1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Erstes Androidphone, erste Schritte...

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von LeuchtPassant, 12.10.2011.

  1. LeuchtPassant, 12.10.2011 #1
    LeuchtPassant

    LeuchtPassant Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2011
    Hallo zusammen,

    mein erstes Androidphone ist unterwegs vom Amazon-Lager! Wenn es also eeeeeendlich angekommen ist... was sollte ich als erstes einrichten, einstellen oder was auch immer...

    Beispiele:

    - ganz trivial: Akku am Anfang einmal komplett durchladen??? Darf man Handy während des ersten Ladens schon benutzen?????

    - Bootloader unlocken? Ist ein Sony Ericsson, geht meinen Informationen nach bei den neueren SEs. Sollte man? Braucht man nur um andere ROMs nutzen zu können oder? Gibts Gründe dagegen???

    - Muss man zu Beginn schon was machen, um später root-Rechte freischalten zu können?

    - Vorbereitungen nötig, um später Apps auf SD-Karte verschieben zu können? Vorzugsweise über Link2SD. Oder reicht es, sich dadrüber Gedanken zu machen, wenn der interne Speicher voll ist?

    - ......
    All solche Themen, was auch immer euch einfällt als Tips für die Inbetriebnahme eines frischen Androids:)

    Schonmal vielen Dank!

    Gruß


    LP
     
  2. Sej_T, 12.10.2011 #2
    Sej_T

    Sej_T Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.08.2011
    Phone:
    Nexus 5
    -soweit ich weiß ist es bei Lithium-lon Polymer akkus egal, da sie kein memory effekt haben, aber hab bei meinen Handys immer den akku erst runtergesaugt und dann erst geladen!


    -meine meinung ist, rooten lohnt erst wenn du mit der sony ericsson android oberfläche nicht zufrieden bist und willst was ändern, aber sonst kannst du es zu jeder zeit rooten

    -link2sd kannst auch zu jederzeit machen, aber ich persönlich hatte nie probleme damit das ich kein speicher mehr für die apps hatte (SE X10, LG OS)
     
  3. LeuchtPassant, 12.10.2011 #3
    LeuchtPassant

    LeuchtPassant Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2011
    schonmal vielen dank!

    das thema soll übrigens nicht nur auf die oben genannten fragen beschränkt sein.
    mich interessiert alles, was man am anfang beim android machen sollte, auch z.b. zum thema privatsphäreneinstellungen, kann man mehrere nutzer einrichten (als linuxsystem sollte android bei bedarf doch ein "echtes" mehrbenutzersystem sein, oder?)...

    oder ganz allgemein, was habt ihr in den ersten stunden mit euren androidphones gemacht?
     
  4. rentaric, 12.10.2011 #4
    rentaric

    rentaric Android-Experte

    Beiträge:
    702
    Erhaltene Danke:
    87
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Bei Android Handys, da zwangsweise mit einem Google Konto betrieben will man den vollen Funktionsumfang nutzen, würde ich diesen Zugang schonmal erstellen (zB durch Anlegen der Google Mail Adresse).
    Dann erstmal alle Privatsphäreeinstellungen (auch auf der Webseite, es ist ja alles verknüpft) so einrichten wie du sie möchtest.

    Kommt das Handy dann an, auspacken, Akku einlegen, danach scheiden sich eh die Geister, einmal durchladen oder sofort losstarten.
    Ich persönlich lade auf 100% und sauge danach den Akku einmal leer bis das Handy von alleine runterfährt, danach lade/nutze ich das Handy so wie ich es brauche.
    Hat wahrscheinlich keinen Effekt auf die Akkulaufzeit bzw. Lebensdauer, aber bei mir im Kopf :D

    Weisst du schon, daß du innerhalb kurzer Zeit eh Custom roms nutzen willst, dann lohnt sich das Öffnen des Bootloaders vor dem Setup. Hat man hinterher weniger Arbeit.
    Rooten ungleich Bootloader öffnen. Der offene Bootloader ist nur dafür da um modifizierte Recoverys aufspielen zu können, über diese Recoverys können dann die unsignierten Custom roms, superuser (root) oder andere Kernel/Radios aufgespielt werden.
    !! Garantie geht dadurch eventuell verloren !!

    Du kannst zwar mehrere Google Konten auf ein Telefon packen, aber sie sind immer gleichzeitig aktiv (soweit Sync etc aktiviert). Eine Nutzereinteilung, wie zB in Windows, gibt es nicht.
     
  5. Pearli, 12.10.2011 #5
    Pearli

    Pearli Android-Guru

    Beiträge:
    3,596
    Erhaltene Danke:
    510
    Registriert seit:
    20.07.2011
    Zuvor solltest du dir überlegen, welches googlekonto du nitzen willst. Das ist dann sozusagen dein primäres konto und lässt sich nichtmehr ändern (außer reset). Als privatsphäreeinstellung gibt es unter den einstellungen den punkt datenschutz wo du mMn die funktion für den ort ausschalten solltest, da google theroetisch deinen standort jederzeit über das internet herausfinden kann (muss nicht sein, oder?). Sonst gibt es eigentlich nichts, was am anfang wichtig ist. Man muss sich am anfang eh erstmal einfinden. Rooten sollte erst dann geschehen, wenn du dich eingefunden hast :D

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  6. clembaer, 12.10.2011 #6
    clembaer

    clembaer Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,629
    Erhaltene Danke:
    425
    Registriert seit:
    14.06.2011
  7. ceisen72, 12.10.2011 #7
    ceisen72

    ceisen72 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    206
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    20.06.2011
    Phone:
    Motorola Moto G
    Tablet:
    Amazon Kindle Fire HD 7
    Lithium-Ionen Akkus bzw. Lithium-Polymer Akkus sollte man niemals komplett entladen, das mögen die gar nicht. Aber zum Glück ist das meistens auch gar nicht möglich, die schützen sich meistens selbst.
     
  8. Chakaranda, 20.10.2011 #8
    Chakaranda

    Chakaranda Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    20.10.2011
    Hallo !

    Ich habe mein Samsung galaxy ace Handy zwar schon etwas länger, bin aber an einem Punkt genauso schlau wie am Anfang - immer wenn ich versuche ein Google-Konto einzurichten, kommt die Fehlermeldung "Es kann keine stabile Datenverbindung zum Server hergestellt werden"
    Das stimmt aber nicht, ich kann ohne Probleme ins Internet und die Fehlermeldung ist auch immer gleich, egal ob mit W-Lan oder Verbindung über "Paketdaten"

    Kann mir da jemand weiter helfen ?
     
  9. Salamander77, 21.10.2011 #9
    Salamander77

    Salamander77 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,179
    Erhaltene Danke:
    213
    Registriert seit:
    29.06.2011
    Was ich spontan probieren würde, wäre einfach mal ein anders WLAN netz auszuprobieren um der Fehlerursache näher zu kommen.
     
  10. DPT

    DPT Android-Guru

    Beiträge:
    2,305
    Erhaltene Danke:
    369
    Registriert seit:
    23.03.2011

Diese Seite empfehlen