecken morgens bis uuungefähr zur Bettgehzeit.

    Das Pulse hält jetzt von morgens bis zum nächsten Tag nachmittags, wobei
    - der Akku womöglich noch nicht seine volle Kapazität erreicht hat
    - ich noch recht viel herumgespielt habe
    - man das Handy effizienter nutzen kann (3G ausschalten z. B.)

    Bei wenig bis mittlerer Nutzung kann man also (denke ich) 2 Tage erreichen. Bei mittlerer bis hoher Nutzung wird es auch noch für einen Tag reichen.

    Mit anderen Worten - der Akku ist recht ordentlich für ein Android Smartphone.
     
  12. os299, 16.10.2009 #12
    os299

    os299 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    243
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    10.07.2009
    Phone:
    LG G2
    Tablet:
    LG G Pad 8.3
    Okay man merkt also den 1500 mAh Akku. Was man beim Samsung Galaxy nicht unbedingt gespürt hat.
     
  13. os299, 16.10.2009 #13
    os299

    os299 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    243
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    10.07.2009
    Phone:
    LG G2
    Tablet:
    LG G Pad 8.3
    Habe es mir im T-Mobile Shop gerade auch angeschaut, hätte es auch ohne sofort ohne Vertrag mitnehmen können.
    Ansich für das Geld ist es genau das was ich erwarte.

    Nur habe jetzt schön ofteres gelesen, das die Sprachqualität miserabel sei ... was mich dann jetzt doch vom Kauf abgehalten hat? Wie schlimm ist sie wirklich? Geht das soweit das ich mein Gegenüber nicht verstehe ?
     
  14. Pyrazol, 16.10.2009 #14
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Wie gesagt. Der Lautsprecher fängt bei mir an zu brummeln, wenn es etwas lauter wird. Schön klingts nicht, aber mir reicht es aus, ich telefoniere wenig. Wenn man jetzt Dauertelefonierer ist, dann nervt es vielleicht schon auf Dauer. Das kommt halt ganz auf dich an. Ich hab bisher noch jeden verstanden.
     
  15. Bimchi, 16.10.2009 #15
    Bimchi

    Bimchi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    12.10.2009

    also ich hatte davor einen HTC TOuch Pro, und die SPrachquali hier beim Pulse ist auf jedenfall besser:rolleyes:
     
  16. Pyrazol, 18.10.2009 #16
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Noch eine Sache zum begrenzten Speicherplatz:
    Als ich vorhin aus Langeweile die Bedienungsanleitung durchstöbert habe, bin ich durch einen Hinweis darin darauf aufmerksam geworden, dass man Zugriff auf einen Teil des internen Speichers hat. Dort liegt massenweise Zeug, vor allem Bilder. Es ist außerdem ein 8 MB großes Video drin.
    Ich habe jetzt ALLES aus dem internen Speicher (mit dem integrierten File Manager - der zeigt einem vom internen Speicher nur das an, worauf man Zugriff hat) auf die SD verschoben, und siehe da: fast 10 MB mehr Platz für Apps. :)
     
  17. matador, 18.10.2009 #17
    matador

    matador Gast

    Hallo, ich kann ich machen, damit mein PC und Notebook das Handy als Wechseldatenträger erkennen können?

    OS: Vista 32bit und Windows 7 64bit

    ich möchte einfach auf die sd karte zugreifen, damit ich ein paar Lieder darauf machen kann! Ich habe die mitgelieferte Software installiert, aber die Karte ist nirgends zusehen!
     
  18. Bimchi, 18.10.2009 #18
    Bimchi

    Bimchi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    12.10.2009
    Hast du nach dem Anschließen, USB auf deinem Handy aktiviert/bestätigt?
     
    mailmonster bedankt sich.
  19. matador, 18.10.2009 #19
    matador

    matador Gast

    aber da kam ja keine meldung im handy
     
  20. Pyrazol, 18.10.2009 #20
    Pyrazol

    Pyrazol Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Probier mal:
    Einstellungen > Generelle Info und Optionen (das zweite von unten) > ganz unten "USB Massenspeicher". Wenn da ein Haken ist, mach ihn weg.

    Andere Möglichkeit:
    Anderen USB-Anschluss probieren.

    Wird das Pulse denn von der komischen Software erkannt?
     

Diese Seite empfehlen