1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Fastboot-Fehler

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Dell Streak" wurde erstellt von Deva, 13.06.2011.

  1. Deva, 13.06.2011 #1
    Deva

    Deva Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.06.2011
    Hallo liebes Forum,
    seit kurzem bin ich auch Besitzerin des Streak 5 und dank Euren Anleitungen habe ich es auch geschafft, eine neue Firmware zu flashen. Da ich wenig Lust hatte, in ein paar Wochen wieder ran zu müssen, hab ich mich für die neueste Firmware 351 entschlossen.

    Nötig war der Schritt zum manuellen Flash, da das von Dell angebotene Update nicht zu installieren war, ich aber nicht auf "froyo" verzichten wollte.
    Und soweit hatte auch alles dank des MultiRecoveryFlasher.v.0.5.1 problemlos geklappt (gestartet wurde dies von c aus mit Admin-Rechten).
    Die Firmware lief stabil.

    Aber wie das so ist: je länger man sich dann mit dem neuen Spielzeug auseinandersetzt, umso mehr lernt man. Und in meinem Fall habe ich gelernt, daß eine Firmware mit root-Rechten viel besser wäre ;)

    Also habe ich mich aufgemacht, das Gerät auch noch zu rooten.
    Dazu habe ich aus dem verlinkten XDA-Forum im entsprechenden root-Thread für das 351 die APK auf die SD-Karte kopiert und auch die superuser.zip.

    Am Gerät habe ich - wie beschrieben - "USB-Debuggung" angeknipst.
    Aber beim erneuten Versuch zu flashen, bekam ich an der Konsole dann allerdings folgende Fehlermeldung:

    "Der Befehl "fastboot" ist entweder falsch geschrieben oder
    konnte nicht gefunden werden."

    Auf dem Gerät selber steht unten links "FATSBOOT_MODE".
    Unter Windows ist seit dem das Gerät nicht mehr als Laufwerk eingebunden, und ich kann nicht darauf zugreifen.

    Nun gut, dachte ich, dann zurück auf Null. Und habe somit einen Hard-Reset für die Werkseinstellungen durchgeführt.
    Aber leider kann ich auch von den Werkeinstellungen ausgehend nicht mehr flashen, die Fehlermeldung bleibt die selbe.

    Und nun die große Preisfrage:
    Wie komme ich wieder raus aus dem Schlamassel? ;)

    Für jede Idee und Hilfestellung wäre ich dankbar!

    lg
    Deva

    Nachtrag:
    Ich habe gerade nochmal die SD Karte formatiert und alle Treiber samt Programm in Windows deinstalliert (auch die Registry hab ich gesäubert).
    Leider keine Änderung... immer noch die selbe Fehlermeldung.
    Das Gerät läßt sich aus dem Fastboot-Modus auch nicht mehr neustarten. Es hilft nur, die Batterie zu entfernen.

    Nachtrag 2:
    Tja, was soll ich sagen? Ich hab ihn aus dem Winterschlaf befreit. Aber ich habe leider keine Ahnung wie :D

    Was habe ich gemacht?
    Nach dem Formatieren der SD-Karte habe ich gedacht, daß vielleicht der Download der Datei korrupt war, und habe die Datei Streak_351_15609_00.pkg nochmals heruntergeladen - keine Änderung.
    Dann hab ich mir einen anderen Rechner besorgt, und dort von vorne angefangen: selbe Fehlermeldung...
    Also hab ich - inzwischen recht frustriert - das Streak einfach wieder abgestöpselt ohne den Fastboot-Modus zu beenden.
    Wieder zurück zu meinem ersten Rechner und dort einfach wieder eingestöpselt und nochmals den Multi Recovery Flasher gestartet - und meine Augen konnten nicht glauben, was sie sahen:

    Der Flash startete...

    Nun bin ich zwar glücklich, aber auch ziemlich verwirrt ;)

    Jetzt denke ich, werde ich mit dem rooten warten, bis die Anleitung hier vollständig ist, und lebe erst mal mit den eingeschränkten Rechten ;)

    Bis bald,

    Deva


    Nachtrag 3:
    Eins ist mir gerade aufgefallen, als mein Laptop in die Notabschaltung ging ;)
    Scheinbar habe ich den zweiten funktionierenden Flash auf Akku durchgeführt.
    Kann es sein, daß das Streak zuviel Saft bekommen hat über USB?

    lg
    Deva
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2011
  2. TimoBeil, 13.06.2011 #2
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    Hi,

    erlaube mir bitte die Frage: was willst du denn im Fastboot-Modus, wenn du mit Gingerbreak rooten möchtest?

    Wenn du wirklich nach der hier http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-dell-streak/98310-root-dell-2-2-2-351-a.html verlinkten Anleitung, nämlich dieser [26.04.2011][v1.2] GingerBreak APK (root for GingerBread) - xda-developers vorgegangen bist, dann hast du dir eine nackte MicroSD-Karte gesucht, diese in den Streak gesteckt, die Gingerbreak.apk installiert (nicht auf die Karte!) und dann ganz locker gerootet. So wie Zig andere auch...:winki:

    PS: Originaltext der Anleitung (ggf.google-Übersetzter?)

    Installation
    - Optional: Press the Thanks button below this post
    - Make sure USB debugging is enabled
    - Make sure you have an SD card (formatted and) inserted
    - Get the APK on the phone somehow, and install it
    - Open the APK, press the root button
    - Wait a few minutes. If there are no problems, the device will reboot (note that the reboot itself can take like 10 minutes due to cache wipe)
    - Make sure the Superuser app is install and working
    - Optional: Install BusyBox from Market (I personally prefer the stericsson installer)
    - Optional: Uninstall GingerBreak, you don't need it on your phone anymore
    - Optional: Make a donation
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2011
  3. Deva, 13.06.2011 #3
    Deva

    Deva Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.06.2011
    Ja, sorry, hier war meine Beschreibung im Eifer des Gefechtes unpräzise.

    Ich habe das APK auf die Karte aufgespielt und konnte danach in Windows nicht mehr auf das Phone zugreifen, also hatte ich keinen Plan, wie ich es installieren soll (ist nun mal alles neu für mich).

    Als dann nichts mehr ging, wollte ich zurückflashen und bekam den o.g. Fehler.

    Mag sein, daß zig-andere sowas problemlos wuppen, ich halte hier aber mein erstes Smartphone in Händen. Ganz zu schweigen, vom Flashen, hierbei ist fast jedes Wort ein Fremdwort für mich. ;)
    Was für Euch selbstverständlich ist (sowohl im Ablauf, als auch in den Begriffen), sind für mich noch Bücher mit sieben Siegeln - sorry.


    Aber wenn Du mir jetzt noch eine Noob-Übesetzungshilfe geben könntest, traue ich mich nochmal an das rooten:

    - Wo (und wie) genau plaziere ich denn das APK auf dem Streak, wenn nicht auf die SD-Karte? Auf etwas anderes habe ich von Windows aus doch gar keinen Zugriff...
    - Öffne ich dann das APK vom Streak aus, und wenn ja, wie.

    Merci für die Geduld (hoffentlich) ;)

    lg
    Deva
     
  4. marcwo, 13.06.2011 #4
    marcwo

    marcwo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    94
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    26.11.2010
    Ich mache das immer so:
    - Streak an Laptop anschliessen
    - Sdkarte mounten d.h. für deinen Laptop bearbeitbar mchen
    - APK in einen Ordner auf der SDkarte kopieren, z.B. Downloads.
    - mit einem Dateiexplorer zu Downloads gehen, dann wie bei Win die APK anklicken/öfnen, installiert sich dann selbst.

    Marc
     
    Deva bedankt sich.
  5. Deva, 13.06.2011 #5
    Deva

    Deva Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.06.2011
    Uff, so es ist geschafft - ich habe Rootrechte!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2011
  6. marcwo, 13.06.2011 #6
    marcwo

    marcwo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    94
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    26.11.2010
    Nimm besser den ESDateiexplorer ist im Markt, ohne Werbumg
    Dann noch:
    - Adfree
    - Droidwall

    Gruss
     
  7. TimoBeil, 13.06.2011 #7
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    Hmm, hoffentlich folgen andere User deiner Beschreibung nicht! Du hast nämlich 2 vollkommen unterschiedliche Arten zu rooten in einen Topf geworfen:

    Zuerst rootest du per fastboot und dem Multirecoveryflasher und wählst damit die Version "warum einfach, wenn es auch umständlich geht"

    Dann rootest du ein zweites Mal mit der App GingerBreak, was so einfach ist, dass einem fast die Worte fehlen. Den oben geposteten Link zu dem Beitrag hier im Forum wo das beschrieben ist, scheinst du ignoriert zu haben, denn auch dort bestätigen mehrer User, dass es einfacher wohl nicht mehr zu machen ist.

    Auch von einem Anfänger darf erwartet werden, dass ein Minimum an eigener Übersetzungsarbeit geleistet wird. Hättest du die paar Zeilen wie oben empfohlen in den Google-Übersetzer geworfen, wäre die ganze Prozedur eine Sache von 2 Minuten gewesen.

    Auch die Feststellung, dass eine .apk im Prinzip das Pendant zur .exe in Windows ist, könnte durchaus ergoogelt werden.
     
  8. Deva, 13.06.2011 #8
    Deva

    Deva Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.06.2011
    ... es scheitert nicht an der Übersetzung, sondern an den fehlenden Kentnissen im Ablauf und in den Begriffen.

    Und wenn zu lesen ist:
    dann landet ein Noob, wie ich nun mal bei solchen Lösungen.
    Wenn das nicht dort gestanden hätte, wäre auch ich gewiß einfacher durchgekommen.

    Aber ich seh schon, hier ist mehr die Spielwiese der fortgeschrittenen Männerwelt mit wenig Verständnis für Anfänger und ihre Fehler :huh:

    Ich werde das berücksichtigen...
     
  9. TimoBeil, 13.06.2011 #9
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    Nö, nö, nö, das lasse ich mir nicht sagen! Ich glaube 80% meiner Beiträge haben das Ziel, Anfängern zu helfen.

    Wenn du den gerade zitierten Satz im Zusammenhang der o.g. Anleitung übersetzt hättest, wäre folgendes herausgekommen: "vergewissere dich, dass die App Superuser installiert ist und funktioniert" Genau diese Installation hast du doch auf weitaus kompliziertere Weise auch geschafft?

    Ich finde nicht, dass die vielleicht etwas grobe Google-Übersetzung einen Zweifel daran aufkommen lässt, dass mit GingerBreak absolut nur diese Superuser-App installiert wird. Genau das und nichts anderes ist "das Rooten".

    Eines muss ich hier nochmals ausdrücklich festhalten:

    Wenn jemand rootet (und damit die Garantie verliert), ohne auch nur einen Schimmer davon zu haben, was er (oder sie :rolleyes2:) da tut, und dann noch eingesteht, dass er/sie sich nicht darüber eingelesen hat (das Form ist zum Bersten voll davon!) - der handelt sträflich leichtsinnig und fahrlässig!

    An vorprogrammierten Problemen sollen die "nicht hilfsbereiten, arroganten Profis" schuld sein? Also bitte...
     
    enidandreas und Reddy haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen