1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Externer GPS Empfänger - gibt es schon eine Lösung?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Lubomir, 14.11.2009.

  1. Lubomir, 14.11.2009 #1
    Lubomir

    Lubomir Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    194
    Registriert seit:
    26.03.2009
    Ich habe Anfang dieses Jahres gelesen, dass es keine Möglichkeit gibt einen externen GPS Empfänger zu verwenden. Gibt es mittlerweile eine Lösung? Bin mit interne GPS Empfänger von Handys gar nicht zufrieden und würde gerne einen vernünftigen, externen, verwenden.
     
  2. norbert, 14.11.2009 #2
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    Hast du schon mal versucht, einen GPS-Empfänger zu koppeln? Per BT vorzugsweise :)

    Die Unterstützung dafür dürfte aber eher von der gewählten Software als vom OS abhängen.
    Warum du mit dem integrierten unzufrieden bist, versteh ich nicht unbedingt, der im G1 ist ja ganz ok. Aber du postest hier im Android-Abteil, auch wenn die Hardware nicht gerade mit dem OS direkt zusammenhängt. Vielleicht ist dein Gerät auch einfach kaputt?

    Norbert
     
  3. Lubomir, 15.11.2009 #3
    Lubomir

    Lubomir Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    194
    Registriert seit:
    26.03.2009
    Ich habe andere Anforderungen ans GPS. Genauigkeit auf möglichst 1-2 Meter ist mir sehr wichtig,was bei den derzeit besten GPS-Empfänger überhaupt kein Problem ist. Beim Galaxy schwankt das gerne mal in der Hand haltend 10m nach links/rechts. Im Auto brauch ich da gar nicht von zu reden :p

    Ich betreibe GPS-Logging und erstelle damit Straßenkarten womit andere Leute später dann Navigieren sollen.

    Also, gibts da irgendwie eine Möglichkeit? Ich weiß nicht ob 1.6 oder 2.0 sich in der Hinsicht gebessert haben.



    EDIT: Gerade ein paar Maemo-5 Entwickler und N900 Besitzer gefragt:
    Zitat: Control Panel -> Location still has a "GPS Device" option
    Da kann ausgewählt werden ob man das interne oder externe GPS nutzen möchte. Bei Maemo gehört sowas natürlich dazu und die Funktion gibt es von Anfang an und das obwohl Nokia wohl in absehbarer Zeit kein Maemo Handy ohne GPS herausbringen wird (Maemo Handys werden ja wie bekannt den High-End Bereich abdecken).

    Langsam aber sicher will ich Android wieder loswerden wenn es etwas deutlich besseres wie Maemo gibt
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2009
  4. Mr.Schrotti, 15.11.2009 #4
    Mr.Schrotti

    Mr.Schrotti Android-Experte

    Beiträge:
    522
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    23.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    haben die androids unterschiedliche GPS empfänger?? GIbts ne liste was für chips die verbauen?`

    Ich hab mit meinem Hero schon Genauigkeit von bis zu 2m erreicht. Finde ich enorm. Zumal im gegensatz zu meinem Triton 400 der GPS fix super schnell da ist.
     
  5. gado, 15.11.2009 #5
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Schaffen ja nichtmal die teuren GARMIN Geräte. Nach der Anzeige auf dem Gerät selber kann man nicht gehen! Genauigkeiten unter 5m wären mir neu. Um welches Gerät soll es sich handeln?

    Auch interessante Aussage. Hat HTC etwas neues entwickelt, wovon keiner weiß? Wieviele Messpunkte hast du genommen?

    Habe ein Hero, aber 10m halte ich für merkwürdig (zuviel). Er sollte zumindest nicht springen.
     
  6. meierzwo, 15.11.2009 #6
    meierzwo

    meierzwo Android-Experte

    Beiträge:
    563
    Erhaltene Danke:
    100
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    Nexus 5
    Dann sind dann aber keine Consumer-GPS Geräte mehr. Da reden wir dann eher von DGPS Genauigkeiten von unter 5 Meter (bis in den Zentimeterbereich hinein).
    Hier mal eine kleine, schon etwas ältere Info über die erreichbaren Genauigkeiten:
    Erreichbare Genauigkeit bei GPS-Positionsbestimungen
    Für dauernde Genauigkeiten weniger 1 Meter wird man dann schon ein paar Kilo-Euro anlegen dürfen. Der Standard ohne DGPS liegt doch heute so um 5 Meter herum.
    Da sind die AGPS-Empfänger in den Mobiles garnicht mal so schlecht.
     
  7. gado, 15.11.2009 #7
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Richtig, das sind dann richtig teure Geräte, wo dann auch ein Gerät alleine nicht mehr reicht um so genau messen zu können.
     
  8. Mr.Schrotti, 15.11.2009 #8
    Mr.Schrotti

    Mr.Schrotti Android-Experte

    Beiträge:
    522
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    23.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Also ich kann natürlich die Angabe nicht überprüfen die mir aufm HERO angezeigt wird. Aber wenn der Himmel frei ist zeigt mir das gerät immer 2-3m Genauigkeit an. HTC hat da sicher nichts entwickelt. Die Technologie nennt sich ganz einfach EGNOS... Ich gehe davon aus das das HERO das unterstützt. Ansonsten wären die angaben extrem falsch. Ohne EGNOS hat man mit GPS nämlich in der tat nur 10-20m genauigkeit.
     
  9. meierzwo, 15.11.2009 #9
    meierzwo

    meierzwo Android-Experte

    Beiträge:
    563
    Erhaltene Danke:
    100
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    Nexus 5
    Der Hero hat doch einen A-GPS Empfänger. Die Funktionsweise ist in dieser Wiki und in diesem PDF ganz gut erklärt. Die Genauigkeit liegt bei etwa 2.5m im Freien und etwa 10m in Gebäuden.
     
  10. Mr.Schrotti, 15.11.2009 #10
    Mr.Schrotti

    Mr.Schrotti Android-Experte

    Beiträge:
    522
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    23.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wie kommt man auf die 10m in Gebäuden? Anhand von GSM Daten komm ich maximal auf eine genauigkeit von ein paar 100m

    Weist du auch welcher hersteller den chip fürn Hero herstellt? Dadrüber konnte ich noch nichts finden.

    Was mich auch wundert das Android nicht die Positionsdaten der W-Lan acces points nutzt um den standort zu berechnen.
    Ohne GPS kann ich die Berechnung meines Standorts in Google Maps komplett vergessen. Lasse ich auf meinem Notebook meinen Standort anzeigen ist der Punkt EXAKT auf meiner Wohnung. Finde ich sehr erstaunlich.
     
  11. Kranki, 16.11.2009 #11
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Finde ich auch. Geolocation-Diensten zufolge bin ich laut meiner IP grad in der Nähe von Mannheim, schlappe 400km Abweichung.
     
  12. Mr.Schrotti, 16.11.2009 #12
    Mr.Schrotti

    Mr.Schrotti Android-Experte

    Beiträge:
    522
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    23.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Naja das hat nicht direkt was mit dem Geolocating der IP zu tun. Es ird einfach geschaut welcher Sendemast ist grade in de rnähe und daran kann das handy errechnen wo man sich grade aufhält.

    Geolocating ist sehr sehr ungenau. Das hat mich auch schonmal komplett ins ausland verfrachtet was dazu führte das ich die onlineinhalte von pro7 und co nicht nutzen konnte :( mittlerweile verferachtet man mich (wenn ich in Braunschweig bin) direkt in meine alte heimat :D alleridngs über meinen Kabeldeutschland anschluss nicht über mein Hero
     
  13. gado, 16.11.2009 #13
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    AGPS macht keinen besseren Empfang, nur ein schnelleren SatFix.

    Macht es doch leicht. Stellt euch an einer Stelle, dann macht ihr ein Wegpunkt. Geht weg, geht dann wieder hin und macht wieder einen Wegpunkt. Nach 10 Wegpunkten, kann man sagen wie genau der Empfänger ist. Alles andere ist Quatsch und sagt nichts aus.
     
  14. norbert, 16.11.2009 #14
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    @Lubomir: wenn du so eine hohe Genauigkeit (1-2m) benötigst, bist du im Smartphonesektor wohl falsch. Dafür brauchst du richtige Geräte, die auch richtig Geld kosten. Die Schaffen eine hohe Genauigkeit, aber das war's auch schon - nix mit Telefonieren, Spielen, Surfen, etc ;-)
    Verlass dich mal nicht auf Werbetexte oder Anzeigen in Naviprogrammen.

    Wegen der Wlan-Ortung: Ich glaube, da ist irgendwo bei Google eine Datenbank hinterlegt, die aus den Nutzerdaten gefüttert wird. Wer mit aktivem GPS und Wlan seine Position liefert, erhöht wohl die genauigkeit der Wlan-Ortung. In der Firma über Wlan zeigt mir GMaps eine Genauigkeit von 70m (dürfte auch hinkommen), gestern bei Freundesbesuch lag die Genauigkeit nur mehr bei 400m. Vielleicht hätte ich das durch aktivieren von GPS dauerhaft erhöhen können (also das es in der Datenbank aufgenommen wird).
    Mit Wlan wird es systembedingt nicht so eine hohe Genauigkeit geben wie bei Satellit, zumindest offiziell nicht ;-)
     
  15. Mr.Schrotti, 16.11.2009 #15
    Mr.Schrotti

    Mr.Schrotti Android-Experte

    Beiträge:
    522
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    23.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Man sollte aber sich dem punkt von verschiedenen seiten nähen um ein besseres ergebnis zu bekommen.
     
  16. gado, 16.11.2009 #16
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Stimmt. Bin jetzt nicht davon ausgegangen, dass das jemand macht. :D
     
  17. meierzwo, 16.11.2009 #17
    meierzwo

    meierzwo Android-Experte

    Beiträge:
    563
    Erhaltene Danke:
    100
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    Nexus 5
    A-GPS nutzt ja Zusatzinformation aus dem GSM-Netz. Die müssen natürlich vom Netzbetreiber auch bereitgestellt werden und das ist wohl noch nicht von jedem Netzbetreiber und in jeder Gegend realisiert. Bei mir zuhause klappt es auch ohne GPS im Haus ganz gut. Auf 10m komme ich da zwar nicht, aber so 20 bis 30m Abweichung vom reellen Standort werden erreicht. An meiner Dienststelle sind es etwa 100 Meter Abweichung (ohne GPS). A-GPS bietet ja einen schnelleren SAT-FIX und höhere Genauigkeit im Vergleich zu Standard-GPS. Inwieweit auch WLAN-Informationen genutzt werden, keine Ahnung. Ob im WLAN-Protokoll auch Standortinformationen enthalten sind, bin ich mir ebenfalls nicht sicher.

    Nein leider nicht.

    Die Frage ist, ob APs überhaupt Positionsdaten schicken. Woher sollen die die haben? Entzieht sich meiner Kenntnis.

    Das kann auch andere Gründe haben. Klappt das auch an anderen APs? Dein Browser im Notebook kennt vermutlich deine Adresse (Google Account, etc...) und übermittelt das an Google Maps. Dann ist das schon garnicht mehr so erstaunlich. Eventuell liegt dort auch eine Datenbank von Google hinter, die anhand der AP-Namen interpoliert. Nicht bei jedem passt der Treffer. :)

    Heinz-Jürgen
     
  18. meierzwo, 16.11.2009 #18
    meierzwo

    meierzwo Android-Experte

    Beiträge:
    563
    Erhaltene Danke:
    100
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    Nexus 5
    Der schnellere SatFix ist eine Option von A-GPS. Die höhere Genauigkeit eine weitere, wenn die Unterstützung in den Mobilfunknetzen vorhanden ist.
     
  19. Mr.Schrotti, 16.11.2009 #19
    Mr.Schrotti

    Mr.Schrotti Android-Experte

    Beiträge:
    522
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    23.10.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Google pflegt selber oder kauft daten zu positionsdaten von Acces Points. Dabei übermittelt der Browser die MAC adresse des acces points. Anhand dieser weis google dann wo ich grade bin.

    Definitiv nicht ;) warum? ich halte mich an verschiedenen acces Points auf und es passt erstaunlich oft.


    Eventuell liegt dort auch eine Datenbank von Google hinter, die anhand der AP-Namen interpoliert. Nicht bei jedem passt der Treffer. :)

    Eben weil nicht jeder AP in der Datenbank drin ist. Dann greift man auf die IP zurück und versucht so den standort zu ermitteln.


    Die selbe diskussion gibts hier im forum schon da habe ich das heute auch schonmal geschrieben ;)
     
  20. norbert, 16.11.2009 #20
    norbert

    norbert Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,394
    Erhaltene Danke:
    1,631
    Registriert seit:
    10.02.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Medion Lifetab P9516
    Ich versuch mal, das Thema hier wieder auf die eigentlichen Fragen zurück zu führen :)

    1. Der OP möchte eine Genauigkeit von 1-2m erreichen.
    Ich denke jedoch, in der Preisklasse "Smartphone" wird es daß ohnehin nicht spielen.

    2. Die Frage, ob externe GPS unterstützt werden:
    Schon mal versucht? Den passenden Empfänger mal per BT koppeln und dann in der Software auswählen? Dies dürfte aber an hierfür brauchbarer Software für Android scheitern. Eventuell kann sich ja auch ein Programmierer erbarmen, der die Nutzung von beigestellten GPS-Daten erlaubt.
    Bei TomTom auf meinem MDA konnte ich den Empfänger auswählen, lief auf Gerät mit und ohne integrierten GPS. Der Fehler liegt also nicht gerade an Android.
     

Diese Seite empfehlen